Discover and read the best of Twitter Threads about #drogen

Most recents (17)

Hey Herr #Lanz @MarkusLanzTV, in den Niederlanden ist es seit fast 50 Jahren (!) geduldet, dass VolljÀhrige tÀglich 5g im Coffeeshop kaufen. Das sind theoretisch rund 150g/Monat. Bei der Anzahl der Coffeeshops lÀsst sich das fast beliebig hochskalieren.
Trotzdem sind die
 1/x
NiederlÀnder ein sehr smartes, hochproduktieves Völkchen und die Anzahl der Menschen mit Psychosen ist nicht höher, als in anderen LÀndern.
Leider muss ich bzgl. der Menge, hier den Vergleich mit Alkohol ziehen. Ich kann mir tÀglich das Auto mit hochprozentigen beladen und
 2/x
dieses potentiell tödliche Nervengift unbegrenzt zuhause lagern. Und Sie wissen, dass in etlichen Kellern in Deutschland mehr Alkohol lagert, als der Hausbesitzer im Leben trinken könnte. Es könnte mich auch niemand daran hindern, mich mit ein paar Flaschen Korn, in
 3/x
Read 11 tweets
Na, Leute? Bock auf #Partywissen? đŸ„ł
Schön. Here we go:
Nicht nur Menschen nehmen #Drogen. Auch manche #Tiere knallen sich regelmĂ€ĂŸig und gerne zu. Und die - meiner Meinung nach - grĂ¶ĂŸten tierischen Junkies kommen aus đŸ‡·đŸ‡ș #Russland. 1/4
Vor einigen Jahren gab es im #Kronozkij-Reservat in Kamtschatka ein handfestes #Drogenproblem. Und zwar unter den dort lebenden #BraunbĂ€ren! đŸ» Sie schnĂŒffelten fĂŒr ihr Leben gern #Kerosin. đŸ„Ž Schuld daran waren die Ranger, die mit dem Kerosin ihre Helikopter tankten. 2/4
Sie ließen die KerosinfĂ€sser offen herumstehen, die #BĂ€ren fanden sie und dröhnten sich zu. Es wurde so krass, dass sie startenden Helikoptern hinterherliefen in der Hoffnung, dass etwas Kerosin aus der Turbine tropfte! 🙈 3/4
Read 4 tweets
Kaum zu glauben: #Kaffee war in Deutschland eine Zeit lang ebenfalls verbotenâ˜•ïžđŸš«

"FrĂŒher gab es [...] ein Kaffeeverbot, da man seine Wirkung eher als negativ einschĂ€tzte."

"Man bekam sogar PrÀmien, wenn man Leute beim #KaffeekrÀnzchen erwischte und anschwÀrzte."

(1/4)
"Das Volk blieb hartnÀckig und viele schmuggelten #Kaffee heimlich"

"Die Bevölkerung trank mittlerweile lieber Kaffee [...] anstatt die altbekannte Biersuppe."

"...da der #Alkoholkonsum sich minimierte und die Bierbauern somit weniger Einkommen bekamen."

(2/4)
"[Die] Aufgabe [der #KaffeeschnĂŒffler] war es, Kontrollen durchzufĂŒhren, sowohl auf der Straße als auch in den KĂŒchen."

"Es war sogar erlaubt, #Frauen auf offener Straße nach Kaffee abzutasten und abzuriechen."

(3/4)
Read 5 tweets
#Sekundenschlaf ist ein Problem und sehr viele werden es schlichtweg leugnen, weil #strafbar...
#Menschen wurden nicht fĂŒr #40hWoche oder mehr bzw. >8h-Tage geschaffen...

Gibt quasi keine Menschen die ohne #Drogen wie #Koffein von 9-17 Uhr durchgÀngig arbeitsfÀhig sind.
Wenn 66% mehr #Schlafstörungen haben als 10 Jahre zuvor: Vielleicht ist die Welt mehr als 66% beschissener geworden?

