Discover and read the best of Twitter Threads about #Mietenwahnsinn

Most recents (13)

Wow, die letzten 2 Tage waren wirklich ein politisches & PR Desaster f├╝r @FranziskaGiffey ­čą░
1/x
Erst erhalten sie und ihr Kompagnon Saleh auf dem #LPT22 der @spdberlin nicht Mal 60% bei der Wiederwahl - ohne Gegenkandidat*innen.

berliner-zeitung.de/politik-gesellÔÇŽ
Dann stimmt die Mehrheit der Parteibasis ├╝berraschend f├╝r die Umsetzung von @dwenteignen und gegen den Ausbau der #A100

m.tagesspiegel.de/berlin/kurswecÔÇŽ
Read 8 tweets
#Protest wirkt! Das zeigen die angek├╝ndigten Fortschritte im #Koalitionsvertrag, f├╝r die soziale Bewegungen jahrelang gestritten haben. Ein Thread mit Beispielen 1/8
#Klimaschutz: Das Ziel "Kohleausstieg bis 2030" st├╝nde ohne starken Protest der #Klimagerechtigkeit-sbewegung nicht im #Koalitionsvertrag. Jetzt braucht es weiter Druck, damit das "idealerweise" nicht zur Hintert├╝r wird. Weitere Baustellen:#Verkehrswende #Gasexit #W├Ąrmewende 2/8
#Mietenwahnsinn: Dass die SPD das Thema zur Chefsache machen will und Politik handeln muss, ist der bundesweiten Mieter*innenbewegung und der Vergesellschaftungs-Kampagne von #dwenteignen zu verdanken. 3/8
Read 9 tweets
Liebe #Mieter von #Berlin, dachtet ihr wirklich, #R2G, also @dielinkeberlin & @gruene_berlin interessieren sich f├╝r Euch.
­čśé

Nein, ihr seid nur das #Werkzeug, die #Claquere zur Wiederwahl.

Wurden die Probleme gel├Âst?

Ein kurzer #Thread
2/.

checkpoint.tagesspiegel.de/newsletter/2VeÔÇŽ
Das Problem der zu wenigen Wohnungen & dadurch schnell steigenden #Mieten?

Nein, es wurde noch verschlimmert, weil alle #populistischen Programme wie #Mietendeckel, #communalisierung, #enteignen sich als Luftnummern herausgestellt haben & die, die Wohnungen bauen, weg sind

3/..
#Mietendeckel ist verfassungswidrig & baut keine #Wohnung. Fazit: 38% weniger Angebot an #Mietwohnungen, weil #Eigentumswohnungen an #Eigennutzer gehen.

#Vorkauf von MFH geht nur so lange, so lange Geld vorhanden ist. Der Topf ist schon l├Ąngst leer UND es hilft nur denen,

