Discover and read the best of Twitter Threads about #Panoramagate

Most recents (18)

!B
(Thread)
Die Reinwaschung des Marcel B. – MilitĂ€rische Gegenöffentlichkeit und Diskursmanipulation am Beispiel #Panoramagate #SocialMediaDivision #WirGegenExtremismus 1/x
Kapitel 1:
Was bisher geschah

Der SocialMedia-Leichtmatrose Marcel B. wurde am 23.07.20 im NDR-Magazin „Panorama“ mit VorwĂŒrfen konfrontiert laut deren er mehrmals bei rechtsextremen Burschenschaften als Redner aufgetreten ist. 2/x daserste.ndr.de/panorama/aktue

In der Folge entspann sich eine Kampagne gegen NDR-Panorama, die beteiligten Journalist:innen und weitere Einzelpersonen. 3/x
volksverpetzer.de/schwer-verpetz

Read 35 tweets
Hallo

Wegen des folgenden Inhalts haben wir eine Beschwerde zu deinem Account erhalten, @Sarayatennis.

Tweet-ID: 1295827282838327298
Tweet-Text: Noch so ne Tunte #PromiBB

Tweet-ID: 1294943979063189510
Tweet-Text: Festsetzen den #Schlepperkahn #Seawatch -2-
-2- Tweet-ID: 1295101391917154305
Tweet-Text: Meine GĂŒte #KatyBĂ€hm..typisch Transe..falsch und intrigant #PromiBB

Tweet-ID: 1295470089068843008
Tweet-Text: #TuntenTV #PromiBB -3-
-3-Tweet-ID: 1295638301844615168
Tweet-Text: Genau..deshalb gibt es auch keine Überbevölkerung in #Afrika [url]

Tweet-ID: 1288945944524922880
Tweet-Text: Warum lĂ€dt #DunjaHayali nicht mal deutsche Angehörige der Opfer der #FlĂŒchtlinge ein? -4-
Read 8 tweets
Es folgt ein etwas lÀÀÀngerer Thread zum Beitrag von @PaulStrobel Keine Sorge, wir kennen uns und gehen auch wieder mal ein Bier, sorry Club Mate, trinken. #Bohnert #SocialMediaDivision #Panoramagate #Bundeswehr
1.Die Social Media KanĂ€le der Bundeswehr werden grundsĂ€tzlich durch den Pr-/InfoStab BMVg verantwortet. Dabei werden die KanĂ€le der Öffentlichkeitsarbeit durch das Referat 2 verantwortet und durch die Redaktion der Bundeswehr betreut.
Weitere offizielle KanĂ€le wie z.B. Radio Andernach oder die regionalen Facebookseiten werden redaktionell durch z.B. die jeweiligen PIZ’en betreut.
Read 24 tweets
Es gibt ja so eine Ok, Boomer-Kommunikationsregel, die sagt, wer sich rechtfertigt, klagt sich an. Im Kontext #Panoramagate (falscher Hasthtag m.E., weil handwerkliche Fehler kein Skandal sind – wenn man dazu steht) meint @NDRrecherche jetzt, nachlegen zu mĂŒssen.
Mit Datum 6.8. aktualisieren sie ihre Stellungnahme in Sachen #Bundeswehr / #Bohnert: daserste.ndr.de/panorama/aktue

