Account Share

 

Thread by @KullerC00kie: "Der Grund warum ich aus dem Krankenpflege Job aussteigen möchte liegt weder an den Schichten, der Bezahlung oder dem Personalmangel. Als ich […]"

11 tweets, 2 min read
Der Grund warum ich aus dem Krankenpflege Job aussteigen möchte liegt weder an den Schichten, der Bezahlung oder dem Personalmangel.
Als ich meine Ausbildung vor 10 Jahren startete wusste ich, auf was ich mich in diesem Beruf 'einlasse'.
[Ewig langer Post folgt]
..und ich habe diesen Job viele Jahre lang mit endlos viel Hingabe ausgeübt und hatte echt, echt immer Spaß bei der Arbeit.
Vor etwa drei Jahren begann diese 'Euphorie' dann langsam zu wanken und jede Schicht im Krankenhaus wurde zunehmend weniger erträglich.
Und das lag nicht -wie schon gesagt- an den o.g. Faktoren, sondern an dieser unfassbaren Respektlosigkeit, die man tagtäglich entgegengebracht bekommt.
Ich habe mich mittlerweile schon daran gewöhnt,dass man nur noch selten eine Begrüßung oder ein einfaches 'Danke' und 'Bitte' zu
hören bekommt.
-Und ja, mir ist bewusst, dass die Menschen hier zum Teil schwer krank sind und es Ihnen häufig echt besch*ssen geht. Traurigerweise sind die schwerst Kranken aber genau die dankbarsten, freundlichsten und bescheidensten, mit denen ich arbeite.
Ihnen verzeihe ich es auch, wenn sie mal grummelig drauf sind.-

Was ich aber nicht verzeihe, sind u.a. folgende Situationen, die ich in der letzten Zeit erlebt habe und die mir erneut gezeigt haben, dass mein derzeitiger Berufswechsel eine Gute Entscheidung ist.
- Patient, der eigentlich mittlerweile fit ist und bald entlassen werden möchte, klingelt etwa 02 Uhr Nachts die 'Notfallklingel' da er möchte, dass ich Zeitschriften für Ihn auftreibe. Auf meine Aussage hin, dass wir nicht wirklich Lesematerial (Außer Fachbücher) auf der Station
haben schüttelt er den Kopf und meint, dass wir einfach faule Schweine sind und Kaffee trinken wollen.

-Ich versuche einen Patienten zu erklären, wie sein derzeitiges Schmerzschema funktioniert. Er setzt sich -während ich rede- seine Kopfhörer auf und dreht sein TV lauter.
-Wir reanimieren einen Patienten. Da er den Türplatz belegt bitten wir den fitten Nachbarn den Raum zu verlassen, da keine Zeit/kein Platz ist Ihn aus dem Zimmer zu fahren. Er schreit stattdessen, dass es ihn wirklich zu laut im Zimmer ist und er das
unverschämt findet, dass wir nicht ruhiger arbeiten können.

-Ein Patient meinte zu mir, dass er sich vom einem 'Drecksossi' wie mir nicht behandeln lassen wird.

-Ich wurde mehrfach angespruckt.

-..und grundlos für Dinge angeschrie für die ich rein gar nichts konnte.
Ich könnte nun noch 1000 andere Geschichten aufzählen, die man so tagtäglich erlebt.

Vermutlich lesen sich die Sachen nicht wirklich schlimm. Wenn man so etwas aber mehrmals in einer Schicht erlebt fragt man sich ab und an ersthaft warum man diesen Job eigentlich ausübt.
Kurzer Nachtrag:
Mit so vielen Kommentaren/Retweets/.. habe ich echt nicht gerechnet!
Danke für die vielen lieben Worte! Wirklich♡
Missing some Tweet in this thread?
You can try to force a refresh.
This content can be removed from Twitter at anytime, get a PDF archive by mail!
This is a Premium feature, you will be asked to pay $30.00/year
for a one year Premium membership with unlimited archiving.
Don't miss anything from @KullerC00kie,
subscribe and get alerts when a new unroll is available!
Did Thread Reader help you today?
Support me: I'm a solo developer! Read more about the story
Become a 💎 Premium member ($30.00/year) and get exclusive features!
Too expensive?
Make a small donation instead. Buy me a coffee ($5) or help for the server cost ($10):
Donate with 😘 Paypal or  Become a Patron 😍 on Patreon.com
Trending hashtags
Did Thread Reader help you today?
Support me: I'm a solo developer! Read more about the story
Become a 💎 Premium member ($30.00/year) and get exclusive features!
Too expensive?
Make a small donation instead. Buy me a coffee ($5) or help for the server cost ($10):
Donate with 😘 Paypal or  Become a Patron 😍 on Patreon.com