Discover and read the best of Twitter Threads about #IdarOberstein

Most recents (24)

Earlier today, I published a new study that analyzed the prevalence and development of Covid-Skepticism and Conspiracy Myths in Germany. Data are from the @boeckler_de @WSIInstitut workforce-panel study, latest wave July´21: N= 5.047.
Here are the 4⃣ main findings in a thread 👇
1⃣ Covid Skepticism & Conspiracy Myths remain widespread in 🇩🇪 in Summer ´21 – regardless of lower incidences or fewer protests: 18% of German workforce with average agreement to all items. Agreement is rather rising than decreasing compared to earlier timepoints in the pandemic.
2⃣ The 6 items of Covid Skepticism and harsher Conspiracy Myths are very highly correlated: respondents sharing skepticism in most cases also agree to Conspiracy Myths - only a few differentiate between the items.
Read 8 tweets
Heute ist meine neue Studie mit einem Update zur Verbreitung von Corona-Skepsis und Verschwörungsmythen in der aktuellen @boeckler_de @WSIInstitut Erwerbspersonenbefragung mit Daten von Mitte Juli erschienen. Hier im längeren Thread zusammenfassende Details zur Studie 👇
Ich fokussiere im Folgenden auf 6 Aussagen; einige mit eindeutig konspirativen Elementen, andere zielen eher auf Corona-Skepsis u Zweifel ab. Interessant und wichtig: Befragte stimmen tendenziell allen Aussagen zu oder lehnen alle ab, sodass man Aussagen gut zusammenfassen kann.
Die Zustimmungswerte sind dabei beträchtlich (Stand: Juli '21): 20% können sich vorstellen, "dass hinter der Pandemie eine Elite steht, die eine neue Weltordnung schaffen will", 27% glauben nicht, "dass das Coronavirus so gefährlich ist, wie es häufig behauptet wird."
Read 25 tweets
1⃣
Wir erinnern uns an Herrn #Reitschuster|s Worte, die gerade mal zwei Tage alt sind: "Jeder Einzelne sollte sich fragen, ob und wie er dazu vielleicht beiträgt (Hass, Spaltung und Aggression in die Gesellschaft zu tragen) und was er tun kann, um dieser schrecklichen ...
2⃣
... Entwicklung entgegenzutreten. Autor(en) ... eingeschlossen."

Nun, machen wir mal zwei Tage später die Probe aufs Exempel. In seinem neuesten Artikel zur Bluttat in #Idar-Oberstein greift Wallasch erneut die "Instrumentalisierung eines Mordes" durch "Teile der Medien ...
3⃣
... und Politik" auf und wirft diesen vor, dass diese "Idar-Oberstein" missbrauchen.

Ich will mich jetzt gar nicht inhaltlich mit dem Artikel auseinandersetzen, sondern nur ein Augenmerk auf die Wortwahl von Herrn Wallasch legen:
Read 16 tweets
Das sollte nicht untergehen: Der Account des mutmaßlichen Täters von #IdarOberstein liked besonders häufig rechtsoffene und Desinformationen verbreitende Accounts wie Hans-Georg Maaßen oder Boris Reitschuster.
Über den Desinformations-Blog Reitschuster volksverpetzer.de/corona-faktenc…
Read 4 tweets
Ich muss dann doch noch mal ein paar mehr Worte zu den Äußerungen von Merz, Kubicki und anderen nach dem Querdenker-Mord in #IdarOberstein verlieren, weil das wirklich gefährlich ist, was hier gerade passiert: Verharmlosung, Entpolitisierung und Legitimation (Thread)
Nun sind Bagatellisierungen von rechter Gewalt und rechtem Terror nichts Neues, erst Recht nicht aus den Mündern konservativer und (rechts)liberaler Politiker*innen, aber die Reaktionen auf dieses Hass-Verbrechen haben eine besorgniserregende Schlagseite.
Aus dem Konrad-Adenauer-Haus kommt, ein Tag nach Bekanntwerden des politischen Mordanschlags, ein Clip, in dem Laschet damit wirbt, dass er kommunikationswillig und -fähig gegenüber dem rechtsextremen "Querdenker" und NS-Relativierer Thomas Brauner ist. An anderer Stelle framet
Read 19 tweets
#IdarOberstein hat Konsequenzen.

