Discover and read the best of Twitter Threads about #Evaluierung

Most recents (16)

Urbane #Dokumentation in #Wort & #Bild, sowie #Kommunikation zu den Aspekten sozialer #Fliehkraefte
im Zeichen der #Externalisierung von politischer Verantwortung - Das war 12 Jahre #Plasmogen5

Es wurde mir das Wohnen & Arbeiten durch das #SGBII genommen, aber nicht das Sehen!
Ich habe mich in 12 Jahren um Transparenz in einem Teilbereich von #Gesellschaft bemüht, worin dank dem TV mit seinen #ScriptedReality - Formaten nur #Fremdzuschreibung & Soziale
Ressentiments wirksam waren.
Es gab Zeiten echter Reichweite & ich habe diese für Mitmenschen genutzt
Als #Mensch und reflektiertes #Leben habe ich diverse #s erlebt:

"#Aufschrei"

"#unten"

und zuletzt das "#IchBinArmutsbetroffen"

Bis zu dem letzten # gab es immer ein Miteinander.

Wir haben uns gegenseitig bestärkt & Erfahrungen ausgetauscht.

Ohne Wenn und Aber!
Read 53 tweets
1/ Gut, dass ich den Teil zu Lockdowns in der #Evaluierung noch gar nicht gelesen habe - da wird wieder unsauber formuliert + der Stand der Forschung NICHT abgebildet

Beispiel: "[...] auf Grundlage einer nicht qualitätsgeprüften Publikation [...]" S.76

2/ Es geht um Neil Ferguson's Modellierungsgruppe am Imperial College in London, die im Frühjahr 2020 eine Reihe von Reports
beim "MRC Centre for Global Infectious Disease Analysis" beigetragen hat.

Hervorzuheben sind: 9 und 13 vom 16. bzw 30. März 2020

imperial.ac.uk/mrc-global-inf…
3/ Nr. 9 geht von einer Halbierung der Todesfälle durch NPIs aus.

"We find that that optimal mitigation policies [...] might reduce peak healthcare demand by 2/3 and deaths by half."

Verweisen aber darauf, dass Todesfälle nicht verhindert werden können.

imperial.ac.uk/mrc-global-inf…
Read 26 tweets
Ein paar zerstreute Anmerkungen zur #Evaluierung des Sachverständigenrats. Vorweg: Er ist nicht lesenswert und langweilt größtenteils (Ausnahme vermutlich das juristische Kapitel 7). Ständig wird behauptet, man könne nichts sagen wegen fehlender Daten oder Kapazitäten. 🧵 1/
Es ist daher keineswegs der Fall, dass viele Maßnahmen als wirkungslos bezeichnet würden - das ist schlicht eine Falschbehauptung. Aber es findet sich weniger Fragwürdiges, als zu befürchten war. 2/
Problematisch sind viele der für das Maßnahmen-Kapitel hinzugezogenen Expert:innen, die als Verharmloser:innen bekannt sind. Macht sich das am Inhalt bemerkbar? Ja, zum Teil wenigstens. 3/
Read 17 tweets
Warum kann sich der Staat nicht einfach ehrlich hinstellen und zugeben, dass es eine zutiefst politische Entscheidung ist, welche Maßnahmen wann, wo, wie und von wem verlangt werden.

Da hilft weder "#Evaluierung" vom Wildtyp ohne Impfung noch ein Raten, was im Herbst kommen mag.
Und ob einem alle Maßnahmen gefallen oder nicht - wir haben eine Regierung gewählt - im Bund und im jeweiligen Land - die solche Entscheidungen treffen soll.

Das sind nur Menschen und die bauen auch Scheiße, aber die haben Möglichkeiten der Info, die wir nicht so haben.
Und genau das ist der Grund, warum mich der Missbrauch vom eigentlich brutal ehrlichen #Evaluierungsbericht durch die FDP so 🤮.

