Discover and read the best of Twitter Threads about #taxonomie

Most recents (24)

đŸ‡«đŸ‡· "Il est remarquable d'avoir rĂ©ussi Ă  fabriquer un #Rafale entiĂšrement en France, Ă  un prix qui est infĂ©rieur Ă  celui d'un #F35 aujourd'hui."

Retour sur l'audition - du 24 mai - d'Eric Trappier (PDG @Dassault_OnAir) devant la commission sénatoriale de la #défense.

THREAD âŹ‡ïž Image
đŸ‡ș🇾đŸ‡ș🇩 "J'entends souvent dire que les industriels de l'armement français tirent profit de la guerre en Ukraine. En ce qui me concerne, #Dassault n'en tire aucun profit. Seuls les États-Unis d'AmĂ©rique le font." #EricTrappier
đŸ‡”đŸ‡±đŸ‡ș🇾 "Je ne crois pas que la #Pologne ait appelĂ© Ă  acheter des avions europĂ©ens ; mĂȘme des avions corĂ©ens sont Ă©voquĂ©s. Ces propos que l'on entend Ă  la radio ou Ă  la tĂ©lĂ© sont faux. En rĂ©alitĂ©, ils viennent surtout de certaines organisations non-gouvernementales (ONG)." #Dassault
Read 61 tweets
1/4 Baden-WĂŒrttembergs Landschaften sind ebenso Heimat fĂŒr uns Menschen wie auch Lebensraum fĂŒr zahlreiche Tier- & Pflanzenarten. Und es gibt noch viel zu entdecken. Herr MinisterprĂ€sident, warum ist Artenkenntnis unverzichtbar fĂŒr den Erhalt der #Artenvielfalt? #SpotlightBW
2/4 Unsere Initiative "Integrative #Taxonomie" & das landesweite Monitoring von Insekten, Vögeln & FledermĂ€usen, aber auch Forschungsprojekte wie das F.R.A.N.Z-Projekt helfen, WissenslĂŒcke zu schließen und gezielte Artenschutz-#Maßnahmen zu ergreifen. #SpotlightBW #Artenvielfalt MinisterprĂ€sident Winfried ...
3/4 Auch 74.000 Hektar Industrie- & GewerbeflĂ€chen bergen Potenzial fĂŒr den Schutz der #Artenvielfalt. Das Projekt „UnternehmensNatur“ bietet Unternehmen Hilfe bei der naturnahen Umgestaltung ihrer FlĂ€chen. Über 80 Firmen haben schon teilgenommen. #SpotlightBW @Naturschutzbund
Read 4 tweets
Lieber Ralf #Stegner,

Deutschland und die EU-LĂ€nder - mit UnterstĂŒtzung der #SPD - liefern schon immer an Krisengebiete. So werden europĂ€ische Waffen dazu genutzt, dass die #TĂŒrkei Menschen in #Kurdistan abschlachtet.

Fernab von der moralischen Verantwortung bzgl. #Ukraine. /TN
Denn man sollte es nicht unterschlagen, dass die europĂ€ische Politik - erst Anfang des Jahres mit der #Taxonomie - den Staatshaushalt #Russland's gefĂŒllt hat, woraus auch das russische MilitĂ€r gespeist wird.

Im Endeffekt hat Europa Russland dabei finanziert. /TN
Deutschland - auch hier mit der #SPD - und Europa haben also einen nicht unerheblichen Anteil an der Situation in der #Ukraine.

Denn Diktaturen finanziert man nicht. /TN
Read 4 tweets
Im Umkehrschluss: Die #FDP will Risikobereitschaft von Unternehmen bestrafen, indem sie Solarstromanbieter, die vorausschauend gehandelt haben & sich nicht mit Diktaturen ins Bett gelegt haben, ihre Gewinnmarge beschneiden will.

GlĂŒckwunsch. Ein weiterer Sargnagel. /TN
Hört sich falsch an?

