Discover and read the best of Twitter Threads about #Gasumlage

Most recents (22)

Warum läuft in Dänemark die #Wärmewende? Weil es seit 1979 verbindliche kommunale Wärmeplanung gibt, weil Anbieter keine Gewinne mit der Wärme machen dürfen (investieren oder ausschütten), weil es klare Regeln gibt (Verbot von Öl & Gas 2013 bzw. 2016) ☀️

#NordStream2 #Gasumlage Mit Wärmenetzen dürfen in D...
"Wichtigstes Thema dabei: die kommunale Wärmeplanung, eine langfristige Strategie zum Umbau der Wärmeversorgung. Sie begann in Dänemark schon in den 1980er Jahren, um das Land nach den Ölkrisen von 1973 und 1979 unabhängig vom Öl zumachen."

blog.oeko.de/ein-kleines-la…
Read 5 tweets
Die Preise für Lebensmittel, Energie und Wohnkosten explodieren und es ist keine Besserung in Sicht. Aber auf Essen, Strom und Heizung können wir nicht verzichten und nicht jede kann ihr Auto stehen lassen. #genugistgenug #k0110
Der Krieg und die Corona-Pandemie haben ihren Einfluss auf die Inflation, doch die Preise steigen nicht selbst, sie werden erhöht.
#genugistgenug #k0110
Viele Konzerne fahren durch die Preiserhöhungen Rekordgewinne ein und die Regierung legt noch die Gas-Umlage oben drauf.
Normal-und Geringverdiener dagegen geraten mehr und mehr in Bedrängnis.
Dagegen wehren wir uns!
#genugistgenug #gasumlage
Read 9 tweets
Die Preise müssen runter: Wir brauchen einen #Gaspreisdeckel für den Grundbedarf. Das würde dafür sorgen, dass der Grundverbrauch bezahlbar bleibt - für die Bürgerinnen und Bürger genauso wie für die Unternehmen im Land. (1/4)
Aber wir müssen zusätzlich die Energieversorgung sichern. Wenn Gasversorger wie Uniper pleitegehen, bricht im schlimmsten Fall die Gasversorgung zusammen, Wohnungen bleiben kalt, Unternehmen können nicht produzieren. (2/4)
Mit der Verstaatlichung von Uniper stellt sich zurecht die Frage nach einer Ablösung der #Gasumlage. Klar ist: Die Gasumlage kann weg, sobald es aus dem Finanzministerium die Bereitschaft für eine Alternative gibt. Diese Alternative heißt: Finanzierung aus Haushaltsmitteln. (3/4)
Read 4 tweets
Das Statement von #Grünen-Wirtschaftsminister #Habeck zur #Gasumlage / #Uniper-Verstaatlichung lässt noch viele Fragen offen.

So ist bisher noch immer nicht nachzulesen, ob die Atomkraftwerksanteil usw. in Skandinavien damit mit übernommen werden. /TN
n-tv.de/politik/Habeck…
Klarheit haben wir dagegen, dass die #Gasumlage ab Oktober kommt, da die Verstaatlichung mindestens 3 Monate dauert.
Ob Staatsunternehmen von der Gasumlage nach den 3 Monaten profitieren dürfen, ist aber noch in Klärung. /TN
Warum für #Fortun|s Anteile 480 Mio. € gezahlt werden, erschließt sich mir auch nicht, da sie froh sein können, wenn Deutschland dieses defizitäre Geschäft übernimmt und damit sie aus der Verantwortung kommen. /TN
Read 4 tweets
Begründung von #Habeck für Festhalten an #Gasumlage ist absurd. Habeck will den Konflikt um #Schuldenbremse & #Übergewinnsteuer nicht führen! Stattdessen lässt er dies selbst Geringverdiener ausbaden! Teure 🐰 -Füßigkeit tagesschau.de/wirtschaft/unt…
Habeck versteckt sich hinter dem Bundesverfassungsgericht und hat bis heute kein Konzept vorgelegt, um wenigstens Gaspreisdeckel für Grundverbrauch einzuführen tagesschau.de/wirtschaft/ver…
Es gibt auch keinen Grund warum man erst Betriebe über die Klippe schickt, um sie dann über Finanzhilfen wieder raus zu hauen! Dafür muss die Schuldenbremse eh fallen. Dann könnte man auch gleich die Erwartungen stabilisieren und Uniper über Kredite/Bürgschaften absichern
Read 4 tweets
Heiliger Gesangsverein

