Discover and read the best of Twitter Threads about #prekäreArbeit

Most recents (19)

Einem kürzlich erschienenen Bericht der europäischen Plattform für undokumentierte Arbeit zufolge sind 14% der Beschäftigten im Sektor Beherbergungs- und Gaststättengewerbe in nicht angemeldet oder Scheinselbstständig. #prekäreArbeit
Die @IAO_Office21 berichtet, dass 61,2% der landwirtschaftlichen Arbeitskräfte in der EU einer informellen, also undokumentierten Beschäftigung nachgehen. #prekäreArbeit
Die spanischen+ rumänischen Arbeitsaufsichtsbehörden, haben in einer gemeinsamen Inspektion während der Knoblauchernte in Spanien, Informationen über Arbeitnehmerrechte an mehr als 500 Beschäftigte verteilt+ vier Personen wegen Menschenhandels verhaftet. #prekäreArbeit
Read 6 tweets
Neues über die Arbeitsbedingungen bei #Mjam: sie sind noch schlechter geworden. Der @msulzbacher hat mit mir darüber gesprochen warum: FahrerInnen werden jetzt Leistungsklassen eingeteilt, mit lukrativen Routen belohnt + mit schlechten bestraft. #gigeconomy #prekäreArbeit
Wer für #mjam nicht jeden Sonntag radelt, sondern nur 1x frei nimmt/ krank ist rutscht im Ranking ab. Auch wer 1x zu spät kommt, hat für 4 Wochen einen Strafpunkt. Wer nicht absolut jede Schicht annimmt auch. Übrig bleiben dann aber nur noch Dienste für die es kaum Geld gibt.
Bezahlt werden fast alle FahrerInnen bei #Mjam nämlich nicht nach ihrer Arbeitszeit, sondern nach den Zustellungen - da macht es einen riesigen Unterschied, ob in einer Stunden 1,2 /3 Zustellungen gemacht werden können! Außerdem sind die meisten Schichten nur 1h+45Minuten lang.
Read 6 tweets
Einer der größten Schlachthöfe in Ö hat 330 Beschäftigte - davon sind 130 angestellt, 200 arbeiten mit #Werkverträgen als Scheinselbstständige. Ohne #Mindestlohn, ohne #Krankenversicherung +ohne Arbeitslosenversicherung. So viel zu den #Corona Clustern in Ö Schlachthöfen.
Und für Ö gilt genau das gleiche wie für Deutschland. #Werkverträge sind in #Schlachthöfen, auf Gemüsefeldern, am Pflegebett, in Krankenhäusern, in Pakethallen + für Lohnabhängige allgemein vollkommen indiskutabel. Schaffen wir ENDLICH die Werkverträge ab. #prekäreArbeit
Die Information über die #Werkvertäge in Schlachthof in Salzburg Nord haben wir übrigens nur durch eine Anfrage der @SPOE_at - es wäre dringend angebracht, das auch bei allen anderen Schlachthöfen in Ö zu erheben. #prekäreArbeit
Read 4 tweets
Im März, April+Mai war die #JugendArbeitslosigkeit doppelt so hoch wie in den Vergleichsmonaten 2019. Ende Juni 2020 lag die Arbeitslosigkeit von unter 25-Jährigen
um 80,5% über dem Niveau des Juni 2019, sie waren am stärksten vom Anstieg der Arbeitslosigkeit betroffen.
Die Arbeitslosigkeit von jungen Männern stieg
mit +81,6% deutlicher an als die von Frauen unter 25 Jahren (+79,1%). #Jugendarbeitslosigkeit #prekäreArbeit
So sieht der Anstieg der #Arbeitslosigkeit durch #Corona in Ö nach Altersgruppen aus. Je jünger, desto schlimmer. #prekäreArbeit Image
Read 3 tweets
Im Mai ging die Zahl der #geringfügigBeschäftigten laut Wifo um 12,6 % bzw. um 43.909 auf 305.628 zurück. Damit ist ein Beschäftigungsniveau wie vor 10J. erreicht. Im April lag das Minus bei 17,8 % im März bei 21,5 % - Besonders betroffen sind davon Frauen + Junge. #prekäreArbeit
Das besonders schlimme für die betroffenen #geringfügigBeschäftigten ist, dass sie zudem ohne Arbeitslosenversicherung dastehen und viele von ihnen auf ihre kleinen Einkommen dringend angewiesen sind - gerade Alleinerzieherinnen + Mütter! #prekäreArbeit
Das Gros der #geringfügigBeschäftigten besteht nämlich aus Studierenden, Müttern mit kleinen Kindern, Pensionistinnen + schlecht bezahlten prekär Beschäftigten die mehrere Jobs machen um über die Runden zu kommen. #prekäreArbeit Für sie ist das ein harter Schlag.