Ich habe zwei Probleme damit:

1. Die Gasunternehmen haben bewusst Jahrzehnte lobbyiert, um die AbhÀngigkeit möglichst hoch zu halten (siehe z.B. #Taxonomie). Sie haben sich bewusst dazu entschieden, auf Menschenrechte zu verzichten & mit
blutigen Diktaturen wie Russland, Aserbaidschan uvm. GeschĂ€fte zu machen. Sie werden hier mal wieder aus der Verantwortung entlassen. Oder habt ihr gesehen, dass die AktionĂ€re zur Kasse gebeten werden fĂŒr die offensichtliche Fehlentscheidung ihrer Unternehmen? /TN
Read 8 tweets
Europas anderes Energieproblem:
Auf russischen Atombrennstoff angewiesen

1 Tag vor #Putin's Überfall auf die #Ukraine schickte #Russland 4 spezialisierte bewaffnete Wachleute ĂŒber die Grenze zur Sondermission, #Brennstoff ins #AKW Riwne zu liefern.
đŸ§”1/
mining.com/web/europes-ot

#AKW russischer Bauart erzeugen Strom im ehemaligen Ost-Block des Kalten Krieges, der
mehr als 1/2 des gesamten Stroms in der Ukraine
und
rd 2/5 in einem Gebiet von Finnland bis Bulgarien ausmacht. Die Brennstofflieferung war Routine, bis zu #PutinsKrieg #Atomkraft
2/ Reactors based on Soviet designs generate power across the f
Energie-Herausforderung fĂŒr die Staats- und Regierungschefs an der europĂ€ischen Peripherie Moskaus: Wie können sie ihre #Atomkraft-AbhĂ€ngigkeit vom Handel mit #Russland reduzieren?

#Sanktionen #Embargo #PutinsKrieg
3/
Read 15 tweets
Erschreckend:
Mitarbeiter aus đŸ‡«đŸ‡·#Atomkraft:werken berichten von erodierender Sicherheitskultur, stĂ€ndig zunehmenden Einsatz von Subunternehmen, Know-how-Verlust, Entfremdung von ArbeitsablĂ€ufen, besorgniserregender Material-Alterung und Verschwinden von Ersatzteil-Lieferanten.
1/
Als Philippe Billard 1985 zum #AKW Paluel kam, dauerten die Abschaltungen im Schnitt 40 - 50 Tage. Manchmal 90 Tage.
Das ging zurĂŒck auf unter 30 Tage.
1 Tag ohne Stromproduktion ≙ 1 Mio €
Wer von 60 auf 30Tage reduziert, gewinnt 30 Mio €.
#Atomkraft
2/
"Wir mĂŒssen an undichten Hochdruck-VorwĂ€rmern vorbeigehen, aus denen heißes Wasser verdampft, mit dem Risiko, verbrĂŒht zu werden."
"Manchmal rasen wir an den Rohren vorbei, weil wir Angst haben, dass uns eines um die Ohren fliegt und wir abends nicht mehr nach Hause kommen".
3/
Read 9 tweets
Daniel #Caspary, Vorsitzender der #CDU/#CSU-Gruppe im #EU-Parlament erklÀrt heute bei Phoenix, dass es beim greenwashing vom Gas in der #Taxonomie gar nicht uns Gas geht.

Die jetzige Förderung von Gas ist Teil der Langzeitstrategie fĂŒr #Wasserstoff als EnergietrĂ€ger.
Anlagen und Infrastruktur fĂŒr die "BrĂŒckentechnologie" Gas gebaut werden, sollen anschließend fĂŒr die Produktion und den Transport von #Wasserstoff dienen.

Die dann aufgebauten KapazitĂ€ten werden wahrscheinlich den Bedarf durch Flugzeuge und Schiffe weit ĂŒbersteigen. Dies
erklÀrt dann den Druck durch #FDP und #Union weiter "technologieoffen" bei der MobilitÀt zu fördern.
/PM
Read 4 tweets
Anti-Kernkraft-Aktivisten freuen sich gerade, weil Deutschland »!viel Strom!« nach Frankreich exportiert habe. Das sprÀche doch gegen die dort bevorzugte #Kernkraft. Und die #Taxonomie.

Schauen wir uns in einem kleinen #Faktencheck die Zahlen genauer an.

heise.de/news/Deutschla

Deutschland hat im ersten Halbjahr 2022 laut Heise per Saldo 2 TWh mehr Strom nach Frankreich exportiert als von dort importiert.

Davon stammte laut unserem Strommix im Durchschnitt etwa die HĂ€lfte aus Erneuerbaren.
Frankreich verbraucht in einem Halbjahr der GrĂ¶ĂŸenordnung nach etwa 225 TWh Strom.

