Claremont Institute, gern als „Konservativer/libertärer Think Tank“ verharmlost, ist jetzt offen faschistisch: „Unsere Vision und ihre (von Amerika) können nicht nebeneinander existieren. Wir befinden uns in einem Wettkampf der Regime. Unterschiede können nicht verhandelt werden“
Dieses Interview sollte, ohne Übertreibung, jedem Demokraten (gemeint ist nicht die Partei) das Blut in den Adern gefrieren lassen. Das Claremont institute zeigt hier ganz offen: sie wollen eine autoritäre, white Supremacist christliche Gesellschaft. theatlantic.com/politics/archi…
Die „westliche Zivilisation“, von der Williams, Präsident des Claremont Institute hier spricht, meint: eine Weiße, christliche Gesellschaft, die allen anderen überlegen ist. Klassische Dog Whistle von White Supremacists.
Williams behauptet, die „Gründer“ wären sich einig gewesen, dass die Verfassung nur für ein „Christliches Volk“ gelte (Bullshit) - wenn das nicht mehr der Fall sei, könne es zu Gewalt kommen. Williams sagt, er fürchte einen Bürgerkrieg.
Bürgerkrieg müsse mit „fast allen Mitteln“ verhindert werden. Ideal sei: wenn alle drei Säulen der Regierung für „eine Generation oder zwei“ in einer Hand wären: effektiv ein autoritärer ein-Parteien-Staat.
Übrigens: wann immer jemand von „Natural law“ und natürlichen Hierarchien spricht, aufgepasst - gute Chancen, dass gleich ein Right Wing Talking Point folgt. Und, Bingo: es kann keinen Rassismus geben, weil wir alle unterschiedlich seien. Gleichheit sei unnatürlich.
Die größte Gefahr für die „Westliche“ sprich Weiße Christliche Zivilisation, läge in Progressiven und ihrer Ansicht, das Rechte über die Zeit hinweg angepasst werden sollten und nicht statisch, natürlich festgelegt sind.
Ja, er meint Weiße Menschen.
Auch hier wieder: der Glauben der Gründerväter an „Natural law“- eine natürliche Hierarchie unter Menschen, die einen sind dazu bestimmt, über andere zu herrschen.
Hier wird behauptet, Anti-Rassismus sei eigentlich Rassismus, nur „Farbenblindheit“ sei eigentlich gerecht. „Farbenblindheit“ ignoriert und unterstützt so aktiv die Ungleichheiten einer White Supremacist Gesellschaft.
Hier wird behauptet, Schwarze würden mehr Verbrechen begehen als Weiße - absoluter Bullshit, der White Supremacist Strukturen in Polizeiapparates und Justizsystems ignoriert und Statistiken bewusst falsch wiedergibt. Hier wird implizit: Schwarze sind gewalttätiger als Weiße
Auch hier wieder: Schwarze sind gewalttätiger als Weiße. Aber rassistisch kann das nicht sein, er sagt ja Weiße seien gewalttätiger als Asiaten (ein sehr beliebte slight of Hand von Rechten)
Auch hier wieder ein Echo des „Natural laws“: manche Menschen sind durch ihre Kultur und „den ganzen Rest“ (Race) gewalttätiger als andere.