Ist nur so ne Theorie...
Read 4 tweets
Thread: #Saalfeld: #Razzia bei #Nazi|s #Turonen in #ThĂŒringen. Mehr als 500 Beamte sowie Spezialeinheiten im Einsatz. Sieben Festnahmen, mehrere #Waffen, #Drogen, #Geld, Handys, Computer, Speichermedien und Fahrzeuge beschlagnahmt. 1/x mdr.de/nachrichten/th

2/x Durchsuchungen in #Erfurt, #Gotha, #Weimar, #Eisenach, in den Kreisen #Saale-#Orla, #Saalfeld-#Rudolstadt und #Schmalkalden-#Meiningen durchsucht; ebenso in Schleswig-Holstein #SH und #Berlin.
3/x Sieben Personen wurden laut Polizei festgenommen. Den Beschuldigten im Alter von 26 bis 48 Jahren wird #Drogenhandel, #GeldwĂ€sche und Verstoß gegen das #Waffengesetz vorgeworfen.
Read 8 tweets
Seit den frĂŒhen Morgenstunden laufen in #ThĂŒringen offenbar #Drogenrazzien in der #Neonaziszene. Nach MDR THÜRINGEN-Informationen durchsuchen Beamte des LKA mehrere Wohn- und GeschĂ€ftsrĂ€ume. Dabei soll es Festnahmen gegeben haben. Im Einsatz sind auch Spezialeinheiten.
Ziel der Razzien ist nach Angaben des #LKA, Beweismittel und Geld sicherzustellen. Bislang seien u.a. Fahrzeuge, #Waffen, #Drogen und Handys beschlagnahmt worden.
#thĂŒringen @Polizei_Thuer
Read 4 tweets
@FFHde berichtet von einem: "Große[n] Schlag gegen [die] DrogenkriminalitĂ€t" đŸ‘ŠđŸŒđŸ‘źđŸ»â€â™‚ïž

Doch war der Schlag wirklich so groß? Haben solche Aktionen ĂŒberhaupt ansatzweise einen Einfluss auf das Angebot?đŸ€”

Nehmen wir das hier einmal sachlich auseinander.đŸ§” (1/22)
Gehen wir davon aus, dass es sich bei den gefunden 10kg "Drogen" allein um #Cannabis handelt, dann sind das grade einmal 0,0025% (gerundet 0,0%) des jĂ€hrlichen Verbrauchs in Deutschland. Dieser liegt bei geschĂ€tzten 400 Tonnen pro Jahr.đŸ„Š

(2/22)
Selbst wenn wir davon ausgehen, dass die genannten 250kg, die vmtl. gehandelt wurden, rein aus #Cannabis bestanden, wĂ€ren das immernoch nur winzige 0,0625% des jĂ€hrlichen Verbrauchs der Deutschen. đŸ‡©đŸ‡ȘđŸ€·đŸŒâ€â™‚ïž

(3/22)
Read 23 tweets
Viele SachverstÀndige & Behörden versuchen leider mit #Wissenschaft #Minderheiten zu diskriminieren. Das ist aber meist keine #Wissenschaft sondern eher #Geschwurbel. Ein kleiner Thread... 1/7
Das ganze hat Tradition. Ich denke ĂŒber die "Wissenschaftler", die fĂŒr das Nazi-Regime gearbeitet haben, wurde schon alles gesagt. Aber #HomosexualitĂ€t beispielsweise wurde noch bis vor ein paar Jahren von vielen Mediziner:innen als Krankheit betrachtet! 2/7
Auch bei #Drogen-Konsum gab es frĂŒher schon die absurdesten GrĂŒnde Menschen zu kriminalisieren. Ärzte erklĂ€rten im 18. Jhd., dass #Kaffee, welcher vornehmlich von Muslimen konsumiert wurde(!), geisteskrank mache & ungesund sei. Dies half das damalige Verbot zu rechtfertigen. 3/7
Read 7 tweets
Das @PolizeiNI_lka sich positioniert ist ungewöhnlich, gilt doch das NeutralitĂ€tsgebot. Die Sicherheitsbehörden sind nicht um sonst ausfĂŒhrende & nicht gesetzgebende Instanz.

Schauen wir uns heute an, warum @PolizeiNI_lka wirklich gegen die Legalisierung ist.
Ein Thread 👇
Wir könnten jetzt aufhören. Man erkennt nur nicht so viel, gell?
Schauen wir noch im Detail, aber hier erkennt man die Marschroute. In den letzten 10 Jahren +47% im Bereich #BtmG bei konstant hoher AufklÀrungsquote.

Was Cannabis damit zu tun hat, seht ihr nach der nÀchsten Maus. Image
Was @oliverpocher parodiert darstellt, ist eigentlich eine gute Aussage. #Drogen sind Teil der Gesellschaft. Egal in welcher Schicht, egal welcher NationalitĂ€t. Man findet sie ĂŒberall, man muss nur danach suchen.

