Mit welchen Rolemodels wachsen (migrantische) Jugendliche hierzulande auf? Ich glaube: nicht selten mit den falschen. Und ich will das am Beispiel Mahmoud Omeirat Charr erklären, einem deutschen Boxprofi mit syrisch-libanesischem Background.
Charr ist 🇩🇪 Boxweltmeister, Influencer (80k auf Instagram, 400k auf Facebook) und wenn man seinem Hashtag #vonderstrassezudensternen glauben will: ein Paradebeispiel, wie man es in Deutschland schaffen kann. Deshalb arbeitet er an Schulen, bei UNICEF, in Integrationsprojekten.
Wie wir neuerdings wissen, ist Charr nicht nur Schlichter von Berliner Bandenkriegen (bit.ly/3wEGCgq), sondern inzwischen auch offenbar eine Art Botschafter der Republik Tschetschenien in Deutschland, mashallah. Doch ich habe Fragen.
Was meinst du, lieber Mahmoud Charr, wenn du über den tschetschenischen Präsidenten Ramsan Kadyrow schreibst: "Mashallah, mein Freund, was du alles geschafft hast!"? Wenn du von "großartigen Plänen" und "einmaliger Umsetzung" sprichst?
Meinst du vielleicht die Praktiken, die die Dokumentarfilmerin Manon Loizeau in ihrem Film "Tschetschenien – Vergessen auf Befehl" schildert, bei der Regimegegner körperlich verstümmelt werden und Familien im Wald verschwinden?
Eine der unfassbarsten Stellen im Film, lieber Mahmoud Charr, ereignet sich, als die Autorin bei einer Anti-Folter-Organisation in Grozny dreht. Die Stelle, als eine Mutter Fotos der rausgerissenen Zehen ihres Sohnes zeigt, erspare ich an dieser Stelle.
Meinst du mit deinem Lob, lieber Mahmoud Charr, Aussagen Kadyrows, wonach die Scharia über Russlands Gesetzen stünde, Frauen sich zu verhüllen hätten und Terroranschläge (etwa an Samuel Paty) relativiert werden?
Meinst du wundersame Morde an Menschenrechtsaktivistinnen, Dissidenten, Journalistinnen, Militärs und Regimegegnern wie etwa Umar Israilow, Stanislaw Markelow, Natalja Estermirowa oder Sulim Jamadajew, die zum Teil auf offener Straße erschossen wurden?
Meinst du den Polizeistaat, die Deportationswellen und die Urteile einer korrupten Justiz, die Menschen wegsperrt und ihrer Existenz beraubt, nur weil sie anderer Meinung sind als dein Bruder Ramsan Kadyrow?
Wie sexuelle Minderheiten, lieber Mahmoud Charr, in Tschetschenien leben, wurde in der Dokumentation "Welcome to Chechnya" eingefangen. Der Film lief letztes Jahr auf der Berlinale und wurde von Amnesty International ausgezeichnet.
Oder meinst du, lieber Mahmoud Charr, die Jagd auf Frauen, die sich vom islamistischen Patriarchat abwenden, nach Freiheit sehnen und daraufhin ein Leben führen müssen, das einem ewig währenden Spießroutenlauf gleichkommt?
Lieber Mahmoud Charr, der Tagesspiegel veröffentlichte vor einigen Jahren eine beklemmende Geschichte, die eindrücklich schildert, was passiert, wenn sich tschetschenische Frauen für ein freies Leben entscheiden. Man will mit jedem Absatz mehr heulen. tagesspiegel.de/themen/reporta…
Ramsan Kadyrow ist Teil dieses Problems, lieber Mahmoud Charr, nicht Teil der Lösung. Er hält ein repressives System und einen islamistischen Gottesstaat aufrecht, der sich gegen jede Freiheit richtet, die für uns, die für dich hier in Deutschland selbstverständlich ist.
Mahmoud Charr und Ramsam Kadyrow verbindet eine Art Freundschaft. Dieses Foto ist nicht das einzige, das während Charr-Besuche in Grozny entstand. Aber es ist in Verbindung mit der Bildbeschreibung vielsagend.
Es ist auch nicht das einzige Foto, das Charr neben islamistischen Despoten zeigt. Den türkischen Präsident Recep Tayyip Erdoğan hat Charr ebenfalls (mehrfach) besucht. Zu einigen türkischen Ultranationalisten pflegt Charr enge Freundschaften.
Eigentlich könnte es mir egal sein, was du als Boxer politisch denkst. Aber du musst dir diese Fragen gefallen lassen, wenn du als Prominenter mit Reichweite in Deutschland Teilhabeprojekte vorantreiben oder mit Schülern und ehemaligen Gefängnisinsassen arbeiten willst.
Menschen, lieber Mahmoud Charr, denken sonst, dass die Werte, die du an Kinder und Jugendliche vermittelst, schlechte sind. Dass du Islamismus verharmlost. Dass du deinen Followern gegenüber die Weltsicht eines Despoten glorifizierst.
Ich glaube mit großer Reichweite geht auch Verantwortung einher, erst Recht, wenn man mit Jugendlichen arbeitet. Und ich glaube, dass (gerade, aber nicht nur) Menschen mit Migrationshintergrund Vorbilder brauchen, die ihnen vorleben, was Demokratie ausmacht. Das ist es nicht:
Wenn du dieses Vorbild sein willst – und ich habe viel Respekt für deinen Weg –, dann solltest du dich von Kadyrow distanzieren und mit ihm kritisch ins Gericht gehen, ganz im Sinne eines Sparrings. Wenn du das nicht kannst, solltest du deine Bildungsarbeit niederlegen.
Zu Rolemodeltum gehört nicht nur, dass man Jugendlichen gut zuspricht. Es gehört auch dazu, unsere Verfassung, unsere Werte, unsere Freiheiten hoch zu halten – und die steht in krassem Kontrast zu Islamismus und totalitärer Herrschaft wie der Kadyrows.