Read 3 tweets
Wenn der Fachverband der Lebensmittelindustrie behauptet, dass es keinen Zusammenhang zwischen #prekäreArbeit, fehlenden Herkunftsangaben, den #Corona Erkrankungen in dt. Schlachthäusern + Ö Speck gibt - dann ist das die beste Bestätigung dass es ihn gibt! ots.at/presseaussendu…
#Corona verbreitet sich nämlich natürlich rasend schnell, wenn die scheinselbstständigen ArbeiterInnen in den #SchlachthÖfen nicht in Krankenstand gehen können. Und ÖsterreicherInnen kaufen Speck mit Ö Flagge drauf, weil sie glauben das Fleisch kommt aus Ö 🙄
Und alle wissen das und alle wollen dass es Herkubftsbezeichnungen und menschenwürdige Arbeitsbedingungen gibt, nur diejenigen natürlich nicht, die sich daran bereichern. Ein paar an #Corona erkrankte ArbeiterInnen sind denen hingegen egal.
Read 4 tweets
In Süditalien werden ErntehelferInnen aus Bulgarien die unter furchtbaren Bedingungen arbeiten mussten + an #Corona erkrankt sind von der Bevölkerung aus Angst vor Ansteckung mit Steinen beworfen. #prekäreArbeit macht krank. orf.at/stories/317123…
Schlimm genug dass es einen furchtbaren Virus wie #Corona braucht, damit die schrecklichen Arbeitsbedingungen in Schlachthöfen, auf Gemüsefeldern oder Pakethallen beachtet werden - aber wenn jetzt nicht endlich eingegriffen wird, wann dann? #prekäreArbeit
Das ist doch krank! ArbeiterInnen werden vom Bundesheer eingesperrt, aber menschenwürdige Arbeitsbedingungen und bezahlte Krankenstände, die der beste Schutz gegen die Verbreitung von #Corona wären, werden ihnen weiter vorenthalten. #prekäreArbeit
Read 3 tweets
Es reicht nicht in den Fleischereien + Schlachthöfen alle Beschäftigten mit #Werkvertrag zu testen. Die Werkverträge müssen verboten + alle ordentlich angestellt werden - nicht nur wegen #Corona, sondern auch wegen der Menschenwürde. #prekäreArbeit ruhr24.de/nrw/nrw-corona…
Egal ob in Pakethallen, der Pflege, Lieferdiensten, auf Gemüsefeldern, auf der Baustelle, im Reinigungsgewerbe oder im Krankenhaus - #Werkverträge haben dort nichts verloren. Hier werden ArbeiterInnen um Rechte betrogen, das muss endlich aufhören. #prekäreArbeit
Bezahlter Krankenstand + Urlaub, Höchstarbeitszeiten + Mindestlöhne dürfen kein Privileg sein - sie müssen für ALLE gelten. Wie das nicht selbstverständlich sein kann + der Profitgier diese Übergriffe erlaubt werden können, darüber sollten wir in Europa sprechen! #prekäreArbeit
Read 3 tweets
Auch in den USA sind Schlachtfabriken #Covid Hotspots. In einem #Schlachthof in South Dakota arbeiten zB 3.700 Menschen, 700 von ihnen wurden positiv getestet. #Trump hat daraufhin angeordnet, dass weiter gearbeitet werden MUSS. #prekäreArbeit
Weil #Trump die ArbeiterInnenklasse egal ist und #Covid vorwiegend in den ärmeren Teilen der USA tobt. Während er sich also im Weißen Haus einsperrt zwingt er das Fußvolk zur Arbeit.
Und auch in Europa spaltet #Covid die Bevölkerung noch weiter, während die Hälfte der Erwerbstätigen ihre Arbeitszeit reduzieren musste + meist mit weniger Geld dastehen, müssen 7% (im systemrelevanten Bereich) nun noch mehr arbeiten - für ein leises Klatschen.
Read 3 tweets
Schlachthöfe, Textilfabriken, Post, Pflege, Amazon oder Krankenhaus - merkt ihr was? Überall wird #prekäreArbeit jetzt zum Problem und in keiner Branche gibt es sie nicht! Deswegen braucht es endlich wieder regulierende Eingriffe in den Arbeitsmarkt, gerade jetzt durch #Corona.
Ich hoffe der @rudi_anschober meint das ernst, dass er bei #prekäreArbeit jetzt genauer hinschauen will, ein umfassendes Maßnahmenpaket dazu braucht es nämlich mit jedem Tag mehr und es liegt schon lange am Tisch.
