Eine Geschichte.
Von mir für Euch.

- Clodwig und Florentine -
Clodwig, der haarige Spinnerich, lief eines Tages ganz verträumt über eine wunderschöne kleine Lichtung.
Um ihn herum summte und brummte es und er lächelte entspannt.
Das hatte er nicht immer gekonnt...
Clodwig war einst eines von unzähligen winzigkleinen Spinnenbabys gewesen.
Damals hatte er noch kein einziges Haar am Körper.
Alle kamen sich in der großen weiten Welt ganz klein und allein vor.
Die Mama war über alle Berge. Sie hatte eines Tages ihre Netze gepackt - und alles, was die Babyspinnen von ihr noch sahen, war ihr wehendes Haar im Sonnenuntergang am Horizont.
Und weil Clodwig der Älteste und Größte unter ihnen war, blickten ihn die anderen erwartungsvoll an.
...ein paar Monate später....
Clodwig war nun nicht mehr nur der Größte unter seinen Geschwistern - er war der einzige mit haarigem Rücken.
Die anderen lachten ihn deswegen immer wieder aus und verspotteten ihn.
Da hielt Clodwig es eines Tages nicht mehr aus. Zu groß war sein Schmerz.
Monate lang hatte er seine Geschwister mit durchgebracht, sie beschützt und unterstützt und nun waren sie sooo gemein.
Also schlich er sich im Dunkel der Nacht fort...
Er wanderte die ganze Nacht hindurch und den nächsten Tag.
Dann kam er an eine Lichtung.
Dort stand nur eine einzige Blume inmitten der baumumsäumten Wiese.
Clodwig hatte noch nie eine so wunderschöne Blume gesehen. Er näherte sich ihr und sie duftete wundervoll.
Und zum ersten Mal war Clodwig ganz warm im Bauch und er lächelte.
Da hörte er plötzlich eine sanfte und doch piepsige Stimme. "Ey, du daaa!"
Clodwig blickte sich um.
Er schaute nach vorne - nichts.
Er schaute nach hinten - nichts.
Er schaute nach links - nichts.
Er schaute nach rechts - nichts.
Und gerade, als er weitergehen wollte,
rief die Stimme erneut:"Hey, geh nicht weg! Ich meine genau dich!"
Verdutzt blickte Clodwig erneut um sich , da rief die Stimme:"Schau Mal nach ooooben, Du Riese!"
Da blickte Clodwig auf und war sprachlos.
Er sah ...
.. eine Schmetterlingsfrau!

Und sie war das schönste Wesen, das er jemals gesehen hatte..
"Was glotzt du denn so?", fragte sie ihn.
Clodwig überlegte kurz und antwortete dann langsam: "Oh, du bist so wunderschön - nur eine Blume, die ich sah, war annähernd so hübsch wie du!"
"Papperlapapp," sagte sie. "Ich heisse Florentine.
Und du musst Clodwig sein - dein Ruf eilt
dir voraus.."
Clodwig schämte sich sofort.
"Wegen meiner Haare, oder?"
"Ja," antwortete sie. "Aber bitte schau nicht so traurig - ich finde dein Haar wundervoll!"
Nach einer Pause hat sie:"Würdest du mir einen Gefallen tun?"
Clodwig zögerte.
Was sollte er schon für sie tun können?
"..nananaaagut..," stotterte er leise.
"Wenn du am Himmel mit mir Sternschnuppen siehst, dann küss mich bitte schnell, denn ich bin eigentlich keine Schmetterlingsfrau. Ich wurde einst verzaubert."
Damit hatte er nicht gerechnet.
"Und ein Kuss verwandelt dich zurück?"
Sie nickte und blickte hinauf zum Himmel.
Eine Sternschnuppe flog vorbei und sie küssten sich.
Als ihre Lippen sich berührten, funkelte und glitzerte die Luft und zarte Wölkchen umhüllten Florentine.
Sie schloss die Augen und war ganz still.
Es machte WUSCHHHHHH und ZUSCHHHHHHHH..
und dann stand sie da: Florentine Spinnenbein.
Mit Haaren auf dem Rücken, weich und fein,
Lockig und schön war sie anzusehn.
Clodwig war baff, überrascht und gebannt, lauschte ihren Worten still und gespannt:
Endlich bin ich wieder ich ganz selbst!!!❤️
"Aber du warst doch so schön.."
Sie erwiderte:"Aber das bin ich doch noch. Nur jetzt bin ich ich, ohne mich verstellen zu müssen, ohne jemand anderem ein Gesicht zu geben. Magst du mich denn noch?"
Clodwig lächelte."Sehr sogar..!!"
Florentine lächelte zurück. "Ich dich auch!"
Und wenn sie nicht gestorben sind, leben sie glücklich zusammen, zufrieden mit sich selbst, geliebt voneinander...

• • •

Missing some Tweet in this thread? You can try to force a refresh
 

Keep Current with 🌺 ...GrÜnAuGe™... 🌺

🌺 ...GrÜnAuGe™... 🌺 Profile picture

Stay in touch and get notified when new unrolls are available from this author!

Read all threads

This Thread may be Removed Anytime!

PDF

Twitter may remove this content at anytime! Save it as PDF for later use!

Try unrolling a thread yourself!

how to unroll video
  1. Follow @ThreadReaderApp to mention us!

  2. From a Twitter thread mention us with a keyword "unroll"
@threadreaderapp unroll

Practice here first or read more on our help page!

More from @Dornstoesschen

10 Sep
Heute hat meine Tochter mir abends eine selbsterdachte Geschichte erzählt.
Ich fand sie so schön, dass ich sie mit euch teilen möchte.

Es war einmal ein Schmetterling, der traf einen Frosch. Sie redeten miteinander über dies und das. Da sagte der Schmetterling:
"Ich muss nun
Heimfliegen zu meiner Familie."
der Frosch wurde ganz traurig. Der Schmetterling fragte, was denn los sei. Da erwiderte er Frosch, er habe keine Familie. Der Schmetterling setzte sich zu ihm:"Ohne meine Familie wäre ich sehr einsam. "
" Warum? ", Fragte der Frosch.
"Na, weil ich keine Freunde sonst habe."
"Oh, ich habe viele Freunde. "
Beide hielten für einen Moment ändern. Dann sagte der Schmetterling: "Manchmal ist Familie wie eine große Gruppe von Freunden. Mit ihnen kann man alles teilen. Ob Freude oder
Read 7 tweets

Did Thread Reader help you today?

Support us! We are indie developers!


This site is made by just two indie developers on a laptop doing marketing, support and development! Read more about the story.

Become a Premium Member ($3/month or $30/year) and get exclusive features!

Become Premium

Too expensive? Make a small donation by buying us coffee ($5) or help with server cost ($10)

Donate via Paypal Become our Patreon

Thank you for your support!

Follow Us on Twitter!