Discover and read the best of Twitter Threads about #le0711

Most recents (24)

Seit Anfang des Jahres sind vermehrt Aktionen der extremen Rechten und Querdenker*innen in Zschocher zu verzeichnen. Immer wieder finden sich Aufkleber, Plakate oder Graffitis mit menschenfeindlichen oder klar neonationalsozialistischen Inhalten. Ein Thread :
Mai 2021: An die Fenster eines leerstehenden Gebäudes in der Gerhard-Ellrodt-Str. 26 in Großzschocher wurden mehrere große, gut sichtbare Hakenkreuze angebracht. Anfang des Jahres prangte dort über mehrere Wochen der Schriftzug "Nazikiez" nebst SS-Runen. @chronik_le
Seit Dezember letzten Jahres brannte es im gleichen Gebäude 2 mal. Eine leerstehende Baracke auf dem Nachbargrundstück (Anton-Zickmantel-Str. 42) wurde im Dezember letzten Jahres ebenfalls mit Hakenkreuzen und dem Schriftzug "Nazikiez" beschmiert.
Read 19 tweets
1/7 Ein Thread als Analyse nach #ks2003 mit Blick auf den erfolgreichen Widerstand von 20.000 Demonstrierenden gegen die staatlichen Maßnahmen zur Eindämmung der #Corona #Pandemie und die Kapitulation der #Polizei. Wie es dazu kam, und wie es mit #Querdenken weiter gehen könnte.
2/7 Fehleinschätzung durch @polizei_nh, bezogen auf TN-Zahl, Verhalten und Dynamik. Zu wenig Polizisten: Man hat #Querdenken gewähren lassen, Auflagen nicht durchgesetzt, Fehler von @polizeiberlin und @PolizeiSachsen bei Großdemos #b0108 #b2908 #le0711 wiederholt.
3/7 Erneut hat man sich über die Inszenierung eines #Superspreading Events selbstermächtigt: Das Nicht-Einhalten von Mindestabständen und die Ablehnung von MNS sind Programm. Gerichtliche Auflagen und Verbote wurden ignoriert verwaltungsgerichtsbarkeit.hessen.de/pressemitteilu…
Read 7 tweets
#Verschwörungsideolog:innen
-bedrohen,hetzen, rufen zu Gewalt auf & greifen Menschen an
-verüben Anschläge
-verbreiten Angst & verstörende FakeNews
-verschieben d Diskurs nach rechts
-machen Neonazis salonfähig
-spreaden #COVID19 & sind gefährlich!
(1/X) #NoNazisHH #CoronaWatchHH
Sie bedrohen & attackieren Menschen die ihr Weltbild kritisieren, auf
AHA-Regeln hinweisen wie Verkäufer:innen & Busfahrer:innen o ihrem
Feindbild entsprechen wie Journalist:innen, Wissenschaftler:innen &
Politiker:innen. Sie rufen zu Gewalt auf & veröffentlichen Adressen (2/X)
Sie haben in den letzten Monaten diverse Anschläge begangen (Auswahl):
- Randale im Impfzentrum #Rostock
- Sabotage auf ICE-Strecke bei #Schweinfurt
- Sprengstoffanschlag vor Leibnitz in #Berlin- Brandanschlag & Cyberangriff
aufs RKI
- Säureangriff #Museumsinsel (3/X)
Read 27 tweets
(1/x) #le1912 Einschätzungen zum morgigen Versammlungsgeschehen als Thread.
In verschiedenen Social-media-Kanälen wird eine Demonstration/Versammlung aus dem Querdenken-/Corona-Leugner-Milieu für Samstag (19.12.) in Leipzig angekündigt.
(2/x) Beworben wird u.a. eine „Corona-Spartakiade“ (12 Uhr „Kniebeugen & Klatschen auf dem Augustusplatz“, 13 Uhr „Joggen auf dem Ring“). Weitere Aufrufe werben um „kräftige Männer“, „die es gewohnt sind kräftig hinzulangen“.
(3/x) Wir schätzen das Mobilisierungspotential für #le1912 dennoch als eher gering ein. Warum?