Read 19 tweets
"Falsche Plakate" in der Tat!
Ludwig hat eine komplette Legislaturperiode mit ihrer angeblichen "Dialogbereitschaft" Zeit geschunden. Expert:innen aus Wissenschaft und Praxis machen Empfehlungen und sie ignoriert sie praktisch alle.
Tödliche Ignoranz!
#HarmReduction #AntiPro
1) Kaum Fortschritte bei der #Substitution, vor allem nicht bei der #Originalstoffsubstitution. Auch in den GefĂ€ngnissen (sogar dem vor der HaustĂŒr) sieht es schlecht aus. Tödliche Überdosen steigen Jahr fĂŒr Jahr, obwohl die #Drogen per se kaum tödlich wirken.
2) Alle 3 Minuten wird in Deutschland jemand wegen #Cannabis kriminalisiert, obwohl jede(r) 3. BĂŒrger:in schon Erfahrungen damit hat. Unkosten betragen ca. 2,66 Mrd. € jĂ€hrlich. Schon 3 Gerichte weigerten sich diesen Irrsinn so weiterzumachen: Bernau, MĂŒnster und Pasewalk.
Read 8 tweets
#Drugchecking: #ThĂŒringen hat die Lösung! Drugchecking ermöglicht die Untersuchung von Drogen auf ihre Wirkstoffe - und verhindert so DrogennotfĂ€lle durch ungewollte Überdosierungen. Durch einen Clou konnte jetzt ein Pilotprojekt in ThĂŒringen starten.
magazin.hiv/2021/08/13/dru

Seit Jahren setzen sich Aktivist*innen dafĂŒr ein, auch in Deutschland die Risiken beim Substanzgebrauch in der Party-, Club- und Rave-Szene durch #Drugchecking zu minimieren, bisher erfolglos. Durch einen Clou konnte jetzt ein Pilotprojekt in ThĂŒringen starten.
Wir haben mit den Leuten hinter dem #Drugchecking-Pilotprojekt #SubCheck des .@drogerieprojekt:s aus #ThĂŒringen ĂŒber die #ThĂŒringerLösung gesprochen. magazin.hiv/2021/08/13/dru

Read 6 tweets
Warum ein #Rauchverbot in der Öffentlichkeit in #Deutschland kommen muss:

1. Andere Menschen todbringenden Substanzen auszusetzen,dafĂŒr muss es schon gute GrĂŒnde geben.Der eigene Wunsch nach Genuss/Stillen des Suchtdrucks/Haare auf der Brust kann das nicht sein.
Jemand anderem aus reinem suchtgetriebenen Eigeninteresse heraus gesundheitlich zu schaden - das ist nicht hinnehmbar, auch wenn es Jahrhunderte lang hingenommen wurde. Vernunft sticht Tradition.
2. Stellen wir uns vor, es wÀre plötzlich legitim, dass sich Menschen auf Caféterrassen und Haltestellen den eigenen Zeigefinger anlecken und ihn dann wildfremden Menschen ins Ohr stecken. Wem das nicht passt,kann ja zu Hause bleiben.
Read 9 tweets
Die @fdpbt möchte #Cannabis legalisieren. Dazu hat @WSchinnenburg einen Antrag (19/27807) im Bundestag eingebracht. Wie agiert die @fdp eigentlich so bzgl. Cannabis?

Schauen wir mal..đŸ‘‡đŸ»

1ïžâƒŁ/2ïžâƒŁ0ïžâƒŁ
#LegalizeIt đŸ’šđŸŒ±
@PAltemeier
dserver.bundestag.de/btd/19/278/192
 Image
ZunĂ€chst hat die Partei die Probleme des Schwarzmarkts erkannt und im #Wahlprogramm zur #BTW21 die Legalisierung von #Cannabis niedergeschrieben. Merkt euch mal den Satz bzgl. „zu hoch angesetzte Steuer“ und wofĂŒr das Geld dann zukĂŒnftig eingesetzt werden soll.
2ïžâƒŁ Image
Schauen wir kurz auf das @fdp-Handeln im Bundestag. Am 29.10. wurde ĂŒber das #CannKG abgestimmt (DS 19/23606). Alles ist besser als die #Prohibition. Es war auch keine symbolische Zustimmung drin? @fdpbt enthielt sich. Die GrĂŒnde? Eher fadenscheinig, als wirklich begrĂŒndet.
3ïžâƒŁ Image
Read 21 tweets
#Servicetweet-Thread:
PĂŒnktlich zur #BTW21 entdeckt die @CDU/@CSU aber auch die @Junge_Union das Thema #Cannabis als Stimmenfang. Warum die #Union kein Wahloption fĂŒr Konsumenten darstellt, beweißt sie hundertfach.
Ein Ausschnitt..👇
#GMM #GMM2021
1⃣/1⃣7⃣
@WurthGeorg bringt es sehr gut auf den Punkt. Eigentlich könnten wir diesen Thread nach dieser #Doppelmoral beenden.
Aber von einem Thread soll etwas in Erinnerung bleiben, daher fangen wir mir dem GrundverstĂ€ndnis der #Union ĂŒber #Drogen an.

