Discover and read the best of Twitter Threads about #artikel13demo

Most recents (5)

Was mich unendlich wütend macht an der Behauptung von den „gekauften“ #Artikel13Demo-Teilnehmern ist folgendes: (Thread)
Ich war als Studentin mehrmals in Brüssel, um an Workshops teilzunehmen oder mit Abgeordneten über Datenschutz & Netzfreiheit zu sprechen. Natürlich ging das nur mit Reisekostenerstattung.
Ich erinnere mich noch ganz genau an eine Anhörung bei der ich 14h mit dem Bus (Panne) angereist bin. Wir haben in einem 8-Bett-Zimmer im Hostel gepennt. Hotel wäre viel zu teuer gewesen. Brüssel ist teuer.
Read 14 tweets
1) Wie zu erwarten war: schon der bisherige #Uploadfilter von YouTube hat bei mir wieder zugeschlagen. Zu Unrecht, denn die Nutzung ist nach §57, 50 UrhG erlaubt, selbst wenn das erkannte Werk stimmen sollte. Im Screenshot sieht man die Info-Seite zu dem Claim – relativ harmlos.
2) Aber nicht immer ist es so relativ harmlos wie hier (oft wird gesperrt) – abgesehen davon, dass die Nutzung nach §§ 57, 50 UrhG erlaubt ist, selbst wenn das gefundene Werk passen sollte. Nun muss ich raussuchen, ob das Werk überhaupt vorkommt und dann Widerspruch einlegen.
3) Widerspruch entweder, weil das Werk gar nicht vorkommt (sondern vielleicht beide nur den gleichen Schnippsel nutzen), oder weil es eben nach deutschem Urheberrecht (noch) erlaubt ist. Und was sagt @AxelVossMdEP dazu? #Artikel13 #Artikel13Demo #Artikel17
Read 11 tweets
.@caspary behauptet im verlinkten Artikel, Demonstranten seien mit bis zu 450 Euro gekauft worden. Haben Sie, @caspary, bitte nähere Angaben dazu? Das wäre doch durchaus ein Vorgang, an dem die Öffentlichkeit ein Interesse hätte.
Und warum hat @bild an dieser Stelle offenbar nicht nachgehakt? Wo ist da plötzlich Ihr journalistischer Ehrgeiz, @jreichelt, jedem Skandal nachzulaufen?
Read 6 tweets
Ein Problem, dass ich bei der Urheberrechtsdebatte sehe ist, dass es von einigen Leuten als rein Schwarz/Weiß angesehen wird.

Abgesehen von Urheberrechtsregelungen AUSSERHALB Europas, gibt es auch "Urheberrechtsverletzungen ", die von den Inhabern gedulded, (1/24)
wenn nicht sogar akzeptiert oder sogar ermutigt werden.

Fanfiction, FanArt oder Cosplay Beispielsweise. Das ist Ausdruck der Fan-Kultur zu Büchern, Filmen, Serien, Comics und Spielen.

Diese Urheberrechtsverletzungen sind aber auch ein wenig Werbung für die Werke (2/24)
und verursachen keinen Verlust für die Firmen.

Manche Leute würden warscheinlich sagen "die sollen ihre "Kreativität" nehmen und was eigenes machen!". Aber darum geht es nicht. Ein paar Leute die so angefangen haben, haben dann eigene Werke kreirt, oder wurden sogar (3/24)
Read 37 tweets
1) AUFGEMERKT, THREAD! Aussteller auf der Buchmesse gegen #Artikel13 etc + #Uploadfilter, die am 23. März nicht auf der Demonstration mitwirken können, aber ein politisches Zeichen setzen möchten:
die @buchmesse erlaubt politischen Protest unter folgenden Gesichtspunkten:
2) - euer politisches Statement darf nicht Punkt 11 der Ausstellerregelung widersprechen.
- euer Schild ist nicht größer als A3 (ich denke, mehr Platz habt ihr eh nicht)
- ihr beleidigt keine Einzelpersonen oder werdet ausfallend.
3) Wenn ihr möchtet, kann ich auch ein Template machen und hochladen, falls Bedarf besteht oder ihr vor lauter Con-Stress keine Zeit findet.
Read 7 tweets

Related hashtags

Did Thread Reader help you today?

Support us! We are indie developers!


This site is made by just three indie developers on a laptop doing marketing, support and development! Read more about the story.

Become a Premium Member ($3.00/month or $30.00/year) and get exclusive features!

Become Premium

Too expensive? Make a small donation by buying us coffee ($5) or help with server cost ($10)

Donate via Paypal Become our Patreon

Thank you for your support!