4/..
Read 7 tweets
150 Jahre #PariserKommune - Kurzbericht mit Bildergalerie zur #RechtAufStadt Kundgebung in #L├╝neburg,#Kaltenmoor, mit Redebeitr├Ągen, Infotisch Siebdruck, Foodscharing, freie Fl├Ąche zum sprayen/malen, live Konzert von #MittelZumZweck am 28.4.2021
blog.eichhoernchen.fr/post/recht-aufÔÇŽ
Ich habe die schriftlichen Redebeitr├Ąge der 2 Demonstrationen in #L├╝neburg, die ich bekommen habe, online gestellt:
B├╝ndnis #RechtAufStadt zu den Hintergr├╝nden der Demo, 150 Jahre #PariserKommune
blog.eichhoernchen.fr/post/redebeitrÔÇŽ
Read 6 tweets
Wir sind die #Potsdam|er Initiative Patient:innen gegen die kapitalistische Leidkultur und wir sind heute mit 300 Menschen auf der Stra├če um das aktuelle Pandemiemanagment zu kritisieren und f├╝r eine solidarische Zukunft zu streiten!
Das bestehende System ist nicht f├Ąhig, mit dieser Krise umzugehen. Viele Menschen werden alleine gelassen, geraten in Existenznot, w├Ąhrend gro├če Unternehmen von Wirtschaftshilfen & dem Markt, den die Pandemie generiert, profitieren. Wir haben unsere Belastunggrenze ├╝berschritten.
Das Problem hei├čt Kapitalismus - die Coronapolitik darf nicht mehr l├Ąnger entlang von Profitinteressen orientiert sein. Wir wollen diese notwendige Kritik nicht den Coronaleugner:innen ├╝berlassen.
Read 17 tweets
Hast Du deine Vermietung schon gefragt, ob sie jetzt auf Miete verzichten w├╝rde? F├╝r eine Bitte um #Mieterlass haben wir diesen #Musterbrief entworfen. Versucht es einfach. Fragen kostet nichts. bit.ly/2VNfETF #Mietenwahnsinn
Wir halten die aktuelle gesetzliche Regelung f├╝r ungen├╝gend - sie bedeutet, dass die Mieten als Schulden bestehen bleiben. Deshalb fordern wir einen #Mieterlass durch die Vermietung. Nur so wird Mieter:innen wirklich mittelfristig geholfen.
├ťber 4 Millionen Haushalte k├Ânnen ihre Miete im Mai wahrscheinlich nicht mehr bezahlen. Diese Miete muss erlassen werden, statt sie als Schulden anzuh├Ąufen. Fragt eure Vermietung nach einem #Mieterlass! focus.de/magazin/kurzfaÔÇŽ
Read 7 tweets
#Mietstreik als Option? - Hier unsere Ideen zur Linderung des privaten Finanznotstandes in Zeiten der #Corona-Pandemie #Mietenwahnsinn leipzig.vernetzungsued.bplaced.net/index.php/aktuÔÇŽ
"Sollte zeitnah kein progressives & realistisches Konzept seitens der Immobilienwirtschaft formuliert werden, hilft uns nur noch ein #Mietstreik! Wir rufen dazu auf, einen solchen Schritt der Selbsterm├Ąchtigung [...] als Option zu diskutieren und mit vorzubereiten!"
Read 3 tweets
Alteingesessenes Berliner Unternehmen verdr├Ąngt K├╝nstler*innen in Kreuzberg

ÔÇ×In den letzten Jahren hat sich die Marktsituation in unserer Stadt im positiven Sinne dynamisch entwickelt. Diese Entwicklung blieb nicht ohne Einfluss auf den Mietmarkt f├╝r Gewerbefl├Ąchen,
insbesondere auch in Kreuzberg.ÔÇť So begr├╝ndete die Arnold Kuthe Immobilienverwaltungs-GmbH im Herbst 2019 ihre Mieterh├Âhung von 70 Prozent f├╝r eine Gewerbeeinheit in der Glogauer Stra├če 6 in Kreuzberg. Mehr als 15 Euro pro Quadratmeter sollte die Ateliergemeinschaft, die die
R├Ąume nutzt, nun zahlen. Mieten in dieser H├Âhe sind allerdings f├╝r K├╝nstler*innen keinesfalls realisierbar. Daraufhin k├╝ndigte Kuthe den Mietvertrag zum 31.05.2020.

30 Mitunterzeichner*innen und wir fordern: R├╝cknahme der K├╝ndigung, Wiederaufnahme der Verhandlungen und
Read 9 tweets
Mieter*innen aus #Dresden blockieren aktuell den Eingang der Regionalleitung von #Vonovia.

Zum #ActionHousingDay2020 am 28.03. dann alle zusammen gegen #Mietenwahnsinn & Verdr├Ąngung auf die Stra├če! #Mipim2020 Warum?┬á Ein Thread 1 von 5
Wir solidarisieren uns mit den #Vonovia Mieter*innen, die ohne Mitspracherechte mit ihrer Miete die Dividende der Aktion├Ąre bezahlen & jeder Zeit in der Angst leben, eine weitere Mietsteigerung zu erhalten. F├╝r 2019 betr├Ągt die Dividende voraussichlich 850 Mio. 2 von 5
#Vonovia h├Ąlt es nicht f├╝r notwendig, trotz seiner ├╝ber 35.000 Wohnungen in #Dresden Briefe ihrer Mieter*innen entgegenzunehmen. Jede Post muss nach Bochum! 3 von 5
Read 5 tweets
Die Begr├╝ndungen f├╝r den #Mietendeckel soll angeblich #Mietenwahnsinn sein.

