, 16 tweets, 3 min read Read on Twitter
So, was wissen wir eigentlich darüber, wie #Krebs ausgelöst wird? (Thread)
Krebs entsteht durch DNA-Schaden. Dieser entsteht zum Großteil als Folge von chemischen Prozessen unseres Stoffwechsels (Sauerstoffradikale). Diesen sind wir ausgesetzt so lange wir leben.
Die wichtigsten Risikofaktoren für Krebs sind demnach ein hohes Lebensalter sowie auch Übergewicht.
Es ist außerdem bekannt, dass Giftstoffe DNA-Schäden verursachen (zB Tabakrauch und Alkohol, aber auchviele andere chemische Stoffe), sowie Strahlung (Sonne, Radioaktivität).
Generell erleidet unsere zelle 10K-100K Schäden am Tag, das ist ganz normal. Wir können selbst ein wenig steuern wieviel wir abbekommen, aber es wird immer Schaden da sein. Wir müssen ja essen und atmen (s.o.).
DNA-Schäden können üblicherweise repariert werden.
Wenn bei der Reparatur Fehler passieren können Mutationen entstehen, also Veränderungen des Erbguts. Sammeln sich mehrere Mutationen in bestimmten Genen an, kann die Zelle unsterblich werden. Eine Vorraussetzung für die Krebszelle.
Es gibt sehr viele Faktoren, die uns davor schützen, dass Zellen soweit mutieren. Sie greifen in fast allen Fällen. Irgendwann kann es aber doch sein, dass so eine Krebszelle mal durchkommt, beginnt sich unendlichen zu teilen und der Tumor dann irgendwann streut.
Da mehrere Mutationen notwendig sind und alle Failsafe-Mechanismen des Körpers umgangen werden müssen, damit der Krebs entsteht, gibt es nicht "den einen" Auslöser für den Krebs. Wir können Krebs mit bestimmten Substanzen aber assoziieren.
Solche Assoziationen gibt es haufenweise. Zum Beispiel bei Asbest. Hier gibt es in Deutschland klare Schutzvorkehrungen.
Aber auch Friseur*innen gehen täglich mit Giftstoffen um, die potentiell krebserregend sind. Vielfliegende sind einer erhöhten Strahlung ausgesetzt.
Generell müssen wir damit leben, das Berufe und Tätigkeiten mit bestimmten Risiken verbunden sind. Fernfahrer*innen haben ein erhöhtes Risiko für Unfälle auf der Straße, Reinigungsfachkräfte für Stürze etc.
Da Krebs aber aus einer Akkumulierung verschiedener Auslöser resultiert, ist es am Ende schwer zu sagen, wer oder was daran schuld ist. Auch ein Raucher mit 50 Packungsjahren hat den Krebs eventuell nicht dadurch ausgelöst. Es ist sehr wahrscheinlich, aber eben nicht sicher.
Damit Substanzen DNA-Schäden zu verursachen können, müssen sie erstmal an unsere DNA ran. Wir haben zum einen Haut, die uns schon vor vielen Substanzen schützt. Alpha-Strahlung prallt zB komplett an der Haut ab - ist aber gefährlich wenn sie in den Körper kommt.
Vor vielen Substanzen können wir uns mit Schutzausrüstung schützen. Handschuhe, Atemmasken, Ganzkörperkondome bis hin zum ABC-Anzug und Gasmasken. Es kommt eben drauf an was es ist.
Natürlich kommt es auch auf die Menge an. Diese korreliert nicht unbedingt linear mit dem Risiko. Ich glaube aber, jeder versteht, dass jemand er einmal an einer Zigarette zieht ein ungleich geringeres Risiko hat als jemand der jeden Tag ein Päckchen raucht.
Im Fall Dewayne Johnson war klar, dass er unzureichende Schutzkleidung getragen hatte, als er Glyphosat anwendete. In diesem neuen Fall steht nur, dass Hardemann das Mittel >300 Mal angwendet hat.
Beide Männer sind recht alt. Das begünstigt ebenfalls Krebs.
Es ist unmöglich, in einem Einzelfall herauszusortieren, woher der Krebs nun kam. Man kann nur von Wahrscheinlichkeiten ausgehen. Weitere Lebensstilfaktoren der beiden Männer sind mir nicht bekannt. Im Prinzip ist das auch egal. Wahrscheinlichkeiten sind eben nicht absolut.
Kritisch zu betrachten ist die komplett irrationale, emotionalisierte Debatte über ein einzelnes Produkt. Während wir Krebsrisiko durch Alltägliches wie Rauchen und Alkohol einfach akzeptieren, gehen wir bei anderen Substanzen an die Decke.
Ich wünsche mir insgesamt eine sachlichere Debatte.
Missing some Tweet in this thread?
You can try to force a refresh.

Like this thread? Get email updates or save it to PDF!

Subscribe to Adora Belle
Profile picture

Get real-time email alerts when new unrolls are available from this author!

This content may be removed anytime!

Twitter may remove this content at anytime, convert it as a PDF, save and print for later use!

Try unrolling a thread yourself!

how to unroll video

1) Follow Thread Reader App on Twitter so you can easily mention us!

2) Go to a Twitter thread (series of Tweets by the same owner) and mention us with a keyword "unroll" @threadreaderapp unroll

You can practice here first or read more on our help page!

Follow Us on Twitter!

Did Thread Reader help you today?

Support us! We are indie developers!


This site is made by just three indie developers on a laptop doing marketing, support and development! Read more about the story.

Become a Premium Member ($3.00/month or $30.00/year) and get exclusive features!

Become Premium

Too expensive? Make a small donation by buying us coffee ($5) or help with server cost ($10)

Donate via Paypal Become our Patreon

Thank you for your support!