1⃣ Deutlich weniger Werbung als für bisherige Veranstaltungen (#le0711 #le2111). Ankündigungen zwischen dilettantischen Mobilisierungsversuchen und gewalttätigen Umsturzphantasien.
Read 10 tweets
Der #AfD-Stadtrat Harald #Hänisch aus Böhlen (Landkreis Leipzig) ist gestorben. Er hatte im November an mehreren Großdemonstrationen von Coronaleugnern teilgenommen, so #b1811 und #le2111. Er soll sich anschließend am Coronavirus infiziert haben. #Thread
Die AfD-Fraktion Böhlen hatte Hänisch am 30. November auf Facebook „schnellstmögliche Genesung“ gewünscht. Ihr Posting - auf Twitter dokumentiert u.a. vom Grünen-Politiker @JKasek - wurde in der Nacht zum Samstag gelöscht.
In Böhlener Stadtratskreisen wird der Tod von Hänisch bestätigt. Die AfD-Fraktion ließ Anfragen dazu unbeantwortet. Dass sich Hänisch am Coronavirus infiziert hatte, gilt in Böhlen als offenes Geheimnis.
Read 11 tweets
Für die Querflöten-Kundgebung in Dresden am 12.12. #dd1212 mobilisieren extreme rechte Hooligan- und andere "Fangruppen" in Ostmittel- und Osteuropa. Mit der Anreise aus Tschechien, der Slowakei und Polen ist mit einiger Sicherheit zu rechnen.
Bilder und Infos zur Anti-Pandemiebekämpfungs-Kundgebung und den Ausschreitungen am 18. Oktober in Prag (150 km, unter 2 h entfernt). Laut Polizeiangaben nahmen daran 400 "Radikale" teil.
Infos und Einordnungen zum 18.10. in Prag in deutscher Sprache wie immer bei @kapturak:
Read 11 tweets
Guten Morgen zum #CoronaSN-Thread für #Dresden an diesem Montag, dem 23.11. Im Fokus steht diese Woche die Debatte um die neuen #CoronaVirusDe-Regelungen am Mittwoch zwischen Ländern und BReg, ein Entwurf ist hier veröffentlicht worden: cdn.businessinsider.de/wp-content/upl…
Nicht überraschend, aber weiter besorgniserregend: #CoronaSN-Infektionsgeschehen in #Sachsen deutlich stärker als der bundesweite Schnitt.
Read 16 tweets
Ein kurzer thread zur Auswertung des heutigen Tages: für #Querdenken war #le2111 tendenziell ein Reinfall, auch wenn zwischenzeitlich eine mehrere hundert Menschen starker Mob durch die #Leipzig|er Innenstadt ziehen konnte. [1/12]
Zur ihrer Kundgebung kamen nur einige Hundert, viele empfanden Gitter und Vorkontrollen als Demütigung und das Gegenteil der Selbstermächtigung von #le0711. Ihrem Anmelder war die eigene Show, keine Maske tragen zu müssen, wichtiger als Auswirkung. [2/12]
Das im Anschluss wieder große Gruppen #Querdenker | gewaltsuchende Nazis unbegleitet durch #Polizei durch die Stadt zogen, war erneutes Versagen der Behörden. [3/12]
Read 12 tweets
Kurzer Videoschnipsel-Rückblick auf #le2111. Mein Blickwinkel war eingeschränkt. Wir haben ausschließlich „Querdenker“ und Rechtsextreme in der Innenstadt begleitet. Part 1: 15:38 Aufruf „Jetzt gehts zum Rathaus“ an der Nikolaikirche. Keine Polizei vor Ort.
Part 2, 15:42: Zug 1 von der Nikolaikirche vereint sich mit Zug 2 in der Reichsstraße. Auch hier noch keine Polizei. Ganz vorn dabei: Holocaust-Leugner Nikolai Nerling (am Uni-HH hatte er zuvor mit einer Kameradschaft fürs Foto posiert). #le2111