Die sind sogar zu feige zu sagen: wir, die 11,5% Pupser der #Ampel WOLLEN keine Maßnahmen im IfSG.

Uns egal, welche und ob wirksam oder nicht.
Read 4 tweets
Meine Lust, den Evaluationsbericht des Sachverständigenausschusses zu den #Coronavirus-Maßnahmen zu lesen, hat bereits in der Einleitung drastisch abgenommen. /TN #Kasperletheater
Sind schon mit ihren Kernaufgaben überfordert...

"Ferner spricht die Evaluationskommission auch Empfehlungen zu Themen aus, die nicht zentraler
Bestandteil ihres Auftrags waren, die ihr aber essentiell wichtig erschienen, zum Beispiel zur Kommunikation in Krisensituationen." /TN
Bei meinen Einblicken in föderale IT-Lösungen für bundesweite Aufgaben habe ich eher den Eindruck gewonnen, dass dies total ineffizient ist und eine zentrale Entwicklung von Vorteil ist.

Da kann man aber geteilter Meinung sein & klappt vor allem wegen Bayern nicht. /TN
Read 16 tweets
#Evaluierung, die Datenqualität sei so schlecht. Insbesondere für Krankenhäusern.

"Um die Effektivität des Pandemiemanagements in Deutschland genau beurteilen zu können, bräuchte es [...] aussagekräftige Statistiken zur Krankenhausbelegung und ähnliches." S.71

Gibt's die nicht?
2/ Eine kurze Übersicht:

"Belastbare Krankenhausdaten wie ein einheitliches Erfassungssystem ein- schließlich der Ressourcen wie verfügbare Betten, Personal oder Material sind essentiell, um den Zustand des Gesundheitswesens beurteilen zu können."
3/ Ja, wäre wünschenswert, wenn jedes Bundesland IVENA-Daten wie NDS zur Verfügung stellen würde - stündlich.

Wieso wird im Bericht nur Hessen erwähnt, wo diese nicht wie in NDS veröffentlicht werden?

Auch BY veröffentlicht (werk)täglich IVENA-Belegung.

ivena.de/page.php?view=…
Read 15 tweets
Der Sachverständigen-Ausschuss für die #Evaluierung der #Corona Maßnahmen und des Infektionsschutzgesetzes hat heute sein Gutachten vorgelegt. 160 Seiten lang, das Original findet man hier: bundesgesundheitsministerium.de/service/begrif…
2/ Große Überraschungen enthält das Papier nicht. Die Kollegen hatten eine schwere Aufgabe: in kurzer Zeit eine Bewertung der Maßnahmen vorzunehmen. Dafür gibt es weder ausreichende Daten, noch hatte der Ausschuss ausreichend Ressourcen und Zeit dafür,
3/ Dementsprechend bleibt die Evaluation vage. Masken wirken, Lockdowns hatten einen Effekt. Für andere Maßnahmen wie Schulschliessungen wird eine eigene ausführlichere Evaluation angeregt. Eine große Hilfe für die Überarbeitung des IfSG scheint mir der Bericht nicht zu sein.
Read 8 tweets
Der Bericht zur #Evaluierung der Corona-Maßnahmen liefert wichtige Hinweise, aber keine abschließende Bewertung der Wirkung der Schutzmaßnahmen. Im Bericht weist der Ausschuss mehrmals daraufhin, dass keine ausreichende Evidenz über die Wirksamkeit von Maßnahmen vorliegt. (1/5)
Die Aussagekraft des Berichts ist begrenzt. Bekanntermaßen fehlte es dem Ausschuss an zeitlichen und personellen Ressourcen für eine umfassende Analyse. Aussagen über direkte Wirkungszusammenhänge sind mangels Ressourcen und Daten nicht möglich. (2/5)
Der Bericht muss auch in den größeren Forschungsstand von nationalen und internationalen Studien eingeordnet werden. Die von viele Studien bereits festgestellte Wirksamkeit von Masken konnte der Bericht z.B. bestätigen. (3/5)
Read 5 tweets
Bezüglich der #Evaluierung der Wirksamkeit der Corona-Maßnahmen ist zu beachten:

Es handelt sich um einen sog. "narrativen Review", also um eine unsystematische Zusammenfassung der Studienlage (ohne nachvollziehbare Methodik).