Mein Kumpel arbeitet in einer Tankstelle.

Neue Anweisung vom Chef:
Keine Diskussionen mehr mit Maskenverweigerern. Gewähren lassen, bezahlen lassen, in Ruhe lassen.

Falls sich andere Kunden deswegen beschweren, ans Ordnungsamt verweisen.
Die Diskussionen führt man nun also mit den Maskenträgern, die sich beschweren, wieso da einer im Laden ohne Maske rumläuft.

Keine Pointe.
"Ich finde die Reaktion von meinem Chef schon gut. Wir merken eine unfassbare Grundagressivität in diesen Diskussionen. Ich meine, körperlich und verbal angegriffen wird man eh schon. Bespuckt zB.
Ich möchte nicht in den kopf geschossen werden.
Schieß bitte nicht, Querdenker."
Read 6 tweets
#Merz verharmlost einen Mord als "gesellschaftlichen Dissens" - und geht sogar auf die inhaltlichen Forderungen der Coronaleugner ein. Warum reagiert der Mann aus dem Team #Laschet so auf #IdarOberstein?
👉 Weil es in seine Strategie passt - und die ist gefährlich. Thread ⬇️ 1/8
Motivation 1: #Merz steht gern im Mittelpunkt. Er will Minister werden in der neuen Regierung, da ist ihm jede Aufmerksamkeit recht. Deshalb provoziert er, hofft auf einen medialen Aufschrei, damit sein Namen in die Schlagzeilen kommt. Dafür verharmlost er sogar einen Mord. 2/8
Motivation 2: #Merz fischt nach Stimmen am rechten Rand. Das Kalkül: Wenn er Verständnis für die Tat äußert, wählen einige der Schwurbler*innen am Sonntag @CDU. Rechte Stimmen für den eigenen Machterhalt - dafür waren sich CDUler noch nie zu schade 3/8
sueddeutsche.de/politik/krimin…
Read 8 tweets
Einige Leute empören sich darüber, dass ich in einem Interview gesagt habe, Parteien sollten sich klarer von verschwörungsideologischen Gruppen abgrenzen. „Aber wir müssen doch gerade mit denen reden, die anders denken“, heißt es etwa. Nein, muss man nicht. Thread. #IdarOberstein
Demokratie lebt von Diskurs. Auch von Kompromiss – was nicht immer einfach zu akzeptieren ist. Doch es muss Grenzen geben. Und zwar genau da, wo grundlegende Werte und Voraussetzungen für das Funktionieren von Demokratie beschädigt werden.
Bei Pegida gab es diese Haltung, man müsse auch mit „besorgten Bürgern“ reden, die an eine „Umvolkung“ glauben. Dadurch fand ein zentrales rassistisches Narrativ der extremen Rechten („Großer Austausch“, u.a. Identitäre Bewegung) Eingang in Debatten jenseits der Schmuddelecke.
Read 10 tweets
Kubicki ist Bundestagsvizepräsident und verbreitet 1a Querdenker Sprech. Das wäre schon schlimm genug. Dass es so kurz nach dem Mord in #IdarOberstein tut, kann man beim besten Willen nur Kalkulation nennen. Es wird mir langsam wirklich eng ums Herz.
Unser Bundestagspräsident Schäuble nennt Maaßen einen Demokraten. Deutschland 2021. Es ist unfassbar.
Mir drängt sich das Gefühl auf, dass die Grenzüberschreitungen der letzten Wochen und Monate erst der Anfang waren. Und das ist wirklich unerträglich.
Read 3 tweets
