Discover and read the best of Twitter Threads about #Umweltsau

Most recents (22)

Datenanalyst @pkreissel hatte herausgefunden, dass der #Umweltsau-Shitstorm gegen den @WDR von rechten Trollen losgetreten und orchestriert wurde.

Rechte Aktivist*innen warfen ihn daraufhin LĂŒge vor.

Monate spÀter sind diese Kritiker*innen-Accounts plötzlich gelöscht.

Q.e.d. Image
*warfen ihm. Sorry, ich kaufe ein "m"
Das PhĂ€monen beobachte ich ĂŒbrigens bereits seit 2017: Wochen nach einem orchestrierten Shitstorm von Rechts verschwinden Accounts, die mich versucht haben zu beleidigen und diffamieren. Nachdem ich beispielsweise "Feuerifrit" geoutet hatte, verschwand er: zeit.de/2020/06/rechte
 ImageImage
Read 3 tweets
Chronologie
1. @habibitus schreibt in @tazgezwitscher Kolumne, in der sie - im hypothetischen Fall, dass die Polizei abgeschafft wird - schlussfolgert, dass Cops nicht qualifiziert seien, woanders zu arbeiten als auf Deponien (ehrenwerter Job + Hartz-Zumutbarkeitsregeln!) 1/8
2. DBG-Gewerkschaft GdP stellt Strafanzeige wegen Volksverhetzung gegen @habibitus, obwohl Cops gar keine Volksgruppe im Sinne von §130 StGB sind und sie das wissen - rein Stimmungsmache. Kritiker*innen werden von virtuellen Hundertschaften heimgesucht (selbst erlebt). 2/8
3. CSU postet Mugshot von @habibitus mit Zitat von Markus Blume ĂŒber "die hĂ€ssliche Fratze des Linksextremismus" - hier wĂ€re in der Tat eine Strafanzeige wegen Beleidigung fĂ€llig. SpĂ€ter löscht die CSU den Tweet, und Blume liefert eine halbgare Entschuldigung. 3/8
Read 8 tweets
Ein paar Gedanken zu #CoronaPandemie/#COVID19.

Seit acht Wochen gibt es zur EindÀmmung der Ausbreitung des neuartigen Virus Covid-19 mehrere EinschrÀnkungen, u.a. Abstandsregeln, Maskenpflicht in GeschÀften, 2er Gruppen, 3er Gruppen usw. Mit den regionalen Unterschieden.
Einige Regeln, Gebote sowie Verbote durch die Bundes- und/oder Landesregierung lassen sich nicht immer ganz leicht nachvollziehen und standen/stehen zu recht in der Kritik (Verbot auf BĂ€nken zu sitzen z.B. in Berlin).
Am Anfang der Maßnahmen gab es viele Aufrufe zur Nachbarschaftshilfe und auch zur SolidaritĂ€t die ĂŒber die Grenzen hinausgeht, z.B. unter #LeaveNoOneBehind.

Gute AnsÀtze zum #Pflegenotstand & zur Vergesellschaftung des Gesundheitssystems kamen wieder auf.
Read 18 tweets
Anleitung zum Unbesorgtsein (frei nach P. Watzlawick)

Unsere 7 Tipps fĂŒr ein unbesorgtes Leben im Angesicht der #Klimakatastrophe.

Achtung: Falls du dich durch #Umweltsau angegriffen fĂŒhltest, raten wir vom Weiterlesen ab! Kann #Satire enthalten!

/dh
1. Denke stets: Wenn xy nicht darĂŒber spricht, wird es "so schlimm nicht sein".

Ja - uns droht die #Klimakatastrophe. Aber das lĂ€sst sich leicht vergessen! Einfach an Menschen orientieren, die das auch tun: Politik, Medien, etc. Die wĂŒrden uns doch nicht die Gefahr verschweigen?
2. Rege dich ĂŒber die Botschafter*innen auf!

Klar - eine 4-Grad Erde wÀre kaum noch bewohnbar. Aber diese "Hysteriker reden doch eh nur Unsinn". Und die "@FridayForFuture trinken aus Plastikbechern? Von denen lasse ich mir gar nichts sagen".

