Discover and read the best of Twitter Threads about #Kassel

Most recents (24)

Was Solidarity City so macht - eine Wdh.: Globale Mobilität und Flucht sind Klassenfragen. #SolidarityCity läd ein zu einem gemeinsamen Frühstück vor der Ausländerbehörde in #Kassel am Mo., den 19.8.19 von 8 bis 10 Uhr in der Kurt-Schumacher-Straße 29, 34117
Kassel. (Foto aus dem Jahr 2012, kein ©)

"Alle Menschen, die in Kassel sind, sollen das Recht bekommen, hier in Würde leben zu können. Ohne Angst. Ohne Angst vor Abschiebungen. Ohne Angst in Behörden. Für manche Menschen ist eine Behörde einfach ein steriler Ort, für Menschen
ohne deutschen Pass ist die Ausländerbehörde ein Ort der Erniedrigung, Diskriminierung, der Repression. Wir wollen eine Stadt für alle Menschen. Eine Stadt, die für alle Hierlebenden gleiche Möglichkeiten zur Verfügung stellt." (Solidarity City).
Read 6 tweets
Das Gesundheitsbündnis Kassel ruft zur Demonstration auf. Am 11. Juli um 15 Uhr soll auf dem Königsplatz in Kassel gefordert werden, die #Fallpauschalen abzuschaffen, ausreichendes Personal und Krankenhäuser in öffentliche Hand!
Der Flyer zeigt eine Kette der Umarmung vor dem Coronavirus. Warum nicht vor dem Wörtchen GmbH? Wie in der Dezentrale recherchiert und diskutiert (die-dezentrale.net/schliessung-mi…), diktiert ein Verdi-dominierter Betriebsrat die "Gesundheitslandschaft", sprich in Konkurrenz von Häusern
untereinander - wohlgemerkt gegen die Interessen der Belegschaft. Die Gesundheit obliegt einem simplen Profitabilitätszwang, der vom Eigentümer, der Stadt #Kassel willfährig ungesetzt wird. #Verdi ruft in Kassel zur Demo nicht offiziell auf. Wir ahnen warum.
Read 9 tweets
Antirassistischer Auto- und Fahrradkorso am 08.07.2020 um 16h ab Halitplatz in #Kassel. (Text von initiative6april.wordpress.com) Am 21.06.2020 gab es einen rassistischen Mordversuch an einem Minicar-Fahrer in Kassel. Efe wurde rassistisch beschimpft und anschließend mit einem Messer
in den Hals schwer verletzt. Das Motiv Rassismus ist klar. Der Täter wurde bisher nicht gefunden. In ihrer ersten Pressemitteilung verschwieg die Polizei das rassistische Motiv und auch die Lokalzeitung HNA schrieb von einem "grundlosen Angriff".
Kassel hat ein Problem mit rechtem Terror. Kassel hat ein Problem mit Rassismus. Er ist da – auf der Straße, in Behörden, an der Arbeit, in der Schule – und in den Taxis! Das muss endlich ernst genommen werden und vor allem muss das aufhören! Nach den rechten Tätern muss
Read 5 tweets
(Wdh. und erweiterte Version) Die #Polizeigewalt und die Öffentlichkeitsarbeit der Polizei während des #G20 und folgende in Hamburg hatte staatskritischen Protesten gegenüber das erfolgreiche Lancieren des pauschalen Vorwurfs von "Terror" verbuchen können.
Aufstandsbekämpfungspolitik und Militarisierung der Polizei gehen danach weiter. Der Film _Hamburger Gitter_ (leftvision.de/hamburger-gitt…) zeigt dies eindringlich. In #Kassel herrscht seitens der Staatsgewalt eine vielleicht nicht unähnliche Attitüde. Am 20. Juli 2019* kam es zur
"Kasseler Busfahrt" der Partei "Die Rechte" zu ihrem "Aufzug" (juristischer Jargon) auf Kosten des Hauses.** Und im Gegenzug zur Absperrung der inneren Stadtgebiete - frau muss den Eindruck haben: für die Nazi-Partei. Diese fuhr, statt aufgehalten werden zu können, zu ihrem
Read 25 tweets
Die #Polizeigewalt und die Öffentlichkeitsarbeit der Polizei während des #G20 und ff. in Hamburg hatte das erfolgreiche Lancieren des pauschalen Vorwurfs von "Terror" staatskritischen Protesten gegenüber verbuchen können. Aufstandsbekämpfung und Militarisierung der Polizei gehen
