Discover and read the best of Twitter Threads about #digitaleLehre

Most recents (14)

#Digitalisierung an #Hochschulen: Detaillierte HRK-Forderungen an Bund und Länder – Finanzpaket von jährlich 270 Millionen Euro zur dauerhaften Stärkung digitaler #Lehrinfrastrukturen der #Hochschulen für eine bessere und zeitgemäße Lehre hrk.de/presse/pressem… #TwitterCampus Pressemitteilung der Hochschulrektorenkonferenz vom 9.6.2021
Beim digitalen Lernen und Lehren fehlten etwa Studios, Reallabore und Makerspaces mit aktueller Hard- und Software sowie entsprechenden Werkzeugen. "Vor allem aber gibt es einen erhöhten Personalbedarf", so HRK-Vizepräsidentin Monika Gross. #DigitaleLehre
HRK-Präsident Alt: "Studierende, Lehrende und Hochschulverwaltung engagieren sich seit vielen Jahren für die #digitaleLehre und wurden in der Corona-Pandemie besonders herausgefordert." Die absehbare Rückkehr zur Präsenzhochschule verstärke die langjährigen Forderungen der HRK.
Read 4 tweets
Ein #Impulsvortrag zum Thema #Digitalisierung, ursprünglich gehalten im Rahmen der Road to #Hochschulvision, einer Reihe von Werkstattgesprächen der Fachschaften der Fakultät 09 (Geschichts- und #Kunstwissenschaften) der #LMUMünchen – als #Thread. (0/26)
Disclaimer: Was folgt, richtet sich an ein geisteswissenschaftliches Publikum und ist stark geprägt durch meine persönlichen Erfahrungen in den #DigitalHumanities, speziell in der digitalen #Musikwissenschaft, wo ich seit 2015 arbeite. (1/26)
Der Begriff #Digitalisierung ist abgeleitet vom lateinischen Wort „digitus“ = „Finger“, vgl. etwa dwds.de/wb/digital .
Finger kann man zur Darstellung von Information nutzen. Mit einem Finger kann ich bereits zwei Zustände unterscheiden: ☝️ = 1, ✊ = 0. (2/26)
Read 27 tweets
Heute möchte ich mich der ~Lehre~ zuwenden. Das wird etwas persönlicher, denn Lehre ~ist~ persönlich. Wenn es sich anbietet, werde ich immer wieder Brücken zum Thema ~Digitalität~ und ~Forschung~ bauen. 1/
Zunächst: Ich liebe die Universität für die Möglichkeiten, die sie mir für gemeinsames Lernen und Lehren gibt. Ich bin nämlich frei (§ 4 SächsHSFG) - und das muss man sich in jeder Bedeutungsnuance auf der Zunge zergehen lassen. Es ist ein Privileg meiner Communitas. 2/
Freilich, es gibt die ein oder andere Reglementierung. Diese erlegen sich (1) die Universitäten selbst auf, indem Sie z.B. bestimmte Studiengänge anbieten. Andererseits werden durch Land und Bund an (2) Studiengänge mit Staatsexamensabschluss Vorgaben gemacht. 3/
Read 28 tweets
Wow, das war eine unglaublich tolle Woche mit Euch! 🤩1000 Dank für den Austausch! Ehe ich wieder zu meinem eigenen Account @AmreiBahr zurückkehre, möchte ich zum Abschied mein persönliches Fazit zu dieser Woche mit Euch in diesem 🧵 teilen. (1/8) Überschrift "Meine Woche mit @realsci_DE:", darun
Ihr habt Euch für Einblicke in Forschung & Lehre interessiert, aber auch für Alltag & persönliche Situation. Mit über 1.100 Likes für den 🧵 unten habt Ihr dem Thema Arbeitsbedingungen in der Wissenschaft viel Aufmerksamkeit geschenkt - vielen Dank! (2/8)
Besonders viel Freude hat mir der Austausch mit Euch gemacht: Ihr habt Eure Überlegungen, Erfahrungen & Tipps zu ganz unterschiedlichen Themen mit mir & der @realsci_DE-Community geteilt - das war grandios! Z.B. unsere Diskussion zum Kopieren: (3/8)
Read 8 tweets
Demonstrieren kommt für mich *aus Gründen nicht in Frage, aber meine Perspektive direkt adressieren geht ja auch. Dieser Brief an Frau Ministerin #Giffey ging heute raus. Ist ein längerer Thread. Entschuldigung dafür, aber ging nicht anders 🧵#BildungAberSicher 1/16
Sehr geehrte Frau Ministerin,

