Profile picture
, 34 tweets, 12 min read Read on Twitter
1) In diesem #thread geht es um Querfront und um die Onlineplattform Rubikon.
#Rubikon versteht sich selbst als ein „Magazin für die kritische Masse“ und knüpft ganz bewusst an die Geschichte der Metapher des Grenzflusses an. Als Beleg dient ein screenshot vom 01.04. Screenshot Rubikon
2) Rubikon ist eigenen Angaben zufolge als gemeinnützig anerkannt und damit u.a. von der Erbschaftssteuer befreit.
Auch das belegen nachfolgende screenshots (Stand 01.04.2019) Screenshot Rubikon: Screenshot Rubikon:
3) Betreiber bzw. Trägerverein von Rubikon, um „endlich demokratische Verhältnisse zu schaffen, wo längst keine mehr zu finden sind“ (1), verwendet wird auch d. Bezeichnung „Fassadendemokratie“ (2), ist d. Initiative zur Demokratisierung d. Meinungsbildung gGmbH, Mainz. Screenshot 1 als BelegScreenshot 2 als Beleg
4) Geschäftsführer des Vereins/Herausgeber von Rubikon ist Jens Wernicke, d. mehrere Jahre das Interviewformat der NachDenkSeiten betreute.
Er ist er auch Herausgeber d. Buches „Lügen die Medien?“, 1 Sammelband mit 368 Seiten, darunter auch verschwörungsideologische Ansichten.
5) Was nicht überrascht, da auch der rechte und verschwörungsideologische Daniele #Ganser, übrigens >Beiratsmitglied< von Rubikon und Autor, (u.a. Autor z.B. für Compact oder Interviewpartner der Blaue(n) Narzisse) zu den Mitautor*innen des Buches gehörte.
6) So interessant die Publikation gerade im Hinblick auf die rechten/verschwörungsideologischen Narrative auch ist, so interessant auch eine Betrachtung der Rezensionen dieses Buches wären, insbesondere die von Rechten,
7) so erscheint es doch sinnvoller die Beiratsmitglieder genauer zu betrachten.
8) Zu ihnen gehört nämlich auch der rechte Psychoanalytiker Hans-Joachim #Maaz
*Über ihn gab bereits im Zusammenhang mit der #lbm19 einen thread: *
9) und der als Globalisierungskritiker bekannte Jean #Ziegler,
10) der 2017 anlässlich der Bundestagswahl die MLPD unterstützte, es aber mittlerweile bestreitet 🤷🏽‍♀️🤷🏽‍♂️, und der in der Vergangenheit zum Autor*innenkreis von „Wir Selbst – Zeitschrift für nationale Identität“ gehörte.
11) Wir Selbst wurde vom Bublies Verlag herausgegeben, einem Verlag, der u.a. auch Schriften veröffentlicht, die von Nazis und Nazi-Kriegsverbrecher*innen verfasst worden sind. Ergänzende Infos hier: bkramer.blogsport.eu/2018/06/27/bub…
12) Ein weiteres Beiratsmitglied ist Karin #Leukefeld. Sie war 2018 neben Willy Wimmer, Leyla Bilge, Rico Albrecht, Rainer Rothfuß angekündigte Teilnehmerin der 14. SeeGespräche-Talkrunde.
13) Da sich ihr 2. Wohnsitz in Syrien befindet, wurde ihre Live-Zuschaltung angekündigt. Soviel dazu.
Leukefeld schreibt u.a. für rt deutsch
14) Bei Weltnetz tv (ergänzende Infos über Weltnetz hier: ) stehen eine Vielzahl von Interviews mit Leukefeld zur Verfügung.
15) Die Antifa Würzburg beschäftigte sich im Dezember 2018 kritisch mit Leukefelds Einladung zu einer Veranstaltung anlässlich des 70. Jahrestages der Menschenrechte im Buchladen Neuer Weg (gehört zur Mediengruppe Neuer Weg, einem MLPD-Verlag).
16) Geladen hatten: Attac, DFG-VK und der SDAJ.
17) Die Antifa Würzburg bezog sich dabei auf Äußerungen von Leukefeld, in denen sie z.B. Bashar al-Assad als „Getriebenen“ bezeichnete und nicht etwa als einen Kriegsverbrecher.
19) Ebenfalls Beiratsmitglied von Rubikon ist der Verleger und Publizist Hannes #Hofbauer, Chef des Promedia-Verlages. In der Vergangenheit, präzise in Ausgabe 2/2011, hat Hofbauer für das extrem rechte und antisemitische Magazin #Compact einen Beitrag verfasst.
20) Schauen wir uns jetzt die Autor*innen genauer an: darunter z.B. Moshe #Zuckermann, (1) 2013 im Gespräch mit KenFM oder 2019 (2) als Interviewpartner für sputniknews.