Unsere 2 TWh Überschuss entsprechen also einem Hundertstel des französischen Verbrauchs in diesem Halbjahr.

Quelle fĂŒr den französischen Stromverbrauch:
de.statista.com/statistik/date

Read 6 tweets
Kennt Ihr den BĂŒroklammer-Maximierer? Das ist das Gedankenmodell des schwedischen Philosophen Nick Bostrom, in dem gefragt wird, was wĂ€re, wenn die Menschheit eine selbststĂ€ndig handelnde kĂŒnstliche Superintelligenz erschaffen wĂŒrde, die den Auftrag erhĂ€lt,
đŸ§”
möglichst effizient BĂŒroklammern zu herzustellen - und zwar um jeden Preis: den BĂŒroklammer-Maximierer eben.

Diese KĂŒnstliche-Intelligenz wĂŒrde alle Ressourcen, darauf verwenden neue und bessere Methoden zu finden und anzuwenden, um immer mehr und immer schneller BĂŒroklammern
herzustellen.

WĂ€ren dem Maximierer dabei Menschheit, Natur oder was auch immer im Weg, wĂŒrde er, versuchen diese Hindernisse zu ĂŒberwinden – und im Zweifelsfall dabei eben Menschheit und Natur zerstören, um immer noch mehr BĂŒroklammern herzustellen.
Read 19 tweets
"Il faut que cette victoire se traduise en réalité pour la filiÚre #nucléaire qui a besoin de reconstruire ses capacités industrielles, retrouver confiance en elle"
"La #taxonomie va rajouter des contraintes aux exigences déjà les + fortes de toutes les industries"
@MyrtoTripathi
"Nous sommes évidemment déçus que le #gaz ait été le passager clandestin de cette #taxonomie. On ne l'a jamais voulu. Ceux qui voulaient pénaliser le #nucléaire par association, oui."
"Cette taxonomie va aider le nucléaire et créer une vraie concurrence énergétique au gaz"
"On a eu la chance hier de montrer aux parlementaires sortant des débats qu'il y avait une présence citoyenne pronucléaire, qui attendait d'eux que l'opinion publique favorable à l'usage du nucléaire soit prise en compte, et la reconnaissance des faits scientifiquement établis"
Read 5 tweets
Demain 6 juillet a lieu au Parlement europĂ©en un vote majeur pour les objectifs climatiques, la souverainetĂ© Ă©nergĂ©tique et l'avenir des pays de l'#UE đŸ‡ȘđŸ‡ș

Dernier fil avant le vote đŸ§”âŹ‡ïž
#Taxonomie #FinalVote #NuclearBelongsIn
lesechos.fr/idees-debats/c

Il s'agit pour les parlementaires de rejeter ou non une motion d'objection Ă  l'acte dĂ©lĂ©guĂ© de la Commission prĂ©voyant d’inclure le #nuclĂ©aire Ă  la liste des activitĂ©s Ă©conomiques durables couvertes par la #Taxonomie de l’Union europĂ©enne.
Ce dossier de la #Taxonomie đŸ‡ȘđŸ‡ș court depuis 2018, et sa prĂ©sentation dans le cadre du plan d'action europĂ©en pour une finance durable.
On en parlait en dĂ©cembre 2018 ▶ voix-du-nucleaire.org/newsletter-dec


Quelques éléments à avoir à l'esprit à la veille de ce vote :
...
Read 13 tweets
Biomasse aus Holz ist weder klimaneutral noch klimaschonend, sondern schadet dem Klima mehr als #Fossile.

Weshalb Sie aus KlimaschutzgrĂŒnden auf das Verbrennen von Holz (& die #Pelletheizung) verzichten sollten.

Ein langer đŸ§”mit PrimĂ€rquellen, Presse und Prosa.