Die #Uniper-Verstaatlichung soll laut @BIDeutschland verdammte 30 Mrd. € kosten. Ob die 15 Mrd. € aus den bisherigen Hilfspaketen mit drin sind, ist noch unklar.
Zusätzlich dann noch #Gasumlage.

businessinsider.de/politik/deutsc…

Verdammte Scheiße nochmal. /TN
@BIDeutschland Sorry. Aber ich bin gerade absolut baff.
Sollte sich das bestätigen und kein Märchen von BI sein, wäre das der größte Beschiss überhaupt. /TN
@BIDeutschland Zum Thema #Gasumlage:

Links Tagesschau (tagesschau.de/inland/regiona…)
Rechts BI /TN
Read 4 tweets
Eins noch: Die #FDP kann ihre Politik nur durchsetzen, weil ihr keine Grenzen aufgezeigt werden.

Eine Koalition mit so unterschiedlichen Parteienfronten sollte auf Kompromisse aufbauen. Der Kompromiss sollte allerdings nicht heißen, dass die FDP die Politik gänzlich vorgibt. /TN
Und nein. Ich erwarte von #SPD & #Grünen keine Wunder. Und ich erkenne auch an, dass es viele Altlasten gibt.

Wir reden hier aber mittlerweile über die Dinge, die nicht mehr mit Altlasten zu begründen sind, da es bei den Lösungansätzen verschiedene Wege gibt. /TN
Als Beispiel eignet sich dafür die #Gasumlage. Die Ausgestaltung dazu fand unter Federführung des #Habeck-Ministeriums statt. Damit ist Habeck auch dafür verantwortlich, wie diese im Kern ausgestaltet wurde.

Und da ist es egal, ob es Nachbesserungen gibt oder nicht. /TN
Read 3 tweets
Mit der Gefahr, mir eine blutige Nase zu holen – aber ich sehe ein paar Dinge bei der #Gasumlage etwas anders, als sie aktuell diskutiert werden. Es geht um die Fragen, wofür die #Umlage überhaupt da ist und was sie bewirken soll.🧵(1/19)
Bereicherung: Das Framing, das selbst große Teile der Bundesregierung nutzen, hat einen klaren Einschlag, von „bereichern“ und „profitieren“ ist da die Rede. Es stimmt, dass ein Milliardenbetrag über die Umlage auch an Unternehmen geht, die derzeit gutes Geld verdienen. (2/19)
Aber ist das ein Problem? Die Umlage ist natürlich dafür da, Uniper über Wasser zu halten. Es gibt aber noch eine zweite Funktion: Die gestiegenen Gaspreise kommen so schneller bei den Verbrauchern an. Deswegen passt das beschriebene Framing auch nicht wirklich. (3/19)
Read 20 tweets
Grundkurs #Gasumlage

Uniper & Co haben Verluste gemacht, weil sie ein Geschäftsmodell hatten, für das sie wegen Abhängigkeit von einem einzigen Lieferanten von keiner Kreissparkasse einen Dispo bekommen hätten.

1/
Sie haben Verlust gemacht, weil die Warnungen aus dem Lehrbuch "1. Lehrjahr für ordentliche Kaufleute" eingetroffen sind und der eine Lieferant nicht die vereinbarte Menge zum vereinbarten Preis liefert.

Man braucht Ersatzbeschaffung, weil man Absatzverträge hat.

2/
Soweit ein stinknormaler kaufmännischer Vorgang, den jeder Ebay-Händler kennt.