danach weiter. Der Film _Hamburger Gitter_ (leftvision.de/hamburger-gitt…) zeigt dies eindringlich. In #Kassel herrscht seitens der Staatsgewalt eine vielleicht nicht unähnliche Attitüde. Am 20. Juli 2019* kam es zur "Kasseler Busfahrt" der Partei "Die Rechte" auf Kosten des Hauses zu
ihrem "Aufzug" (juristischer Jargon) und im Gegenzug zur Absperrung der inneren Stadtgebiete, frau muss den Eindruck haben: für die Nazi-Partei. Diese fuhr, statt aufgehalten werden zu können, zu ihrem Demonstrationsrecht per ÖPNV, der jedoch für den restlichen Verkehr gesperrt
Read 16 tweets
Dies ist die symbolische Schutzmaske bereitgestellt von der Firma #SFD (Sozialer Friedensdienst) in #Kassel. Da Gastroverbände quasi jetzt das Ende Pandemie zum Schutz ihrer Sparte fordern und weil in Pflegebranchen, hier ist der SFD tätig, die Maske tatsächlichen und nicht nur
symbolischen Schutz ausmachte, treffen an dieser Stelle Fiktion und Wirklichkeit aufeinander. Das Spektakel. Das in Gastro vorausgezahlte Kapital muss etwas "abwerfen", wobei das in der Pflege vorausgezahlte Kapital auch während der Eindämmung des Virus (Miliarden von einzelnen
Viren) etwas abewerfen musste. Beide Branchenbereiche gehören *nicht* zum produktiven Kapital. Sie gehören der Reproduktion und nicht der Produktion von m (Mehrwert) an. Stimmt das? Wird in diese Branchen nur Wert als Geld verschoben aus dem für m relevanten Produktionssektor?
Read 14 tweets
Die jahrelange Einbindung von Stephan Ernst in die extreme Rechte wurde zum Ende seiner dritten Vernehmung, die heute im Prozess gezeigt wurde, deutlich. Er räumte zahlreiche Kontakte und einen V-Mann Verdacht gegen den Mitangeklagten Hartmann ein. Details im Thread 👇 #Lübcke
In der Vernehmung wurde Ernst gezielt nach Namen und Vorfällen befragt. Er sprach davon, dem Begründer der Wehrsportgruppe Hoffmann, Karl-Heinz Hoffmann, mal etwas geschrieben zu haben. Die Wehrsportgruppe Hoffmann wird u.a. für das #Oktoberfestattentat verantwortlich gemacht.
Befragt zur Neonazi-Szene in #Kassel gab Stephan Ernst an, er kenne Christian W., dieser habe ihm auch in der aktuellen Haft geschrieben. W. ist der Bruder von Benjamin Gärtner, der als V-Mann von Andreas Temme geführt wurde. Ernst sagte aus, auch Gärtner zu kennen.
Read 10 tweets
Die Stadt als politischen Raum-Ort zu begreifen, der kapitalistische Produktion und Reproduktion, Warenherstellung und Konsum verdichte, war eine Problematik der Urbanistikkritiker. Dass alle Zonen eines
Landes kapitalisiert sind, auch _das Land_, Stadt aber infrastrukturell das "Management" der Klassenkämpfe hält, macht diese zum Spot der Repräsentanz. In der Rüstungsstadt #Kassel liegt die nächste Panzer-Fabrik
etwa 600m vom gezeigten Punkt, dem unteren Ende der urbanen Konsumzone entfernt. Hier ist ein so genannter sozialer Brennpunkt, den u.a. grüne Klientel gern befriedet sähe. (Das Foto ist aus unserem eBook "Kasselploitation", das hoffentlich bald fertig wird).
Read 4 tweets
In den Innenstädten muss es immer darum gehen, die Verkauf-/Kaufareale zu schützen, zu erweitern oder zu verdichten beziehungsweise up to date zu halten. Dieses Gebiet knapp unterhalb der Fussgängerzone gilt als Brennpunkt mit Drogen, Gewalt aber auch
Anschluss zum Universitätsgelände #Kassel. Das Foto zeigt den Architekten und Stadtplanern bekannten Blick, die direkt dort ihre Fachbereiche haben. (Das Foto ist aus unserem eBook "Kasselploitation", das hoffentlich bald fertig wird).
Read 3 tweets
