Discover and read the best of Twitter Threads about #stopdeportationtoafghanistan

Most recents (3)

Unter #DorosBerichte erzähle ich Euch, womit ich in der #Flüchtlingshilfe zu tun habe: Mit jungen Menschen, insb. aus Afgh., die es nach meist extremen Fluchtgeschichten nach Ö verschlagen hat, um Asyl zu beantragen. Viele Geschichten, jede ist für sich ein Einzelfall. 1/15
Doch die große Zahl dieser ständigen „Einzelfälle” zeigt, wie inhuman und oft völlig absurd die Behörden mit dem Schicksal der Menschen umgehen. Das liegt zT an der Rechtslage und (immer öfter) an den Entscheidungen innerhalb des Ermessensspielraums der Beamten. 2/15
Heute erzähle ich Euch vom jetzt 18j. Asef, den ich seit bald drei Jahren kenne und schätze. Er lebte mit seiner kleinen Familie und deren kleinen Gemüselandwirtschaft und etwas Viehzucht nicht so schlecht. Wäre da nicht die ewige Bedrohung durch die Taliban gewesen. 3/15
Read 15 tweets
#DorosBerichte #Thread Das ist die Geschichte eines jz 26j. Afghanen, die unglaublich klingt, doch in anderen Facetten Alltag für Tausende ist. Ich nenne ihn Reza, der ausgezeichnet englisch spricht, einen in Ö anerkannten Bachelor in Computer Sciences hat ... 1/13
und der am NATO-Stützpunkt in Mazar e Sharef als Dometscher gearbeitet hat. So weit, so gut. Doch Ende 2014 wurde er 300 m außerhalb des Camps, per Motorrad am Heimweg, von Fundamentalisten überfallen. Das wurde GsD vom Wachturm aus beobachtet, ... 2/13
der verletzte Reza wurde mit einem Panzerwagen zurück ins Camp und dann in ein NATO-Spital gebracht, wo er mehrere Monate blieb.
Was hatten die Fundamentalisten gegen ihn? Dass er für leitende Beamte in der NATO arbeitet, sprach sich herum. 3/13
Read 13 tweets
Wir sollten einen öffentlichen Diskurs darüber starten, dass jede Menge unbescholtener Österreicher*innen, die maximal einen Strafzettel bezahlt haben, aus allen Gesellschaftsschichten, Ärzt*Innen, Jurist*Innen, Handwerker*Innen, Lehrer*Innen, Pensionist*Innen, junge Afghanen
bei sich, oder in ihrem Umfeld verstecken! Aus Angst, dass diese Jungs, die ihnen ans Herz gewachsen sind, zu ihren Familien gehören, rücksichtslos abgeschoben werden in das gefährlichste Land der Welt, das Kriegsland Afghanistan. Die Frage, wenn ich mit solchen Menschen spreche
ist: wie verzweifelt muss man sein, dass man als unbescholtener Bürger /Bürgerin solche Dinge tut. Ehemalige ÖVP Wähler*Innen! Wir sollten auch darüber diskutieren, was das mit uns macht, mit unseren Kindern, mit unserer Gesellschaft. Österreichische Kinder müssen in Therapie,
Read 10 tweets

Related hashtags

Did Thread Reader help you today?

Support us! We are indie developers!


This site is made by just three indie developers on a laptop doing marketing, support and development! Read more about the story.

Become a Premium Member ($3.00/month or $30.00/year) and get exclusive features!

Become Premium

Too expensive? Make a small donation by buying us coffee ($5) or help with server cost ($10)

Donate via Paypal Become our Patreon

Thank you for your support!