Und weil das Thema zwar nicht neu, aber dafür umso wichtiger ist, habe ich ein ganzes Buch darüber geschrieben. Hier zum reinlesen, geht es zum Kapitel, über Ercan, den "selbstständigen" Postboten. #prekäreArbeit #DieNeueArbeiterInnenklasse
Read 4 tweets
Der Anteil an Arbeitsplätzen mit einem mittleren Einkommen sank in der #Europa zwischen 2002-2018 durchschnittlich um 13 Prozentpunkte, während sich die Quote der hoch- bzw. geringbezahlten Arbeitsplätze um 5 bzw. um 7 Prozentpunkte erhöhte! #prekäreArbeit Image
Wäre ich die europäische Sozialdemokratie, dann wüsste ich worauf ich mich fokussieren würde. #prekäreArbeit
Die mittleren Einkommen brechen zunehmend weg, dadurch wird der #EuropäischeArbeitsmarkt in 2 Gruppen gespalten: In die der schlecht bezahlten, prekär Beschäftigten + die der gut bezahlten, stabil Beschäftigten, wodurch die soziale Ungleichheit weiter ansteigt. #prekäreArbeit
Read 3 tweets
Großartig! Der #Streik im Gesundheits-+ Sozialbereich für die #35hWoche läuft erst an +trotzdem wurde gestern schon an über 250 Standorten die Arbeit unterbrochen. Mit dabei waren Pflegedienste, Nachmittagsbetreuung in Schulen, Drogenberatung uvm. 💛 wien.orf.at/stories/303424…
Die #Arbeitszeitverkürzung im Gesundheits- und Sozialbereich würde für die ohnehin rund 70% Teilzeitbeschäftigten (meist Frauen) der Branche eine Lohnerhöhung von 8,6% ergeben - und die braucht es für dieses wirklich fordernden Berufe dringend! #35StundenWoche
Im Gesundheits- + Sozialbereich gibt es nämlich keinen Personal-, sondern einen Lohnmangel - deswegen üben selbst ausgebildete Fachkräfte (aktuell rund 40.000) diesen Job nicht mehr aus. Erst arbeitet frau sich kaputt + dann landet frau in der Altersarmut. #prekäreArbeit
Read 4 tweets
Was meint ihr wie schlecht die Arbeitsbedingungen von Feuerwehrleuten sein müssen, dass sie beginnen Straßenkämpfe mit der Polizei zu führen? Mir fehlt es an medialer Berichterstattung über Ursachen von Protesten, nur Bilder reichen nicht. #prekäreArbeit. zdf.de/nachrichten/pa…
Anderes Bsp. in D streikt das Krankenhauspflegepersonal wegen der schlechten Arbeisbedingungen. Warum lautet die Überschrift hier nicht „Wie furchtbar dürfen Löhne und Arbeitsbedingungen in Krankenhäusern noch werden?“ #prekäreArbeit zeit.de/arbeit/2020-01…
Die Frage sollte nicht lauten wie weit ein Arbeitskampf gehen darf, sondern was den Beschäftigten, mit den Jobs von denen wir alle abhängen, für ihre wertvolle Arbeit noch alles abverlangt werden soll. #prekäreArbeit
Read 4 tweets
#PrekäreArbeit ist teuer für die Allgemeinheit - für uns alle die brav ihre Steuern bezahlen, für große Unternehmen die fleißig tricksen können ist sie überaus lukrativ. Wir sollten darüber reden wer wirklich in der sozialen Hängematte liegt + schmarotzt.
derstandard.at/story/20001094…
Alleine dass das #AMS 500 Mio.€/Jahr (OHNE Sozialversicherungsbeiträge) für "zwischengeparkte" Beschäftigte aufwenden muss, die nach kurzer Zeit wieder eingestellt werden ist eine bodenlose Frechheit. #prekäreArbeit
Der Gesetzgeber erlaubt es Unternehmen zunehmend ihr gesamtes wirtschaftliches Risiko auf die Lohnabhängigen + die Allgemeinheit abzuwälzen - also falls ihr euch fragt wer wirklich in der "sozialen Hängematte" liegt, Erwerbsarbeitslose sind es nicht. #prekäreArbeit
Read 3 tweets
In der @AKLinz findet heute eine Tagung zur sozialen Lage von Soloselbstständigen statt. Mit einem wirklich spannenden Programm, ich freue mich SEHR dass ich dabei sein darf! #prekäreArbeit ImageImage
Gerade referiert Prof. Pongratz über die Lage in Deutschland - sie ist viel schlechter als bei uns. In D sind ist nur 1/3 der Soloselbstständigen versichert + Einkommen sind wesentlich niedriger.