Nachdem #Kubicki seine Menschenverachtung offenlegt zähle ich mal mit #Maaßen und #Höcke die Wähler zusammen die laut Umfragen Menschenverachtung für ok halten zusammen 12% #FDP + 22% #cDU #CSU + 11% #AfD = 45% Wähler der Ideologie der NSdAP
Und ich höre sie schon wieder schreien, dass dieser Vergleich nicht gezogen werden könne. Bevor irgendein Mensch erschossen oder ermordet wurde, begann der Kampf mit den Worten in den 1920er und der erste Schritt war die Herabqualifizierung von Menschen.
Was #Kubicki mit dem Wort #Spacken auf Karl Lauterbach tut, ist genau das. Das zu Verkleiden, dass man das am Stammtisch sagen würde, unterstützt diese Herabqualifizierung und er macht sich mit der @Bild hier in der Hetze gemein.
Read 18 tweets
🖤❤️ #QuerdenkerSindTerroristen
Tat von #IdarOberstein
-Extremisten verteidigen Tankstellen-Attentat Auf Telegram feiern Extremisten das Attentat von Idar-Oberstein. Auch der mutmaßliche Täter verbreitete schon früher Verschwörungsinhalte im Netz. zdf.de/nachrichten/pa…
1/6
2/6
Verfassungsschützer sind besorgt. Besorgt , so , so , die gesamte Gesellschaft ist seit Einhalb Jahren besorgt, mahnt warnt vor den sich radikalisierenden #Querdenkern der Modus operandi ist immer der gleiche,Radikalisierung im Netz, aus Worte werden Taten
3/6
es werden Waffen besorgt ( woher eigentlich?) , sind trotz auffälligem Verhalten im Netz den Behörden nicht bekannt, die gleiche Entwicklung wie sie im Rechtsextremen Spektrum zu beobachten war und ist, Resultat #Lübcke #Hanau #Celle #NSUKomplex etc. durch weggucken und
Read 6 tweets
"Mordmotiv Maskenpflicht"??? Wir haben nachgeschaut - und einige Medien haben anfangs mit ihren Schlagzeilen ein #Framing bedient: Der Mörder von #IdarOberstein wäre zum Mörder "wegen der Maskenpflicht" oder "wegen eines Streits" geworden. #TäterOpferUmkehr ? Was meint ihr?
"Mutmaßlicher Mord nach Maskenstreit: 'Das ist eine ganz unfassbare, schreckliche Tat’"schreibt @spiegelonline spiegel.de/panorama/justi…
"Nach Streit um Maskenpflicht: Rechte jubeln über Mord von Idar-Oberstein" titelt der @Tagesspiegel tagesspiegel.de/themen/reporta…
"Streit über Maske in Idar-Oberstein: Entsetzen nach Tötung von 20-Jährigem“ heißt es bei der @tagesschau tagesschau.de/inland/idar-ob…
"Mord nach Maskenstreit: Wie gefährlich sind die "Querdenker“?" schreibt die @mopo mopo.de/news/mord-nach…
Read 4 tweets
Eigentlich ist über @HGMaassen schon alles gesagt worden. #DeutschlandNaziland2021.
Anscheinend reicht es nicht, dass der Täter von #IdarOberstein ihm auf Twitter folgt, dass er sich mit Thilo #Sarrazin trifft, dass er Tweets von Neonazis wie Henryk Stöckl teilt, dass der 1/3
Neofaschist Tommy Frenck bei seiner Wahlkampfveranstaltung auftaucht, dass er indirekt zur Wahl eines Faschisten zum Ministerpräsidenten aufrief – Maaßen kann trotzdem bei der @cdu_lgth für den Bundestag kandidieren.