Part 3, 15:53 Polizei riegelt Ecken des Markts ab, „Querdenker“ stecken fest. Betrunkene Jungnazis antworten Gegenprotest mit „Es gibt ein Recht auf Nazipropaganda!“ (Später riefen sie dann, sie seien keine Nazis.) #le2111
Read 19 tweets
(1/x) Rechte Großveranstaltung 21.11.
Am Samstag (21.11.) soll nach dem 07.11. die nächste rechte Großdemonstration in Leipzig stattfinden. Unter dem Motto „Zeit, es zu beenden“ wird offensiv für einen Systemumsturz geworben. #le0711 #le2111
(2/x) Zur Veranstaltung mobilisieren u.a. Björn Höcke und Marko Zschörner (Trainer Bushido Sport Center). Es ist von einer mittleren vierstelligen bis zu einer niedrigen fünfstelligen Zahl an Teilnehmenden auszugehen.
(3/x) Mobilisiert wird für 15.30 Uhr zum Augustusplatz, erneut soll um den Ring gelaufen werden. Am Augustusplatz und in der Innenstadt sind allerdings mehrere Gegenkundgebungen (u.a. von @platznehmen) angemeldet. Ein Bescheid der Stadt über die rechte Anmeldung steht noch aus.
Read 6 tweets
Seit Beginn der #Pandemie sind es genau die linken u. #antifa-Gruppen, die unzureichenden Sozialmaßnahmen des Staates durch solidarische, unvergütete Hilfskonzepte und #Carearbeit den Rücken stärken, Aufklärung leisten, u. vor allem eins: sich an die Regeln halten 1/10 #ffm1411
Genau die Gruppen sind es, die durch #fakenews und die vermeintlich "neutrale" Haltung der selbsternannten #Zentristen - in Wahrheit schon lange nach #rechts abgedriftet/wenn nicht immer da gewesen - diskreditiert und kriminalisiert werden. 2/10 #ffm1411 #noafd #gegenafd #FCKNZS
Wie kann es sein, dass Staat die gefährliche #Verschwörungideologie der sog. #Covidioten noch immer nicht ernst nimmt stattdessen an medialer Hetze gegen #Antifaschismus teilhat, indem immer wieder von gewaltbereiten #Extremismus die Rede ist? #Coronaleugner sind nicht dumm. 3/10
Read 10 tweets
Unsere Sicherheitsbehörden sind leider noch damit beschäftigt sich gegenseitig den schwarzen Peter für #le0711 zuzuschieben, statt Fehler einzugestehen und daraus zu lernen. Dabei ist bereits klar, dass der Corona-Wanderzirkus wieder in Leipzig einfallen wird.
Ich habe noch keinen einzigen überzeugenden Vorschlag gehört, wie wir diese Scheiße verhindern. Die neue sächsische Coronaschutzverordnung verschärft genau die Regeln, die bei #le0711 weder eingehalten, noch durchgesetzt wurden.
Obergrenzen, Hygienenonzepte und nur stationäre Versammlungen. Das wird sicher helfen, wenn wieder mehrere Demonstrationen rund um den Ring angemeldet werden.
Read 11 tweets
Das #OVGBautzen hat seine Gründe dargelegt zu #le0711. Ein Thread.
Das OVG geht davon aus, dass die vom Anmelder eingeschätzte Teilnehmerzahl von 16.000 die der Anmelder selbst reduziert hatte, realistisch sei. Die Stadt und das VG waren von bis zu 50.000 ausgegangen. Ausweislich der Gefahrenprognose hat die Polizei dies nicht bestätigt. #le0711
Anders gesagt ist die Gefahrenprognose offenbar Unsinn und nicht ansatzweise durch Zahlen unterlegt. Ordnungsbürgermeister Rosenthal hat angedeutet, dass die Stadt bis heute keinerlei Kenntnis von der Einsatzplanung der Polizei hatte und hat. #le0711
Read 9 tweets
Ein kleiner Thread mit Eindrücken aus Leipzig vom Demowochenende #le0711.