Die Idee von EPU Genossenschaften finde ich ganz großartig, ein wirklich sinnvolles Modell, das uns jetzt anhand der Otelo Genossenschaft präsentiert wird. Image
Read 3 tweets
Das ist wieder so eine extreme Ungerechtigkeit die uns die ÖVP/FPÖ Regierung hinterlassen hat! Bei Beschäftigten, deren Gehalt stark schwankt, oder die ihren Job verloren haben droht eine bis zu 250€ #SteuerNachzahlung für das 13./14. Gehalt! kurier.at/politik/inland…
Jetzt stellt euch mal vor, ihr verliert euren Job oder verdient wegen einer Arbeitszeitreduktion weniger + dann kommt auf einmal, ganz unverhofft vor Weihnachten eine #Steuernachzahlung, weil ihr jetzt weniger verdient! Das wars dann mit Weihnachtsgeschenken, danke #ÖVP und #FPÖ.
Und natürlich werden von dieser #Steuernachzahlung vor allem atypisch und prekär Beschäftigte, Mütter in Elternkarenz oder Arbeitslose erwischt. #ÖVP und #FPÖ und kürzen konsequent immer bei den Ärmsten. #prekäreArbeit
Read 3 tweets
Morgen startet die 5-tägige Sedungsreihe über die letzten 30 Jahre #Arbeitsmarktflexibilisierung "Arm, aber flexibel" in Europa die ich für @oe1 aufnehmen durfte. Ich bin schon sehr aufgeregt! #prekäreArbeit oe1.orf.at/programm/20191…
@oe1 Eines der größten Probleme das uns #Workfare und #Flexicurity eingebrockt haben ist, dass das Versprechen "Lern etwas Gescheites, dann wird einmal etwas aus dir" von Erfolg durch Fleiß + Leistung nicht mehr gilt. Stattdessen leiden immer mehr durch #prekäreArbeit und Armut.
@oe1 Nachdem gestern im 1.Teil #MargateThatcher Thema war, war heute die #Agenda2010 dran. Morgen geht es weiter mit der Rolle der #Troika + EU Komission! #prekäreArbeit
Read 3 tweets
Wichtig: In 🇩🇪 wurde heute im Bundestag ein Paket-Boten-Schutzgesetz beschlossen! Damit soll sichergestellt werden, dass 500.000 #Paketboten nicht mehr als Scheinselbstständige ohne soziale Absicherung für beschämende Hungerlöhne arbeiten müssen. #prekäreArbeit
Natürlich wäre es sinnvoller wieder allgemein regulierend in den Arbeitsmarkt einzugreifen und umfassend zu reparieren, was in den letzten Jahrzehnten kaputt „flexibilisiert“ wurde, aber es ist ein Anfang. #prekäreArbeit #Paketboden
Ercan, dessen Arbeitsalltag als #Paketboten ich für mein Buch #DieNeueArbeiterInnenklasse ausführlich beschrieben habe, hat für eine Zustellung gerade einmal 43 Cent bekommen - ohne soziale Absicherung! #prekäreArbeit
Read 4 tweets
Gestern musste ich mir ein neues Gerät im #AppleStore kaufen (ich will bitte nicht darüber reden 🤦🏻‍♀️) - heute bekomme ich ein Mail „Wie war deine Erfahrung mit (Name Verkäuferin)?“ + einer folgenden Umfrage zu ihr im Schulnoten System. Ich finde das echt arg übergriffig!
Jetzt stellt euch einmal vor, jedeR eurer KundInnen würden nach einer Interaktion mit euch von eurem Dienstgeber einen Fragebogen dazu bekommen, zB „Wie fandet ihr ...?“ - Würder ihr euch damit wohl fühlen? Würde es euch unter Druck setzen? Findet ihr das euch wertschätzend?
Ich finde wir sollten uns darüber unterhalten was sich Arbeitgeber inzwischen (wieder) alles herausnehmen + wie sie die Würde + das Vertrauensverhältnis zu ihren Beschäftigten mit Füßen treten. Ich finde das echt problematisch. #prekäreArbeit Image
Read 3 tweets

Related hashtags

Did Thread Reader help you today?

Support us! We are indie developers!


This site is made by just two indie developers on a laptop doing marketing, support and development! Read more about the story.

Become a Premium Member ($3.00/month or $30.00/year) and get exclusive features!

Become Premium

Too expensive? Make a small donation by buying us coffee ($5) or help with server cost ($10)

Donate via Paypal Become our Patreon

Thank you for your support!