Das bedeutet?

1/15🔽

@Cochrane_DE schreibt dazu: "Wie weiter oben gezeigt muss man bei der Durchführung
Vorab: Es geht hier nur um Kapitel 6 der heute veröffentlichten Evaluation (bundesgesundheitsministerium.de/fileadmin/Date…).

@hendrikstreeck hat heute in der PK eingangs explizit auf diese methodische Limitation hingewiesen und auch im Bericht selber wird darauf hingewiesen (siehe Screenshot).

2/15 "Mit Nachdruck ist auch festzuhalten, dass die Evaluati
Narrative Reviews besitzen mit die geringste Evidenzqualität (Vertrauenswürdigkeit), weil nicht nachvollziehbar ist, nach welcher Systematik bzw. nach welchen Kriterien Studien gesucht, ausgewählt und bewertet wurden.

3/15 Pyramide mit neun Ebenen. Je höher die Ebene, desto höher
Read 15 tweets
Ergebnis der #Evaluierung, welches gerade unter den Teppich gekehrt wird: Lange, schwache Lockdowns seien nicht so wirkungsvoll. Mmh... wer hat denn nur immer wieder kurze, harte Lockdowns gefordert... & wurde von den gleichen, die das jetzt ausschlachten, beschimpft? #NoCovid
Hey, fast so, als ob der #Evaluierungsbericht dieser Position vollkommen Recht gibt: volksverpetzer.de/kommentar/hart…
Natürlich ist das jetzt von uns gecherrypicked - der #Evaluationsbericht sagt quasi gar nichts aus & hat keine Ergebnisse, weil er zu früh kam & Daten noch nicht da sind. Wir wollten nur zeigen, dass man es auch anders herum machen kann als die #Querdenker, die das ausschlachten.
Read 4 tweets
1/ Da "Evidenz" mit 60 Nennungen fast auf jeder Seite auftaucht, eine kurze Frage:

S.100 unten, Claim: "schlechtsitzende Masken erhöhen das Risiko 3ter, weil Sie wie eine Düse wirken"

Referenz: 228, Landry, Subedi, et al. May 2022

Ja? Das steht da drin? Wirklich?

#Evaluierung Image
2/ "Fit-Tested N95 Masks Combined With Portable
High-Efficiency Particulate Air Filtration Can
Protect Against High Aerosolized Viral Loads Over
Prolonged Periods at Close Range"

Moment - es geht um Schutz des Trägers bei hoher Viruslast.

For sake of simplicity: N95 = FFP2 Image
3/ pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/35535021/

Fragestellung ist salopp: "Wie wichtig ist es für medizinisches Personal, auf gute Passform der Maske zu achten."

Versuchsaufbau 40 min in Raum bei hoher Viruslast, danach Probennahme auf Haut und in der Nase.
Read 16 tweets
Kinder im Grundschulalter können Masken nicht verläßlich tragen, der Schutz ist daher nur gefühlt, die Gefahr für Kinder ohnehin sehr gering.
Das war der Politik & den Lehrerverbänden aber einfach egal.
1/2

#maskenpflicht #evaluierung
Bis zu 9h am Tag Maske, im dauergelüfteten Klassenzimmer mit dauerpflichtgetesteten Kindern, auch bei 35 Grad im Schatten beim Spielen draußen!

Evidenzfreie Symbolpolitik zu Lasten der Kinder. Nicht mehr, nicht weniger!