Uniper & Co. können an diesen Geschäften pleite gehen und wären es ohne die Bürgschaften und Beteiligung durch den Staat schon wegen mindestens drohender Zahlungsunfähigkeit schon.

3/
Read 14 tweets
»Wir haben für das Hin und Her beim Atomausstieg im letzten Jahrzehnt viele Milliarden bezahlt. Das jetzt wieder umzuwerfen, wäre Irrsinn und würde uns noch teurer zu stehen kommen.« @ABaerbock

Konsequenz des Atomausstiegs war auch eine höhere Nachfrage nach Gas.

1/4
In Kombination mit dem durch den Ausbau der erneuerbaren Energien gestiegenen Bedarf an schnell regelbarer Energie wurde insbesondere Gas besonders attraktiv, da man die Produktion schnell hoch- und runterfahren kann um die größeren Schwankungen durch EE auszugleichen.

2/4
Alleine die Kosten für den Einkauf von Gas als LNG in den letzten Monaten, die die #Gasumlage wird die Kosten des Atomaustiegs um Faktor 10 übersteigen. Ein Ende ist noch nicht abzusehen.

In dieser Situation am Ausstieg festzuhalten ist irre.

Frau Bärbock weiß das auch.

3/4
Read 4 tweets
Ich habe ein paar Fragen an euch... Retweet wäre toll 😎

1⃣ Bist du für eine #Gasumlage?

(1/8) #Übergewinnsteuer
2⃣ Was hältst du von einer negativen Einkommensteuer unterhalb des Freibetrags (Steuergutschrift für geringe Einkommen), um Ungerechtigkeit der MwSt. abzubauen?

(2/8)
3⃣ Bist du für eine #Reichensteuer, bei der das Einkommen oberhalb von 1.000.000 € mit 75% besteuert wird?

(3/8)
Read 9 tweets
Dass die Empörung über die #Gasumlage erst so spät kommt, ist erstaunlich. Spätestens am 12.8.22, als #EnBW bei seiner Hj-Bilanz offen zugab, dass man die Gasumlage allein dazu benötige, um die Gewinnprognose für 2022 halten zu können, hätte allen (1/x)
n-tv.de/wirtschaft/EnB…
klar sein müssen, dass die Gasumlage ein gigantisches Geschenk an die fossilen Konzerne ist. Verbraucher sorgen so dafür, dass zB EnBW seinen Aktionären 3 Mrd Überschuss vermelden und satte Dividende ausschütten kann. (2/x)
Selbst #RWE mit s Milliarden-Gewinnen hätte „Anspruch“ auf die zusätzlichen Milliarden aus den Taschen der Gaskund:innen. Schon die Tatsache, dass wir gleichzeitig über Gasumlage und #Übergewinnsteuer z.T. für die selben Unternehmen diskutieren, hätte stutzig machen müssen (3/x)
Read 9 tweets
War die #Gasumlage ein Fehler? Sollte sie nun rückgängig gemacht werden, wie zB die CDU es fordert?

Vier Aspekte und Fragen zur Einordnung 🧵:

handelsblatt.com/unternehmen/en…
1. Unternehmerisches Risiko: Wieso soll Bürgerinnen und Bürger den größten Teil der unternehmerischen Verluste aus Gasimporten übernehmen, wenn die Mehrzahl der Importeure wegen anderer Energiebereiche erhebliche Gewinne macht (zB RWE und Shell verzichten daher auf die Umlage)?
2. Asymmetrie bei Gasumlage und #Übergewinnsteuer: Konsument*innen müssen für die übermäßigen Verluste der Energiekonzerne haften, übermäßige (leistungslose) Gewinne werden jedoch nicht zusätzlich besteuert, nach dem Prinzip: Gewinne privatisieren, Verluste sozialisieren.
Read 5 tweets
Was für ein Witz: die #Gasumlage darf wohl jedes Energieunternehmen nutzen, auch wenn es nicht vor finanziellen Herausforderungen oder gar einer Insolvenz steht. /MS
Und wenn man sich die #Gaspreisanpassungsverordnung mal durchliest, dann ist da auch kein Sterbenswörtchen über Dividenden- und Bonisperren zu lesen.
Was soll denn das? /MS
bundesanzeiger.de/pub/publicatio…
Es ist ja schlimm genug, dass die Gasverbraucher:innen die Zeche für unfähige Politik sowohl der Firmen als auch des Staats tragen sollen.
Dass dann wie beim KUG auch der legale Missbrauch durch Profitgier droht, schlägt dem Fass den Boden aus. /MS
Read 4 tweets
So, jetzt sind endlich alle Unternehmen bekannt, die sich gemeldet haben, um Ansprüche aus der #Gasumlage geltend machen zu können:
Die Begründung des @bmwk für die Umlage, nämlich dass die Gas-Importeure vor einer Insolvenz bewahrt werden müssten, scheint angesichts einiger Unternehmen auf dieser Liste schwer nachvollziehbar (um es freundlich auszudrücken).
So feierte z.B. @omv noch vor wenigen Wochen ein Rekord-Ergebnis für das erste Halbjahr 2022:
Read 12 tweets
Damit hätte es sich um eine Beihilfe gehandelt. Diese wiederum hätte – ebenso wie die Mehrwertsteuerausnahme auf die Umlage – von der Kommission genehmigt werden müssen. Deswegen wurde diese Option nicht gewählt. 26/n
Die Preisanreize zum Gassparen werden durch die Senkung der Mehrwertsteuer nun gemindert. Die Erhöhung durch die Umlage wird abgeschwächt, und ab einem bestimmten Preis sogar in ihr Gegenteil verkehrt. 27/n
Das liegt daran, dass die Umlage eine absolute Höhe hat die Mehrwertsteuersenkung sich aber am Preis orientiert. Wer heute noch einen billigen Preis von 7 Cent/kwh zahlt wird durch den gemeinsamen Effekt der Reform künftig 8,88 Cent zahlen. 28/n
Read 17 tweets
Wie offenbar immer haben die Handwerker den Knall auch hier mal wieder vor den Akademikern gehört

#Gasumlage #Russland #Ukraine️ ImageImageImage
Vielleicht hat der sich selbst zu höherem berufene obere Mittelstand schon immer die unangenehme Eigenschaft gehabt, sich mit den unterdrückenden Eliten zu verbünden.

So eine Art Stockholm-Syndrom der akademischen Mittelschicht.
Read 5 tweets
Die #Gasumlage, ein 🧵:

Viele Importeure haben in RUS zu Festpreisen Gas gekauft, das 22/23/24 geliefert werden sollte. DieVerträge werden nur teilweise erfüllt. Das gehört zu Russlands Kriegsstrategie.

Die Importeure haben das Gas ebenfalls zu Festpreisen weiterverkauft. (1/n)
Die Importeure müssen nun Ersatz für die nicht gelieferten Mengen besorgen. Doch weil Russland viel weniger Erdgas liefert als früher, ist dieser Ersatz viel teurer als der Preis, den der Importeur von seinen Kunden erhält. (2/n)
Würde der Importeur auf 100% der Ersatzbeschaffungskosten sitzenbleiben, wäre er deswegen schnell pleite. Doch wenn ein Importeur insolvent würde, würden seine Kunden von niemand anders am Markt beliefert. Gas zu liefern ist nämlich augenblicklich nicht besonders attraktiv (3/n)
Read 9 tweets
Dank der #ErneuerbareEnergien bleibt der Energiekonzern #EnBW in den schwarzen Zahlen.

Der auf Aktionäre der EnBW entfallende Konzerngewinn betrug knapp 564 Millionen Euro und trotzdem will man die #Gasumlage in Anspruch nehmen. /TN
n-tv.de/wirtschaft/EnB…
Was haben die EE damit zu tun?