1/x Image
Dass Holzverbrennung aktuell schĂ€dlicher fĂŒr das Klima ist, als die Nutzung fossile EnergietrĂ€ger, ist keine abseitige Position, sondern Konsens unter den Umwelt- und Klimaschutzorganisationen, vgl. z.B.:
Fridays For Future:
2/x
Read 46 tweets
Heute habe ich den finalen MiCA-Entwurf eingereicht. Der ECON-Ausschuss wird am 14. MĂ€rz 2022 hierĂŒber abstimmen
âžĄïž Thread #MiCA
Angesichts der wichtigen Debatte um Nachhaltigkeit ist mein Vorschlag, Crypto-Assets, wie alle anderen Finanzprodukte, in den Bereich der #Taxonomie mitaufzunehmen. Eine eigenstÀndige Thematisierung des Proof-of-Work ist in der #MiCA nicht mehr vorgesehen.
In Anbetracht der kontroversen Diskussionen rund um den Energieverbrauch von Crypto-Assets könnte die #Taxonomie Klarheit schaffen und eine bessere Informationsbasis fĂŒr Verbraucherinnen und Verbraucher sicherstellen.
Read 6 tweets
Heute hat die .@EU_commission den delegierten Rechtsakt #Taxonomie nahezu unverĂ€ndert durchgewinkt. #Atomkraft â˜ąïž+ #fossil|es Gas đŸ”„ sollen als nachhaltige Investition gelten.
Es gab eine interessante Pressekonferenz dazu (Thread đŸ§”, 14)
Kommissarin @McGuinessEU antwortete eloquent an kritischen Fragen vorbei, spielte offenkundige Gefahren herunter. Betonte andauernd, Atom + Gas seien lt #Taxonomie nur Übergangstechnologien (hab irgendwann aufgehört zu zĂ€hlen, wie oft „transitional“ fiel) (2)
#Atomkraft sei zwar mit Gefahren behaftet, aber die Betreiber mĂŒssten ja PlĂ€ne fĂŒr ein Endlager bis 2050 vorlegen, und die Taxonomie unterstĂŒtze auch Investitionen in #AKW RĂŒckbau und AtommĂŒll-Behandlung (3)
Read 14 tweets
Nicht nur im AuswÀrtigen Amt entdeckt man derzeit Verbindungen zur russischen Gaslobby. Im Wirtschaftsministerium haben die neuen Hausherren laut FAZ ebenfalls eine alte "Moskau-Connection" entdeckt. Nicht nur die Politik muss Abstand von der Gaslobby nehmen, auch die Beamten!1/5
Das Wirtschaftsministerium hatte eine tragende Rolle bei der Durchsetzung von Nord Stream 2, zunĂ€chst unter Minister Gabriel, der seine UnterstĂŒtzung dann als Außenminister fortsetzte. TĂŒröffner fĂŒr Gazprom war - natĂŒrlich - Gerhard Schröder 2/5 tagesspiegel.de/themen/agenda/

Im Zuge von Nord Stream 2 erwarb Gazprom auch den grĂ¶ĂŸten Gasspeicher Deutschlands und der EU - der jetzt leer ist. Im Wirtschaftsministerium hatte man bisher darauf vertraut, dass Russland seine LiefervertrĂ€ge schon erfĂŒllt. Offenbar zu Unrecht 👇 3/5
Read 6 tweets
Eine Klage gegen die #Taxonomie könnte Erfolg haben, weil die @EUinDE womöglich außerhalb ihrer Kompetenzen handelt. tagesspiegel.de/politik/guetes
 #NichtGrĂŒn (1)
Am spÀten Freitagabend erschien endlich das #Statement der #Bundesregierung zum #Taxonomie-Vorschlag. Darin fordert sie «ein ordentliches Gesetzgebungsverfahren und eine öffentliche
Konsultation». (2)
Angesichts der möglichen KompetenzĂŒberschreitung durch die Kommission muss sich die deutsche #Bundesregierung folgerichtig der Initiative von #Österreich (@lgewessler) und #Luxemburg anschließen und vor dem #EuGH klagen! (3)
Read 7 tweets
Die Stellungnahmefrist zur #Taxonomie-Verordnung der @EU_Commission hat gestern geendet. Österreich hat sich auch dieses Mal wieder klar gegen die #Atomkraft & gegen fossiles #Erdgas ausgesprochen. (1/5)
Die #Taxonomie-Verordnung der @EU_Comission sollte eigentlich #Greenwashing verhindern - jetzt sorgt sie selbst dafĂŒr. Denn der aktueller Entwurf sieht vor, dass Investitionen in #Atomkraft & fossiles #Gas als grĂŒn gekennzeichnet werden. (2/5)
Die #Atomkraft kann aufgrund der schweren UmweltschĂ€den, die sie verursacht, niemals grĂŒn sein. Das betrifft den Abbau von Uran, die völlig ungeklĂ€rte Endlagerfrage & das Risiko von schweren UnfĂ€llen. Katastrophen wie Tschernobyl oder Fukushima haben das deutlich gezeigt. (3/5)
Read 5 tweets
Was bringt das #Klimajahr 2022? Hier ein kleiner Ausblick auf #IPCC Bericht Teil 2+3, #G7 & #G20, Klima-#Sofortprogramm, Bericht des Expertenrats @ERK_Klima, EU-#Fitfor55, #COP27, und, und, und...
Es gibt wieder viel zu tun! Ein đŸ§”1/n
2/ Das Jahr startet mit einer kritischen Bilanz fĂŒr 2021 durch @AgoraEW: Der Anteil #Erneuerbarer am Stromverbrauch sinkt auf 42,3% und fĂ€llt damit zurĂŒck auf das Niveau von 2019. Die Emissionen stiegen ggĂŒ dem Corona-Jahr 2020 um 4,5% agora-energiewende.de/presse/neuigke

