Profile picture
, 50 tweets, 24 min read Read on Twitter
Jetzt hat er mich: "Weil mein alter Freund und Weggefährte Dieter Stein in seiner Zeitung gegen Björn Höcke einen Text abgefeuert hat, der unter aller Kanone ist." *weiterles*
"Klingt schwer danach, der Stein. Er liest dieses Buch so, wie ein antifaschistischer Stellen-Markierer es nicht besser lesen könnte." (ich lache)
"Das ist ein starkes Stück! Er lastet Höcke den Unfrieden in der AfD an. Wie oft denn noch? Er macht sich über ihn lustig. Das ist schäbig." (ich höre nicht auf zu lachen)
"Sind ihm die kleinen Leute peinlich, die Grobiane, die Biertrinker, die Pegidagänger, die lauten Menschen, die Menschen ohne Bücherschrank? Ist Berlin, ist die "Nähe zur Macht" so anders?"
(#Volkstrottel)
"Haben wir nicht alle gelernt, daß immer mehr Säue immer rascher durchs Dorf getrieben werden?" (ich lache schon wieder)
"Oder ist es eher so, daß er sich schämt, wenn er an Bier und Mett und diejenigen Wähler denkt, die so etwas verzehren?" (Bier, Mett, #PegidAfD ...?)
"Vielleicht sollte er mal Urlaub in Sachsen machen, oder dort, wo Thüringen und Sachsen-Anhalt einander [unsittlich?] berühren."
'Vor allem sollte er bei seinen Leisten bleiben und (...) keine Parteitage besuchen, diesen Laden machen lassen und allenfalls antworten, wenn man gefragt wird. "Interventionsverbot parteifremder Mächte" (Vorsicht Schmitt!).'
"Der Bedarf an Nazis ist ungebrochen, selbst unter uns." (Kubitschek-These)
Stein schreibt: 'Es sind Teile des „Flügels“, dessen Schutzpatron (...) Björn Höcke ist. Beim Landesparteitag in Heidenheim demonstrierte der „Flügel“ wiederum, daß er zwar nicht die Mehrheit stellt, aber wie einschüchternd und wohlorganisiert er aufzutreten weiß.' #noafd
Stein betont die "radikalisierte[n] Ränder, die gravierende Folgen einer Ächtung mutwillig in Kauf zu nehmen bereit sind – weil die Betreffenden nichts zu verlieren haben." #noafd #afdwütet
Stein hat an dem Tag mehrere Texte verfasst, in denen Höcke vorkommt, das Zitierte stammt aus "Der Geist ist aus der Flasche" (JF vom 28.02.2019)
Das könnte auch von der #Festerling stammen, sie hätte es allerdings prolliger ausgedrückt: Höcke als "Schutzpatron aller, die die AfD in eine rechte Sackgasse manövrieren". #noafd
Höcke, der sich "grundsätzlich nicht kritisch öffentlich zu Wort meldet, wenn sich AfD-Politiker eindeutig antisemitisch oder rechtsextrem äußern? Keinen Mucks hörte man von ihm zum baden-württembergischen Abgeordneten Wolfgang Gedeon oder zu Doris von Sayn-Wittgenstein." #noafd
Zitat stammt aus dem Stein-Artikel "Bescheidener Weltenlenker", JUNGE FREIHEIT vom 28.02.2019.
*hust*
Bildunterschrift: 'Treffen selbsternannter „Rebellen“ der AfD unter dem Banner Höckes im baden-württembergischen Burladingen '
#noafd #JAFDWars
"Höcke nimmt in Kauf, in Ton und Wortwahl abgründige und abstoßende Assoziationen zu wecken – weil er sich absichtlich unklar ausdrückt. So formuliert er, daß mit der bald ins Haus stehenden „Wendephase … harte Zeiten“ bevorstünden (...)".
#noafd #JAFDWars
'Bei einem notwendigen „großangelegten Remigrationsprojekt“ ließen sich „menschliche Härten und unschöne Szenen nicht vermeiden, für die „wohltemperierte Grausamkeit“ notwendig sei, ein Begriff den Höcke sicherheitshalber bei Peter Sloterdijk ausgeliehen hat.'
