My Authors
Read all threads
(1) Wie konnte es nur so weit kommen? Ein antifaschistischer #rant
Seit Jahrzehnten müssen sich Linke, Behinderte, Schwule, Sorben, Lesben, Transmenschen, PoC und Migranten sehr genau überlegen, in welche Gegenden sie sich allein "trauen" können, ob sie allein von einer Lesung,
(2) einer Veranstaltung nach Hause gehen oder allein von einer Demo abreisen können. Obdachlose wurden und werden immer wieder zu Opfern von Neonazis. Punks werden zu Opfern, Holocaustüberlebende werden zu Opfern, Juden und Muslime werden zu Opfern,
(3) Sozialarbeiter und Rentnerinnen - JEDER, der sich gegen Rechts öffentlich positioniert, kann JEDERZEIT zum Opfer ihres mörderischen Hasses werden. Es ist völlig egal, ob du einen Film über die Neonazi-Musikszene drehst,
(4) ob du Flüchtlingen hilfst, die deutsche Sprache zu lernen, ob du mit Menschen aus aller Herren Länder Musik machst oder ob du pakistanischer Student, afghanischer Asylbewerber oder irakischer Koch bist, ob du einen Doktortitel hast,
(5) oder man dich mit "Herr Bürgermeister" anspricht - du wirst zum Feindbild und riskierst dein Leben, wenn du einen "kein Sex mit Nazis"-patch auf deiner Jacke hast, wenn du zur falschen Zeit in die Straßenbahn einsteigst,
(6) wenn du bei einer antifaschistischen Demo abfotografiert, auf Listen geschrieben und zum Volksfeind deklariert wirst. Schreib auch nur EINEN Artikel gegen die neuen Nazis, und du stehst auch auf einer Liste.
(7) Du hast hässliche Mails im Postfach oder tote Ratten im Briefkasten, du bekommst Todesdrohungen, Vergewaltigungswünsche. Man schmeißt Sprengsätze an deine Moschee, schmiert Hakenkreuze an dein Bürgerbüro,
(8) und schickt dir einen Galgen, einen Schweinekopf oder scharfe Patronen. Jeder, wirklich JEDER Antifaschist kennt das. Die neuen Nazis sitzen überall. Ganz und gar unheimlich haben sie Verwaltungen und Parlamente erobert.
(9) Sie haben Youtubekanäle und Verlagshäuser. Sie machen sich in den Kneipen breit, sie besiedeln ganze Dörfer, und keinen hat es gejuckt. HKNKRZ-T-Shirts und schwarze Sonnen im Gesicht sind sicher keine Tarnkleidung.
(10) Und selbst die, die sich anziehen wie du und wie ich, die machen aus ihrer Meinung keinen Hehl. Sie sitzen im Cafe neben dir und phantasieren vom Bürgerkrieg, vom Aufräumen, von Säuberungen und Lagern, die wieder eröffnet werden sollen.
(11) Sie begrüßen sich auf offener Straße mit dem Hitlergruß. Ihre Reichskriegsflaggen hängen landauf, landab in Kleingartenkolonien und von Balkonen.
Sie bewaffnen sich. Sie trainieren Kampfsport und üben, im Wald zu überleben,
(12) und Polizeistationen zu erobern, während ihr uns noch verlacht, während ihr noch auf euren Sofas sitzt und denkt, wir übertreiben. Sie horten Munition und Medikamente, sie vernetzen sich über Messengerdienste, sie leben jahrelang im Untergrund
(13) und finanzieren ihren Terror, indem sie Drogen verkaufen, Kinder prostituieren und Nazisdevotionalien in ihren Webshops anbieten. Sie haben eigene Reisebüros. Eigene Partnervermittlungen. Sie kaufen reihenweise Immobilien auf.
(14) Und ihr seht NICHTS davon, obwohl es direkt vor eurer Nase, in eurer Nachbarschaft passiert.

Seit 1991 warnen und mahnen und recherchieren Antifaschisten, sie decken auf, blockieren Naziaufmärsche und rechte Musik- und Sportevents, sie demonstrieren,
(15) leisten politische Bildungsarbeit und kümmern sich um Opfer rechter Gewalt. In all den Jahren wurden wir verhöhnt, nicht ernst genommen, nicht unterstützt, wir wurden kriminalisiert, und nun plötzlich schreien alle: „Wie konnte es nur so weit kommen?“
(16) Es kam so, weil man mit Rechten reden sollte.
Weil man Verständnis für ihre Sorgen haben sollte.
Weil man sie in Vereinen, Verbänden und in Polizei und Justiz und Bundeswehr geduldet und gedeckt hat.
Weil man sie über V-Leute mit staatlichen Geldern gepäppelt hat.
(17) Weil Politiker auf höchster Ebene Nazisprech geduldet und gepflegt haben - in Talkshows, in Interviews und in Debatten im Bundestag. Weil uns immer wieder gesagt wurde: „Die Demokratie muss das aushalten.“
(18) Weil betreten geschwiegen und weggeschaut wurde, als Nazis Menschen jagten, Menschen vertrieben, Menschen ermordeten.
(19) Ich könnte einen Tobsuchtsanfall nach dem anderen bekommen! Warum es heute so ist??? Es war nie anders. Nur schwappt die braune Pest inzwischen nicht mehr nur um unsere Knöchel, sondern stinkt uns bis zum Hals.
(20) Wer wird euch retten, wenn "es wieder anders kommt", wenn "der Wind sich dreht", wenn "aufgeräumt" und "das ganze Pack an die Wand gestellt" wird, so wie sie es heute schon wieder ganz offen androhen? Talkshows und Diskussionsrunden sicher nicht.
(21) Wem werdet ihr dann vertrauen, wen um Hilfe rufen? Die Polizei? Den Verfassungsschutz? Den Innenminister?
Was werdet ihr dann tun, wenn die Nazis die Macht ergriffen haben? Werden wir dann immer noch über politisch korrekten Umgang mit den neuen Nazis streiten?
(22) Werden WIR uns dann endlich mal einig? Werden WIR dann wehrhaft sein? Ich denke, DANN ist es zu spät.
#Antifaschismus ist nicht nur ein nettes Statement. Antifaschismus heißt auch Aktion.
Missing some Tweet in this thread? You can try to force a refresh.

Enjoying this thread?

Keep Current with (((Grit Maroske)))

Profile picture

Stay in touch and get notified when new unrolls are available from this author!

Read all threads

This Thread may be Removed Anytime!

Twitter may remove this content at anytime, convert it as a PDF, save and print for later use!

Try unrolling a thread yourself!

how to unroll video

1) Follow Thread Reader App on Twitter so you can easily mention us!

2) Go to a Twitter thread (series of Tweets by the same owner) and mention us with a keyword "unroll" @threadreaderapp unroll

You can practice here first or read more on our help page!

Follow Us on Twitter!

Did Thread Reader help you today?

Support us! We are indie developers!


This site is made by just three indie developers on a laptop doing marketing, support and development! Read more about the story.

Become a Premium Member ($3.00/month or $30.00/year) and get exclusive features!

Become Premium

Too expensive? Make a small donation by buying us coffee ($5) or help with server cost ($10)

Donate via Paypal Become our Patreon

Thank you for your support!