3/ Die offiziellen Zahlen fĂŒr die Emissionen 2021 kommen am 15.3. vom @Umweltbundesamt und werden bis 15.4. durch den #Expertenrat fĂŒr Klimafragen @ERK_Klima geprĂŒft. Dann ist auch klar, welche Sektorziele verfehlt wurden und wo Sofortprogramme notwendig werden
Read 12 tweets
#taxonomie Pour parvenir Ă  ce rĂ©sultat, la France a Ă©tĂ© prĂȘte Ă  toutes les manƓuvres, faisant primer les intĂ©rĂȘts d’une industrie en dĂ©route sur l’intĂ©rĂȘt gĂ©nĂ©ral. VoilĂ  qui est de mauvais augure pour la prĂ©sidence française de l’UE qui commence.
S’allier avec des dirigeants ennemis des droits humains tel Viktor Orban, soutenir des pays pro-fossiles en Ă©change de leur soutien au nuclĂ©aire: le vrai visage de la diplomatie française, donneuse de leçons ms prĂȘte aux alliances les moins recommandables reseauactionclimat.org/en-pleine-cop2

Ce texte favoriserait le financement de nouveaux rĂ©acteurs autorisĂ©s avant 2045 + les travaux de prolongat° du fonctionnement des centrales d’ici Ă  2040. Un programme taillĂ© sur mesure pour EDF, incapable de financer Ă  la fois le grand carĂ©nage et ses projets de nouveaux EPR ?
Read 7 tweets
Die EU will neben Atomkraft auch Erdgas als nachhaltig fĂŒr Anleger einstufen. Stimmt die Ampel dem zu? Schon die letzte Bundesregierung hatte ein zu enges VerhĂ€ltnis zur Gaslobby. Die KontinuitĂ€t dabei wahrt offenbar die SPD. Ein RechercheĂŒberblick zur Gaslobby. 👇 #Taxonomie
Die Gaslobby hat sich lange dafĂŒr eingesetzt, Erdgas als „BrĂŒckentechnologie“ darzustellen und fĂŒr „unverzichtbar“ zu erklĂ€ren. Klar wird Erdgas vorĂŒbergehend eine Rolle spiele. Aber sollte man es gleich als nachhaltig einstufen, liebe Ampel? /2
Die Bundesregierung hat der Gasindustrie jahrelang privilegierte ZugĂ€nge gewĂ€hrt, so zum Beispiel ĂŒber den einseitigen Dialogprozess Gas 2030, bei dem vor allem die Gasindustrie mitgesprochen hat, wĂ€hrend UmweltverbĂ€nde weitgehend außen vor blieben.
lobbycontrol.de/2020/12/wie-di
 /3
Read 10 tweets
Das Problem der schlecht zu Regelnden, fossilen und atomaren Stromerzeugung ist bekannt und wird auch nur durch den Ausbau, der Dezentralisierung, der Stromerzeugung, der verschiedensten Speichermöglichkeiten von Energie, zu lösen sein... đŸ€”
Niedersachsen: Windanlagen bis 15 Metern ohne Genehmigung möglich: Die Landesregierung in Niedersachsen erleichtert ab 2022 die Installation von Kleinwindanlagen. Demnach sind Windkraftanlagen bis 15 Metern Gesamthöhe in