Die im Kaufhaus "Kaufhof" arbeiten, sind gefährdet, es droht Jobverlust, weil der Standort geschlossen werden könnte. Der oberste Bürgermeister will sich für den Verbleib in #Kassel einsetzen. Was für die Einzelne mit der Perspektive Arbeitslosengeld und dann "Hartz IV"
zur Katastrophe ausweiten könnte, jedenfalls mit Deklassierung verbunden ist, bedeutet für das abstrakte Handelskapital nur einen eventuellen Wechsel der Besitzer oder Bespieler des Standorts. Die "zuständige"
Gewerkschaft spricht von "Beschäftigungs- und Standortsicherungen", welche mit der ökonomischen Krise im Verlauf der Corona-Krise nun bei Karstadt/Kaufhof mit der im Raum stehenden Insolvenz in Gefahr seien. Die
Read 9 tweets
Aus unserer Bildkartei für unser eBook "Kasselploitation": Der Survivor von der Rheinmetall Military Vehicles GmbH am Henschelplatz 1 in #Kassel.
Strukturelle Repression benötigt zwingend materielle Grundvoraussetzungen. Einen solchen Panzerwagen aus Kassel zum Beispiel.
Klagt "Frag den Staat" an der richtigen Stelle?: .
Read 4 tweets
#Kassel hat seit Jahren ein Problem mit #Neonazis in der Fanszene des #KSV-Hessen Kassel. Am Beispiel Malte #Ahlbrecht schauen wir uns das rechte Netzwerk der KSV-Hooligans an. #Antifa task.noblogs.org/post/2020/06/0…
Dabei wird deutlich: Bis heute nutzen Neonazis in Kassel die Kurve und den vorpolitischen Raum von Fußball und Kampfsport zur Rekrutierung gewaltaffiner junger Männer.
Mit den jungen „Drei Vier Eins Hooligans“ des KSV ist eine Gruppe im Stadion und auf „dem Acker“ aktiv, die gut organisiert und mit anderen rechten Fan- und Hooliganszenen wie die von Lok Leipzig, Hallescher FC, Rot Weiss Erfurt und Energie Cottbus vernetzt ist.
Read 17 tweets
(Wir wollten pausieren aber kommen nicht dazu, der Frühsommer ist viel zu laut:) Vom 6 bis 9. Juni ist der Film _Deckname Jenny_ am Netz schaubar: https : // jenny . in-berlin . de. Er wird als Polit-Thriller gehandelt und die PR bezieht sich explizit auf das Konzept der
Intersektionalität, das heißt diskursiv vorgeblich auf _Formen_ der Unterdrückung, denn diese beschreibe "die Verwobenheit, Überlappung sowie Überschneidungen verschiedener Diskriminierungsformen" (Filmwebseite). Die Klassenfrage, noch im Mai vor etwa 50 Jahren im
Mittelpunkt der Kämpfe, wird sozusagen post-akademisch aufgelöst. Post-akademisch, weil sich viele in den Diskussionen nach ihrer Studienzeit oder im universitären Umfeld, außerakademisch und doch auf die Uni ausgerichtet, auf Kategorien wie "Klassismus" beziehen.
Read 8 tweets
Wdh.: 26. Mai 96. In der Justizvollzugsanstalt #Kassel-Wehlheiden sterben bei einem Zellenbrand zwei 20-jährige algerische Gefangene [in Haft bzw. Abschiebehaft]. Weil beide Opfer als drogenabhängig – einer von ihnen zudem als suizidgefährdet – eingestuft waren, befanden sie
sich auf der Station E im Zentralkrankenhaus der Justizvollzugsanstalt. [Die Karte der ARI Webdokumentarion zeigt den falschen Ort, hier die richtige Adresse der JVA #Kassel: openstreetmap.de/karte.html?zoo…] Die Haftgründe waren illegaler Aufenthalt und der Besitz von zwei Gramm
Kokain. Die Gefängnisleitung spricht von einem Doppelselbstmord. Die Feuerwehr und auch antirassistische Gruppen widersprechen dem, zumal die Notrufanlage defekt war und die Gefangenen über eine halbe Stunde um Hilfe geschrien haben, bis die Schließer aufmerksam wurden. Ein
Read 5 tweets
Wir berichten heute am Samstag 23.05.20 von etwa 15 Uhr an lose in Sachen "#Hygienedemo" auf dem Königsplatz in #Kassel mit einem zeitversetzten Fotostream und anschließendem Kommentar.
