Bund und Länder koordinieren sich in der Coronakrise. Aber weshalb erfolgt die Abstimmung nur alle paar Wochen. Sollte es nicht einen permanenten Krisenstab geben? Seit wann interessiert sich Corona für Termine? Das ist dilettantisch aufgesetzt.
Eigentlich gibt es laut Pandemieplan die „Interministerielle Koordinierungsgruppe des Bundes und der Länder“ (IntMinKoGr).

Bilder gmkonline.de/documents/pand…
Diese hat sogar eine eigene Verwaltungsvorschrift, aber schon beim Überfliegen zeigt sich, dass Kompetenzzuschreibung viel zu eng gefasst ist. Die Abstimmung vom Bund und Ländern läuft folglich daran vorbei.

Bild verwaltungsvorschriften-im-internet.de/bsvwvbund_1212…
Der politische Dilettantismus ist also hausgemacht.

• • •

Missing some Tweet in this thread? You can try to force a refresh
 

Keep Current with Peter Nagel

Peter Nagel Profile picture

Stay in touch and get notified when new unrolls are available from this author!

Read all threads

This Thread may be Removed Anytime!

PDF

Twitter may remove this content at anytime! Save it as PDF for later use!

Try unrolling a thread yourself!

how to unroll video
  1. Follow @ThreadReaderApp to mention us!

  2. From a Twitter thread mention us with a keyword "unroll"
@threadreaderapp unroll

Practice here first or read more on our help page!

More from @drpeternagel

6 Apr
Meine Prognose für den „Brückenlockdown“: Impfung läuft der Pandemie hinterher. Herdenimmunität tut Not. Also bleiben die Schulen auf. Hohe Inzidenzen werden dort geduldet, um die Impflücke bei reduzierter Opferzahl zu schließen.
1/ Der Verband der Kinderärzte.

Bild mit meiner Hervorhebung aerztezeitung.de/Nachrichten/-C…
2/ O-Ton der Präsidentin der Kultusministerkonferenz,Britta Ernst: "Es ist unstreitig wenn die Werte im HÖHEREN, DREISTELLIGEN Bereich sind, dass die Kommunen dann handeln müssen."

Read 8 tweets
6 Apr
Meiner Meinung nach wiederholt Prof. @ChanasitJonas mit „überproportional“ eine unwissenschaftliche Worthülse. Aber wer weiß, vielleicht gibt es demnächst auch „überproportional nasses Wasser“.

Bild, meine Hervorhebung
Es ist eigentlich immer das gleiche Problem.
Und so durchseuchen wir eine ganze Generation mit Langzeitfolgen.
Read 4 tweets
1 Apr
Es heißt, die persönliche Freiheit müsse zurückstehen, damit Schulen offen bleiben können. Das ist meines Erachtens nicht stimmig, denn ich kann mich nicht erinnern, die Argumentation im Kontext der Wirtschaft gehört zu haben.
Man kann es auch so sehen: Der Verzicht auf persönliche Freiheit mag zwar dem Ziel dienen, den Schulbetrieb aufrecht zu erhalten. Das ist jedoch nicht der Endzweck. Der Schulbetrieb ist seinerseits eine Hilfefunktion einer zu schonenden Wirtschaft.
In der Quintessenz ist die Schulerzählung die Legende für eine disproportionale Lastenverteilung, eine Freiheitsverlagerung vom Privaten ins Wirtschaftliche.
Read 14 tweets
30 Mar
Herr @Alimentierter, ist der Chef eines Polizeivereins, der sich dafür eingesetzt hat, dass Berliner Polizist:innen vom Gesetzgeber keinen „gelben Stern verpasst“ bekommen.

Vlnr , https://t.co/11USn7Hm7i ImageImage
Herr @Alimentierter ist der Chef jenes Polizeivereins, der mir mit der Staatsanwaltschaft drohte, weil ich darauf hinwies.

Bild unten https://t.co/LkASXupT1H Image
Herr @Alimentierter ist der Chef jenes Polizeivereins, dessen Stellvertreter mich der Mafia zuschreibt.

Bild https://t.co/lN1bV1n8Nn Image
Read 5 tweets
13 Mar
Findet sich denn keine Staatsanwaltschaft, welche sich mal die Staatskanzlei unter strafrechtlichen Gesichtspunkten anschauen möchte?
In Thüringen hat mal die Staatsanwaltschaft das Wirtschaftsministerium durchsucht. In Sachsen drohte dies einst dem Finanzministerium, was die Kooperationsbereitschaft stark förderte. Warum also nicht die Staatskanzlei in NRW.
Mir fallen da allerlei Verdachtsmomente im Zusammenhang mit der körperlichen Unversehrtheit ein. Alles, was es braucht, ist ein Ermittlungsverfahren, eine Richterin und auf geht’s.
Read 12 tweets
28 Feb
Als ich neulich krank war, bin ich zu Dr. Schräg gegangen. Der sagte, ich müsse das Thema ganzheitlich angehen. Habe dann in der KfZ-Werkstatt und beim Metzger angerufen. Sind jetzt alle in meinem #Expertenrat.
Tag 1

Die Werkstatt mag mein Medikament nicht. Es beeinträchtigt die Fahrtauglichkeit. Was da alles passiert. Ich fasse das Zeug lieber nicht an.
Tag 2

Natürlich Dr. Schräg doch noch angerufen. Zweite Meinung und so. Der sagt, ich soll mir nicht so viele Gedanken machen. Man muss auch mit Unfällen leben. Wenn er es sagt. Nehme die Pillen.
Read 9 tweets

Did Thread Reader help you today?

Support us! We are indie developers!


This site is made by just two indie developers on a laptop doing marketing, support and development! Read more about the story.

Become a Premium Member ($3/month or $30/year) and get exclusive features!

Become Premium

Too expensive? Make a small donation by buying us coffee ($5) or help with server cost ($10)

Donate via Paypal Become our Patreon

Thank you for your support!

Follow Us on Twitter!