21) Ebenfalls als Autorin geführt wird Maren #Müller, die Vorsitzende der Ständige(n) Publikumskonferenz e.V. mit insgesamt 6 Beiträgen aus dem Jahr 2017. Auch sie war schon Gesprächspartnerin von KenFM. (siehe unten)
22) Maren Müllers Redebeiträge stehen ebenfalls bei Weltnetz tv zur Verfügung.
23) Aufgefallen ist Müller auch als Erstunterzeichnerin einer Petition für Uwe #Steimle in 2018. Die Petition ist längst nicht mehr online verfügbar, doch es gibt noch einen Screenshot, der zeigt in welcher Gesellschaft sich Müller im Rahmen der Petition befand.
24) Initiiert worden war diese Petition von Torsten Küllig, mittlerweile Freie Wähler Sachsen +u.a. Unterzeichner der rassistischen Erklärung 2018, d. er bei CitizenGo geschaltet hatte. Hierbei handelt es sich um 1 antifeministische und LGBTIQ*-feindliche Kampagnenorganisation.
25) Nur zur Erinnerung: Das letzte Symposium von Demo für Alle fand in Kooperation mit CitizenGo statt. Der Gründer von CitizenGo ist Ignacio Arsuaga, der in diesem Jahr nicht nur Teilnehmer, sondern auch Referent des World Congress of Families (Verona) war.
27) Unter den vielen Autor*innen, die Rubikon aufführt, sind auch Kerem Schamberger und Esther Bejanaro zu finden. (screenshots 1 + 2)
28) Beide sind in der Vergangenheit schon durch ihre Unterstützung des BDS (Boycott, Divestment and Sanctions) aufgefallen.
29) Zur Erinnerung: Anlässlich der BDS/Kopi-Konferenz am 9.6.2017 bezeichnete J. Dittfurth den BDS als außenpolitischen oder diplomatischen Arm der Hamas.
Quelle: NEWS No. 57 vom 10.06.2017, Der BDS als außenpolitischer Arm der Hamas: jutta-ditfurth.de/allgemein/News…
30) Soviel dazu. Noch eine Anmerkung zu einem der genannten Autoren.
31) Christoph Butterwegge z.B. wird auch als Autor geführt (1), allerdings ist das irreführend, denn der Armutsforscher hat hier KEINEN Beitrag verfasst. Vielmehr handelt es sich um 1 Exklusivabdruck des Buches „Rechtspopulisten im Parlament“, (2+3) der zu seinem Eintrag führte.
32) Dass dieser Kniff als Aufwertung und als Täuschung über die Plattform und wer/was dahintersteckt, muss ich nicht hervorheben.
33) Über Rubikon, als Onlineplattform, als gemeinnützigen Verein, als Querfront gäbe es noch mehr zu schreiben, ebenso über die Kontakte, die offensichtlich nach Leipzig führen und zu den Aufklebern, die dort aufgefallen sind,
34) allerdings würde dies den Rahmen eines threads bei weitem überschreiten. Es war so schon viel zu viel.
Zukünftig also Augen auf 👀
und
#NoQuerfront
#NoNazis
#GegenJedenAntisemitismus
#lasttweet
Missing some Tweet in this thread?
You can try to force a refresh.

Like this thread? Get email updates or save it to PDF!

Subscribe to B.Kramer
Profile picture

Get real-time email alerts when new unrolls are available from this author!

This content may be removed anytime!

Twitter may remove this content at anytime, convert it as a PDF, save and print for later use!

Try unrolling a thread yourself!

how to unroll video

1) Follow Thread Reader App on Twitter so you can easily mention us!

2) Go to a Twitter thread (series of Tweets by the same owner) and mention us with a keyword "unroll" @threadreaderapp unroll

You can practice here first or read more on our help page!

Follow Us on Twitter!

Did Thread Reader help you today?

Support us! We are indie developers!


This site is made by just three indie developers on a laptop doing marketing, support and development! Read more about the story.

Become a Premium Member ($3.00/month or $30.00/year) and get exclusive features!

Become Premium

Too expensive? Make a small donation by buying us coffee ($5) or help with server cost ($10)

Donate via Paypal Become our Patreon

Thank you for your support!