Um es ganz klar zu sagen: hier wird behauptet, es gäbe biologische, racial Unterschiede zwischen Menschen, die ihre kognitiven Fähigkeiten/Gewaltbereitschaft bestimmt. Sogar im Bürgerkrieg habe man das gewusst - man sei sich nur „uneins gewesen was Sklaverei angeht“
WOW
Auch hier wird behauptet: Amerika als christliches Land von Christen gegründet, Pluralismus ist nicht vorgesehen - und so soll es jetzt auch wieder sein.
Als christliches Land habe Amerika kein Problem mit theologischen Streitigkeiten gehabt, und Besitz geschützt - man sei sich nur nicht ganz einig gewesen über Sklaverei. Die Verfassung gilt laut Williams nur für ein „mehrheitlich christliches Volk“. Let that sink in.
Die Rückkehr zu „Federalism“, die Williams propagiert, meint: einen autokratischen 1-Parteien-Staat - in dem aber Bundesstaaten ihr eigenes Ding machen können. Sklaverei? Hey, warum nicht, small government und so.
Was er hier will ist eine Regierung, die einzelne Staaten nicht daran hindern, Segregation durchzusetzen - und die Voter Suppression Gesetze in zahlreichen Staaten sind der erste Schritt dazu. Das ist kein Witz - diese Leute rationalisieren Faschismus.
Der alte Hit der Rechten: wir sind keine Demokratie sondern eine Republik. Die Herrschaft der Minderheit ist das, was sie anstreben, und Williams sagt es hier ganz offen:
Hört darauf, was Rechte sagen. Wenn Pseudo-Intellektuelle wie Williams sagen „Trump war erst der Anfang“, dann meinen sie genau das. Es ist noch lange nicht vorbei.
“Der Bürgerkrieg war schlimm. Wir sollten ihn mit fast (!!!) allen Mitteln vermeiden.“ dieser extreme Satz wird durch viel Augenwischerei (das Ganze sei kein ideologischer Konflikt etc) versucht zu dämpfen. Hier versucht jemand, Faschismus einen intellektuellen Anstrich zu geben
Das Claremont Institute ist einer der einflussreichsten Think Tanks der Rechten - Eastman ist ein Fellow. Eastman schrieb das Memo für den geplanten Coup am 6.1. Denn das geschieht hier: die Formulierung des intellektuellen Gerüsts eines modernen amerikanischen Faschismus.
Ebenfalls mit dabei: Charlie Kirk von Turning Point USA, Mitglied des Council for National Policy. Hier wird das intellektuelle Gerüst dessen gebaut, was bei der nächsten verlorenen Präsidentschaftswahl versucht werden soll. Das sind die Leute, die einen „Cäsar“ wollen.
Wisst ihr noch, „eine Republik, keine Demokratie“? Rom war ebenfalls eine Republik. Und als der Senat nicht mehr handlungsfähig war/gemacht wurde, musste ein starker Mann her - ein Cäsar. Deswegen betonen sie, dass die USA eine Republik seien.
Wer meine Arbeit unterstützen mag/sich für das Thema interessiert, kann das auf Patreon tun. Und/oder: #AmerikasGotteskrieger vorbestellen, dort wird dieses Netzwerk auch thematisiert. Sowieso Empfehlung: alles von @anelsona rowohlt.de/buch/annika-br…