Hier eine der Schlüsselszenen, bevor die Polizei am Georgiring von den Rechten überrant wurde. Querdenker Arno Niederländer fordert Männer auf, mit ihm zur Polizei zu gehen:



1/x
Kurz darauf stehen aufgeputschte rechte Bürger*Innen und Nazis der Polizei gegenüber, schwenken Reichsfahnen und Herzchenballons, skandieren "Wir sind das Volk" und "Die Mauer muss weg". Die Polizei wird überrannt.



2/x

#le0711
Es dauert nicht lange, dann wird erneut nach Ansage eine Polizeisperre durchbrochen. Kurz darauf versuchen gewaltbereite Rechte aus einer Gruppe um den einschlägig bekannten Sven Liebich, mich anzugreifen.

3/x

#le0711

Read 6 tweets
Der Schwurbel-Bus von Samuel #Eckert und Bodo #Schiffmann machte in #Leipzig halt.

Da konnten wir nicht widerstehen und gönnten uns diesen Stop der "Coronainfo-Tour".

Wenn wir gewusst hätten was uns erwartet, hätten wir es vermutlich nicht angeschaut.

Lets do this!
Schiffmann zeigt seine Jacke von Bittel TV, Mutigmacher Hoodie und Querdenker T-Shirt. Wenn das so weitergeht muss ein "Dauerwerbesendung"-Hinweis gezeigt werden.

"Hat schon eigene Modelabels hervorgebracht, die Corona-Krise".

Der Rubel muss eben rollen.
"5000 Diktatur Masken, die wir dann auch tragen können um den Auflagen gerecht zu werden."
Read 69 tweets
(THREAD) #LE0711 #MisanthropicDivision
Die Rechtsterroristen in Leipzig

Im Verlauf der „Querdenken“-Demo am 07.11.2020 in Leipzig, fand ein „Bannerdrop“ der rechtsterroristischen „Misanthropic Division“ (MD) statt.
Hierbei wurde eine Fahne der MD und eine weitere Fahne mit einer „schwarzen Sonne“ (siehe Causa #Möritz @cdulsa ) gezeigt und Bilder davon auf einschlägigen rechtsextremen Social-Media-Kanälen verbreitet.
Die Demonstration wurde von etlichen Fachjournalist:innen begleitet. In der Bildergalerie von @ObjektivOst gibt es weitere Anhaltspunkte zu den Mitgliedern der rechtsterroristischen Vereinigung.
Read 9 tweets
Thread: Ich dachte zunächst, dass F. Döring und T. Lieb von der @LVZ wie #Silvester in #connewitz nur blind falsche Polizeimeldungen abtippen. Aber das Ausmaß der Stein- und Flaschendepots ist wirklich erschreckend. Ein Rundgang durch Connewitz [1/10] #le0711 Image
Auf den ersten Blick kaum zu sehen: Diese Steindepots konnten durch Aufklärungsmaßnahmen der Polizei am Samstag entdeckt werden [2/10] Image
Ein weiteres Depot, versteckt hinter einer Straßenlaterne. [3/10] Image
Read 11 tweets
Interessant, wie viele Menschen sich mit starken Positionen zu #le0711 äußern, die gar nicht vor Ort waren.

Ich finde schnelle Diagnosen aus der Ferne aufgrund von selektiven Videoschnipseln und Fotos nicht zielführend, um ein Gesamtgeschehen zu bewerten.

(Thread) ⬇️
Ja, es beteiligten sich auch Rechtsextremist*innen, rechte Hooligans und rechtsradikale Verschwörungsmedien an #le0711. Aber ich war mehrere Stunden an 5 versch. Orten. Dort dominierten nirgendwo organisierte extremistische Gruppen das Geschehen. Sondern andere Weltanschauungen:
Rechtsextremist*innen hatten vorab stark mobilisiert und waren für viele der Gewaltakte verantwortlich - aber sie konnten Veranstaltung mMn nicht instrumentalisieren. Fazit z.B. von "Die Rechte"-Funktionär: "Mit Friedenstänzen (..) wird man das BRD-Regime (...) nicht stoppen."
Read 4 tweets
Einige Impressionen von #le0711. Ein Fotothread.

Schon vor Kundgebungsbeginn um 13.00 sammeln sich Nazis in Szenekleidung am Augustusplatz, hier am Mendebrunnen. Niemand stört sich an deren Präsenz. Abgrenzung von Nazis? Von Anfang an Fehlanzeige.

/1 Image
Auch eindeutig rassistische Transparente werden gezeigt. Hier eine Variation der rechten Verschwörungsideologie des "Großen Bevölkerungsaustauschs". Zwischen Nazis und Querdenker*Innen passt ideologisch kein Blatt.

/2 Image
Nazis müssen sich deshalb auf dem Augustusplatz nicht verstecken. Im Gegenteil, sie zeigen stolz ihre Ideologie.

/3 Image
Read 7 tweets
Resümee zu den
Ereignissen zu #Le0711

Die Versammlung am 07. November auf dem Augustusplatz, war eine groteske Ansammlung, von rechten Hippies bin hinzu straff organisierten Nazis und Hooligans. Was sie einte ist die Forderung nach dem Ende aller Corona Maßnahmen,

#Antifa
für diesen Zweck waren
sie aus dem gesamten Bundesgebiet angereist.