Hier erste Quellen für die Recherche: Von der antifaschistischen Gruppe T.A.S.K. kassel-zeitung.de/cms1/index.php…, hier zur Demoanmelderin Heike Nehring und ihrem anthroposophischen bis öko-esoterischen Umfeld traumaheilung.net/discussion-top… und ttkassel.de/wp/tag/uotlab/
sowie dem dafür wichtigen Netz GLS, Steinerianer und Geschäftsmodel Tagungen und Kommune gemeinschaft-lebensbogen.de/unterstuetzen/….
Read 4 tweets
Wiederholung: Engel und Kapitalakkumulation sind kein Widerspruch, wie die ARD nicht berichtet. Die #Waldorschulen sind die entsprechenden Eliteveranstaltungen des esoterischen Bürgertums. In #Kassel zum Beispiel, einem wichtigen "anthroposophischen" Zentrum,
sitzt ein Erbe der Firma #SMA (Hersteller von Wechselrichtern für Solaranlagen, s. Foto), Uwe Kleinkauf, als Vorstand an verantwortlicher Stelle der örtlichen Waldorfschule. Das Geld fliesst jedoch nicht in homöopathischen Dosen. SMA ist ein früher Spin Off der
#UniversitätKassel. Der Vater von Uwe, Werner Kleinkauf, gilt als ein Begründer der Windenergie. Aus diesem Claim gehen auch Abteilungen des #Fraunhofer Instituts IEE (Institut für Energiewirtschaft und Energiesystemtechnik) in Kassel zurück. Mit der "WELL being Stiftung" hat
Read 9 tweets
Notiz: Am 20.8.2021 kommt #XavierNaidoo nach #Kassel zum _Konzertausweichtermin_, das tragen wir jetzt bereits so in den Kalender ein und werden nächstes Jahr über den Liebling des deutschen Establishments in den Stadionkatakomben der nationalen
Glückseligkeit und die vielleicht braunste Durchhalteparole seit dem "Volkssturm" ("Dieser Weg ...") berichten.
Read 3 tweets
Wiederholung vom 16. Aug. 2019: Gibt es sauberen Profit? Ist Geld ein Steuermittel? Das gestrige Gespräch zur #Klimakrise in #Kassel brachte neue Erkenntnisse, aber auch zerbröselnde Meilensteine. Der Raum im Bereich Architektur und Landschaftsplanung war mit etwa 200 Personen
übervoll, das gezählte kommastellige Interesse lag damit bei ca. 0,1% der Bevölkerung. Ähnliche Zahlen für die 1,5 Grad Celsius-Grenze in der kommenden Heißzeit wurden mit emotional vorgetragenen Apellen verkoppelt. Es gab viel Applaus und das Adjektiv "hart" fand auffällig
oft Verwendung. Hart sind die weiterlaufenden Kurven der Schadstoffaustöße _für_ eine steigende Erderwärmung, hart will man kämpfen. Hart wären die Kippmomente unumkehrbarer Prozesse und Zustände, also Zäsuren in der Zeit und eine Zeit, in der unaufholbare Abläufe vorauseilen.
Read 6 tweets
Wdh. vom 14.9.19: Was ist bisher aus den Ermittlungen zur mutmaßlichen #Polizeigewalt in #Kassel am 20. Juli 2019 geworden? Demonstranten, die eine Strasse gegen die Partei "Die Rechte" blockierten, wurden offenbar gegen das Versammlungsrecht mit Pfefferspray daran gehindert.
Neben der grundsätzlichen Problematik polizeiinterner Ermittlungen stehen als Fragezeichen noch auf der Liste: Die brutale Räumung der Blockade, das Banner der nazistischen Partei mit der positiven Anspielung auf die Shoa, die spätere Hausdurchsuchung beim
Videodokumentaristen des vermutlichen Pfeffersprayeinsatzes und der Blockaderäumung und nicht zuletzt der Shutdown des gesamten ÖPNV im Stadtgebiet bei gleichzeitigem Transport der Nazi-Parteigruppe durch die städtische Verkehrsgesellschaft. Eine rechtliche und vor allem
Read 7 tweets
(Wdh. vom 18.11.19) Wir fragten nach den Konsequenzen der #Polizeigewalt am 20. Juli 2019 in #Kassel bei der Demo gegen "#DieRechte".[1] Inzwischen geht es um viel mehr. Dem fraglichen Einsatz von Pfefferspray gegen Demonstranten an jenem Tag gilt "nur" Buchstabe f) des
