Discover and read the best of Twitter Threads about #Dessau

Most recents (3)

#Dessau in den 90ern... ich weiß gar nicht, wie oft ich rennen musste... nicht nur einmal war ich zu langsam... zumal vor dem Neubaublock, in dem ich wohnte, eine Zeit lang eine Nazi-Clique rumlungerte. Da war jedes nach Hause kommen Glücksspiel.

(1)

#Baseballschlägerjahre
Meist waren die Frauen das größte Problem. Die hatten kein Problem damit, Frauen in die Fresse zu hauen. Meine "persönliche" Nazi-Braut war Mandy (die hieß wirklich so). Total groß, kräftig, Reenie-Schnitt und grüne Bomberjacke. Brutal ohne Ende.

(2)

#baseballschlaegerjahre
Eigentlich endete jedes Zusammentreffen mit Mandy mit Schlägen. Einmal wollte sie mich richtig verprügeln, hatte einen Schlagstock dabei, den sie auch kräftig eingesetzt hat. Mein Rücken war zwei Wochen blau und in der Schulter merke es noch heute.

(3)

#baseballschlaegerjahre
Read 16 tweets
Warum die Absage des #BauhausDessau an #FeineSahneFischfilet für mich ein echter Voltairescher "Ich hasse, was du sagst, aber ich würde mein Leben dafür geben, dass du es sagen darfst."-Moment ist. Ein (hoffentlich letzter) #Thread. 1/13 #Bauhaus #KulturLSA #LTLSA #LSA #Dessau
Mag ich die Band? Finde ich deren Texte gut? Halte ich das #Bauhaus für eine angemessene Bühne? Nein, nein und nochmals nein. Grauenhaft. Nach meinem Kunstverstandnis müssten da Grieg und Bach gespielt werden. Aber das ist irrelevant. Warum? Na, weil es eben um #Kunst geht. 2/13
Ebenso irrelevant ist das Kunstverständnis jedes Abgeordneten, Ministers, Redakteurs oder Facebook-Posters. Jeder kann zu #Kunst eine Meinung haben. Aber für ein "das darf nicht gezeigt/gespielt/aufgeführt" werden braucht es viel mehr als ein diffuses "passt nicht"-Gefühl. 3/13
Read 13 tweets
Die Stiftung #Bauhaus #Dessau gibt offen zu, dass sie sich der Neonazi-Kampagne gegen #FeineSahneFischfilet beugt, um "nicht erneut zum Austragungsort politischer Agitation und Aggression zu werden". Extremismusdoktrin und Geschichtsvergessenheit (Thread)
Weil extrem rechte Gruppierungen aus der Umgebung gegen den Auftritt der Band mobilisieren, die nicht nur eine Band ist, sondern sich aktiv am antifaschistischen Leben beteiligt und vor allem Projekte in der Pampa im Nordosten unterstützt, knickt die Bauhaus-Stiftung ein (1)
Die Argumentation ist dabei reichlich absurd: Neonazis mobilisieren gegen eine antifaschistische Band, weswegen es einen Neonazi-Aufmarsch geben könnte, deswegen sagen wir das Konzert lieber ab, weil wir "kein Austragungsort politischer Agitation und Aggression" sein wollen (2)
Read 15 tweets

Related hashtags

Did Thread Reader help you today?

Support us! We are indie developers!


This site is made by just three indie developers on a laptop doing marketing, support and development! Read more about the story.

Become a Premium Member ($3.00/month or $30.00/year) and get exclusive features!

Become Premium

Too expensive? Make a small donation by buying us coffee ($5) or help with server cost ($10)

Donate via Paypal Become our Patreon

Thank you for your support!