#noafd #JAFDWars
"Höcke verschweigt, daß Sloterdijk mit seiner Formulierung zuvor Empörung und Mißverständnisse ausgelöst hatte (...) Höcke spielt stattdessen mit dem Begriff ohne Erklärung und provoziert absichtlich neue Mißdeutungen – auf Kosten seiner Partei."
#noafd #JAFDWars #höckelos
#merkteuchdiezitate: 'Wie kommt es also dazu, daß „ausgerechnet“ er „auf viele wie ein rotes Tuch“ wirke, obwohl sich doch seine politischen Aussagen „kaum“ von denen anderer AfD-Politiker unterschieden, fragt sich Höcke? Ja, warum bloß?'
#noafd #JAFDWars #höckelos #recherche
#merkteuchdiezitate 'Den Königsweg zum künftigen Höckeland ebnet der politische Theologe: Nur eine „erneute Reformation in Deutschland“ garantiert „die Sicherstellung des Ansiedelungs- und Gestaltungsmonopols eines Volkes in seinem Land“.'
#noafd #JAFDWars
"Wer nämlich von Höcke den großen Revolutionsplan erwartet, stellt am Ende des Buches fest, daß der Tiger als Bettvorleger landet."
#growapair #noafd #JAFDWars
"Man sieht ja den Wald vor lauter Wüste nicht!"
#noafd #JAFDWars
"Im Grunde weiß Höcke gar nicht, was er will." #noafd #JAFDWars
#Höcke "beschwört den Volksaufstand" (das kann man auch mal aus dem Kontext reißen)
#noafd #JAFDWars
Das ist einen Hashtag wert: "Kein Konservativer, sondern ein ideologisches Irrlicht"
#ideologischesIrrlicht #noafd #JAFDWars
"Er ist ein ideologisches Irrlicht: Er polemisiert ausdrücklich gegen jene Konservativen, die immer noch die Ordnung verteidigten, obwohl doch längst klar sei, daß alles fallen müsse, bevor man an den Wiederaufbau gehen könne."
#noafd #JAFDWars #höckelos
Einwurf: Höcke sollte mehr MESHUGGAH hören: "Destroy Erase Improve" (bei dem ganzen Geschwafel, komme ich irgendwann wieder zu den wichtigen Dingen des Lebens zurück).
Er hat "nationalen Sozialismus" geschrieben. #noafd #JAFDWars #höckelos
Stein legt die Messlatte für #Höcke-Bashing hoch an:
Oh, es geht noch höher: "Nichts Originäres oder wenigstens Orginelles hat dieser redselige, weitschweifige „metapolitische“ Möchtegern-Vordenker zu bieten. Nicht einmal irgend etwas Konsistentes."
#noafd #JAFDWars #höckelos
Es geht weiter - jetzt mit FLÜGEL-Bashing (ein Artikel allein reicht halt nicht):
Der Abschnitt zündet erst zum Ende hin: '(...) und jedenfalls keine Lust haben, an einem Umsturz „des Systems“ teilzunehmen, selbst wenn der in Gestalt eines Stuhlkreises daherkommt (...)". "Duuu, lass mal über den Umsturz diskutieren, aber so ergebnisoffen." ^^
'Im Rückblick wünschte er sich, seine Eltern hätten „mir hier und da nachdrücklichere Grenzen aufgezeigt, denn manches Versäumnis aus der Kindheit und Jugend läßt sich später kaum korrigieren“. Womit er zweifellos recht hat.' (also mit den Grenzen ... egal ...) #noafd #JAFDWars
Ex-Pegida #Festerling schreibt: "Was für eine geniale, ins Schwarze treffende Buchbesprechung (eine Offenbarung mit Originalzitaten, die überdeutlich machen, daß Höcke eben keine Alternative für Deutschland ist!), ich feiere grade Dieter Stein und die Junge Freiheit." ^^
Höcke-Bashing ist bei der Frau übrigens keine Ausnahme sondern die Regel: #Festerling spricht von "peinlichen Sprüche[n] des AfD-Oberpsychos".
'Einen Fehler zuzugeben fällt schwer, also blökt und hasst man mit den anderen Geleimten weiter und bildet sich ein, zur volksstürmenden Elite der "Ganzen" zu gehören. Björni wird schon noch was von sich geben, das dieses co-abhängige Verhalten veredelt.' ^^