Wie die Redaktion schreibt, möchte sie auf die wichtigsten Kritikpunkte eingehen. Ich frage mich, definiert, welche Kritikpunkte die wichtigsten sind?
Auf meine vor knapp zweich Wochen gestellten Fragen, finde ich weiterhin keine Antworten. Das heißt auch: Die Stellungnahme an sich ist kein journalistischer Beitrag, sondern PR und die Redaktion vermischt dort bewusst Fakten.
Read 20 tweets
Es folgen Bilder vom guten Leben - hier im Biergarten. Image
Ausserdem habe ich heute einen Rosengarten bewundert. Image
Und wie so ein normaler Mensch mit Sozialkontakten ein eingestĂŒrztes Hochbeet wieder aufgebaut. Image
Read 5 tweets
Ich habe bekanntlich nichts fĂŒr Armeen ĂŒbrig, und Reservistenstammtische in Bayern waren ein Albtraum meiner Jugend. Trotzdem bin ich beim #Panoramagate erstaunt, wie wenig RĂŒckhalt ein Soldat bei CDU, CSU und FDP bekommt. Weder gegenĂŒber Panorama noch im Shitstorm.
Die Fraktionen im BT hĂ€tten zig Mitarbeiter, die sie auf die Sache ansetzen könnten, um a) zu zeigen, was die Problematik bei der ARD und deren "Expertin" ist und b) denen, die im Zweifelsfall ihr Leben fĂŒr ihre Politik riskieren, zu zeigen, dass man Vorverurteilung ablehnt.
Und kommt nicht mit der AfD, die hat auch nur mit meiner Recherche versucht, aus der Sache Kapital gegen die ARD zu schlagen. Als Truppe kÀme ich mir ziemlich verraten vor, wenn man die Strobl auf einen loslÀsst, und die Konservativen mehr oder weniger tatenlos zuschauen.
Read 4 tweets
Ich schreibe momentan an drei BeitrÀgen gleichzeitig, Italien, #Panoramagate - die Lehren, und an einer sehr delikaten Sache. Aber - eine halbe Million Aufrufe bei den alten BeitrÀgen ist schon ganz ordentlich. welt.de/kultur/deus-ex

Als Gegenseite hÀtte ich nie versucht, Shooting the Messenger zu spielen - weil niemand ausser mir und etlichen Antifas weiss, was noch kommen könnte. Ich hÀtte darauf gesetzt, dass befreundete Medien eine simple "ich war jung und habe nicht genau geschaut"-ErklÀrung lieben. Image
Dann hĂ€tte man das alles als "alte, blöde Geschichte" abtun können, wie das in Österreich halt immer so geht, und bei Medien, die ihre Expertin decken mĂŒssen, auch. Aber man wollte lieber das grosse Drama und so bin ich halt nĂ€chste Woche beim Anwalt. Image
Read 6 tweets
Einer der interessanteren Sockenpuppenaccount aus dem linken Spektrum, der vorrÀtig war und jetzt losgelassen wird. Die meisten schreien nur kurz etwas, aber der suhlt sich in Phantasien. #Panoramagate ImageImage
Was ich bei der Sache interessant - und auch beruhigend - finde, ist der immer wieder durchscheinende, schlechte Wissensstand zu meiner Person. Der hier redet von Wein, obwohl ich bekanntlich keinen Alkohol trinke.
Hier ist noch so ein Vogel. Strafbare Äusserungen kommen ĂŒbrigens fast durchwegs von MĂ€nnern, ausser die ganz irren Sachen wie Benzinkanisterdrohungen. #Panoramagate Image
Read 7 tweets
Hinter "#PanoramaGate" steckt ein rechter Versuch, die Bundeswehr-AffÀre auf "#dreiLikes" zu reduzieren. @Gegen_die_AfD zeigen mit hunderten Quellen auf, was wohl #DonAlphonso und Co nicht wollen, das du erfÀhrst. volksverpetzer.de/medien/panoram
 @Natascha_Strobl
Nur ein Hinweis weil mehrere rechte Trollaccounts den Vorwurf hier verbreitet haben, es aber durchaus eine berechtigte Frage ist: Hier geht es nicht um "Kontaktschuld". Damit soll nicht eine Gesinnung nachgewiesen werden. Es ist aber ein Anfangsverdacht, der ĂŒberprĂŒft werden...
... muss. Das erklĂ€rt der Betroffene auch anstĂ€ndigerweise. Es war nie etwas anderes. Zur rechten Strategie gehört auch, Intention und Folge der Recherche zu "Pranger" und "EntwĂŒrdigung" zu stilisieren. War es nie. Es ist ein berechtigter Verdacht. Der Rest muss geprĂŒft werden.
Read 4 tweets
Ich habe mich gefragt warum der folgende Tweet von
Sebastian Zeilinger wieder gelöscht wurde .. —

„WENN einer von UNS Ärger hat .. "

Weiterhin habe ich mir die Frage gestellt,

#Panoramagate
#Bundeswehr
Sebastian Zeilinger als Sprecher der IdentitÀren Bayern.

Hier zu komme ich spÀter.
wie man gemeinsam BĂŒcher schreiben und veröffentlichen kann..

.. wenn man sich gedanklich, als einziger von rechtsaußen abgrenzt ..