FĂŒhlst du dich schon besser?
Read 10 tweets
stuttgarter-zeitung.de/inhalt.absatzz

ich ĂŒbersetze das mal: der Generation #SUV ist die Umwelt kĂŒnftiger Generationen scheissegal .. #Umweltsau
abgesehen davon ist #Porsche offensichtlich völlig unfĂ€hig ein zietgemĂ€ĂŸes Elektroauto zu bauen. Den Dienstwagen-Jubelpersern ist das egal. Deren Resthirn versteht sowieso nur Hubraum, Zylinder, Biturbo und Klappenauspuff #Tempolimit
"Im MĂ€rz hatte #Porsche in Stuttgart zusĂ€tzlich die CoupĂ©-Version des Cayenne vorgestellt, mit dem der Sportwagenbauer verstĂ€rkt neue und jĂŒngere Zielgruppen ansprechen will" .. goldig, Generation #Umweltsau möchte sich verjĂŒngen
Read 4 tweets
Doch nochmal zur #Umweltsau und dem Versagen der meisten Medien im Umgang damit. Zur Erinnerung: Der bislang einzige direkte Anhaltspunkt darauf, wie die Umdichtung des Liedes gemeint war, ist die von @uebermedien verlinkte Sendung vom 9. November: uebermedien.de/44946/eklatant

Die Kollegen von @uebermedien haben die Sendung, "Satire Deluxe - Live beim Köln Comedy Festival" auch verlinkt. Zum Nachhören: ab 34:35 der Abschnitt ĂŒber Klimagipfel und Greta Thunberg. Dort kommen auch die ersten Strophen des Liedes vor. Kontext: Die Satiriker malen sich
aus, dass es bald eine Fridays-for-Future-KlimasĂŒnder-Hotline geben wĂŒrde, entsprechend Greta Thunbergs "we will not let you get away with this"-Rede. Die sei nĂ€mlich ein Aufruf "Kinder bespitzeln ihre Eltern", und in Zukunft wĂŒrden Kinder ihre Eltern dann bei der erwĂ€hnten
Read 35 tweets
Ich fĂŒrchte zwar, dass ein Teil der "schief gelaufenen" Kommunikation von @WDR & Co. mit dem (statt ĂŒber den!) rechten Rand Absicht statt Unkenntnis war, möchte aber trotzdem versuchen, eine #antifa|schistische #Kommunikationsstrategie darzulegen, um dergleichen zu vermeiden. 1/9
Zuallererst muss ein Social-Media-Team wachsam sein, damit es nicht unvorbereitet von einer orchstrierten Pseudo-Empörungswelle ĂŒberrollt wird, denn die AnlĂ€sse können absolut nichtig und zufĂ€llig sein. Das "#Umweltsau"-Lied beispielsweise war mehr als harmlos. 2/9
Bei ersten Anzeichen GENAU EINE Verlautbarung von einem öffentlichen Account: "Wir solidarisieren uns bedingungslos mit unseren Mitarbeiter*innen, ob fest oder frei, und tun alles uns Mögliche, um sie und ihre Familien zu beschĂŒtzen", ansonsten vorerst Funkstille. 3/9
Read 9 tweets
Antifa EL Resistente#GGUltras schreibt zum #Kulturkampf von rechts und seitens der herrschenden Klasse, zur Weiterentwicklung des autoritÀren Staates im Zusammenhang mit dem #WDR und dem #Umweltsau-Skandal: "Begleitet wird diese Empörungswelle durch das #Springerblatt #BILD,
welches noch jeden Sozialabbau und jede RentenkĂŒrzung medial vorbereitet und unterstĂŒtzt hat." Und weiter: "#CDU/#FDP und #SpringerPresse zeigen damit erneut, dass sie bereit sind, rechte Kampagne gegen
Meinungsfreiheit zu unterstĂŒtzen, um daraus Kapital zu schlagen. Das ist fĂŒr sie so effizient, wie billig: Moralische Empörung kostet die Unternehmen und Vermögenden, auf deren Spenden die CDU und FDP angewiesen sind, nichts. Sie lenkt von der Politik des Sozialabbaus ab."
Read 13 tweets
Die Partei und Fraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Köln rufen dazu auf, sich an den Gegenkundgebungen am Samstag, den 4.1.2020 in Köln zu beteiligen. Wir treffen uns um 11:30 Uhr am Domforum, um uns mit den Mitarbeiter*innen des @WDR zu solidarisieren. Warum? Ein #thread 1/4
FĂŒr Samstag planen rechte Gruppierungen erneut eine Demonstration vor dem Funkhaus des @WDR in Köln. Anlass ist das im WDR gesendete satirische Lied mit der Zeile „Meine Oma ist ’ne alte #Umweltsau“. 2/4
Die sich daran anschließende Diskussion zum Umgang mit Satire und Pressefreiheit halten wir fĂŒr wichtig, dass rechte Gruppierungen diese Auseinandersetzung fĂŒr sich instrumentalisieren, verurteilen wir allerdings aufs SchĂ€rfste. 3/4
Read 4 tweets
Wir halten fest: Oma ist auf keinen Fall ne #Umweltsau, soll aber doch bitte einige Jahre lĂ€nger arbeiten. đŸ‘”đŸ» deutschlandfunk.de/junge-union-re

