Account Share

 

Thread by @_noujoum: "Da ich darum gebeten wurde, folgt ein längerer Thread zur Einordnung der Verhaftungen vom Wochenende in Saudi-Arabien. Wer dazu lesen möchte […]"

, 82 tweets, 11 min read
Da ich darum gebeten wurde, folgt ein längerer Thread zur Einordnung der Verhaftungen vom Wochenende in Saudi-Arabien.
Wer dazu lesen möchte: Ich empfehle den @QantaraDE Artikel von @Gawhary zum Einstieg: de.qantara.de/content/machtk…
Wer Zugang zur @FT hat, kann auch den Artikel von @ahmed lesen, ansonsten empfehle ich Analysen von @BBCWorld und @guardian.
Am Samstag, den 4. November 2017 wurden 11 saudische Prinzen, 4 amtierende Minister und ein Dutzend Ex-Minister verhaftet.
Die Verhaftungswelle wurde vom Kronprinz Mohammed Bin Salman (MbS) angeordnet im Rahmen der Konstituierung eines Anti-Korruptions-Komitees
Diesem Komitee steht der Kronprinz vor, sein Vater, König Salman hat ihn hierfür mit den entsprechenden Kompetenzen ausgestattet.
Die Verhaftungswelle ist ganz klar als ultimative Machtergreifung des Kronprinzen innerhalb der saudischen Königsfamilie zu interpretieren.
Diesem relativ dramatischen Coup gingen allerdings schon eine ganze Reihe anderer Maßnahmen zur Machtkonsolidierung voraus, dazu später mehr
Vordergründig geht es ja um Korruptionsbekämpfung, aber das halte ich für vorgeschoben, um die Bevölkerung bei dem Move an Bord zu kriegen.
Denn natürlich ist Korruption ein riesiges Problem im Königreich und die Bevölkerung verlangt schon lange, dass etwas unternommen wird.
Die dramatischen Überflutungen in Jeddah 2009 z.B. wären ohne Korruption im Bausektor nie so schlimm gewesen: en.wikipedia.org/wiki/2009_Jedd…
Die MERS Epidemie 2014 war in Saudi-Arabien verheerend und auch da wurde bisher kaum jemand zur Rechenschaft gezogen en.wikipedia.org/wiki/Middle_Ea…
Trotzdem dienen die jetzigen Verhaftungen alleinig und vor allem dazu, Gegner des Kronprinzen aus dem Weg zu räumen.
Von den verhafteten Prinzen stechen 3 besonders heraus: 1.
Al-Waleed bin Talal, der reichste Mann Saudi-Arabiens en.wikipedia.org/wiki/Al-Waleed…
Talal ist für eine Reihe von Dingen bekannt: Er besitzt Anteile an Twitter und besitzt Rotana en.wikipedia.org/wiki/Rotana_Gr…
Rotana ist die größte Mediengruppe in Saudi-Arabien. Er hat außerdem die erste saudische Pilotin unterstützt: en.wikipedia.org/wiki/Hanadi_Za…
2. Prinz Mutaib (im Deutschen Miteb) bin Abdullah: en.wikipedia.org/wiki/Mutaib_bi… Minister der saudischen Nationalgarde
Das interessante an Miteb: Er ist der letzte von den Söhnen des verstorbenen König Abdullah, der im neuen Regime nicht ausgetauscht wurde.
Als König Salman en.wikipedia.org/wiki/Salman_of… 2015 den Thron bestiegen hat, wurden alle Söhne seines Halbbruders Abdullah als Minister entlassen.
Bis auf Miteb. Dass er bis jetzt durchgehalten hat, wurde als Zeichen seiner innerfamiliären Macht interpretiert. Das ist jetzt wohl vorbei.
3. Adel Fakeih en.wikipedia.org/wiki/Adel_Fake… ehemaliger Arbeits- und später Wirtschaftsminister. Saß bisher eigentlich auch recht fest im Sattel.
Hier ein Bild von Fakeih und mir aus 2015 (hinten Mitte), damals war er noch Arbeitsminister.
Ich vermute, der Kronprinz will ganz alleine für alle wirtschaftlichen Themen zuständig sein und hat deswegen Fakeih entmachtet.
Die vollständige Liste der verhafteten Prinzen und (Ex-)Minister findet hier hier: en.wikipedia.org/wiki/2017_Saud…
Die verhafteten Prinzen sind jetzt erstmal alle im Ritz Carlton in Riyadh untergebracht, in direkter Nähe zum Diplomatic Quarter.
Der Compound mit den Botschaften (DQ) befindet sich am südwestlichen Stadtrand von Riyadh, ich bin öfter am Ritz Carlton vorbeigefahren.
Das Ritz Carlton seht Ihr ganz unten in Orange, die Deutsche Botschaft im DQ ist der schwarze Punkt ein Stück weiter oben.