Das diese Mischung aus Antisemit*Innen, Faschist*Innen, Verschwörungtheoretiker*Innen
und Corona-Leugner*Innen der sogenannten ,,Querdenker Bewegung", ungehindert über
den Ring laufen werden,

#Le0711
war von Anfang an absehbar.
Die viel zu späte Auflösung
der Versammlung auf dem Augustusplatz, in welcher weit
über 90% der Teilnehmenden Corona Schutzmaßnahmen und Auflagen der Versammlung missachteten,
war ebenso von den Organisator*Innen angekündigt,
Read 22 tweets
Der Glaube an Verschwörungen hängt mit verschiedenen Verhaltensweisen im politischen und gesellschaftlichen Bereich zusammen. Verschiedene Studien haben sich mit der Frage auseinandergesetzt, welche Rolle der Verschwörungsglaube für politisches Verhalten spielt #le0711 [Thread]
Es hat sich gezeigt, dass der Verschwörungsglaube damit einhergeht, dass Menschen demokratische Maßnahmen eher ablehnen & stattdessen Alternativen suchen, die außerhalb der demokratischen Norm liegen & bis zur Gewalt gehen können. journals.sagepub.com/doi/abs/10.117… & psyarxiv.com/bdrxc/
Wer wirklich glaubt, dass die Regierung alle durch "Chemtrails" vergiften möchte oder die Pandemie geplant wäre, um die Bevölkerung zu reduzieren, wird die angebliche Verschwörung vermutlich nicht mehr über Wahlen beenden wollen, sondern sucht eher andere Wege.
Read 8 tweets
In einer Pressekonferenz haben sich gerade @MPKretschmer und Innenminister Roland Wöller zur gestrigen Versammlung in #Leipzig geäußert. Die Statements lassen mich komplett fassungslos zurück. Eine Zusammenfassung des Gesagten und eben auch nicht Gesagten: #Thread #le0711 1/10
Ministerpräsident Michael Kretschmer sagte, er habe kein Verständnis für Leichtfertigkeit der Demonstranten sich in der derzeitigen Pandemiesituation so zu verhalten und Mitbürger:innen einem solchen gesundheitlichen Risiko auszusetzen. So weit, so richtig. 2/10
Man wolle die Arbeit der Stadt Leipzig und der Polizei auswerten und man werde eine Schärfung der Coronaschutz-Verordnung prüfen. Das war es von Kretschmer. Kein Wort zur Gewalt der hunderten Neonazihools. #le0711 3/10
Read 12 tweets
In Leipzig hatten sich gestern Zehntausende Menschen versammelt. Sie haben jegliche Hygieneauflagen missachtet und gefährden damit viele Mitmenschen.

Darunter waren viele Akteure des rechtsextremen Spektrums. Aber wer? Ein Thread ⬇️
#le0711
flickr.com/photos/timmoen…
Sehr viele Nazis traten ohne Symbolik auf. Sie suchten die Auseinandersetzung.
flickr.com/photos/marcoke…
Darunter waren Personen und Gruppen aus der Nazi-Kampfsportszene. Hier die Gruppe "Knockout 51" aus Eisenach. Die Gruppe hat Verbindungen zur internationalen rechtsterroristischen "Atomwaffen Division".
Read 40 tweets
Kleine Zusammenfassung zu #le0711 in sieben Videos aus #Leipzig und #Connewitz. Thread 👇
1. Geschätzt 40.000 Menschen versammeln sich auf dem Augustusplatz in #Leipzig. Masken und Abstandsgebot hält kaum jemand ein. Die Polizei tut nichts dagegen.
2. Stattdessen gibts Sympathiebekundung für die Coronaleugner: Daumen hoch aus dem Polizeiwagen. Die Gegendemo am Leuschnerplatz wird derweil von der Polizei gekesselt.
Read 9 tweets

Related hashtags

Did Thread Reader help you today?

Support us! We are indie developers!


This site is made by just two indie developers on a laptop doing marketing, support and development! Read more about the story.

Become a Premium Member ($3.00/month or $30.00/year) and get exclusive features!

Become Premium

Too expensive? Make a small donation by buying us coffee ($5) or help with server cost ($10)

Donate via Paypal Become our Patreon

Thank you for your support!