2⃣
Image
Bei einer Debatte ĂŒber die GeringeMenge von #Cannabis im @Landtag_Bayern leistet die @CSU einen Offenbahrungseid. @KathaSchulze spricht aus, was jeder wissen sollte:
#Alkohol ist eine #Droge. ~30% aller Gewalttaten werden unter dem Einfluss von Alkohl verĂŒbt
3⃣
Read 18 tweets
"Es gibt kaum Dialog, aber viel Konfrontation." Zitat der derzeitigen Drogenbeauftragten @DaniLudwigMdB.
Damit möchte sie Schluss machen. - ihre Worte.
Doch wie steht es um ihre Dialogbereitschaft?
Wie fĂŒhrt sie den Dialog?
Ein Thread 1/8
#Cannabis #legalizeit #Brokkoli ImageImage
2/8 @DaniLudwigMdB wollte sich andere LĂ€nder u deren Umgang m. #Cannabis ansehen. Dazu gabs eine schriftl. Anfrage v. N. Dengler. "Warum trotz der vollst. Entkriminalisierung (Eb) in NL d. Cannabiskonsum bei Jugendlichen niedriger ist als in D." Hier die Fachl. Kompetente Antwort Vergleich mit anderen LĂ€nde...
3/8 Auf einer BPK fragte @TiloJung fĂŒr "Jung und naiv" ob @DaniLudwigMdB #Alkohol fĂŒr gefĂ€hrlicher als #Cannabis hĂ€lt. Sie bewies ihre Kompetenz als Drogenbeauftragte mit der lapidaren Antwort "Cannabis ist kein #Brokkoli. Hier ein Ausschnitt der BPK
Read 17 tweets
Na klar, der geneigte BILD-Leser glaubt das sicher, weil ihm i.d.R. Hintergrundwissen fehlt und auch selten hinterfragt.
@DaniLudwigMdB sollte es besser wissen, sonnt sich aber lieber in einem vermeintlichen Erfolg... 2/x
Der ist fĂŒr kriminelle Organisationen höchstens Ă€rgerlich. Denn diese Leute sind Profis und kennen sich aus im GeschĂ€ft mit Schmuggel, Handel, Bestechung, GeldwĂ€sche und Gewalt.
Ein Bust verschiebt allerhöchstens Grenzen in kriminellen Hierarchien. Alltag... 3/x
Read 6 tweets
LĂ€uft ja beim #LKA Hamburg...

Verpasst Umstellung der 8.000 Polizeirechner von Win7 auf Win10. Nun wird jeden Monat zusĂ€tzlich eine sechsstellige Summe an Microsoft gezahlt, damit die alten Rechner irgendwie weiterlaufen. Irgendwie heiße vor allem lahm...
tagesschau.de/investigativ/k

Vorgabe so: Private Rechner fĂŒr #Ermittlungen zu nutzen, ist den #Polizisten eigentlich nicht erlaubt.

RealitĂ€t so: Um zu ermitteln, nutzten #Ermittler anfangs ihre privaten Rechner. Verzweifelt fotografierten sie Handynachrichten ab, um ĂŒberhaupt einer Spur nachgehen zu können.
Timing ist alles!

"Denn die #Sicherung und #Auswertung der Inhalte beschlagnahmter Handys dauere bis zu acht oder neun Monate"
Read 17 tweets

Related hashtags

Did Thread Reader help you today?

Support us! We are indie developers!


This site is made by just two indie developers on a laptop doing marketing, support and development! Read more about the story.

Become a Premium Member ($3.00/month or $30.00/year) and get exclusive features!

Become Premium

Too expensive? Make a small donation by buying us coffee ($5) or help with server cost ($10)

Donate via Paypal Become our Patreon

Thank you for your support!