dlvr.it/SGVlgx
Image
Forschung fĂŒr Festkörper-Batterien geht in die zweite Phase: Festkörper-Batterien sollen herkömmliche Lithium-Ionen-Batterien zukĂŒnftig in fast allen Leistungsparametern ĂŒbertreffen. Mehr Sicherheit, grĂ¶ĂŸere SpeicherkapazitĂ€ten...
solarserver.de/2022/01/04/for


Image
Read 18 tweets
Ich kann den Aufschrei verstehen anlĂ€sslich des Kommissionsvorschlags zur #Taxonomie , Erdgas- und KernenergieaktivitĂ€ten als „nachhaltig“ einzustufen. Das ist erstmal kontraintuitiv. Was die Debatte eigentlich aufzeigt ...

[einige Gedanken imđŸ§”, 1/12]

sueddeutsche.de/politik/nachha


 ist die Problematik einer solchen „Positivliste“, die angesichts der dynamischen und in verschiedenen Mitgliedsstaaten auch höchst unterschiedlichen Transformationspfaden ein wenig zielfĂŒhrendes Instrument ist. 2/12
Es geht ja in diesem Jahrzehnt nicht nur darum, ob eine einzelne AktivitĂ€t „an sich“ nachhaltig ist, sondern gerade auch darum, ob eine AktivitĂ€t geeignet ist, den Übergang in die klimaneutrale Wirtschaft zu ermöglichen und mit zu gestalten. 3/12
Read 12 tweets
Die #FDP und #CDU begrĂŒĂŸen die Entscheidung der EU-kommission, Gas und Atom als nachhaltig und grĂŒn einzustufen.

Und damit zeigen sie einmal mehr, dass sie die politische Vertretung der Großkonzerne und nicht der BĂŒrger:innen sind.

Traurig. /TN #Taxonomie
Ich hab es gestern schon ausfĂŒhrlich thematisiert, dass Gas und Atomkraft bedeutend teurer als EE sind.

Profitieren tun also nicht die BĂŒrger:innen, die noch höhere Strompreise zahlen mĂŒssen. Profitieren tun alleinig die AktionĂ€r:innen der Großkonzerne. /TN
Es macht darĂŒber hinaus ĂŒberhaupt keinen Sinn, (Steuer-)Geld in eine Technologie zu stecken, die nicht zukunftsfĂ€hig ist.

Stattdessen wÀren die vielen Milliarden beim Ausbau von PV auf BehördendÀcher beispielsweise viel besser angebracht. /TN
Read 4 tweets
@EU_Commission macht Kniefall vor der fossil-atomaren Lobby! Entwurf fĂŒr #Taxonomie-Anhang zu #Atomkraft und #fossil|em Gas stellt beide als "Übergangstechnologien" dar. Damit entwertet sie Finanztaxonomie als glaubwĂŒrdigen Nachhaltigkeitsstandard. (1/7)
ft.com/content/7872a0

Fossiles Gas soll als nachhaltig gelten, wenn vom Kraftwerk nicht mehr als 270 g CO2/kWh emittiert werden und #Methan|schlupf vor Ort vermieden wird. Die Methanemissionen der Vorkette, die bis zu 30% der #Klima|wirkung von Erdgas ausmachen, werden ignoriert. (2/7)
Bei FernwÀrme darf Gas andere Brennstoffe ersetzen, wenn "Erneuerbare die Energie nicht effizient bereitstellen können". Keine weiteren Angaben. Bedingung ohne messbare Kriterien = keine Bedingung.
Nicht definierte "low carbon" Gase sollen bis 2035 zum Einsatz kommen (3/7)
Read 7 tweets

Related hashtags

Did Thread Reader help you today?

Support us! We are indie developers!


This site is made by just two indie developers on a laptop doing marketing, support and development! Read more about the story.

Become a Premium Member ($3.00/month or $30.00/year) and get exclusive features!

Become Premium

Too expensive? Make a small donation by buying us coffee ($5) or help with server cost ($10)

Donate via Paypal Become our Patreon

Thank you for your support!