Martin Böcker, Felix Springer, Larsen Kempf Marcel Bohnert
Read 17 tweets
So, weil ich sonst bald detonier , kurzer #Rant zur derzeitigen Debatte um den #ÖRR infolge des sog. #Panoramagate
Vorweggenommen: Wie befĂŒrchtet, wurde die Diskussion um OTL B. gekapert. Egal, was hier von rechts oder links kommt, hat mit der #Bundeswehr nix mehr zu tun!!
1/ Die Berichterstattung von @NDRrecherche & Co. kann man gerne kritisieren. Sollte man vielleicht auch. Aber es wurde hier den KrĂ€ften Vorschub geleistet, die den ÖRR als Feindbild sehen und grundsĂ€tzlich in Frage stellen! Das hĂ€tte die #SocialMediaDivision sehen mĂŒssen!
Wer jetzt plötzlich mit KrĂ€ften unter einer Decke steckt, die er da normalerweise nicht haben will, darf sich nicht wundern und wird imho auch nicht den AnsprĂŒchen als AushĂ€ngeschild der #Bundeswehr gerecht! Damit bestĂ€tigt man leider wieder viele Vorurteile gegenĂŒber Soldaten!
Read 14 tweets
Sie wollen nicht mich mit ihren Drohungen in die Unterwerfung peitschen, sondern Euch. Sie wollen Aktivisten wegen 3 Likes auf Euch loslassen, Eure Existenz zerstören und dafĂŒr belohnt werden.

Ich bin ihnen dabei nur im Weg. #Panoramagate

welt.de/kultur/deus-ex

Ich werde mir heute in aller Ruhe einmal anschauen, was da gestern von wem so gesagt wurde, denn es könnte natĂŒrlich auch sein, dass die "andere Seite" ihre plausiblen Punkte hat. Selbstredend sind plausible Punkte von der Meinungsfreiheit geschĂŒtzt.
Ich bitte aber um Nachsicht, wenn Exzesse wie "RAF-Kofferraum" und "Fresse einschlagen" und ĂŒble Nachrede aus dem sexistischen Bereich bei mir nicht auf das gleiche Wohlwollen treffen. Es ist wichtig, dass die Regeln des Rechtsstaates und des Anstands VON ALLEN akzeptiert werden.
Read 3 tweets
Unser Artikel zu #donalphonso und #Panoramagate ist keine zehn Minuten online und schon twittern rechte Accounts, die nur paar Tage alt sind, unsere Adresse aus dem Impressum. Und beweisen damit unsere Analyse. So funktioniert Faschismus. Wir lassen uns nicht mundtot machen.
War zu erwarten: Jetzt kommen die gleichen "unschuldig" formulierten Drohungen von dubiosen Accounts. Es ist eine virtuelle SchlĂ€gertruppe, die jede Opposition zu den eigenen Verleumdungen einschĂŒchtern will, um so durch mangelnden Widerspruch Meinungshoheit zu erlangen. Image
Argumente kamen bisher keine. Nur Beleidigungen, angedeutete Drohungen, und einfach die Wiederholung der LĂŒgen und Anschuldigungen, die wir analysiert und widerlegt haben. Das ist kein Diskurs, das ist ein Kampf. So nehmen es diese Accounts zumindest wahr.
Read 3 tweets
Es gĂ€be mehr Material zu Strobl. Es geht nicht um ihre Auftritte, sondern um die Frage, wieso vom NDR ausgerechnet eine Person mit solchen Kontakten frĂŒh angefragt wurde, wĂ€hrend der Beschuldigte erst Tage danach erfuhr, was man ihm vorwarf. #Panoramagate welt.de/kultur/deus-ex