In unserer Ausstellung „Neofaschismus in Deutschland“ 2/3
geht es um das braune Netzwerk, das eng um #Maaßen, #Höcke, @COMPACTMagazin und Co. gewoben ist.

PS: Wir würden Maaßen ja gerne in unserem Tweet erwähnen, aber der Ex-#Verfassungsschutzchef hat uns *leider* geblockt. @CDU 3/3
#HGMaassen #Maassenverhindern
Read 5 tweets
#KeinVergessen: Am 18.9. wurde Alexander W. in Idar-Oberstein von einem Täter aus dem Querdenken-Milieu durch einen Kopfschuss ermordet. Alexander arbeitete am Wochenende als Kassierer in einer Tankstelle, um sich seinen Führerschein zu finanzieren. #RIPAlex 1/4
Als der Täter die Tankstelle betritt, weist Alexander ihn auf die bestehende Maskenpflicht hin. Der Täter verlässt die Tankstelle nach einer Diskussion. Später kehrt er mit Maske zurück, geht an die Kasse und zieht die Maske herunter. #IdarOberstein 2/4
Erneut kommt es zur Diskussion, dann zieht der Täter einen Revolver und erschießt Alexander.
Der Täter bewegte sich im Querdenken-Milieu und leugnete die Pandemie. Er sagt später aus, dass das Opfer ihm "für die Gesamtsituation verantwortlich" erschien. 3/4
Read 4 tweets
Die Amadeu Antonio Stiftung hat sich entschlossen, den 20-jährigen Alexander W., der am 18.9. in Idar-Oberstein erschossen wurde, als Verdachtsfall in die Chronik der Todesopfer rechter Gewalt seit 1990 aufzunehmen. #IdarOberstein 1/6
Umstände der Tat & Hintergrund des Täters sprechen stark für eine rechte Motivation. Der Mörder bewegte sich in einem rechtsextremen Desinformations-Milieu. Er hat in die Tat umgesetzt, was eine radikalisierte enthemmte Coronaleugnungs-Szene seit langem auf die Straße trägt. 2/6
Er sagt später aus, dass das Opfer ihm "für die Gesamtsituation verantwortlich" erschien. Durch die Maßnahmen habe er sich immer weiter in die Ecke gedrängt gefühlt und ein "Zeichen" setzen wollen. 3/6
Read 6 tweets
Gewalt, die mit den Corona-Maßnahmen begründet wird, existiert nicht erst seit dem furchtbaren Mord an einem jungen Mann in #IdarOberstein, sondern begleitet uns durch die ganze Pandemie hindurch. Sie wurde nur viel zu oft nicht als Gefahr ernstgenommen.
Die Angriffe auf die Presse haben sich im Jahr 2020 im Vergleich zum Vorjahr verdoppelt. Ein Großteil der Angriffe ging von Demonstrationen aus dem sog. Querdenken-Spektrum aus.

sueddeutsche.de/medien/pressef…
Auch die Angriffe gegen Mitarbeiter_innen der Deutschen Bahn haben massiv zugenommen: "So gab es im vergangenen Jahr 2070 Gewaltdelikte gegen Zugbegleiter und andere Bahn-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter. Das sind 421 mehr als im Vorjahr."

berliner-zeitung.de/news/mehr-atta…
Read 11 tweets
Wie gut, dass es Kommentarfilter gibt 🥺 #Laschetkannsnicht
Wer den Sinn des Tweets 👆👆👆 nicht verstanden hat, dem kann ich nicht helfen 🤷 #Laschetkannsnicht
Read 4 tweets
Laut seinen Social Media-Profilen auf Twitter, Linkedin und Telegram hat der Mörder des jungen Studenten in #IdarOberstein sich im rechtsalternativen bis rechtsradikalen Desinformations-Millieu bewegt (1/6)
Die ersten Tweets wenden sich gegen „Zensur“ in Sozialen Netzwerken, als diese beginnen, gegen Rechtsextremismus und Hass online vorzugehen. Er markiert die @AmadeuAntonio Stiftung, zu der Belltower.News gehört, für ihr Engagement gegen Hate Speech als Feindbild (2/6)
Der Täter hat rechtskonservative bis rechtsextreme Medien und „Medien“ konsumiert und diverse AfD-Politiker:innen geliked. Er schwelgte auch in Bürgerkriegs-Fantasien (3/6)
Read 6 tweets
Querdenker ERSCHIESST vorsätzlich einen 20-jährigen Studenten, um „ein Zeichen zu setzen“ gegen Maskenpflicht. Die CDU überlegt, wie man angemessen reagiert - und veröffentlicht einen Spot, in dem Armin Laschet mit einem Querdenker diskutiert. Das ist ein Tiefpunkt ohne Gleichen.
Hier ein Screen der Twitter-Accounts, denen der Täter aus #IdarOberstein folgt. Niemand kann etwas dafür, wer ihm auf Twitter folgt. Aber diese illustre Runde ist dennoch durchaus interessant. Ob sie eine weitergehende Interpretation zulässt, das muss jeder selbst entscheiden.
Read 3 tweets
Wir konnten mehrere Social-Media-Konten des mutmaßlichen Täters aus #IdarOberstein identifizieren, darunter auch sein Twitter-Konto. Eine erste Analyse zeigt: Der mutm. Täter teilt rechtsoffene Kanäle, kommentiert bei Trump, glaubt, dass der Klimawandel eine Lüge ist. 1/7
Im Jahr 2019 wurden die meisten der insgesamt 183 Tweets verfasst. Der Account liked und retweeted besonders häufig rechtsoffene Accounts, beispielsweise Hans-Georg Maaßen, Boris Reitschuster und Hartes Geld. 2/7
Der Inhaber des Accounts gibt an, enttäuschter CDU-Wähler zu sein. Sein Profil folgt vorwiegend AfD-Accounts und interagiert auch mit diesen: Er schreibt Replies und empfiehlt YouTube-Videos von AfD-Politiker:innen. 3/7
Read 7 tweets
Was hat ein mutmaßlicher Mord in #IdarOberstein mit der #Querdenker-Szene zu tun? Ein Thread.

