Ich versuche es noch ein letztes Mal, das hat offenbar noch nicht gereicht. Zur Agenda: von rechts kann ich bisher über Big Pharma, Soros, Rothschild und "das System" berichten, von sehr grün Big Oil und neuerdings auch Russland

Ausgangspunkt der Diskussion ist die lustige Behauptung mancher Professoren (mit anderem Fachgebiet) und die bedeutende Überzeung der gretinisiert hysterischen Massen (mit abgewähltem Physik-Curriculum), dass bei uns die "Hitze" Waldbrände auslösen würde - und zum "Beweis"...
...derlei irrelevante Graphiken postet. Ja, in warme Luft passt mehr Wasser ein als in kalte Luft. Das spielt aber für unsere Waldbrände keine Rolle. Das Problem ist die Entkernung naturwissenschaftlicher Bildung seit langer Zeit. Das führt nicht nur dazu, dass Krankenkassen...
...völlig wertlose Homöopathie bezahlen. Das führt auch dazu, dass sie generell denken, sie könnten zu allem, auch zur Physik, eine "Meinung" haben, die man respektieren müsse. Das ist nicht der Fall. Es geht um Fakten. Nichts über sie zu wissen und wütend zu sein, hilft nicht.
Es ist schön, dass viele Menschen ohne naturwissenschaftliche Bildung sich über den Klimawandel wieder für verwandte Themen interessieren. Es wäre schön, diese Menschen würden diese verpasste Chance in der Schulzeit nun nachholen und sich die Basis für ihr Engagement aneignen.
Dann würden sie verstehen, dass das Erzählen von Blödsinn nicht hilft, Menschen zu überzeugen, die an einen menschgemachten Klimawandel nicht glauben. Blödsinn hilft nicht gegen Blödsinn. So ist es bei der Hitze, die angeblich Waldbrände verursacht, was völliger Blödsinn ist.
Die ahnungslosen Professoren und ihre sich von den Fakten erlöst fühlenden und in Freitagsgebeten aufgehenden Massen sehen es als Häresie an, wenn man nicht jeden Blödsinn, der im Zusammenhang mit dem wichtigen Thema erzählt wird, kadavergehorsam abnickt. Trotzdem nochmal das:
1. Damit ein Wald brennbereit ist, muss es über längere Zeit trocken sein. Die Temperatur spielt dabei keine Rolle.

2. Wenn ein Wald brennen soll nach dieser Zeit, muss er angezündet werden. Ganz selten durch einen Blitz. Fast immer durch einen Deppen, fahrlässig oder Absicht.
3. Wälder brennen nie durch "Hitze" oder Glasscherben. Wälder brennen bei jeder Temperatur, auch bei Frost. Wälder brennen bei 10 Grad so gerne wie bei 30 Grad. Der Unterschied bei den bei den Temperaturen und die Waldbrandhäufigkeit liegt an der Zahl der Deppen, die draußen sind
4. Der ahnungslose Professor aus Berlin und seine seligen Massen haben die Hitze als angeblich massgeblichen Parameter zuletzt in Erklärungsnot zur "Verdunstung" umgedichtet, die nun am Waldbrand schuld sei.

5. Wenn es lange trocken war, gibts im Wald nichts mehr zu verdunsten.
6. Das Ausmass der Verdunstung ist nicht von der Temperatur abhängig, sondern von der Taupunktdifferenz (da wirds jetzt schwierig für die Seligen). Erklärung: wetterkanal.kachelmannwetter.com/rebekka-krampi…

7. Obwohl die Seligen trotz allem zu Flugreisen neigen, mag ihnen nicht aufgefallen sein:
8. Wo es sehr heiss ist, trocknet trotzdem manchmal nichts. Bei uns in den Tropennächten. Auf den Bahamas im Sommer am Meer. In Brasilien. DomRep. 35 Grad, aber nichts verdunstet. Nichts brennt. Weil es nicht auf die Temperatur, sondern auf die Luftfeuchtigkeit ankommt.
9. Das haben die Seligen bis heute nicht verstanden, wie auch der lustige Professor, der sein Schülerlexikon konsultiert, aber den Inhalt und seinen Garten nicht versteht

10. All dieser Blödsinn könnte uns wurscht sein, weil es auf die Dürre ankommt.
11. Wälder brennen, wenn es lange trocken war und sie jemand anzündet. Bei jeder Temperatur. Sie brennen nie von selbst.

12. Sie haben selbst in einem Land, das zu Recht als globale Zentrale für Aberglauben aller Art gesehen werden darf, kein Recht, Physik umzudichten.
13. Sie haben natürlich jederzeit das Recht, Ihren Garten nicht zu giessen, sondern einfach auf den nächsten Frost zu warten. Oder es mit Trockeneis probieren.

Die Agenda ist nur immer eine: Sich gegen den Schwachsinn zu wenden, woher er auch immer kommt, weil er nie hilft.
Und für die Leute, die die dezidierte Form der Auseinandersetzung beklagen in einer sissifizierten Welt: Ich habe hier zu beschreiben versucht, worum es mir im Diskurs geht

brandeins.de/magazine/brand…
Und ausgerechnet bei @brandeins wusste ich noch damals nicht, dass es dereinst sehr lustige, aber ahnungslose Professoren und eine Armada von sturzbetroffenen Gretins geben würde mit dem Aberglauben, dass Hitze irgendwie Waldbrand mache.
Missing some Tweet in this thread?
You can try to force a refresh.

Like this thread? Get email updates or save it to PDF!

Subscribe to Jörg | kachelmannwetter.com
Profile picture

Get real-time email alerts when new unrolls are available from this author!

This content may be removed anytime!

Twitter may remove this content at anytime, convert it as a PDF, save and print for later use!

Try unrolling a thread yourself!

how to unroll video

1) Follow Thread Reader App on Twitter so you can easily mention us!

2) Go to a Twitter thread (series of Tweets by the same owner) and mention us with a keyword "unroll" @threadreaderapp unroll

You can practice here first or read more on our help page!

Follow Us on Twitter!

Did Thread Reader help you today?

Support us! We are indie developers!


This site is made by just three indie developers on a laptop doing marketing, support and development! Read more about the story.

Become a Premium Member ($3.00/month or $30.00/year) and get exclusive features!

Become Premium

Too expensive? Make a small donation by buying us coffee ($5) or help with server cost ($10)

Donate via Paypal Become our Patreon

Thank you for your support!