Blockieren schützt vor Recherche nicht. 🙃
Ein Thread.
1/
2011 betrug die Anzahl der (funktionalen) Analphabeten in Syrien 15%, bei den 15-25jährigen 3,5%. Zum Vergleich: Deutschland hatte 2010 14,5% Analphabeten, in der Altersgruppe 18-29 Jahre 19,9%. Funktionale Analphabeten sind laut OECD Menschen, die nur eingeschränkt lesen
2/
und schreiben können.

Hier pauschal von häufiger zu sprechen, unterschlägt aus wie vielen Ländern mit unterschiedlichstem Bildungsniveau Geflüchtete kommen und bspw. auch den Umstand, dass viele durch ihre Flucht über einen längeren Zeitraum keine Schule besucht haben.
3/
Flüchtlinge sind nicht häufiger arbeitslos, sondern immer, einfach aufgrund der Tatsache dass ihnen mindestens die ersten 3 Monate der Zugang zum Arbeitsmarkt verweigert wird. Wann und ob Geflüchtete arbeiten dürfen, kann man hier nachlesen:

bmas.de/DE/Themen/Arbe…
4/
Würde dem KV der AfD Salzgitter hier schonmal eine erhebliche Schlampigkeit unterstellen für diese Formulierung.

Kommen wir nun zum Thema Kriminalität:

2011 waren 22,9 % der registrierten Tatverdächtigen „Nichtdeutsche“.
5/
Die Statistik zählt jedoch nur die Verdächtigen, nicht aber die Verurteilten einer Straftat. Als ausländisch wahrgenommene Personen stehen häufiger unter (falschem) Tatverdacht als Deutsche. Die Ermittlungen zu den NSU-Morden haben das erschreckend deutlich gemacht:
6/
Zehn Jahre lang wurden die türkischen oder griechischen Angehörigen der Opfer von der Polizei als mutmaßliche Täter*innen behandelt, während es tatsächlich deutsche Rassist*innen waren – sie aber blieben von der Polizei lange unbehelligt.
7/
2016 wurden erstmals flächendeckende Statistiken zu Straftaten durch Asylbewerber*innen erhoben. Der Bericht des BKA machte deutlich, dass die Gruppe der Geflüchteten nicht mehr Straftaten begeht als andere. Die Kriminalitätszahlen bei Geflüchteten sind sogar
8/
im aktuellen Jahresverlauf rückläufig.

Weiter im Text:

Flüchtlingsschutz ist eine Frage von rechtlich bindenden Verpflichtungen, keine Kosten-Nutzen-Frage. Es ist eine humanitäre und völkerrechtliche Verpflichtung (siehe Genfer Flüchtlingskonvention) und in Deutschland
9/
außerdem durch das Asylbewerberleistungsgesetz geregelt. Entgegen der "Meinung" einiger uninformierter rechter Pansen ist Deutschland eines der wohlhabendsten Länder der Welt und nebenbei entgehen uns im Jahr ca. 125 Milliarden Euro durch Steuerhinterziehung.
10/
Diese Steuerhinterziehung entsteht btw nicht weil da Menschen in Not sind denen dringlichst geholfen werden muss, sondern weil ein paar reiche Säcke ihren kapitalistischen Hals nicht vollkriegen, just sayin'.
11/ Und der letzte und irgendwie auch absurdeste Punkt, Flüchtlinge würden Menschenleben kosten: ich weiß nicht was die AfD Salzgitter damit sagen will, vllt meinen sie auch dass es Flüchtlingen das Leben kostet, würde in einigen Zusammenhängen auf jeden Fall mehr Sinn ergeben:
12/
Tausende Flüchtlinge und MigrantInnen sterben oder erleiden schwere Menschenrechtsverletzungen auf ihrer Reise Richtung afrikanischer Mittelmeerküste: willkürliche Tötungen, Folter, Zwangsarbeit und Schläge, Verbrennung mit heißem Öl, geschmolzenem Plastik oder
13/
erhitzten Metallgegenständen sowie Stromschlägen und „Fesselungen in quälenden Positionen“.

Als wäre das nicht traumatisch genug, gab es 2019 in D außerdem mehr als 1600 Straftaten gegen Flüchtlinge, fast immer von rechts.

Also, @AfDSalzgitterKV: der Tweet ist fail.

• • •

Missing some Tweet in this thread? You can try to force a refresh
 

Keep Current with Neverforgetniki

Neverforgetniki Profile picture

Stay in touch and get notified when new unrolls are available from this author!

Read all threads

This Thread may be Removed Anytime!

PDF

Twitter may remove this content at anytime! Save it as PDF for later use!

Try unrolling a thread yourself!

how to unroll video
  1. Follow @ThreadReaderApp to mention us!

  2. From a Twitter thread mention us with a keyword "unroll"
@threadreaderapp unroll

Practice here first or read more on our help page!

More from @nikithebIogger

23 Aug
1/ Der serious sunday geht in die nächste Runde. Hier reichte ein kurzer Blick in das PDF des BKA: "Kriminalität im Kontext von Zuwanderung 2019", um festzustellen dass dieser Tweet meilenweit an der Realität vorbei ballert.
2/ "Der Anteil der tatverdächtigen Zuwanderer an der Gesamtzahl der registrierten Tatverdächtigen
schwankte in den betrachteten Deliktsgruppen zwischen 6 % und 12 %."
Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung (was Niklotz offenbar unter Vergewaltigung zusammenfasst): 10%.
3/ (5425 tatverdächtige Zuwanderer). Straftaten gegen das Leben ("Tötungen und Morden"): 12% (443 tatverdächtige Zuwanderer). Auch hier muss man kein Mathegenie sein um festzustellen, dass er versucht das Bild des mordenden/vergewaltigenden Flüchtling zu konstruieren,
Read 7 tweets
23 Aug
1/
Ein sehr langer Thread.

Ich habe in den 1,5 Wochen hier bei Niklas Lotz schon einiges gelesen was mich richtig stinkig macht, weil es einfach unwahr ist. Dieser Tweet auf dem Foto ist so ein Fall und er stößt mir nicht nur sauer auf weil es falsch ist, sondern
2/ weil hier ganz bewusst arm gegen arm ausgespielt wird.
Deswegen gibt es jetzt mal nichts Witziges, sondern ein bisschen Aufklärung (mit sehr vielen Zahlen).

2016 gab es rund 722.370 Asylanträge,
2018 nur noch 161.931.
Generell ist die Zahl der Asylanträge seit 2017 wieder
3/ rückläufig, was sich auch auf die Haushaltsplanung ausgewirkt hat.
Im Koalitionsvertrag wurde sich geeinigt, dass der Bund die Länder und Kommunen in dieser Legislaturperiode mit maximal 8 Mrd. Euro bei den Flüchtlingskosten unterstützt. Im März 2019, also vor knapp
Read 13 tweets

Did Thread Reader help you today?

Support us! We are indie developers!


This site is made by just two indie developers on a laptop doing marketing, support and development! Read more about the story.

Become a Premium Member ($3/month or $30/year) and get exclusive features!

Become Premium

Too expensive? Make a small donation by buying us coffee ($5) or help with server cost ($10)

Donate via Paypal Become our Patreon

Thank you for your support!

Follow Us on Twitter!