Punktes "6. Vorfälle in der Hafenstraße". Denn Torsten Felstehausen und Hermann Schaus der Fraktion Die Linke im Hessischen Landtag hatten bereits am 14. August 2019 einen Berichtsantrag[2] gestellt zur "Demonstration der neonazistischen Partei
'Die Rechte' und" zu den friedlichen Gegenproteste "von über 10.000 Menschen sowie" zu den großflächigen "Polizeimaßnahmen mit 2.000 Polizistinnen und Polizisten am 20. Juli 2019 in Kassel". Wie Torsten Felstehausen mitteilt, wird der Hessische Innenminister
Read 8 tweets
#Kassel "Die jugoslawische #ArbeiterInnenselbstverwaltung
Do. 14. Mai 2020 19:00 Uhr
Wo: Rothe Ecke [bzw. via Zoom],
Wir freuen uns den Herausgeber des Buches 'Die jugoslawische Arbeiterselbstverwaltung - Licht und Schatten', Paul Michel, für eine Veranstaltung zum
Thema gewonnen zu haben.
Zum Thema des Buches:
Die jugoslawische Arbeiterselbstverwaltung und die damit verbundene Selbstverwaltung in den Kommunen sind heutzutage fast vergessen. In den 1950er und 1960er Jahren war das Projekt, das die jugoslawischen
Kommunisten 'erfunden' hatten, nachdem sie 1948 von Stalin exkommuniziert worden waren, in aller Munde.
Die Beiträge von Jean-Arnault Dérens, Catherine Samary und Paul Michel rufen die Bemühungen der 1950er und 1960er Jahre in unser Gedächtnis zurück, in Jugoslawien
Read 10 tweets
(Wdh. vom 18. Juli 2019) In #Kassel zeigte Rainer Opolka kritisch gemeinte Nazi-Konnotationen in voluminösem Kitsch. Wölfe mit comic-artigen Proportionen machen den H-Gruß, greifen an, sind dunkel. Symbolisch und pressetechnisch unterstützt
von der Stadt Kassel, die vor kurzem erst mit Geldmitteln einen Standort für einen restaurierten "Fieseler Storch", einem Flugzeug aus der Produktion des Nazi-Fabrikanten #GerhardFieseler aus den 1940ern förderte, wirken die Skulpturen
auf dem Königsplatz am Dienstag wie die Illustration der Verdrängung rechtsextremer Tendenzen in Nordhessen, nicht zuletzt der Sozialdemokraten. Die Bronzeplastik "Jahrhundertschritt" von Wolfgang Mattheuer (im Bild auf dem Hof des Kutschstalls in Potsdam)
Read 9 tweets
Beendet aber leider noch aktuell: Im Tal der Ahnungsvollen. Nicht mehr ganz dran an der glatzenlosen Erscheinung aber noch bis zum 11.8.19 in der Caricatura in #Kassel: Cartoons zur Lage der Nation: caricatura.de/ausstellungen/….
Read 3 tweets
Auch in #Kassel ist Universität Umschlagplatz für Expertisen. Auch hier stößt ein ganzes kleines Stadtareal die betriebswirtschaftlich unternehmerische Hochschule vorwärts in die alte wettbewerbsfähigste Nation in Europa. Kürzlich konnten
im weitesten Sinn Umweltwissenschaftler den "Science Park" koppeln mit öffentlichstem Renomee und eine relative Mehrheit im Klimaschutzrat aufbauen. Am Ort ist die Inschrifft an der Treppe zur Univerwaltung bekannt, mit der Ralf Dahrendorf zitiert wird, ohne "Gleichheit der
Bildungschancen" sei "die soziale Rolle des Staatsbürgers nicht durchgesetzt". Die Hochschule erzieht ihre Kinder; die anderen mit anderen Chancen, spielen dann ihre mit Frigga Haug nachweislich nur imaginären "Rollen" im Theater der Funktionen - sind aber nun alle
Read 14 tweets

Related hashtags

Did Thread Reader help you today?

Support us! We are indie developers!


This site is made by just two indie developers on a laptop doing marketing, support and development! Read more about the story.

Become a Premium Member ($3.00/month or $30.00/year) and get exclusive features!

Become Premium

Too expensive? Make a small donation by buying us coffee ($5) or help with server cost ($10)

Donate via Paypal Become our Patreon

Thank you for your support!