patreon.com/annikabrocksch…
(Nächste Patron-Episode/Text wird dann wohl übers Claremont Institute sein. Seufz. Wenn ihr bis hierher gekommen seid: danke💕)

• • •

Missing some Tweet in this thread? You can try to force a refresh
 

Keep Current with Annika Brockschmidt

Annika Brockschmidt Profile picture

Stay in touch and get notified when new unrolls are available from this author!

Read all threads

This Thread may be Removed Anytime!

PDF

Twitter may remove this content at anytime! Save it as PDF for later use!

Try unrolling a thread yourself!

how to unroll video
  1. Follow @ThreadReaderApp to mention us!

  2. From a Twitter thread mention us with a keyword "unroll"
@threadreaderapp unroll

Practice here first or read more on our help page!

More from @ardenthistorian

25 Sep
Weil der “Lehrerverband” wieder durch die Nachrichten geistert - sein Ehrenpräsident ist Josef Kraus, Mitglied im Rat der Stiftung für Familienwerte, wie bis 2020 Nathanael Liminski. Mit dabei: Hedwig von Beverfoerde. bkramer.noblogs.org/ein-ausfuehrli…
“Eines seiner Bücher erschien 2018 im neofaschistischen Manuscriptum Verlag…mit dem Titel: „50 Jahre Umerziehung“ geht es um die „Umerziehung“ durch die Ideologien der 68er, die zu Metastasen in den Zellen aller gesellschaftlicher Institutionen geführt haben sollen“,
“…so J. Kraus, der die Ideologie und die Sprache der „neuen“ Rechten weiterverbreitet, wie aus nachfolgender Buchbeschreibung hervorgeht. In diesem Buch ist von „Multi-Kulti“-Ideologie, von „nationalallergischen Affekten“ oder von „Political Correctness“ die Rede.””
Read 4 tweets
20 Sep
Border Patrol Agents peitschen vom Pferderücken aus in Texas auf haitianische Asylsuchende ein, reiten in die Menge. Eine direkte historische Linie von Sklavenhandel bis heute.
Die Gründung der Border Patrol erfolgte aus rassistischen Motiven. Rassismus & White Supremacy ziehen sich seitdem durch die Geschichte dieser Institution - und sind auch heute noch weit verbreitet. Wär vielleicht auch mal einen Artikel wert.
Ich hab schon einmal über die rassistischen Ursprünge der Polizei und ihre enge Beziehungen zu White Supremacist Milizen geschrieben, aber die Border Patrol ist nochmal extremer. spiegel.de/geschichte/bue…
Read 6 tweets
18 Sep
Wisst ihr noch, 2015? “Scholz unterstützt Kongress radikaler Christen” via ⁦@NDRrecherchendr.de/nachrichten/in…
Auf dem Kongress christlicher Führungskräfte treffen sich hohe Tiere der deutschen Politik mit rechtsreligiösen Aktivisten und Unternehmern, die Islam- und LGBTQ-Feindlichkeit propagieren, Kreationismus fördern wollen uvm. mit dabei neben Scholz 2015: De Maizière und von Storch.
Dem NDR wollte Scholz, damals Hamburger Bürgermeister, nicht verraten, weshalb er die Schirmherrschaft für die Veranstaltung übernommen hatte. Weitere Infos zu der Veranstaltung hier: bkramer.noblogs.org/thread1-ueber-…
Read 4 tweets
17 Sep
Äh. Hilfe.
Bitte bitte @shengfui das schreit nahezu nach dir
„Mit einem energischen Ruck lockert Tilmann Kuban seine Krawatte, bevor er sie kraftvoll abzieht. Doch im Gespräch streicht er, der Macher, immer wieder sacht mit den Fingerspitzen über den Stoff. Dann sind wir in Oer-Erkenschwick“
Read 5 tweets
12 Sep
„Meine Frage war aber -“
„Ja und ich hab sie nicht beantwortet“
Laschet schon mal… uff. #triell
„Aber könnten Sie sich das vorstellen, mal mit den Linken…?“
Koalitionsgymnastikfragen klingen bisschen wie Datingdiskussionen im entfernten Bekanntenkreis „vielleicht mit dem dem Sven?“ „och hmmm nöö“ „aber jetzt sag doch mal“ #triell
Melde mich freiwillig zum Schreiben des Buchs über Schattenkabinette, die nix geworden sind
Read 8 tweets
12 Sep
Ja, Laschet hat Strauss zitiert mit “irren ist menschlich, immer irren ist sozialdemokratisch.“ wie macht es das besser? Der Saal jubelt. Nach dem Satz mit der Nachkriegsgeschichte folgt eine Pause. Dann kommt die Aufzählung. Die Verteidigung von Laschets Patzern wird abstruser.
Er ist ein Kanzlerkandidat mit Redenschreibern. Die wissen, dass verallgemeinernde Statements - wie er sie getätigt hat! - auch genau so ankommen. Die Diskussion „war die Pause inhaltlich oder stilistisch“ ist absurd.
Auch das sehen wir übrigens bei Rechten: immer auf plausible deniability berufen, im Zweifelsfall muss dann halt die Grammatik des eindeutigen Satzes diskutiert werden. Die, an dies gerichtet war, verstehen es - die anderen haben Angst, zu kritisieren.
Read 8 tweets

Did Thread Reader help you today?

Support us! We are indie developers!


This site is made by just two indie developers on a laptop doing marketing, support and development! Read more about the story.

Become a Premium Member ($3/month or $30/year) and get exclusive features!

Become Premium

Too expensive? Make a small donation by buying us coffee ($5) or help with server cost ($10)

Donate via Paypal Become our Patreon

Thank you for your support!

Follow Us on Twitter!

:(