molo Profile picture
4 May, 24 tweets, 6 min read
Mittlerweile arbeiten Gesundheitsämter gar nicht mehr so ineffizient, wie manche denken.

Ein kleiner Thread zur technischen Infrastruktur, vor allem SORMAS.
Als ich vor einem Jahr im Gesundheitsamt angefangen habe, lief noch alles auf Papier.

Die Befunde kamen per Fax an, es wurde eine Papierakte erstellt, die Anrufe wurden auf Papierformularen protokolliert und am Ende wurde ein Brief mit dem Quarantänebescheid rausgeschickt.
Nicht einmal einen digitalen Kalender gab es - der Prozess dazu sah so aus:

wenn eine Person einen Testtermin wollte, hat die Hotline alle Daten auf einem Formular aufgenommen und das Formular in eine Ablage gelegt.
Dieses Formular wanderte zur Person, die die Termine vergab. Diese musste zurückrufen und einen freien Termin anbieten. Pro Tag gab es eine Mappe mit allen Akten, auf der Vorderseite wurden die Termine per Hand eingetragen. Diese Mappe wanderte in den Abstrichraum.
Es war alles so ineffizient und komplex, wie du es dir vorstellen kann. Jedenfalls wenn du Kafka heißt.
Ein Problem war z.B., das wir fast jedesmal, wenn ein Fax reinkam, die Person auf dem Fax angerufen haben, weil sich schlecht feststellen ließ, ob es zu der Person schon eine Papierakte gab.

Ab und zu wurden Leute 6-mal angerufen oder häufiger.
Heute ist alles etwas einfacher.
Wir haben eine Datenbank (SORMAS), auf der wir Schrittweise alle Prozesse umgestellt haben.
Erst die Quarantänebetreuung und das Kontaktpersonenmanagement, seit Dezember 2020 die Ermittlung (Anrufe von positiv getesteten Personen),
und seit vorletzter Woche auch den Eingang von Labormeldungen und das Weitermelden der Daten über Survnet an das RKI und die Berliner Landesbehörde (Lageso).
Wir sind da auch recht gut automatisiert.
Es ist eine Postgresql-Datenbank die sich über ein Webinterface aufrufen lässt. Alles Open Source.

Nerdig veranlagte Leute können sich auch eine eigene Instanz einrichten: github.com/hzi-braunschwe…
(Danke @sydnoise) Image
Die Labormeldungen kommen nicht mehr als Fax an, sondern per DEMIS als XML.

Das ist ein Teil der Labormeldungen von heute: Image
Eine Meldung sieht so aus: ImageImage
Hier übrigens eine der Funktionen der Gesundheitsämter: Personendaten werden nur auf Kreis/Bezirksebene verarbeitet und anonym ans RKI weiterübermittelt. Wir schauen, welche Meldung zu welcher Person gehört, damit die Zahlen beim RKI dann stimmen.
(Die Positivmeldungen der Labore geben keinen Überblick über die Anzahl der positiven Personen, da jede positive Person 1-5 mal positiv getestet wird. Aus dem Grund ist die Quote der positiven Tests auch ein teilweise irreführender Indikator)
So sieht eine Fallakte aus.
Es werden viele Informationen erfasst, wie Symptome, Vorerkrankungen, Krankenhausaufenthalte, Epidemiologische Informationen.
Diese werden für Statistik anonym weiterübermittelt - Das RKI bekommt nur das Geschlecht, Geburtsjahr + Monat und den Bezirk. ImageImageImageImage
Seit heute schaffen wir es wieder, Leute am selben Tag anzurufen, an dem die Meldung kommt.
Die letzten Wochen hatten wir teilweise einen Rückstau von 100 Anrufen.
Wir sind eine kleine Pandemieabtielung, mit 40 Arbeitsplätzen für einen Bezirk mit 300.000 Leuten - andere Geusndheitsämter haben 3-5 mal so viele Mitarbeiter:innen.
Deshalb müssen wir effizient arbeiten, es läuft viel automatisiert.
Jede positiv getestete Person bekommt eine Email.
Wir haben ein kleines Python-Skript, dass sich die Daten aller angerufenen Personen aus der Datenbank zieht, einen Bescheid als pdf erstellt, und dann eine Email mit allen nötigen Anhängen generiert: Image
Jeden Tag gehen so 50-100 Mails raus, das macht mein Kollege oder ich meistens Abends nach 17:30.

Der Mailversand ist ein kleines Minigame, mit Emojis und vielen kleinen Entscheidungen die getroffen werden müssen.

Leute ohne Email (Oder auf Wunsch) bekommen einen Brief.
Die Email schaut so aus:

Wir haben Sie in einfacher Sprache geschrieben, oder wenigstens versucht, das zu tun. ImageImageImage
Der Sinn der Email ist einmal, das ein Nachweis über die Quarantänedauer vorhanden ist - für Arbeitgeber, Schule, Rückerstattung von Verdienstausfällen etc.;

zum anderen für die Kontaktpersonenermittlung - unser wichtigstes Mittel zur Pandemieeindämmung.
Hier in Berlin müssen (Durch Allgemeinverfügungen geregelt) die positiv getesteten Leute ihre Kontaktpersonen selbst informieren und in Quarantäne schicken.