Bezug nehmend auf einen Bericht auf @rbb24, in dem Sie sich selbst als „Anwältin der Kinder und Familien“ bezeichnen, wende ich mich heute mit der Bitte an Sie, diese Rolle unter Berücksichtigung der multidimensionalen Heterogenität ihrer 2/16
„Mandant*innen“ zu (über)denken. Wenn Sie sich jetzt – in einer Zeit, in der die Impfungen nicht in gewünschtem Ausmaß vorgenommen werden und sich die Virusmutation weiter unaufhaltsam verbreitet (und weiter mutieren wird) – dafür aussprechen, unsere Kinder ungeschützt der 3/16
Read 16 tweets
Die klassische Hochschullehre soll 1 Auslaufmodell sein? Wieso man die Leistung einzelner Formate komplett bestreitet statt sich das Zusammenspiel von Veranstaltungsformaten anzusehen & hier für Verbesserungen zu werben, ist mir unklar.
Vorlesungen können etwas leisten. Es gibt gute & schlechte. Auch meine eigenen finde ich mal besser, mal weniger gelungen. Ich lerne dazu & schiebe es nicht auf das Format.
Verbesserungswürdig finde ich die Verknüpfungen: Vorlesung als Überblick, den man in 1 Seminar in 1 Semester nicht erarbeiten kann, ist wichtig. Und dazu 1 Seminar als Vertiefung. So leisten die Formate jeweils etwas für sich & zusammen. Unabhängig ob #digitaleLehre oder Präsenz.
Read 3 tweets
#DigitaleLehre. Aus den Kommentaren. Ich bin sehr müde. Ein Thread. #gswtud #twlz 1/
Niemand, der sich für #DigitaleLehre einsetzt, redet von einem Paradigmenwechsel. Das tun nur die, die offene Briefe zur "Verteidigung der Präsenzlehre" zeichnen. #DigitaleLehre will Präsenzlehre verbessern. 2/
Das tut #DigitaleLehre dadurch, dass sie Wissensvermittlung aus den Präsenzphasen auslagert und dem Diskurs in der Präsenz breiten Raum gibt. Diskussionen können strukturiert, Aufgaben vorbearbeitet und gemeinsam diskutiert werden. 3/
Read 10 tweets
#DigitaleLehre, #Hochschullehre, #Twittercampus: Befragung v. Studierenden d. Philologie @ruhrunibochum zum #Digitalsemester m. 1062 Antworten, durchgeführt durch d. PhiloLotsen, Support für d. Fernlehre. Alle Ergebnisse als pdf im Link, zwei Bemerkungen: /1
Trotz hoher positiver Zahlen z. B. zur Existenz digitaler Infrastruktur gibt es e. signifikante Gruppe Studierender, die Schwierigkeiten haben. So mangelt es 20 bis 30% d. Studierenden an grundlegenden Voraussetzungen f. das #Digitalsemester (Screenshot). /2 Image
Was Lernszenarien angeht, gibt es Skepsis ggü. allen Szenarien. Am beliebtesten sind einfache asynchrone Aufgaben über #Moodle, gefolgt v. Kombinationen solcher Aufgaben m. #Webkonferenzen. Am unbeliebtesten sind komplexere Arbeitsaufträge i. Moodle mit #Datenbanken o. #Wikis. // Image
Read 3 tweets
Jetzt zur Semestermitte habe ich die Studierenden gefragt, wie sie mit digitalen Semester zurechtkommen. In diesem Thread möchte ich ein paar der Antworten aus meinem Kurs #GoethesLyrik teilen, die langsam hereinkommen. #digitaleLehre 1/7
"Ich finde die Präsenzlehre besser, komme mitlerweile aber auch digital ganz gut zurecht." 2/7
"Insgesamt ist der Workload im digitalen Semester höher als im regulären: nicht nur, dass es mehr zu organisieren gibt, auch erscheinen mir Aufgabenstellungen von Dozent/Innen umfangreicher als noch im letzten Semester. [...] 3a/7
Read 9 tweets
1. Vor 10 Tagen habe ich hier gefragt, wie #Hochschulen in der #Coronakrise mit #Lehrverpflichtung umgehen. Ich wollte wissen, ob es Reduktionen oder andere Erleichterungen gab & wenn ja, für wen & unter welchen Bedingungen. Jetzt möchte ich die Rückmeldungen zusammenzufassen.
2. Ich bin keine Bildungswissenschaftlerin. Ich bin Amerikanistin & arbeite gleichzeitig im #Frauenbüro meiner Universität. Normalerweise analysiere ich Gedichte, Romane, Filme & Co. Ich arbeite also nicht empirisch & das ist auch hier nicht mein Anspruch.
