Discover and read the best of Twitter Threads about #LSR

Most recents (9)

­čĆŚ Real estate boom will continue, capitalization of developers will grow, according to RDV sources.

Need for families in #Russia for real estate is so much higher than supply of #developers that prices for square meters will inexorably rise.
$SMLT $PIKK $LSRG $ETLN

Thread ­čžÁ­čĹç
The volume of the #RealEstate market in 2020 amounted to more than 17 trillion rubles - this is the second consumer market in #Russia.
Growth potential of share of top 5 #developers is 250% - up to level of consolidation of #grocery retail market comparable in size. Along with growth of share of large players, their revenue is growing. Top 5 public developers include #Samolet, #PIK and #LSR.
$SMLT $PIKK $LSRG
Read 6 tweets
Erster Eindruck: Ampel hat keinen Bock auf #Urheberrecht. Nur Evaluierung, keine Gesetzesvorhaben im #Koalitionsvertrag, dabei br├Ąuchten wir die dringend, zB beim #Zensurheberrecht. Ob Bibliotheken E-Books k├╝nftig wie physische B├╝cher verleihen d├╝rfen, bleibt unklar. #BuchistBuch Image
Etwas besser ist der Abschnitt zu Forschung, wissenschaftsfreundliches #Urheberrecht klingt gut, aber es fehlen Details. Ich w├╝rde mir da zB w├╝nschen: Ausweitung des Zweitver├Âffentlichungsrechts f├╝r Urheber*innen aller wissenschaftl Publikationen, unabh├Ąngig vom Finanzierungsweg! Image
Der medienpolitische Teil zu #DSA/#DMA liest sich schlimmstenfalls als Unterst├╝tzung der Idee, dass Plattformen nicht nur #Leistungsschutzrecht f├╝r Presseartikel zahlen sollen, sondern auch gezwungen werden, diese anzuzeigen. Das behindert Vorgehen gegen Desinformation! #LSR Image
Read 8 tweets
Ich wollte gerade wieder einen w├╝tenden Thread ├╝ber die neusten Geistesblitze des @FAZ_Feuilleton zum #Urheberrecht schreiben, aber diese Kolumne von Michael Hanfeld ist einfach nur lustig. Fangen wir bei Absatz 1 an: (Thread)
"Das w├╝rden wir gern erleben: dass sich Google selbst abschaltete. Man g├Ąbe google.de ein und ÔÇô nix passierte." Schon klar, dass die FAZ sich das w├╝nscht, aber das geht auch heute schon, einfach den Netzwerkstecker ziehen oder das WLAN deaktivieren. Traumhaft!
"Dann m├╝sste man umschalten auf Bing, auf die Suchmaschine Duckduckgo, die keine pers├Ânlichen Informationen ihrer Nutzer einsammelt," Ich nutze bereits @DuckDuckGo, just do it! Aber ich f├╝rchte, dass ich dort bald dank #Leistungsschutzrecht keine Presseartikel mehr finden werde. Senficon mit DuckDuckGo-Shirt
Read 7 tweets
L├╝gen f├╝r das #Leistungsschutzrecht, Folge 972: Weil Presseverlage bei der #Urheberrechtsreform den Hals nicht vollbekommen k├Ânnen, legen sie Dienstaufsichtsbeschwerde gegen einen Beamten im @BMJV_Bund ein & bitten dann als Pressevertreter das Ministerium um Stellungnahme. Thread
Der Vorwurf: Der Beamte habe nicht verhindert, dass der Europ├Ąische Gerichtshof 2019 das #Leistungsschutzrecht f├╝r nichtig erkl├Ąrt hat, das 2013 unter FDP-Hausleitung verfasst wurde und von dem wir schon 2015 wussten, dass es europarechtswidrig ist. juliareda.eu/2015/07/das-leÔÇŽ
Aus dieser an den Haaren herbeigezogenen Dienstaufsichtsbeschwerde macht jetzt, 2021, Michael Hanfeld in der FAZ eine Schlagzeile, als h├Ątte das irgendeinen Nachrichtenwert und diene nicht einfach den wirtschaftlichen Interessen seines Hauses. Nat├╝rlich wie immer ohne Disclaimer.
Read 12 tweets
Verleger versuchen gerade, mit Erpressertaktik ihre Maximalforderungen zum Urheberrecht durchzudr├╝cken. In einem offenen Brief beschweren sich 100 Verlage, dass es noch keinen Entwurf f├╝r die Umsetzung von Leistungsschutzrecht und Verlegerbeteiligung gibt. boersenblatt.net/news/verlagsbeÔÇŽ
Warum gibt es noch keinen Regierungsentwurf zu #LSR und Verlegerbeteiligung? Das hat @PatrickBeuth neulich bei @spiegelonline berichtet: Weil CDU-gef├╝hrte Ministerien auf Wunsch der Verlage jegliche finanzielle Garantien f├╝r Kreative streichen wollen. spiegel.de/netzwelt/netzpÔÇŽ
Der Trick funktioniert so: Man ├╝berzeugt das Kanzleramt, jeglichen Entwurf zur Urheberrechtsreform zu blockieren, der nicht zu 120% den Forderungen der Verlage entspricht. Dann gibt man dem Justizministerium die Schuld, dass es so lange dauert - bis die SPD irgendwann einknickt.
Read 8 tweets
Es geht los: @woelken ver├Âffentlicht Pl├Ąne der Bundesregierung, das vorm EuGH gescheiterte #Leistungsschutzrecht schnell wieder einzuf├╝hren. Dabei w├Ąre f├╝r die Umsetzung der Urheberrechtsrichtlinie eigentlich bis Sommer 2021 Zeit: #LSR
Das alte #Leistungsschutzrecht galt nur f├╝r Texte, in Zukunft sollen auch Bilder & Videos, die von Presseverlagen ver├Âffentlicht werden, darunter fallen. Die Ausnahmen f├╝r kleine Ausschnitte sind absolut weltfremd definiert. 128x128 Pixel? Wie zu Atari-Zeiten! #LSR #Artikel15
Dieses gif w├Ąre nach dem neuen #LSR-Vorschlag leider zu gro├č, 350x197 Pixel, 4 Sekunden. Aber keine Angst, eUrE mEmEs SiNd SiChEr!!! #Artikel15 #fixcopyright
Read 24 tweets
┬╗Blamage mit Ansage?┬ź titelten wir bei @netzpolitik bereits 2017, weil das deutsche Leistungsschutzrecht (#LSR) f├╝r Presseverleger aus Zeitgr├╝nden ohne Notifizierung bei der EU durch's Parlament gepeitscht worden war: netzpolitik.org/2017/blamage-mÔÇŽ Image
Heute schloss sich EuGH-Generalanwalt Hogan in seiner Empfehlung jenen an, die eine Anwendbarkeit des LSR f├╝r Presseverleger mangels EU-Notifizierung verneint haben: curia.europa.eu/jcms/upload/doÔÇŽ Image
Die LSR-Verfechter bei der VG Media wiederum bef├╝rchten deshalb das "ungew├Âhnliche Szenario", gleichzeitig den deutschen Gesetzgeber aufgrund des EU-Rechts zu verpflichten, "ein nahezu identisches Verlegerrecht einzuf├╝hren." Eben. Dann lieber kein LSR. vg-media.de/de/presse/2018ÔÇŽ Image
Read 3 tweets
Das @mdrde Medienportal @MEDIEN360G fasst die Diskussion zum neuen Telemedienauftrag f├╝r ├Âffentlich-rechtliche Anbieter beim #kfj18 kompakt zusammen: mdr.de/medien360g/wisÔÇŽ #Fernsehrat