Wir haben leider nicht die Kapazitäten, alle Kontaktpersonen schnell anzurufen.
Aber über die mitgeschickte Excel-Liste schaffen wir es wenigstens, den Kontaktpersonen eine Mitteilung über ihre Quarantänedauer zu schicken. Auch das geschieht größtenteils automatisch.
Über die Datenabank landen die Leute auch automatisch in der Quarantänebetreuung, die - je nach Kapazitäten - regelmäßig anruft, Nachtestungen vereinbart und gegebenenflals die Quarantäne auch verlängert (Wenn Symptome weiterbestehen oder der Test auf Infektiösität deutet)
Die Behörde zu digitalisieren hat übrigens richtig Spass gemacht - ineffiziente und fehleranfällige Prozesse abschaffen und durch einfachere digitale zu ersetzen, so dass mehr Zeit für die Arbeit bleibt, die wirklich wichtig ist.

• • •

Missing some Tweet in this thread? You can try to force a refresh
 

Keep Current with molo

molo Profile picture

Stay in touch and get notified when new unrolls are available from this author!

Read all threads

This Thread may be Removed Anytime!

PDF

Twitter may remove this content at anytime! Save it as PDF for later use!

Try unrolling a thread yourself!

how to unroll video
  1. Follow @ThreadReaderApp to mention us!

  2. From a Twitter thread mention us with a keyword "unroll"
@threadreaderapp unroll

Practice here first or read more on our help page!

More from @stadtwildnis

3 May
Prio 3 kann jetzt in Berlin ohne Einladung buchen:
doctolib.de/institut/berli…

Prio 3:
Lehrer*innen
Ü60
Wahlhelfer*innen
Vorerkrankungen wie z.B Diabetes oder HIV+
Leute, die in kritischer Infrastruktur arbeiten, Journalist*innen, Kinder/Jugendhilfe.

Lebensmittelhandel wird auch erwähnt,
Evtl fallen da auch Spätis drunter.
Gerade gibt es nur Termine ab 28.05 im Erika-Hess-Eisstadium, aber die werden relativ schnell weg sein.

Nicht verzagen, sobald Impfstoff geliefert wird, werden auch wieder neue Termine freigeschaltet.
Read 4 tweets
9 Apr
Esse Hering in Aspik
Das hilft gegen Kater
Wenn du jedesmal wenn du Kater hast eine Packung Hering in Aspik isst, konditionierst du deinen Körper darauf, keinen Kater mehr zu bekommen
Read 4 tweets
9 Apr
Kleine Impformation:

Wie beunruhigend ist es, dass Leute, die vollständig geimpft sind, positiv testen?
Um das zu verstehen, brauchen wir ein bisschen Background-Wissen.

1. So schaut ein Infektionsverlauf für eine ungeimpfte Person aus
Erklärung:
- Es gibt eine Inkubationsphase. Im Median dauert es 5 Tage zwischen Ansteckung und ersten auftreten von Symptomen.
- Die Virenlast ist am höchsten zu dem Zeitpunkt, wo die Symptome auftreten
- Kurz vor und ein paar Tage Symptombeginn ist das Ansteckungsrisiko groß
Read 27 tweets
8 Apr
Omg sub sein ist wunderschön, warum mache ich diese Erfahrung erst jetzt
Würde gerne erzählen aber das bräuchte ein paar CN's
Ok dachte erst das ist kein Fit
[kann doms / generell Autoritäten nicht ernst nehmen] aber ich war neugierig und bin hin
Read 12 tweets
8 Apr
Heute geht's zum Proktologen
War mir nicht sicher ob ich mich für so einen Termin spülen soll oder nicht, dann hab ich mich dafür entschieden.
Und einen schönen, aber nicht auffälligen Schlüpfer angezogen
Es gab nur eine Überweisung zum Facharzt
Read 5 tweets
7 Apr
Hab heute von einem riesigen sozialistischen Palast geträumt, der von Mahnmälern übersät war

Umringt von Betonterassen, durch die der Löwenzahn spross und stillgelegten Brunnen
Er hatte den Grundriss einer Kathedrale, nur mit Drei Kuppeln, die größte in der Mitte und eine Ästhetik, die vom zeitgenössischen Auge wohl als "hässlich" beurteilt worden wäre
Er hatte 2 Ubahnstationen, für jedes Ende eines

Im Inneren gab es Markthallen und Restaurants und Kultur und einen Trödelmarkt
Read 4 tweets

Did Thread Reader help you today?

Support us! We are indie developers!


This site is made by just two indie developers on a laptop doing marketing, support and development! Read more about the story.

Become a Premium Member ($3/month or $30/year) and get exclusive features!

Become Premium

Too expensive? Make a small donation by buying us coffee ($5) or help with server cost ($10)

Donate via Paypal Become our Patreon

Thank you for your support!

Follow Us on Twitter!