• • •

Missing some Tweet in this thread? You can try to force a refresh
 

Keep Current with Jan A. Karon

Jan A. Karon Profile picture

Stay in touch and get notified when new unrolls are available from this author!

Read all threads

This Thread may be Removed Anytime!

PDF

Twitter may remove this content at anytime! Save it as PDF for later use!

Try unrolling a thread yourself!

how to unroll video
  1. Follow @ThreadReaderApp to mention us!

  2. From a Twitter thread mention us with a keyword "unroll"
@threadreaderapp unroll

Practice here first or read more on our help page!

More from @jannibal_

18 Jan
hier gibt es nichts zu sehen, lediglich einen musikmanager, der mit deutschrap-stars wie raf camora + 187 strassenbande zusammenarbeitet, und der die terrororganisation hizbollah offenbar so cool findet, dass er sich ihr oberhaupt hassan nasrallah auf'n handrücken getackert hat. ImageImageImage
hadi el-dor ist ein "musik und event manager, a&r, social media agent und consultant" (linkedin) mit "15 veröffentlichten top ten alben" und kontakten zu universal, emi oder columbia records. auf seiner facebook-seite: hizbollah-glorifizierung und israeldämonisierung. ImageImageImage
aus seinem antisemitismus und den eigenen vernichtigungsphantasien gegenüber israel macht hadi el-dor keinen hehl. @FelixLeidecker ImageImage
Read 24 tweets

Did Thread Reader help you today?

Support us! We are indie developers!


This site is made by just two indie developers on a laptop doing marketing, support and development! Read more about the story.

Become a Premium Member ($3/month or $30/year) and get exclusive features!

Become Premium

Too expensive? Make a small donation by buying us coffee ($5) or help with server cost ($10)

Donate via Paypal Become our Patreon

Thank you for your support!

Follow Us on Twitter!