#evaluierung #maskenpflicht #fürKinder #corona
2/2
Selbstverständlich sollte die individuelle Entscheidung von Familien hinsichtlich Schutzmaßnahmen weiterhin gelten. Das gilt für freiwilliges Maskentragen ebenso wie für freiwillige Tests oder die Impfung.
Read 3 tweets
@susannewiest Das erschüttert mich auch zunehmend!

Was im kleinen damit begann, als #Twitter eine algorithmische #Ungleichbehandlung etablierte, indem bestimmte Tweets nicht mehr oder verringert in den TL gezeigt wurden, ist zu mobbenden Rottungen eskaliert!

#GruppendynamischeSeparierung
@susannewiest Wobei es leider ein Zusammenspiel von digitalen Modifikationen & dem individuellen Nutzerverhalten der Twitterer ist.

So besteht zum Beispiel seit Jahren kein Wille mehr, um sich mit Differenz & Abweichung abzugeben.
Dies war nicht immer so!
Auch nicht auf #Twitter!

#Normierung
@susannewiest Das heißt unabhängig von #Twitter gibt es auch ein gesellschaftliches Problem in unserer sozialen Interaktion im Zusammenhang mit #Kommunikation.
Read 22 tweets
Kurzer Abgleich mit der #Lebensrealität zum #Themenkomplex #Wohnungsnot im Jahr 2022:

Leider sind die #Wohnbaugenossenschaften mehrheitlich laengst dem neoliberalen Paradigma angepasst worden.

Sie priorisieren #Renditemaximierung & nicht mehr den #Menschen / #Mieter
Es gibt natürlich neue Gründungen von #Wohnbaugenossenschaften aber dies nur innerhalb einer bestimmten soziooekonomischen Schicht von #Gesellschaft

Gerade die untere #Mittelschicht oder das #Prekariat der Kreativen hat nicht diese Option.

#Pluralismus
E. Ursache in der komplex verzahnten #Fragestellung des Wohnens ist der fehlende #Aspekt von #Pluralismus in der #Perspektive der #Stadtplanung:

Wenn lediglich oekonomisch Privilegierte auf das Thema #Wohnen blicken,
bleibt punktuelle #Dysfunktionalitaet unerkannt.

#Klassismus
Read 10 tweets
Dieses IT-Desaster hinterlässt die Große Koalition

"Probleme beim #TKG, #ITSIG20, Quellen-TKÜ und anderen Vorhaben. Große netzpolitische Erblast. Experte nennt Gesetzesvorhaben "Katastrophe"."

Ja, beim BMI bekomme ich schlechte Laune im Ehrenamt 😒 /1
heise.de/tp/features/Di…
Von @mfeilner via @heise_de_tp u.a. mit Interview von mir zum #ITSIG20 und wegen #KRITIS /2
"@HonkHase, Sprecher der Arbeitsgemeinschaft Kritische Infrastrukturen @AG_KRITIS und Sachverständiger im Bundestag für das #ITSIG20, erklärt gegenüber @heise_de_tp /3
ag.kritis.info
Read 31 tweets
Reminder für die #EU Debatte, einen Defekt in der #Verschlüsselung von Messenger Chat Apps einzubauen...

Die vertraute Altherrenrunde der deutschen #Innenminister, die das für toll und erstrebenswert halten.

Wegen Terror und KipPo und so!!1!!!elf!!!!
Sichtweise dieser deutschen Innenminister... wir erinnern uns?
Immer die gleiche Leier... seit Jahren!

Wir erinnern uns nochmal? 🧐
Read 6 tweets

Related hashtags

Did Thread Reader help you today?

Support us! We are indie developers!


This site is made by just two indie developers on a laptop doing marketing, support and development! Read more about the story.

Become a Premium Member ($3.00/month or $30.00/year) and get exclusive features!

Become Premium

Too expensive? Make a small donation by buying us coffee ($5) or help with server cost ($10)

Donate via Paypal Become our Patreon

Thank you for your support!