Vorneweg: Ich halte nichts von Hashtags wie #QuerdenkerSindTerroristen. Ich finde sie sind pauschalisierend, analytisch stumpf und helfen niemandem weiter. Außer als Ventil. (1/10)
Was wir aktuell nicht wissen: In welcher Beziehung steht der mutmaßliche Täter zur #Querdenker-Szene? Hatte er Kontakte zu (zentralen) Akteuren? Sieht er sich selbst als Teil davon? Nahm er an Aktionen/Demos teil?

Das sind erstmal eine ganze Menge offener Fragen. (2/10)
Was wir wissen: Er lehnte die Corona-Schutzmaßnahmen ab. Er tötete nach eigenen Angaben aus Ärger über die Zurückweisung und die Aufforderung, eine Maske zu tragen. (vgl. presseportal.de/blaulicht/pm/1…)
Er informierte sich wohl aus szeneüblichen Quellen. (3/10)
Read 11 tweets
Das macht fassungslos, @CDU: @ArminLaschet macht Wahlwerbung mit dem #Querdenker #ThomasBrauner, der sogar Kontakte ins Neonazi-Milieu pflegt - „gerade mit denen“ reden, „die eine kritische Haltung haben“.
#Brauner hatte Anfang September bei einer #btw21-Kundgebung mit @ArminLaschet in Erfurt die Bühne gestürmt: rnd.de/politik/querde…
Nach einer #Querdenken-Kundgebung in Erfurt lud #ThomasBrauner den rechtsextremen „Volkslehrer“ Nikolai Nerling zu sich nach Hause zum Abendessen ein:
Read 6 tweets
Ich glaube, die #Querdenker sind für die Gesellschaft und den Einzelnen gefährlicher, als bisherige Gefährder der inneren Sicherheit.
Warum? Ein Thread:
1/12
Ähnlich wie bisherige ideologisch motivierte Bedrohungen der inneren Sicherheit („klassische“ Rechtsextreme, Linksextreme oder islamistische Terroristen) finden sich auch hier der Wunsch nach Umsturz und einer alternativen Gesellschafts- und Staatsform.
2/12
Verkompliziert wird diese neue Bewegung aber durch das deutlich inhomogenere Weltbild, das sich zwischen Ablehnung allgemein geforderten solidarischen Verhaltens und einem ausgewachsenen Wahnsystem inkl. bedrohlicher Weltverschwörung erstreckt.
3/12
Read 12 tweets
Viele Medien übernehmen leider das Framing, dass der Mörder von #IdarOberstein zum Mörder „wegen der Maskenpflicht“ oder „wegen eines Streits“ wurde. Das verschweigt die Beweggründe und verteilt Schuld und Verantwortung falsch. Es ist aber nicht „die Maskenpflicht“ schuld.
Der Mörder ist nicht einseitig wegen der Maskenpflicht zum Mörder geworden. Er ist nicht monokausal getriebener dieses einen Umstands in seinem Leben. Neben all den persönlichen Umständen, die vielleicht nicht dazu kommen, geht es darum das die Maskenpflicht aufgeladen wurde.
Die Maskenpflicht ist nicht länger nur eine simple Maskenpflicht, sondern wird zum Symbol für eine herbei phantasierte Diktatur, die es ganz speziell auf mich oder Leute wie mich abgesehen hat. Die, die Maskenpflicht geltend machen werden quasi zu den Büttel dieser Diktatur.
Read 12 tweets

Related hashtags

Did Thread Reader help you today?

Support us! We are indie developers!


This site is made by just two indie developers on a laptop doing marketing, support and development! Read more about the story.

Become a Premium Member ($3.00/month or $30.00/year) and get exclusive features!

Become Premium

Too expensive? Make a small donation by buying us coffee ($5) or help with server cost ($10)

Donate via Paypal Become our Patreon

Thank you for your support!