, 11 tweets, 3 min read Read on Twitter
#Thread

Sepsis - warum ist das knifflig?

Obwohl moderne Medizin mit ausgeklügelten Verfahren vieles erreicht, ist Sepsis - oft missverständlich als „Blutvergiftung“ bezeichnet - bis heute eine der Haupttodesursachen auf Intensivstationen. Wo liegt eigentlich das Problem?
Infektionen - ob mit Bakterien, Viren, Pilzen oder Parasiten - sind für den menschlichen Körper ein alltägliches Phänomen. Die Immunabwehr ist so ausgebildet, dass sie die meisten Krankheitserreger zügig erkennen, lokalisieren und abtöten kann.
Hierbei handelt es sich um einen lokalen Prozess - eine Infektion der Lunge oder in der Haut wird direkt dort bekämpft. Dazu nutzen die Abwehrzellen unseres Immunsystems eine ausgeklügelte Kommunikation, die eine genaue Navigation an den Ort des Geschehens ermöglicht.
Vereinfacht: entdeckt eine Immunzelle Erreger schüttet sie Botenstoffe aus, die andere Immunzellen anlocken. Es kommt zu üblichen Zeichen der Entzündung, die jeder kennt: Rötung, Schwellung, Schmerz, manchmal Fieber und allgemeines Krankheitsgefühl.
Bei Sepsis läuft dieser gezielte Prozess völlig aus dem Ruder. Wird eine Infektion von der Abwehr nicht adäquat bekämpft, breitet sie sich aus. Besonders kritisch ist es, wenn Erreger in großer Menge in unseren Blutkreislauf gelangen und sich so im ganzen Körper verteilen.
Das Navigationssystem der Abwehrzellen versagt, die Kompassnadel rotiert und zeigt in alle Richtungen. Da sich überall Botenstoffe befinden wird das Immunsystem aktiviert, kann aber nicht mehr gezielt angreifen.
Es kommt zum zweiphasigen Verlauf: erst führen Immunzellen einen wilden Rundumschlag aus (Methode Schrotschuss, man weiß ja nicht wohin man zielt!), schädigen so die eigenen Organe. Dann ist die Munition alle und zum Organversagen fällt auch noch die Immunabwehr aus.
Hier liegt auch das große Problem in der Behandlung: wenn man das Immunsystem unterdrückt breitet sich die Infektion weiter aus, wenn man das Immunsystem ankurbelt beschleunigt man die Kaskade, die zu Organversagen führt.
Wichtig für Patientïnnen ist daher: wer sich mit einem Infekt - ob Schnittwunde, rostiger Nagel im Fuß, Lungenentzündung oder Harnwegsinfekt - bei hohem Fieber sehr schlecht fühlt sollte nicht abwarten, sondern sich zügig in ärztliche Behandlung begeben.
Nachts & am Wochenende ist eine Vorstellung in der Notaufnahme zur Abklärung einer möglichen Sepsis nicht überzogen, sondern angemessen. Behandlung duldet keinen Aufschub bis morgen, Therapie sollte so frühzeitig wie möglich beginnen. Bleibt gesund!
Missing some Tweet in this thread?
You can try to force a refresh.

Like this thread? Get email updates or save it to PDF!

Subscribe to Fabian Link
Profile picture

Get real-time email alerts when new unrolls are available from this author!

This content may be removed anytime!

Twitter may remove this content at anytime, convert it as a PDF, save and print for later use!

Try unrolling a thread yourself!

how to unroll video

1) Follow Thread Reader App on Twitter so you can easily mention us!

2) Go to a Twitter thread (series of Tweets by the same owner) and mention us with a keyword "unroll" @threadreaderapp unroll

You can practice here first or read more on our help page!

Follow Us on Twitter!

Did Thread Reader help you today?

Support us! We are indie developers!


This site is made by just three indie developers on a laptop doing marketing, support and development! Read more about the story.

Become a Premium Member ($3.00/month or $30.00/year) and get exclusive features!

Become Premium

Too expensive? Make a small donation by buying us coffee ($5) or help with server cost ($10)

Donate via Paypal Become our Patreon

Thank you for your support!