Es gÀbe zig Professoren, die sich mit der Thematik fundiert beschÀftigen, ohne dass sie bei Linksunten.Indymedia beworben werden. Wieso geht der NDR an den Rand des politischen Spektrums und fragt eine Aktivistin und Co-Autorin eines 6 Jahre alten Buches an?
Und warum wird diese nicht eben neutrale Aktivistin frĂŒhzeitig angefragt, ohne dass Panorama selbst direkten Kontakt zum Angegriffenen gesucht hat? Das ist das #Panoramagate. Darauf mĂŒsste Panorama den Kunden, der Bundeswehr und vor allem dem Opfer dieser Methoden antworten.
Read 4 tweets
Die derzeitigen persönlichen Attacken auf die Politikwissenschaftlerin Strobl und NDR-Kolleginnen sind in meinen Augen in vielen FĂ€llen keine sachliche Kritik mehr, sondern ein Versuch der EinschĂŒchterung - und damit ein Angriff auf die #Pressefreiheit.
In der Sache selbst haben #DonAlphonso & Co keinen stichhaltigen Beleg vorgelegt, der ein journalistisches Fehlverhalten bei dem #Panorama-Bericht zeigt. Sie arbeiten sich daher nun an den beteiligten Personen ab - tun also genau das, was sie Panorama vorwerfen.
Man kennt das. Ich durfte das auch schon alles hautnah erleben, inklusive Forderungen an meinen Arbeitgeber, mich zu entlassen, Andeutungen eines Ex-VS-Chefs, der jetzt auch wieder von der Partie ist usw. Es nervt, keine Frage, aber wer nichts zu sagen hat, schreit eben.
Read 9 tweets
Eine "ARD-Expertin", die bei vom Verfassungsschutz beobachteten, autonomen Gruppen auftritt. Der Vorab-Verrat eines Offiziers, der nichts ahnte. Sein Outing durch ARD-Mitarbeiter im Netz. Und die TĂ€uschung der Öffentlichkeit. Neues aus dem #Panoramagate welt.de/kultur/deus-ex

Und ja, der Beitrag ist frei. Es ist mir wichtig, dass das NDR nicht wieder irgendwas ĂŒber "Medien" behaupten kann, und die ganze Bandbreite der Problematik liegt hinter einer Paywall. Es gibt auch in der Medienkrise Wichtigeres als Geld.
Ich fĂ€nde es nett, wenn Panorama sich mit den Fakten auseinander setzen wĂŒrde, anhand meiner Informationen weiter recherchierte (da ist linksunten noch mehr...), und ein paar offensichtliche Dinge eingestehen könnte. Das wĂŒrde den Druck hier rausnehmen.
Read 3 tweets
Nun trendet also #Panoramagate - dazu zwei SĂ€tze - Thread.

#Bundeswehr #SocialMediaDivision
Dem Social Media Leiter der Bundeswehr wird von @NDRrecherche aufgrund seiner Social Media AktivitĂ€ten NĂ€he zu Rechten vorgeworfen. Die Indizien in diesem ersten Beitrag sind (mMn) dĂŒnn.

Auftritt Bundeswehrbubble.
U.a. unter dem Hashtag #SocialMediaDivision wird genau das demonstriert, warum mittlerweile so unfassbar viele Menschen keinerlei Vertrauen in Polizei oder Bundeswehr mehr haben: Kadertreue, Diffamierungen, Verwischen von Grenzen zwischen Rechts und Rechtsextrem.
Read 17 tweets
So dann klÀren wir mal zu #Panoramagate umfÀnglich auf:
Wer als Offizier der Bundeswehr bei der MĂŒnchner Burschenschaft Cimbria referiert, sollte sich bewusst sein, dass die Cimbria mit der rechtsextremen Danubia zu MĂŒnchen befreundet ist.Seit Jahrzehnten! sueddeutsche.de/muenchen/bursc
 Image
Wir haben kein #Panoramagate sondern ein #Faktenverdrehengate durch Rechtsextremisten und deren UnterstĂŒtzer. #AfD #NoAfD
Und wenn wir bei der Cimbria sind, dann empfehlen wir auch mal eine Recherche zu den Bogenhausenern GesprĂ€chskreisen der Danubia zu MĂŒnchen. Die Kontakte in Rechtsextreme Netzwerke, Kontakte zur #AfD zum Witikobund, zur Gildenschaft. #NoAfD

abendzeitung-muenchen.de/inhalt.mitten-

Read 18 tweets

Related hashtags

Did Thread Reader help you today?

Support us! We are indie developers!


This site is made by just two indie developers on a laptop doing marketing, support and development! Read more about the story.

Become a Premium Member ($3.00/month or $30.00/year) and get exclusive features!

Become Premium

Too expensive? Make a small donation by buying us coffee ($5) or help with server cost ($10)

Donate via Paypal Become our Patreon

Thank you for your support!