, 15 tweets, 3 min read Read on Twitter
Selbstbedienungskasse im Supermarkt. Ich stelle meine mitgebrachte Tasche ab. Irgendwas piepst und leuchtet auf. Fehler unbekannt. Die für diese Kassen angestellte, aber nicht als Kassiererin bezahlte Aushilfe eilt herbei. Die Tasche sei zu schwer. Bitte was? Die Tasche ist zu...
...schwer, sagt sie. Ich einem freundlichen, die Menschheit auf einen anderen Planeten wünschenden „Aha“ erwidere ich. Sie hangelt sich durch mehrere, dem Kunden sonst verborgene Menüs. Ich darf weitermachen. Gut gelaunt zücke ich in einem Schwung Käse und Wuast, denn auch bei...
...diesen Selbsterniedrigungskassen steht eine Schlange. Ich möchte effizient sein, schnell sein. Die Wuast lässt sich nicht einscannen. Mache Verrenkungen wie so ein Profikassierer an seinem DJ-Pult. Nichts geht mehr. Ich rufe die Mitarbeiterin, die bereits leicht genervt...
...sagt: Erst den Käse! Um die Wuast ginge es, sage ich, um die Wuast! Der Käse ist doch bereits eingescannt. Ja, aber das ginge nicht. Wieso? Muss ich mich an eine Reihenfolge halten, frage ich mich, alphabetisch sortiert? Nein, erst den Käse in die Tüte legen! „Aha.“ Während...
...dieser sympathischen Unterhaltung piepst meine Smartwatch und warnt mich vor einem zu hohen Ruhepuls. Mit einem souverän Klick meiner rechten, noch mit der Wuast behafteten Hand deaktiviere ich den Alarm an der linken noch mit dem Käse behafteten Hand. Ich lege den Keese in...
...meine „zu schwere“ mitgebrachte Tasche. Es geht endlich weiter. Nun darf ich auch die Wuast einpacken. Die nächsten drei Produkte werden korrekt eingescannt. Ich werde etwas misstrauisch. Das wäre es ja. Gleich bist Du raus. Die Schrippen haben keinen Barcode, klar. Man...
...kann aber nach ihnen suchen. Nur die ersten drei Buchstaben, wie praktisch. Ich gebe ein: S... C... H... nüscht! Keine Schrippen. Achja, dann halt Brötchen. Wieder nüscht! Es wäre ja auch zu einfach gewesen, wenn man Schrippen unter Schrippen finden könnte. Der 3. Besuch...
...der Aushilfe steht an. Sie sieht, dass ich nach den Schrippen suche und sagt: „Die Semmeln finden Sie unter Sonntagsbrötchen.“ Semmeln? Sonntagsbrötchen? Selten stand ich so dicht vor einem Amoklauf. Bewaffnet mit meiner anstandslos eingescannten, aber noch nicht bezahlten...
...Bio-Gurke würde ich ein Lösegeld von 5 Treueherzen und einen Hubschrauberrundflug zu meiner 50m entfernten Wohnung verlangen. Meine Gedanken enden und ich sage freundlich: „Das ist ja einfach!“ Ich suche S... O... N... und da sind sie endlich, meine Schrippen. 3 Stück. Und...
...eingepackt! Jetzt noch schnell das letzte Pr... Fehler! Es befänden sich Produkte in meiner Tüte, die noch nicht erfasst wurden. Habe ich was übersehen? Nö. Das Praktische bei diesen Selbstbedienungskassen ist ja, dass man sich bücken muss, um die Waren aus dem rechts...
...sich befindlichen Einkaufskorb zu entnehmen, dass man sie schließlich ordnungsgemäß über die Discolaser führt und dass man sie – wieder als Bückware – in die Tüte legt. Meine Krankengymnastik hätte Freude bei diesem Anblick. Jedenfalls ist es kaum möglich, ein Produkt zu...
...zu vergessen. Die bereits in meiner Nähe stehenden Verkaufshilfe bemerkt, dass ich es wieder nicht gebacken bekomme. Um die Situation etwas aufzulockern, frage ich ironisch, ob ich ein Abo für sie bekäme. Missverständlich. Sie versteht es nicht. Sie ist wieder in ihrem...
...geheimen Menü, drückt ein paar Buttons. Fehler korrigiert. Puh, das letzt Produkt! Fertig. Oder? Doch. Nee. Der Pfandbon! Wird ordnungsgemäß eingescannt. Das Papier muss anschließend in eine spezielle Ritze geführt werden. Fehler. 5. Besuch. Der Pfandbon ist zwar in der...
...Ritze versenkt. Aber wohl nicht weit genug, dass der Sensor ihn als fertig eingeschoben erkennt, aber schon so weit genug, dass man ihn weder rausholen noch weiter reinstecken könnte. Ein Fest der Gefühle durchströmt meinen Körper. Mit meiner Bankkarte versuche ich...
...nachzustochern – und bin mir in meiner Glückssträhne wohl bewusst, dass diese Karte kein glückliches Ende nehmen könnte. Doch dann klappt plötzlich alles. Ich darf zahlen und freue mich, wie einfach das doch alles ist.
Missing some Tweet in this thread?
You can try to force a refresh.

Like this thread? Get email updates or save it to PDF!

Subscribe to Sebastian Pertsch
Profile picture

Get real-time email alerts when new unrolls are available from this author!

This content may be removed anytime!

Twitter may remove this content at anytime, convert it as a PDF, save and print for later use!

Try unrolling a thread yourself!

how to unroll video

1) Follow Thread Reader App on Twitter so you can easily mention us!

2) Go to a Twitter thread (series of Tweets by the same owner) and mention us with a keyword "unroll" @threadreaderapp unroll

You can practice here first or read more on our help page!

Follow Us on Twitter!

Did Thread Reader help you today?

Support us! We are indie developers!


This site is made by just three indie developers on a laptop doing marketing, support and development! Read more about the story.

Become a Premium Member ($3.00/month or $30.00/year) and get exclusive features!

Become Premium

Too expensive? Make a small donation by buying us coffee ($5) or help with server cost ($10)

Donate via Paypal Become our Patreon

Thank you for your support!