Sogar die #Festerling bezeichnet #Höcke als "Landolf". #höckelos #JAFDWars
Sogar in ihrem JOUWATCH-Bashing-Post bringt sie Lob für Stein unter (und bezeichnet #Höcke treffend als "Sektenführer"): "Was für eine Wohltat hingegen der Artikel von Dieter Stein über den dubiosen Wählerschreck, Blender und Sektenführer Höcke heute in der Jungen Freiheit!"
Damit wären wir bei drei #Festerling-Posts, in denen es entweder ausschließlich oder am Rande um den Stein-Angriff (*hust*) auf Höcke geht.
Laut FLÜGEL "springt nun als oberster Steigbügelhalter ein Chefredakteur den Feindzeugen zur Seite, um den Druck im Kessel aufrecht zu halten." (*schwafel*)
#JAFDWars
Für den FLÜGEL ist "eine AfD ohne Höcke auf dem besten Weg (...) eine ebensolche Altpartei zu werden." (was natürlich das Gegenteil von dem ist, was JF-Stein schreibt). Ein klares - sicher nicht allzu überraschendes - Pro-#Höcke-Statement. #merkteuchdiezitate
#JAFDWars
Jetzt werden noch ein paar Salven in Richtung der eigener Partei gefeuert:
#merkteuchdiezitate "Einen großen Richtungskampf wird es dementsprechend nicht geben – auch wenn sich einzelne Käseblätter diese Kraftprobe wünschen." (natürlich wird es den geben, spätestens dann, wenn es um das blanke politische Überleben geht).
#JAFDWars
Das Ganze endet mit einer Drohung: "Wer dem Flügel oder seinen Protagonisten die Existenzberechtigung als Korrektiv gegenüber den Koalitionsfetischisten mit einer sozialdemokratisierten CDU abspricht, ist im Visier." Also kämpft DER FLÜGEL bald gegen "Käseblätter" wie die JF?
Für Fans der Politsekten-These: "Er weiß, daß die AfD Deutschlands letzte Chance ist und hat deshalb dem Erhalt dieser letzten Chance immer alles untergeordnet." (Tillschneider über Höcke)
#noafd #afdwütet
"Dieter Stein reißt alte Wunden auf und gefährdet den Wahlerfolg. Er kann das tun, denn er ist nicht Parteimitglied. Alle Parteimitglieder aber sollten ihm eine Absage erteilen. Björn Höcke gehört zur AfD." In seiner Gefährder-Rolle gefällt mir der Herr Stein ganz gut.
Missing some Tweet in this thread?
You can try to force a refresh.

Like this thread? Get email updates or save it to PDF!

Subscribe to SvenHell
Profile picture

Get real-time email alerts when new unrolls are available from this author!

This content may be removed anytime!

Twitter may remove this content at anytime, convert it as a PDF, save and print for later use!

Try unrolling a thread yourself!

how to unroll video

1) Follow Thread Reader App on Twitter so you can easily mention us!

2) Go to a Twitter thread (series of Tweets by the same owner) and mention us with a keyword "unroll" @threadreaderapp unroll

You can practice here first or read more on our help page!

Follow Us on Twitter!

Did Thread Reader help you today?

Support us! We are indie developers!


This site is made by just three indie developers on a laptop doing marketing, support and development! Read more about the story.

Become a Premium Member ($3.00/month or $30.00/year) and get exclusive features!

Become Premium

Too expensive? Make a small donation by buying us coffee ($5) or help with server cost ($10)

Donate via Paypal Become our Patreon

Thank you for your support!