Die HĂ€lfte der BeschĂ€ftigten arbeitet schon heute mit 60+ nicht mehr im erlernten Beruf, nicht selten aufgrund physischer und psychischer GrĂŒnde. Was sollen die millionenfachen "individuellen Lösungen" fĂŒr sie alle sein? Und warum ist das in der Wohlstandsgesellschaft notwendig?
Anstatt SchauermĂ€rchen ĂŒber immer weiter steigende RentenbeitrĂ€ge zu verbreiten, sollten wir uns endlich auf den Weg machen, die gesetzliche Rente zur ErwerbstĂ€tigenversicherung umzubauen, in die ALLE einzahlen. Und: ProduktivitĂ€t âŹ†ïž = Löhne âŹ†ïž = mehr RentenbeitrĂ€ge.
Read 4 tweets
Sich ĂŒber #Umweltsau vom Kinderchor aufregen, aber Kinder mit zum Hetz-Marathon von "Zukunft Heimat" nehmen, das geht fĂŒr DAS Volk klar. #cb3112 #nopegidacb #CottbusGehtUnsAlleAn #GGUltras #kinderschutz
Der war schon im letzten Jahr da.
#cb3112 #nopegidacb #CottbusGehtUnsAlleAn #GGUltras
Read 22 tweets
Das eigentliche Problem mit dem #ÖR ist, dass man keine Option hat, ihn nicht zu finanzieren. Viele sagen, dass es eine Notwendigkeit fĂŒr die Demokratie sei, wobei ich mich demgegenĂŒber fragen muss, ob die #USA demnach keine #Demokratie sind. Sie haben keine gebĂŒhrenfinanzierten
Rundfunksender, dafĂŒr diverse Nachrichtenseiten online, viele davon renommiert und mit Pulitzerpreisen ausgezeichnet.
Ich will dabei keineswegs von „#ZwangsgebĂŒhren” reden, da es einerseits ein parteiisch aufgeladenes Wort ist und den falschen Effekt entsendet. Solche Rundfunk-
anstalten sind mit Sicherheit hilfreich fĂŒr jene, die kein Geld fĂŒr Abonnements haben und vielleicht nicht so viel Zeit haben, die Nachrichten online zu durchforsten, um zu sehen, was denn gerade so los ist. Diese können dann einfach das Radio oder den TV einschalten und es sich
Read 18 tweets
Das #Umweltsau-Video und das analytische Konzept #imperialeLebensweise haben die gemeinsame SchwÀche, auf die Individualperspektive zu gehen und diese mit einem Appell an die abstrakte Gesellschaft zu versehen. Weder der WDR, noch die Autoren Ulrich Brand und Markus Wissen, das
kann man beiden Stellorten wohl unterstellen, machen die #Klassenfrage damit zu einem progressiven Topic. Oder? Brand und Wissen ergÀnzen sie lediglich um das Merkmal des Profitierens der LohnabhÀngigen in den entwickelten Staaten.
Sie schreiben: "Wir wollen gerade zeigen, dass die imperiale Lebensweise konstitutiv mit ausdifferenzierten Klassen-, Geschlechter- und rassisierten VerhÀltnissen verbunden ist." (zeitschrift-luxemburg.de/neue-klassenpo
) Aber, so muss frau fragen, was konstituiert hier was?
Read 23 tweets
Wir mĂŒssen reden. Über Tom #Buhrow.

Ja, die gesamte Debatte um #Omagate, #Umweltsau und #Nazisau ist verstörend, ermĂŒdend, zermĂŒrbend und im Wesentlichen völlig bescheuert. Und nein, es ist noch nicht alles gesagt. Es ist bei Weitem noch nicht alles gesagt.

