, 16 tweets, 3 min read
Ich möchte kurz versuchen zu zeigen, wie man von etwas sprechen kann, ohne davon viel Ahnung zu haben. Hier ein Einwurf von Eugen Ruge, bei dem er die Methode der tendenziösen Fragen von Handke übernimmt und die verübten Verbrechen in Višegrad zu einem Konjunktiv maskiert:
Es spricht hier eine eklatante Unkenntnis der Lage vor Ort. Als die "Horden" von „Barfüßler“-Lukić nach Višegrad kamen, war ein großer Teil der muslimischen Bevölkerung bereits geflohen.
Es gab also in der Stadt seit Mitte April 1992, nach der Eroberung durch die Paramilizen und die JNA, keinen Widerstand mehr, einen "gut gerüsteten" schon mal gar nicht. Die Milizen unter Lukićs Führung konnten zügellos plündern, vergewaltigen, morden.
Das waren bis an die Zähne bewaffnete Extremisten, brutale Mörder, die vor nichts zurückschreckten. Sie zündeten ein Haus an, in dem 59 Menschen, vor allem Frauen, Kinder und Alte, eingesperrt waren. All das wusste man auch schon 1996, Ruge hätte es heute mühelos nachlesen können
Auch die "Obrigkeit", von der Handke uninformierter/ignoranter/suggerierender Weise spricht (Narrativ: "Serben" waren unterlegen, mussten sich verteidigen), war nicht mehr gegeben. Muslime flohen, wenn sie es schafften, versteckten sich. Die Gefundenen überlebten oft nicht.
Bei Ruge soll nun der Anschein erweckt werden, dass man "doch noch zweifeln darf". Ihr dürft schon: Niemand nimmt euch euer Unwissen weg. An den ethnischen Säuberungen in Višegrad gibt es aber keine Zweifel. Nicht an Tätergeständnissen. An den Zeugenberichten. An den Urteilen.
Das Perfide (bei Handke eh, nun aber auch bei Ruge), sie verlassen sich darauf, dass die Leser es nicht besser wissen. Dass sie über die Ereignisse nicht informiert sind, die Zeit, die Lage vor Ort. Und ganz ehrlich: wer hierzulande hat sich die Mühe des Überblicks gemacht?
Ich war vor Ort (auch danach fragt Ruge infamer Weise) und ich habe über die Jahre so ziemlich alles gelesen, gesehen, was es gibt, von Propaganda bis Wissenschaft, ich habe mit Opfern und Tätern und Zeugen und Unbeteiligten und Überlebenden gesprochen.
Die Handke-Methode (jetzt auch Ruges) ist aber eine, in der Erkenntnisse und Erfahrungen nichts zählen, dafür Hörensagen, Haltungen und die eigene Einstellung, die Objektivität behauptet, sich aber in Whataboutismen stürzt, um letztlich an historischer Wahrheite zu scheitern.
Bei Ruge kommt hinzu, dass er ein Alt-Linker ist, der permanent vom westlichen Imperialismus alpträumt und dem etwa der NATO-Einsatz gegen Serben in den Neunzigern schwer im Magen liegt, eine weitere Sache, in der er bei Handke einen Komplizen findet.
Dass Serbien unter Miloševićs kleptokratischem Regime, einer nationalistisch-extremen Sippe, die sich durch den Krieg bereichert hat und das eigene Volk in Geiselhaft gehalten hat, extrem gelitten hat und sich davon bis heute nicht wirklich erholt hat, bedeutet beiden nichts.
Es gilt: eigene Haltung irgendwie nach außen kehren. Muss ja nur in sich stimmig sein, stimmen muss sie nicht. Wer soll schon groß Antworten auf Fragen geben, die sich gar nicht stellen?
"Milan Lukić, after escorting the Kurspahić-Family to Mahala, forcing them into the Memić-house, robbing them, raping several women, and finally forcing them into the Omeragić house, personally ignited the fire."
"Milan Lukić also shot people as they desperately attempted escape. His actions satisfy the actus reus requirement for extermination."
Zur Lektüre empfehle ich (Spoiler: Es kommen wenige poetische Naturbeschreibungen vor) die Akte der Lukić-Gerichtsverhandlung hier:

icty.org/x/cases/milan_…
P.S. Es waren 1200.
Missing some Tweet in this thread? You can try to force a refresh.

Enjoying this thread?

Keep Current with Saša Stanišić

Profile picture

Stay in touch and get notified when new unrolls are available from this author!

Read all threads

This Thread may be Removed Anytime!

Twitter may remove this content at anytime, convert it as a PDF, save and print for later use!

Try unrolling a thread yourself!

how to unroll video

1) Follow Thread Reader App on Twitter so you can easily mention us!

2) Go to a Twitter thread (series of Tweets by the same owner) and mention us with a keyword "unroll" @threadreaderapp unroll

You can practice here first or read more on our help page!

Follow Us on Twitter!

Did Thread Reader help you today?

Support us! We are indie developers!


This site is made by just three indie developers on a laptop doing marketing, support and development! Read more about the story.

Become a Premium Member ($3.00/month or $30.00/year) and get exclusive features!

Become Premium

Too expensive? Make a small donation by buying us coffee ($5) or help with server cost ($10)

Donate via Paypal Become our Patreon

Thank you for your support!