Offene Fragen dazu im Thread:
@mdrde @MEDIEN360G 1) Sind Angebote wie @MEDIEN360G unter den neuen Telemedienregeln weiterhin m├Âglich? #Fernsehrat
@mdrde @MEDIEN360G 2) Hat man bei @MEDIEN360G deshalb auf die Verlinkung der zusammengefassten @DLF-Sendung verzichtet, weil derzeit Verlinkungen "ausschlie├člich der unmittelbaren Erg├Ąnzung, Vertiefung oder Erl├Ąuterung eines Eigeninhalts" dienen d├╝rfen? #Fernsehrat
Read 6 tweets
German Christian Democrats are using mafia methods to stop their European party colleagues from voting against the #LinkTax. Knowing they have all the facts and experts against them, they resort to threats. #fixcopyright #SavetheLink eutoday.net/news/politics/ÔÇŽ
CDU/CSU bedroht europ├Ąische Abgeordnete ihrer Fraktion: Wenn sie nicht f├╝r das #Leistungsschutzrecht stimmen, verlieren sie ihre Posten. Fraktionskollege spricht von ÔÇ×besorgniserregenderÔÇť Einmischung deutscher Verlage. eutoday.net/news/politics/ÔÇŽ #FixCopyright #SaveTheLink
Der Artikel wurde inzwischen gel├Âscht (Original hier web.archive.org/web/2018052917ÔÇŽ ) und das anonyme Zitat, das von Erpressung durch die CDU berichtet, wurde durch Lob f├╝r das #Leistungsschutzrecht durch Fraktionsmitglieder und Axel Springer ersetzt: eutoday.net/news/business-ÔÇŽ ­čžÉ #LSR
Read 3 tweets

Related hashtags

Did Thread Reader help you today?

Support us! We are indie developers!


This site is made by just two indie developers on a laptop doing marketing, support and development! Read more about the story.

Become a Premium Member ($3.00/month or $30.00/year) and get exclusive features!

Become Premium

Too expensive? Make a small donation by buying us coffee ($5) or help with server cost ($10)

Donate via Paypal Become our Patreon

Thank you for your support!