Ein Thread.
Nachdem sich Tom Buhrow, Intendant des #WDR und baldiger ARD-Vorsitzender, erst heldenhaft und voller RĂŒckgrat von dem #Satire-Lied eines Kinderchors distanziert hat, bekrĂ€ftigte er nun seine Kritik mit der Frage, was wohl gewesen wĂ€re, wenn die Kinder anstelle von “Oma”
von “Ali” gesungen hĂ€tten. Bei dem bisherigen Diskursverlauf sind wir wohl nur noch eine Woche davon entfernt, dass Tom Buhrow der #BILD-Zeitung erklĂ€rt, der Kinderchor sei nur ein Vogelschiss in ĂŒber 1.000 Jahren erfolgreicher #ARD-Geschichte gewesen.

Read 36 tweets
Ich hab dies #Umweltsau Schmierentheater erst fĂŒr nen Zwergenaufstand humorbefreiter rechter Mimosen mit Stock im Hintern gehalten. TatsĂ€chlich ist es ne Mischung aus getriggerter Arroganz, PR-Geilheit und unfassbarer Dummheit die nen rechtsextremen Angriff auf den ÖRR befeuert.
Es ist mitnichten in irgendeiner Form ne Generationenfrage. Keinem der beteiligten "Kritiker" geht es in ner irgendwie reflektierten Form um seine Eltern, Großeltern oder deren Generation. Genausowenig um die Kinder die da singen. Wer das tatsĂ€chlich glaubt ist bestenfalls naiv.
Die Medien die auf den Zug aufspringen tun's um Klicks zu generieren und/oder weil Angriffe auf die Öffentlich-Rechtlichen sowieso ins eigene Narrativ passen. Politiker*innen die sich jetzt mit den "armen Omas" solidarisieren, hoffen Stimmen der grĂ¶ĂŸten WĂ€hlergruppe abzugreifen.
Read 3 tweets
Die #UmweltSauOma-Hysterie ist ein exzellentes Beispiel, um zu sehen, wie #Nazis den Diskurs ĂŒbernehmen und die Deutungshoheit erringen können. Dass es mit so einer Belanglosigkeit wie ein mittelmĂ€ĂŸiges Scherz-Video des #WDR ist nur beruhigend wenn man nicht daran denkt.. (1/21)
.. was passiert, wenn es einmal ein ernstes Thema sein wird.
Das Scherz-Video hatte die erklĂ€rte Absicht, dass „der Konflikt zwischen den Generationen aufs Korn“ genommen werden sollte (Chorleiter). Nach dem FFF-Tweet vor Weihnachten sollte sich ĂŒber die KINDER lustig... (2/21)
...gemacht werden, die ihre Großeltern beschuldigen. Das alles wurde ĂŒberspitzt, damit es lustig ist. Es ist keine Satire, aber ein belangloser Klamauk.
Rechte Trolle und anonyme Accounts tun den ganzen Tag nichts anderes, als zu versuchen, alle möglichen Worte und ... (3/21)
Read 25 tweets
1/ Nee wirklich, ich weigere mich, diese #Umweltsau-Aufregung ernst zu nehmen. Wer das Lied hörte/den Text las, kann nicht im Ernst Drama machen. Wer unter meinen Followern die Ehre seiner Oma gekrÀnkt sieht, soll bitte einfach auf Entfolgen klicken.
2/ Wenn etwas an diesem harmlos-frechen Kinderchor schlimm ist, dann diese absurd dramatisierte EntrĂŒstung, die sowieso von Rechtspopulisten strategisch befeuert und genutzt wird. Und wieviele vermeintlich vernĂŒnftige Leute da mit einstimmen.
3/ Was mich aber aufregt, ist die völlige UnfĂ€higkeit Tom Buhrows und seiner KollegĂŻnnen, ein paar rechtsradikale Twittertrolle richtig einzuschĂ€tzen und die erbĂ€rmliche Bereitwilligkeit, mit der der WDR MitarbeiterĂŻnnen dem Mob ĂŒberlĂ€sst, statt sich schĂŒtzend vor sie zu stellen.
Read 8 tweets
Nachklapp zur #Umweltsau, die gestern und heute durchs Twitterdorf getrieben wurde: Worum es ging: Mir ist es völlig wurscht, wenn jemand mich oder andere als „Umweltsau“ beschimpft, vor allem wenn ...
1/11
... fernreisende Vielflieger, TV-Sender oder iPhone-Besitzer so versuchen, ihnen verhasste Menschengruppen zu beleidigen. Das ist ja eher zum Lachen, weil es so doof ist.
2/11
Der Spaß hört aber auf, wenn zum Zwecke der ewigen grĂŒnen Propaganda 1. Kinder instrumentalisiert werden und 2. der zwangsfinanzierte Rundfunk als Plattform genutzt wird. Beides rechtfertigt, den WDR „Drecksladen“ zu nennen.
3/11
Read 11 tweets
Es ist sicher nicht der wichtigste Aspekt der Causa #Umweltsau , aber als Literaturwissenschaftler finde ich den Grad an Textauslegungs- Inkompetenz, der hier zu Tage tritt, bodenlos. Wer aus diesem harmlosen Spottlied ĂŒber meine Generation und ihre Verhaltensmuster eine 1/×
Beleidigung irgendwelcher nicht-fiktionaler, konkreter Omas herausliest, der man den eigenen herzensguten Vater oder Großvater als Gegenargument entgegenstellen kann und soll, sollte als Mindeststrafe die Deutsch-Abiturnote nachtrĂ€glich auf "mangelhaft" korrigiert bekommen. 2/3
Dass scheinbar des sinnentnehmenden Lesens kundige Leute wie @r_polenz diesen Unfug mitspielen, lĂ€sst mich fasungslos. Und dass mit @ArminLaschet der MinisterprĂ€sident des Landes eine derart banausenhafte LektĂŒre zum Anlass nimmt, in die Autonomie die ÖR Rundfunks einzugreifen3/4
Read 4 tweets
Der #WDR hat nach nur einem Tag das Video mit der Liedzeile "Meine Oma ist 'ne alte #Umweltsau" zurĂŒckgezogen, um Entschuldigung gebeten und eine Sondersendung gebracht, in der sich die Verantwortlichen des @WDR kritischen Fragen stellen.

