Profile picture
kristin @iLsepupiLse
, 8 tweets, 2 min read Read on Twitter
hier in der Kleinstadt war heut Adventsauftakt, Innenstadt voll, Glühweinstände, lokale Spezialitäten, kulinarisches etc. Und leider auch widerliche alte und junge Herren, die schon ab 18 Uhr besoffen am Bierwagen stehen und meinen, ambulante Krankenschwestern wären Freiwild.
ich bahne mir also meinen Weg um in die Häuslichkeit zu meinen Patienten zu gelangen und innerhalb von 10m höre ich mind. 3x anzügliche u ekelhafte Sprüche diverser Typen. "Ey Schwester, ich kann dir auch mal ne Spritze verpassen!" oder "Ach mir gehts so schlecht,pfleg mich mal!"
"Weisst du wo es weh tut, kannst mal pusten?" Passend dazu Schmatzgeräusche und Handbewegungen, die alles andere als "medizinisch" sind. Ich bin entsetzt u angewidert. Diese öff.Respektlosigkeit ist mir neu,die Sprücheklopfer sind mir unbekannt. Aber Bekannte stehen drumherum,
peinlich berührt,blicken zu Boden. Keinen Mumm, um einzuschreiten gegen diese verbalen Übergriffe. Allerdings bin ich nicht auf den Mund gefallen und ich wehre mich. Der erste kriegt eine geflankt, dass es klatscht, dem 2.u 3. biete ich dasselbe an, die entschuldigen sich sofort.
Es ist nicht das erste Mal, dass ich Übergriffe erlebe. Diese waren allerdings öffentlich u "nur“ verbal. Es gab schon andere Situationen, in denen ich von Kollegen,Angehörigen oder zu Pflegenden begrabscht/belästigt wurde.Auch das ist ein Thema in der #Pflege, wird aber selten
angesprochen. ich hab mich heute dazu durchgerungen, es zu thematisieren. Niemand muss sich so etwas gefallen lassen,egal welche berufl. Stellung, wie alt, krank, verwirrt oder hilfebedürftig jemand ist. Lasst euch nichts gefallen, wir sind kein Freiwild, nicht im Privat-und erst
recht nicht im Berufsleben. Nur weil ich jobtechnisch oft mit der "Natur des Menschen" zu tun habe, heisst das nicht, dass man mir ggü sämtliche Distanzen wegfallen lassen kann. Thematisiert das auf Arbeit, oft gibt es Kollegen/Kolleginnen, die sich das nicht trauen. Auch Azubis.
ich habe solche Erfahrungen im Kollegenkreis immer angesprochen und oftmals stellte sich heraus, dass auch andere das Problem bei denselben Patienten/Angehörigen/Kollegen hatten und wir haben gemeinsam Lösungen gesucht. Im Idealfall auch gefunden.
Missing some Tweet in this thread?
You can try to force a refresh.

Like this thread? Get email updates or save it to PDF!

Subscribe to kristin
Profile picture

Get real-time email alerts when new unrolls are available from this author!

This content may be removed anytime!

Twitter may remove this content at anytime, convert it as a PDF, save and print for later use!

Try unrolling a thread yourself!

how to unroll video

1) Follow Thread Reader App on Twitter so you can easily mention us!

2) Go to a Twitter thread (series of Tweets by the same owner) and mention us with a keyword "unroll" @threadreaderapp unroll

You can practice here first or read more on our help page!

Did Thread Reader help you today?

Support us! We are indie developers!


This site is made by just three indie developers on a laptop doing marketing, support and development! Read more about the story.

Become a Premium Member and get exclusive features!

Premium member ($30.00/year)

Too expensive? Make a small donation by buying us coffee ($5) or help with server cost ($10)

Donate via Paypal Become our Patreon

Thank you for your support!