Die gesamte Verhaftungswelle bestätigt den bisherigen Eindruck, dass der Kronprinz nichts von traditionellen Allianzen und Regeln hält.
Normalerweise bestand in der Regierung immer ein Gleichgewicht zwischen den verschiedenen Fraktionen der Königsfamilie.
Stellte die eine Fraktion den König, stellte die andere Fraktion z.B. Außen- und/oder Innenminister oder Kronprinz.
Seit der Thronbesteigung von König Salman scheinen diese jahrzehntelangen Regeln aber nicht mehr zu gelten.
Seine Fraktion (Sudairi) hat alle Gegner aus dem Weg geräumt und v.a. der Kronprinz scheint auf Traditionen & Fingerspitzengefühl zu pfeifen
Es folgt eine unvollständige Liste all der Prinzen und einflussreichen Personen, die König und Kronprinz seit Januar 2015 entmachtet haben.
2015: König Abdullah stirbt. Thronfolge zu dem Zeitpunkt: Kronprinz: Salman, zweiter Kronprinz: Muqrin. en.wikipedia.org/wiki/2017_Saud…
Salman besteigt den Thron. Kronprinz: Muqrin, zweiter Kronprinz: Muhammad Bin Nayef (Innenminister und Neffe des Königs Salman)
König Salman und zweiter Kronprinz Mohammad Bin Nayef (MbN) gehören zur Sudairi-Fraktion: en.wikipedia.org/wiki/Sudairi_S…
April 2015: Kronprinz Muqrin wird entmachtet. Er hat innerfamiliär keine Machtposition außerdem wird über seine Abstammung die Nase gerümpft
Seine Mutter war Jemenitin en.wikipedia.org/wiki/Muqrin_bi… was bei den Saudis als "Seine Mutter war Sklavin, keine saud. Prinzessin" formuliert wird
(Einschub: der am Sonntag, den 5. November 2017 mit einem Hubschrauber verunglückte Prinz Mansour bin Muqrin ist der Sohn von Muqrin.
Ich glaube erstmal nicht an eine Verschwörung, weil der Zweig des ehemaligen Kronprinzen Muqrin wirklich ohne großen Einfluss war.
Wäre er irgendwem gefährlich geworden, hätte man ihn ja mitverhaften können. en.wikipedia.org/wiki/Mansour_b…
Mit viel Phantasie könnte man spekulieren, ob er in den Jemen wollte (der Unglücksort Abha ist in der Nähe der jemen. Grenze)
Glaube ich aber erstmal nicht. Ich vermute, das war wirklich nur ein Unfall.)
Zurück zur Thronfolge: 2015: Muqrin wird entmachtet. Muhammad Bin Nayef rückt zum Thronfolger auf, 2. Kronprinz wird Mohammed bin Salman
Damit sind die Kronprinzen Neffe und Sohn des Königs. Keine weiteren Fraktionen sind in der Thronfolge verteten.
Die Fraktion des verstorbenen König Abdullah wird direkt nach der Thronbesteigung von Salman fast vollständig entmachtet.
Alle Söhne von Abdullah, die wichtige Ministerposten haben und ihre Supporter, werden entlassen. Alle bis auf Miteb (siehe oben im Thread).
Über einen Zeitraum von 2 Jahren wird vor allem die Rivalität der beiden Kronprinzen beobachtet (Mohammed bin Nayef und Mohammed bin Salman)
Der eine befehligt die Nationalgarde, der andere ist Innenminister. MbN hat breitere Verbindungen in Königsfamilie und Business...
und gilt als politisch erfahrener und besonnener, bei ausländ. Diplomaten ist MbN eindeutig beliebter.
MbS hingegen ist Königssohn, hat direkten Einfluss auf den König, profiliert sich im Königreich mit dem Krieg im Jemen...
..und wird mit der Umsetzung der Vision 2030 betraut en.wikipedia.org/wiki/Saudi_Vis… und ist verantwortlich für wirtschaftl. und gesell. Reformen.
Juni 2017: MbN wird als Kronprinz entmachtet und unter Hausarrest gestellt: en.wikipedia.org/wiki/Successio… Mohammed bin Salman hat gewonnen.
MbS rückt zum Kronprinzen und direkten Thronfolger auf, nichts steht mehr zwischen ihm und dem Thron, wenn sein Vater stirbt.
Außer, dass er nur so mittel beliebt ist und viele Prinzen und einflussreiche Businessleute eigene Netzwerke haben, die ihm fehlen.
November 2017: MbS verhaftet alle, die ihm noch gefährlich werden könnten unter fadenscheinigen Vorwänden.
Auf dem Weg hat MbS noch 2016 die extrem reiche und einflussreiche Bauunternehmerfamilie Bin Laden entmachtet.
