Profile picture
, 25 tweets, 6 min read Read on Twitter
1) Im Ranking der Verbreitung von braunem Schmutz, rechter Propaganda, d. Banalisierung des Bösen, d. Verharmlosung + Normalisierung von Faschismus ist d. Interview mit Helmut #Lethen in d. Wochenzeitung „Der Freitag“ ganz weit vorne, vielleicht sogar was für d. Siegerpodest.
2) Das Interview trägt den Titel „Zwischen den Stühlen“ + knüpft daran an, dass „Prof. em. Dr. phil.“ Helmut Lethen, 2014 noch Lehrbeauftragter an der Kunstuniversität Linz, ein vermeintlicher Linker, mit der Rechten Caroline Sommerfeld verheiratet ist mit 3 gemeinsamen Kindern.
3) Was als Mythos entlarvt werden kann, um die Illusion der Bürgerlichen Mitte zu bestätigen und zu nähren, von der fruchtbringenden Gemeinschaft von Linken und Rechten, die möglich ist und allen nützt.
4) Denn genaugenommen ist die Philosophin Caroline #Sommerfeld(-Lethen) keine „gewöhnliche Rechte“, sondern eine Faschistin, eine Aktivistin, die zur Identitären Bewegung (IB) gehört.
5) Sie ist Autorin für die Sezession oder in der Vergangenheit für die FPÖ-nahe Plattform unzensuriert, regelmäßige Teilnehmerin und Referentin der „Akademien“des Instituts für Staatspolitik (IfS),
6) zuletzt 2018 im Rahmen der Herbstakademie des IfS/FAV in Österreich. Sie gehörte auch zu den Unterzeichnenden der rassistischen Erklärung 2018 oder der Charta 2017, initiiert von der rechtsextremen Buchhändlerin Susanne Dagen.
7) Soviel zu ihrer Person. Und Helmut Lethen ist im Übrigen auch kein Linker, vielleicht früher einmal.
Auf ihn komme ich später noch einmal zurück.
8) Geführt wurde das Interview von Thomas #Wagner, der, wie mir mitgeteilt wurde, ein Fan von Benedikt #Kaiser ist,von der mittlerweile verbotenen Organisation Nationale Sozialisten Chemnitz, Sezessionsautor,
9) Referent für diverse rechtsextreme Burschenschaften, sowie Compact-Autor, Referent und Repräsentant des Zwischentags 2014…
10) Eigentlich könnte ich es dabei belassen, denn wenn der Fan eines Faschisten mit dem Ehemann einer Faschistin ein Interview führt, kann nur Propaganda und Schmutz dabei herauskommen.
11) Für Interessierte ist das gesamte Interview so erreichbar: donotlink.it/l/aArA.
12) Interessanterweise endet das Interview mit einem Verweis und einem Link zur Evangelischen Akademie Tutzing bzw. der Konferenz Keep Cool (vom 11. bis 13.01.), die sich ausführlich mit Helmut Lethens Thesen zu den „Lebensversuchen zwischen den Kriegen“ auseinandersetzen will. https://www.ev-akademie-tutzing.de/veranstaltung/keep-cool/
13) Diese Info führt wiederum zu Caroline Sommerfeld-Lethen, die für die Evang. Akademie Tutzing bereits in der Vergangenheit einen Vortrag gehalten hat. Zu dieser Zeit war sie noch Lehrbeauftragte an der Uni Wien (Institut Philosophie). (screenshot mit link als Quelle) http://web.ev-akademie-tutzing.de/cms/uploads/media/globale_Spuren.pdf (ein sieben Seitiges pdf)
14) Was sich hier sehr deutlich zeigt, ist das Anknüpfen oder Andocken von faschistischer Ideologie an die „bürgerliche Mitte“, weil es Schnittstellen gibt, Gemeinsamkeiten, Formen von Zusammenarbeit u.s.w.
15) Auch im Hinblick auf die Äußerungen von Helmut Lethen, der ein Fan von Ernst Jünger ist, sollte es nicht nur überraschen, sondern geradezu erschrecken, dass es bisher keine kritische Gegendarstellung zu diesem Interview gegeben hat, kein framing, kein gar nichts.
16) Es sei denn, mir ist was entgangen.
17) Nachfolgende einige screenshots und Aussagen eines vermeintlichen Linken, der, wie zu sehen ist, rechte Narrative verwendet und weiterverbreitet: „Das Töten erscheint dort als eine Art Sport. Das hat mich interessiert“ „Schuldkultur“ „ethnische Identität“, „der Grenzgänger“…
18) der Bezug zu Armin Mohler und Karlheinz Weißmann …
19) Zwischen diesen entscheidenden Passagen sind Erfahrungen eingebunden, die des Opfers, von Linken gemieden, während Rechte an ihm zerren, der Zusammenbruch seines Sohnes, der der Waldorfschule verwiesen wurde + schließlich im Krankenhaus landete, vom Hausverbot im Stammcafé…
20) All das dient nur dazu dem Bösen, dem Faschismus, dem Menschenverachtenden ein menschliches oder kindlich-schutzbedürftiges Antlitz zu verleihen.
21) Und vergessen wir nicht, dass das Interview in einer Woche publiziert worden ist, in der ein nicht vorhandenes Kantholz und die Verletzungen eines Nazis mehr Raum eingenommn haben, als die lebenden oder getöteten Opfer von Nazigewalt der letzten Jahrzehnte.
22) Und es wurde veröffentlicht in einer Woche in der so manche*r Linke gar willfährig über‘s Stöckchen gesprungen ist und sich im vorauseilenden Gehorsam nicht nur distanziert hat, sondern auch Genesungswünsche. 🤮
23) Texte wie dieser sind darum umso gefährlicher, denn sie transportieren rechte Narrative eingelullt mit dem Opfergehabe vonTäter*innen. Und das führt, wie diese Woche zu sehen war, zu langfristigen und schwerwiegenden gesellschaftlichen Auswirkungen.
24) Deshalb ist Schweigen NIEMALS angezeigt und NIE das Rückgrat verbiegen lassen.
#nonazis #fightfascism #nazisraus
25) P.S.: An alle Ottos und Barbaras gerichtet, die gerne mit Nazis, mit Rechten, mit Faschos reden. Merkt Euch:
ES FÜHRT ZU NICHTS. Das hat auch besagter Lethen bereits erkannt.
ALSO LASST DAS SEIN!!!
Zitat aus besagtem Interview als Screenshot siehe unten. #lasttweet
Missing some Tweet in this thread?
You can try to force a refresh.

Like this thread? Get email updates or save it to PDF!

Subscribe to B.Kramer
Profile picture

Get real-time email alerts when new unrolls are available from this author!

This content may be removed anytime!

Twitter may remove this content at anytime, convert it as a PDF, save and print for later use!

Try unrolling a thread yourself!

how to unroll video

1) Follow Thread Reader App on Twitter so you can easily mention us!

2) Go to a Twitter thread (series of Tweets by the same owner) and mention us with a keyword "unroll" @threadreaderapp unroll

You can practice here first or read more on our help page!

Did Thread Reader help you today?

Support us! We are indie developers!


This site is made by just three indie developers on a laptop doing marketing, support and development! Read more about the story.

Become a Premium Member and get exclusive features!

Premium member ($3.00/month or $30.00/year)

Too expensive? Make a small donation by buying us coffee ($5) or help with server cost ($10)

Donate via Paypal Become our Patreon

Thank you for your support!