Account Share

 

Thread by @drhuch: "Guten Morgen. Ich möchte heute mal eine Lanze brechen. Ja, das ist etwas eklig und auch ziemlich schmerzhaft, aber einer muss es ja tun. Für […]" #und #bitte #niemals #zuviele

, 20 tweets, 5 min read
Guten Morgen.
Ich möchte heute mal eine Lanze brechen.
Ja, das ist etwas eklig und auch ziemlich schmerzhaft, aber einer muss es ja tun.
Für wen oder was?
Für die, die sich hier anmelden und durchhalten. Und für die, die denen helden, die sich hier anmelden und durchhalten.
Wo fangen wir denn am besten mal an?
Vielleicht damit, dass Twitter ein soziales Medium ist, mit dem Neulinge nur schwer warmwerden.
Man linst hier mal neugierig rein, weil ja doch ab und an im heute-journal darüber gesprochen wird, dass irgendwer irgendwas gewtittert hätte.
Und dann steht man da, früher buchstäblich als Ei.
Man kennt kein Schwein, vielleicht außer Donald Trump und Otto Waalkes. Aber die kennen einen nicht zurück. Blöd irgendwie. Alle verstecken sich hinter Pseudonymen. Das ist das gute daran. Das ist das doofe daran.
Man fängt also, im Gegensatz zu anderen sozialen Medien, bei null an. Ohne Freunde. Ohne Helfer. Wie im richtigen Leben halt.
Mit etwas Glück findet man eher zufällig ein paar interessante Nicht-Promi-Accounts und folgt denen.
Immer noch interessiert sich kein Schwein für einen.
Es fällt mir schwer, es zuzugeben, aber ganz ohne Follower ist es doch irgendwie doof. Nur, wie kommt man zu welchen?
Man muss auf sich aufmerksam machen. Aber selbst Kästner, Tucholsky oder Kishon wären hier jahrelang unbemerkt geblieben.
Denn weder Titten noch Wortwitz noch Tweetklau noch Kalauer noch Kalendersprüche noch Emosülz noch Altherrenwitze noch altkluge Kinder noch Haustiere (um mal die verbreitetsten Tweetkategorien zu nennen) helfen einem weiter, wenn einem außer drei Pornobots niemand folgt.
Potential kann der Neutwitterer also nur auf einem einzigen Weg beweisen. Durch, Sie ahnen und fürchten es, Replies. Ja. Auf Ihre Tweets voll güldner Weisheit kann man tatsächlich antworten. Für alle sichtbar. Äußerst lästig. Und wäre das Feature abschaltbar, viele würden es tun.
Replies fallen, grob gesprochen, in folgende Kategorien:
a) Hä?
b) Wasn?
c) Ja und?
d) Und Sie sind?
e) RfH
f) Hihi. Der war gut.

Aufgrund der Häufigkeit von a) bis e)-Replies werden die der Kategorie f) leider oft übersehen.
Dabei sind sie der einzige legitime dem Neuling offenstehen Weg, auf sich aufmerksam zu machen. Passiv Twitter mitlesen, das geht zwar auch, aber mal ehrlich, das ist doch ein bisschen wie Masturbation mit einem Boxhandschuh. Kann man eigentlich auch gleich bleiben lassen.
Was? Sie bevorzugen Boxhandsc...Nein, ich will nichts genauerers darüber wissen. Danke. Wo waren wir? Ach ja. Replies. Und Menschen, die keine Replies auf ihre Tweets wünschen, weil die ja schließlich schon der Weisheit letzter Schluss sind. Sogenannte Verkünder halt.
Nur mit einer halbwegs intelligenten Reply nämlich hat das Greenhorn eine Chance, einer der guten Seelen von dem Laden hier aufzufallen, die nach Perlen gründeln. Oder zumindest nach Austern, in denen eine schlummern könnte.
Leutchen, die sich Accounts hinter geistreichen, intelligenten, witzigen oder zumindest rechtschreibfehlerfreien Replies abgucken. Und dann das für viele unfassbare tun. Nämlich, Sie ahnen was jetzt kommt, zu retweeten. Nur so funktioniert der ganze Puff hier nämlich.
No Retweet, no Twitter. It's as easy as that. Und das gilt für uns alle. Der genialste Tweet verpufft wirkungslos, wenn ihn nicht zufällig jemand durchlaufen sieht und retweetet. Energie gleich Masse mal Lichtgeschwindigkeitsquadrat? Genial. Aber völlig egal, WENNS NIEMAND LIEST.
Langer Rede, kurzer Sinn.
Ermutigen Sie Replies. Lesen Sie Replies. Legen Sie sich dafür ein dickes Fell zu. Ein sehr dickes. Finden Sie Perlen. Beißen Sie drauf, um sie zu testen. Aber pforfifftiff. Gampf pforfifftiff.
Und folgen Sie Leuten, die viel retweeten. Lernen Sie, dass die nicht nur Sachen retweeten, die ihrer persönlichen Meinung entsprechen. Picken Sie sich die Rosinen raus und in Gottes Namen LERNEN SIE IDIOTEN ZU IGNORIEREN.

Das hilft Ihnen dann übrigens auch im wahren Leben.
Retweeten Sie, wenn Ihnen etwas gefällt. Egal, ob der Tweet schon drei Millonen Retweets hat oder von Helene Fischer stammt oder Sie selber nur drei Follower haben oder was weiß ich. Lassen Sie sich nix einreden. Es gibt dafür keine Regeln.
Ich soll kurz erklären, was eine Reply from Hell ist.
Nehmen wir folgenden Tweet an:
"Meine Katze ist tod"
Gültige RfHs wären
"Hähä tod schreibt sich mit t"
"Der Tod gehört zum Leben, lern damit klarzukommen"
"Mir haben Bachblüten geholfen"
"Katzen sind scheiße"
"Ich bin Veganer"
So. Und nun gehet hin im Namen des [hier höheres Wesen Ihrer Wahl einfügen] und Friede auf Erden und den Menschen ein Wohlgefallen und Oh ein Franzbrötchen
Die amtliche Definition für eine Reply from Hell, gestatten Sie mir das nachzutragen, ist übrigens die gleiche wie die für Pornografie:
Ich erkenne sie, wenn ich sie sehe.
Noch eine Ergänzung bzgl. Hashtags, die ich ausgelassen habe, weil ich persönlich (!) sie eher nervig finde. Setzt man sie richtig dosiert ein, können Sie aber durchaus zweckdienlich sein.
#und #bitte #niemals #zuviele #von #den #dingern #benutzen !

Missing some Tweet in this thread?
You can try to force a refresh.
This content can be removed from Twitter at anytime, get a PDF archive by mail!
This is a Premium feature, you will be asked to pay $30.00/year
for a one year Premium membership with unlimited archiving.
Don't miss anything from @drhuch,
subscribe and get alerts when a new unroll is available!
Did Thread Reader help you today?
Support us: We are indie developers! Read more about the story
Become a 💎 Premium member ($30.00/year) and get exclusive features!
Too expensive?
Make a small donation instead. Buy us a coffee ($5) or help for the server cost ($10):
Donate with 😘 Paypal or  Become a Patron 😍 on Patreon.com
Trending hashtags
Did Thread Reader help you today?
Support us: We are indie developers! Read more about the story
Become a 💎 Premium member ($30.00/year) and get exclusive features!
Too expensive?
Make a small donation instead. Buy us a coffee ($5) or help for the server cost ($10):
Donate with 😘 Paypal or  Become a Patron 😍 on Patreon.com