Nachdem festgestellt wurde, dass #DieLinke seit 15 Jahren mit in der Regierung von Berlin sitzt & NICHT BAUT, ist nach dieser #Strategiekonferenz klar: NEIN, das ist es nicht. Es geht daraum:
1/.
Hier die Zitate, w├╝rde dies von einer anderen Partei kommen (die (Partei) ich abgrundtief verwerflich finde) ......

"Die Gefahren sind nur zu beseitigen, indem man die Macht der obsz├Ân Reichen v├Âllig beseitigt."

2/.
"Der Gro├čkapitalist hat keine gesonderten Anspr├╝che anzumelden, sondern sich dem Gemeinwohl unterzuordnen."

3./
Read 7 tweets
24.01.20. #Grundlagenseminar #SocialMedia #Twitter mit der @HeimatNeue in #Berlin-Mitte. Wir lernen f├╝r den #HousingActionDay2020 #HDay2020 und f├╝r die allgemeine ... (1/6)
... #Vernetzung in #Communities mit hoher #Diversit├Ąt. Daniel von der @HeimatNeue zeigt anhand des Accounts von @thomas_hocke, wie eine Twitter-Pr├Ąsenz im Detail aufgebaut ist und weist mit dem Zeigestock auf die Schwachstellen hin. #Follower|s (2/6)
Wie man alles dies und mehr besser macht, lernen wir in den n├Ąchsten #Semester|n. Wir brauchen z. B. viel mehr #Hashtags als die Gegenseite, die mit #Rendite, #Profit, #Klassenkampf von #oben gegen #unten locker auskommt, denn der #Mietenwahnsinn hat viele Facetten, wie ... (3/6)
Read 8 tweets
Die #CDU, die in Berlin Bau- und Bankenskandale epischen Ausma├čes zu verantworten und damit heutige Probleme am Wohnungsmarkt ma├čgeblich mitverursacht hat, schwingt sich zur W├Ąchterin ├╝ber jeden Steuer-Cent auf. #Mietenwahnsinn #DIESEeG (1/x)
Die #CDU, in der Politiker t├Ątig sind, die in unz├Ąhligen Tweets die Immobilienlobby adressieren, um von ihr Beifall zu erhalten und ihre Loyalit├Ąt der Lobby gegen├╝ber unter Beweis zu stellen, schwingt sich zur H├╝terin der Interessen von Steuerzahlern auf. (2/x)
Die #CDU, eine der beiden Parteien der Union, in der aktuell Andreas Scheuer ungeniert weitermachen d├╝rfen, obwohl sie dreistellige Millionenbetr├Ąge in den Sand gesetzt haben, vertritt in Berlin tats├Ąchlich die Interessen der Steuerzahler gg. eine kleine Genossenschaft. (3/x)
Read 14 tweets
Das war 1 tolle (und rappelstvolle) Pressekonferenz von @keinhausweniger, den bedrohten Projekten und solidarischen Initiativen. Bis dato 84 Haus(-Projekte) & Kollektivbetriebe, 59 stadtpolitische Organisationen und 85 Kunst- und Kulturschaffende sagen: #KeinHausWeniger!
Danke an alle die da waren, (@KeineBeute, @Liebig34Liebig, @PotseBerlin, @drugstoreberlin, K├Âpi, @StaubzuGlitzer, @KunstblockB, @clubcommission, Rigaer78 f├╝r alle Hausprojekte & 1 Mensch stellvertretend f├╝r 14 #Berlin|er #Antifa-Gruppen) & an alle Projekte und [2/x]
Einzelpersonen, die den offenen Brief unterschrieben haben. (u.A. @marga_owski, @SibylleBerg, @realMarcUwe, @WladimirK, Didier Eribon, Bini Adamczak, @maxherre, Elfriede Jelinek, Element of Crime, @ZSKberlin uvvvvm.) Die ganze Liste gibt's auf keinhausweniger.info [3/x]
Read 5 tweets

Related hashtags

Did Thread Reader help you today?

Support us! We are indie developers!


This site is made by just two indie developers on a laptop doing marketing, support and development! Read more about the story.

Become a Premium Member ($3.00/month or $30.00/year) and get exclusive features!

Become Premium

Too expensive? Make a small donation by buying us coffee ($5) or help with server cost ($10)

Donate via Paypal Become our Patreon

Thank you for your support!