, 11 tweets, 5 min read Read on Twitter
Thread zur #Klimakrise. Gestern ein kolossales Verkacken des EU-Gipfels (orf.at/stories/312752…). Ein paar Länder in der EU sind so stark von Kohlestrom abhängig, dass sie einen Ausstieg aus dieser Form von Stromerzeugung für unrealistisch halten. Okay. 1/
Wie schon mehrfach gesagt, die #Energiewende und die #Transportwende brauchen Investitionen. *Große* Investitionen. Sie brauchen das vor allem deshalb, weil alle seit 1992 auf die Rio-Erklärung geschissen haben. Das ist heute sehr frustrierend, aber well, da stehen wir eben. 2/
In der Rio-Erklärung geht es um NACHHALTIGE ENTWICKLUNG. HUST FUCKING HUST. Kampf gegen Armut und so. Regionen stärken. Könnt man auch mal bei Regionen INNERHALB DER EIGENEN FUCKING UNION ANFANGEN. 3/
Es gibt da natürlich nationalistische, bornierte Kleinstaaten, die lieber Familienbeihilfe kürzen, statt solidarisch mit EU-Bürger_innen zu sein, die Steuern zahlen, aber grundsätzlich ist der #Klimawandel #Klimakrise nix, was ein Staat alleine schafft. 4/
Also: Wenn zB vier Länder sagen, sie schaffen die Klimaziele nicht - selbst wenn sie das nur behaupten, fuck it, dann ist das im Interesse nicht nur der EU, sondern auch des Planeten, auf dem die EU sitzt, DASS sie das schaffen -> investieren. 5/
Solarpaneele, Windräder, Förderungen, und und und. Wir haben viel wichtigere Probleme als den Strom. Der Strom ist der kleinste Furz um den wir uns kümmern müssen, das viel größere Problem ist das Öl und damit der Autoverkehr. 6/
Wenn wir nicht mal die Stromerzeugung schaffen, haben wir ein großes Problem. Stromerzeugung ist mit der heutigen Technologie noch nicht ideal, aber definitiv ein lösbares Problem. In ein paar Jahrzehnten sicher besser, aber so lang kann man nicht warten. 7/
Kohleausstieg muss in den nächsten MONATEN passieren. Die nächsten 5 Jahre müssen dann dem Ausstieg aus den Verbrennungsmotoren gewidmet sein, damit bis 2035 keine mehr auf den Straßen sind. Nicht vergessen, wenn wir 2025 ein Auto zulassen, ist das noch 15-20 Jahre unterwegs 8/
Und wieder: da muss es sinnvolle Alternativen zu diesen nicht mehr existierenden Autos geben, die leistbar sind. Macron hat das bekanntlich komplett verschissen mit seinem neoliberalen Bullshit. Weil er so tat, als wäre alles individueller Lifestyle, kam es zu Ausschreitungen. 9/
Es braucht ein dichtes, zuverlässiges und lückenloses Regional+ Fernverkehr+ÖPNV-Netz, mit dem man von Portugal bis ans Schwarze Meer kommt. Wenn das nicht eine Taktung hat, mit der man theoretisch in die Arbeit fahren kann -> #GiletsJaunes 10/
Und wir halten uns mit STROMERZEUGUNG auf. Die sind doch alle nicht ganz dicht. 11/11 #klimakrise #Klimawandel #FridaysForFuture #EndeGelände #ExtinctionRebellion
Missing some Tweet in this thread?
You can try to force a refresh.

Like this thread? Get email updates or save it to PDF!

Subscribe to rohrspatzenpost
Profile picture

Get real-time email alerts when new unrolls are available from this author!

This content may be removed anytime!

Twitter may remove this content at anytime, convert it as a PDF, save and print for later use!

Try unrolling a thread yourself!

how to unroll video

1) Follow Thread Reader App on Twitter so you can easily mention us!

2) Go to a Twitter thread (series of Tweets by the same owner) and mention us with a keyword "unroll" @threadreaderapp unroll

You can practice here first or read more on our help page!

Follow Us on Twitter!

Did Thread Reader help you today?

Support us! We are indie developers!


This site is made by just three indie developers on a laptop doing marketing, support and development! Read more about the story.

Become a Premium Member ($3.00/month or $30.00/year) and get exclusive features!

Become Premium

Too expensive? Make a small donation by buying us coffee ($5) or help with server cost ($10)

Donate via Paypal Become our Patreon

Thank you for your support!