3. Fast 40 Personen von 23 Hochschulen aus 12 Bundesländern haben geantwortet; einige davon nicht öffentlich. Die meisten Antworten kamen von befristet angestellten Qualifikant*innen (PhDs & Postdocs). Auch Lehrbeauftragte, Profs & entfristete Lehrende haben geantwortet. Danke!
Read 20 tweets
An deutschen Unis beginnt gerade das Semester und ich habe #digitaleLehre und #TwitterCampus nachgelesen. Es fühlt sich wie ein Zeitsprung in den März an, als wir an der @univienna mit der Onlinelehre begonnen haben. Ich möchte meine Erfahrungen aus drei Kursen gerne teilen:
In Wien hat die Uni kurz vor bzw. während des Lockdowns begonnen. Die Entwicklung der Corona-Situation war in Österreich bei steigenden Infektionszahlen nicht absehbar -> große Verunsicherung. Die Politik nannte das „auf Sicht fahren“. Für uns hieß das erstmal keine Präsenzlehre
Mittlerweile wissen wir, dass es in diesem Semester keine Präsenzlehre geben wird. Bis Ende Juni unterrichten und prüfen wir online. Das ist ein erheblicher Adaptierungsaufwand. (Heute Moodle-Kurs zum Thema Onlineprüfung, yay). Aber immerhin Planungssicherheit
Read 12 tweets
#DigitaleLehre Es folgt ein kleiner #Servicethread zu #synchron|en Formaten mit z.B. #jitsi, #bigbluebutton etc. Das sind acht zwar #basale, aber dennoch imho wichtige Dinge.
So ist z.B. die Frage "Wie sieht mein Arbeitsplatz eigentlich hinter mir aus?" nicht 1/7
nur für Lehrende, sondern auch für Studierende relevant. Es schadet wahrscheinlich nicht, die Seminarteilnehmer*innen vorher noch einmal darauf hinzuweisen, persönliche Dinge ggf. zu entfernen (1).
Da technisch bedingte #Delay|s antizipierbar sind, ist es sinnvoll, 2/7
mit Studierenden vor Beginn der Seminarsitzungen #Interaktionsregel|n zu vereinbaren, z.B. die Verwendung von beitragseinleitenden und beitragsbeendenden Formeln, etwa "Danke, Ende meines Beitrags", um das #Turntaking gut zu koordinieren 🤜🤛(2). 3/7
Read 8 tweets
#Moin in die illustre Runde. Unsere #Befragung unter unseren #Studierenden @wissen_lockt (Philologie) zur #digitale|n #Lehre im #Sommersemester wurde gestern Abend ausgewertet. Da das auch für #KollegInnen hier interessant sein könnte, gebe ich wesentliche Ergebnisse weiter: 1/8
1. Nicht alle Studierenden verfügen über eine stabile #Internetverbindung.
2. Nicht alle Studierenden haben einen eigenen #Rechner. 3. Eigene #Erfahrungen mit digitalen Tools werden überwiegend als #mittelmäßig eingestuft. 2/8
4. Eigene Fähigkeiten zum Erstellen von #Screencasts, #Podcasts, #Videoclips werden als #gering eingeschätzt.
5. Die #Bereitschaft, sich mit digitalen Lehrformaten auseinanderzusetzen, ist #hoch. 3/8
Read 8 tweets
Wir versuchen hier mal, alle offenen Unterstützung- & #Qualifizierungsangebote zu #OnlineLehre & #onlinelearning in einem #Thread zu sammeln (also gerne eure Angebote als Antwort ranhängen) #Hochschullehre #Twittercampus #GemeinsamBesser
Hilfe zur Selbsthilfe ab 08.04. durch die sehr aktiven Kolleginnen von @eKOO_FernUni @fernunihagen & @HSFDigital #OnlineLehre #TwitterCampus https://t.co/k64m5cSfot
Read 32 tweets

Related hashtags

Did Thread Reader help you today?

Support us! We are indie developers!


This site is made by just two indie developers on a laptop doing marketing, support and development! Read more about the story.

Become a Premium Member ($3.00/month or $30.00/year) and get exclusive features!

Become Premium

Too expensive? Make a small donation by buying us coffee ($5) or help with server cost ($10)

Donate via Paypal Become our Patreon

Thank you for your support!