Ein Thread.

presse.wdr.de/plounge/radio/

In dieser Sendung erklÀrte sich der @WDR2-Chef und bat um Entschuldigung. "Man habe nicht mit der "nötigen sprachlichen Feinheit" gearbeitet und "nicht lange genug nachgedacht".

www1.wdr.de/nachrichten/WD

Tom #Buhrow, Intendant des WDR, "rief vom Krankenhausbett seines 92-jĂ€hrigen Vaters in der Sendung an: "Ich entschuldige mich ohne Wenn und Aber dafĂŒr." Sein Vater habe immer hart gearbeitet. "Er ist keine Umweltsau"".

t-online.de/nachrichten/pa

Read 24 tweets
Die #Umweltsau Diskussion ist echt lÀcherlich.

Man könnte Oma durch Freund*in, Lehrer*in, was-auch-immer ersetzen. Alter, sozialer Status, etc. sind irrelevant – die Handlungen sind entscheidend. #HowDareYou

...hey, Kinderlied! (und jetzt wegducken)

1/
...hier Text, - kein "Generationenbashing", keine "Instrumentalisierung", aber spannend, wer sich da alles angegriffen fĂŒhlt und meint seinen Senf dazugeben zu mĂŒssen.

Mal sehen, was sagt ihr, - "haltet ihr das aus"?

(Was ist daran "schlimm" bitte? Was soll die Hysterie?)

2/
Thread, der es aus unserer Sicht auf den Punkt bringt...

Read 9 tweets
Wie entsteht eigentlich diese aus dem Ruder gelaufene Debattenkultur genau, die zahlreiche Medien immer wieder beklagen? Das #Umweltsau-Video des WDR zeigt es ganz gut. (Thread âŹ‡ïž)
ZunĂ€chst gibt es irgendwo eine (öffentliche) Aussage, einen Auftritt oder - wie hier - einen Tweet, nach dem frĂŒher kein Hahn gekrĂ€ht hĂ€tte. Aber wir leben heute eben leider in anderen Zeiten - und das wird zum Problem.
Denn kurz darauf kriechen die ersten (meist rechten) Twitterer aus ihren Löchern und kritisieren den Auslöser in drastischen Worten. Sie greifen dabei oft zu Beleidigungen und schiefen, aber drastischen Vergleichen - und setzen damit den Ton fĂŒr die weitere Debatte.
Read 14 tweets

Related hashtags

Did Thread Reader help you today?

Support us! We are indie developers!


This site is made by just two indie developers on a laptop doing marketing, support and development! Read more about the story.

Become a Premium Member ($3.00/month or $30.00/year) and get exclusive features!

Become Premium

Too expensive? Make a small donation by buying us coffee ($5) or help with server cost ($10)

Donate via Paypal Become our Patreon

Thank you for your support!