Die Bin Ladens sind die Bauunternehmer Nr. 1 im Königreich, im Zusammenhang mit dem Kranunglück im Mekka hat MbS ihren Einfluss beschnitten
en.wikipedia.org/wiki/Mecca_cra… Hier gibt es viele parallelen zu den aktuellen Korruptionsvorwürfen: Klar müssen Verantwortliche gefunden werden...
...aber es ist einfach zu perfekt und bequem, dass MbS dabei innenpolitische Gegner absägen kann, wenn es ihm passt.
Ich habe außerdem gehört, dass MbS ein anderes Bauunternehmen unterstützt, das in Konkurrenz zu den Bin Ladens stand.
Zwei Aspekte zum Schluss der Einordnung: Warum macht MbS diesen radikalen Schritt jetzt, wo er doch eh schon kaum noch Feinde hat?
1. Weil er es kann und fest genug im Sattel sitzt, um sich so einen Coup leisten zu können. 2. Weil es mit seinem Vater zu Ende geht.
König Salman ist 82 Jahre alt und schon bei seiner Thronbesteigung 2015 hieß es, dass er bereits mindestens einen Schlaganfall hatte...
..und er gesundheitlich und geistig nicht besonders fit sei. Man weiß nicht, was hinter den Kulissen passiert, aber es ist denkbar, dass..
..der Kronprinz MbS bereits seit 2 Jahren derjenige mit der wirklichen Macht ist und der König nur noch alle Dekrete unterschreibt.
Hierfür gibt es Präzedenzfälle: Abdullah z.B. führte als Kronprinz 10 Jahre die Regierungsgeschäfte en.wikipedia.org/wiki/Abdullah_…
3. Theorie: Kronprinz MbS hat sich diesmal verzockt, seinem Größenwahn und Machthunger nachgegeben und sich ein paar Feinde zuviel gemacht
Er gilt als unbeherrscht, eitel und unbesonnen. Und diese jüngste Verhaftungswelle scheint all diese Eigenschaften zu bestätigen.
Auch wenn in Saudi-Arabien alles auf den König ausgerichtet ist, gibt es doch viele andere Machtzentren, Netzwerke und Allianzen.
Z.B. da wo Geld fließt (Waleed Bin Talal), da wo Stammeszugehörigkeit mehr zählt als der Gehorsam zum König (Miteb) etc.
Die Königsfamilie hat auch in der Vergangenheit bereits einen König, der sich nicht zusammenreißen konnte, vom Thron gezwungen.
1962 wurde König Saud von seiner Familie zur Abdankung gezwungen: en.wikipedia.org/wiki/Saud_of_S…
Kronprinz Mohammed bin Salman wird ohne Allianzen nicht regieren können, und vielleicht hat er jetzt zu viele Brücken abgebrannt.
Letzter Gedanke: Die wirtschaftl. und innen- und außenpolitischen Implikationen: Machtverschiebungen gab es schon immer in Saudi-Arabien.
Jeder neue König hat nach der Thronbesteigung erstmal seine Unterstützer in die einflussreichen Positionen in der Regierung eingesetzt.
Aber die politischen Erdbeben der vergangenen 3 Jahre sind eine extreme Belastung für das Königreich. Es fehlt Stabilität.
In der saudischen Gesellschaft kommt es extrem viel auf persönliche Verbindungen an. Wenn die Ansprechpartner ständig wechseln...
...kommen Projekte nicht zustande, werden erteilte Genehmigungen wieder entzogen, wissen Diplomat*innen nicht, mit wem sie reden sollen...
..Gehälter können nicht gezahlt und Aufträge nicht bezahlt werden und Aktienmärkte reagieren empfindlich auf Verhaftungen wie die von Talal.
Das war's für heute, danke für die Aufmerksamkeit, Fragen beantworte ich gerne. Bis zum nächsten Mal bei "Neues aus dem Königreich". /end
unroll please
Missing some Tweet in this thread?
You can try to force a refresh.
This content can be removed from Twitter at anytime, get a PDF archive by mail!
This is a Premium feature, you will be asked to pay $30.00/year
for a one year Premium membership with unlimited archiving.
Don't miss anything from @_noujoum,
subscribe and get alerts when a new unroll is available!
Did Thread Reader help you today?
Support us: We are indie developers! Read more about the story
Become a 💎 Premium member ($30.00/year) and get exclusive features!
Too expensive?
Make a small donation instead. Buy us a coffee ($5) or help for the server cost ($10):
Donate with 😘 Paypal or  Become a Patron 😍 on Patreon.com
Trending hashtags
Did Thread Reader help you today?
Support us: We are indie developers! Read more about the story
Become a 💎 Premium member ($30.00/year) and get exclusive features!
Too expensive?
Make a small donation instead. Buy us a coffee ($5) or help for the server cost ($10):
Donate with 😘 Paypal or  Become a Patron 😍 on Patreon.com