Nunja. Das hängt mit dem Merit-Order-Effekt zusammen. EnBW verkauft seinen günstigen Solarstrom aktuell zu horrenden Preisen, da der Preis an der Strombörse durch die teuren Gaskraftwerke öfters gesetzt wird. /TN
Da der Preis für Strom aus Gas enorm gestiegen ist, ist auch der Strompreis enorm gestiegen. Zwar erhalten günstige Stromarten zuerst den Zuschlag. Der Preis richtet sich aber nach der teuersten Stromform. /TN
Read 4 tweets
Ich glaube, vielen ist noch gar nicht bewusst, wie krass die Zeit ab Herbst wird.

Für den September können wir eine zweistellige #Inflation erwarten (Abschaffung #9EuroTicket).
Ab Oktober wird durch die #Gasumlage die Inflation weiter steigen.
Gleichzeitig werden Arbeitsplätze
im großen Stil vernichtet. Nicht nur in der Binnenwirtschaft sondern auch im Export. Das hat Auswirkungen auf die SV.

Wir werden in einem absoluten Teufelskreis geraten und haben dafür einen Stümper im Finanzministerium, der sich von der Realität absolut entkoppelt hat. /TN
Ich bin der Meinung, dass ich da nicht übertreibe.

Deutschland ist immer noch die Insel der Glückseligen. Im europäischen Ausland - unser Hauptexportmarkt - hat da noch größere Probleme.

Und wenn die Energiepreise steigen, sinken die Ausgaben in anderen Bereichen. /TN
Read 7 tweets
10 Fakten zur #Gasumlage 🧵:

1. Juristische Grundlage der Gasumlage ist § 26 EnSiG und eine Verordnung, deren Entwurf gerade kursiert.

2. Die Gasumlage soll die Mehrkosten der Erdgasimporteure für die Gasbeschaffung gleichmäßig auf alle in D verkauften Erdgasmengen verteilen.
3. Sie gilt zwischen dem 1.10.22 und dem 1.4.24.

4. Laut Entwurf gilt sie für alle Erdgasmengen unterschiedslos, es ist kein Rabatt für Großkunden vorgesehen.

5. Im Entwurf sind geschätzte Beträge zwischen 1 und 5 Cent/kWh angegeben, aber es gilt kein Höchstbetrag.
6. Die Importeure sollen ihre Mehrkosten an die THE melden, die berechnet die Gasumlage und veröffentlicht sie erstmals laut Entwurf zum 15.8.22

7. Die Höhe kann angepasst werden, aber zwischen 2 Anpassungen sollen immer mindestens 3 Monate liegen.
Read 5 tweets
1/ Hui, was wird über die #Gasumlage gezetert. Dabei ist sie nur Ausdruck dafür, dass wir uns das Verbrennen fossiler Rohstoffe wortwörtlich nicht mehr leisten können. Solange die angekündigten Ausgleiche für niedrige Einkommen auch wirklich geben wird, ist das sehr richtig so.
2/ Irgendwo muss der Druck, auf Wärmepumpen umzustellen usw., ja herkommen. Da hilft kein Jammern und kein Zetern. So tun, als wär nix, führt zu einem umso schlimmeren Crash in naher Zukunft. Wie heißt es so schön: Mit Physik kann man nicht verhandeln.
3/ Ich würde das Prinzip aber gerne noch auf alle fossilen Rohstoffe ausweiten und zugleich Übergewinnsteuern bei allen betroffenen Konzernen einführen, da durch die hohen Preise Insolvenzrisiko und Übergewinne dicht beieinander liegen können. Beispiel:
Read 6 tweets

Related hashtags

Did Thread Reader help you today?

Support us! We are indie developers!


This site is made by just two indie developers on a laptop doing marketing, support and development! Read more about the story.

Become a Premium Member ($3.00/month or $30.00/year) and get exclusive features!

Become Premium

Too expensive? Make a small donation by buying us coffee ($5) or help with server cost ($10)

Donate via Paypal Become our Patreon

Thank you for your support!