Darf man es als falsch werten, wenn ein Kind bei der Multiplikation die Zahlen in der umgekehrten Reihenfolge schreibt? Ich bin gestern in eine wilde Mathe-Unterrichts-Diskussion hineingeraten. Ein paar persönliche Gedanken dazu. (Thread) Image
Ich mochte Mathematik als Kind: Regeln, die logisch sind, die sich nicht einfach jemand nur so ausgedacht hat. Man erkennt: Es geht nicht anders. Es gibt eindeutige Lösungen und klare Antworten. Das ist schön, das schafft Sicherheit - und gleichzeitig Raum für kreatives Denken.
Ich erinnere mich aber noch heute an eine Mathematikstunde, die mir panische Angst bereitete. Es ging darum, Additionen zu visualisieren, indem man Punkte einkringelte. Image
Kein Problem! Ich löste das so: Image
Die Lehrerin meinte: "Ach schau, da links, die fünf Punkte, die sehen aus wie auf dem Würfel. Diesen schönen Würfel-Fünfer willst du doch nicht auseinanderreißen!" Sie wollte es so: Image
Und zum ersten Mal im Mathematikunterricht hatte ich Angst. Die Sicherheit war weg. Was war passiert? Welche Regel hatte ich übersehen? Warum sind Würfelmuster wichtiger als andere? Gibt es noch andere wichtige Muster? Hilfe!
Die Lehrerin (es war eine Aushilfslehrerin, weil die Klassenlehrerin krank war) meinte das nicht böse. Sie wollte helfen. Hätte sie einfach gesagt: "Ja, passt, es gibt mehrere richtige Antworten. Man kann es zum Beispiel auch so machen", dann wäre alles gut gewesen.
Aber so hat sie etwas ausgelöst, woran ich mich Jahrzehnte später noch erinnere: Frustration, Angst, Unsicherheit. Das Gefühl, keine Kontrolle zu haben. Das Schöne an der Mathematik - die logische Verlässlichkeit - war beschädigt.
Das war zum Glück kein bleibender Schaden. Aber ich frage mich: Wäre mein Mathematikunterricht so weitergegangen, mit dieser Sorte von Enttäuschungen, hätte ich dann je ein Mathe-Talent entwickelt? Hätte ich je Physik studiert und in Quantentheorie promoviert? Nein, sicher nicht.
Und daher ärgert es mich, wenn jetzt Mathe-LehrerInnen erklären: Das ist Didaktik! In der 2. Klasse ist 4*5 eben falsch, wenn 5*4 gefragt war! Isso!
Nein! Ihr wisst nicht, was ihr damit anrichtet!
So etwas ist keine technische Harmlosigkeit! Vielleicht habt ihr gerade der nächsten Marie Curie oder dem nächsten Albert Einstein die Freude am logischen Denken zerstört. Bitte Vorsicht!

• • •

Missing some Tweet in this thread? You can try to force a refresh
 

Keep Current with Florian Aigner

Florian Aigner Profile picture

Stay in touch and get notified when new unrolls are available from this author!

Read all threads

This Thread may be Removed Anytime!

PDF

Twitter may remove this content at anytime! Save it as PDF for later use!

Try unrolling a thread yourself!

how to unroll video
  1. Follow @ThreadReaderApp to mention us!

  2. From a Twitter thread mention us with a keyword "unroll"
@threadreaderapp unroll

Practice here first or read more on our help page!

More from @florianaigner

8 Jun
"Jeder Transatlantikflug lässt 1.5m² Antarktiseis schmelzen." - Ich verstehe ja, dass man solche Vergleiche bringt, aber ich mag sie nicht.
Ist fliegen schlecht fürs Klima? Natürlich. Kann ich ausrechnen, was mein Flug konkret bewirkt? Nein, ganz grundsätzlich nicht. (Thread)
Wie man zu solchen Zahlen kommt, ist klar: Man misst, wie sehr das vom Menschen verursachte CO2 das antarktische Eis schmelzen lässt, und dann rechnet man mit einer einfachen Schlussrechnung auf einen einzelnen Flug zurück.
Aber das heißt natürlich nicht, dass wenn ich auf einen Flug verzichte, nächstes Jahr irgendwo ein Quadratmeter Eis ist, der sonst nicht mehr da wäre. Nicht alles im Leben lässt sich durch lineare Zusammenhänge erklären, auf die man den Dreisatz anwenden kann.
Read 9 tweets
29 May
Wir brauchen mehr Naturwissenschafts-Verständnis, das haben wir von den Pandemie-Fake-News-Wellen gelernt. Was heißt das für die Schule? Mehr NaWi-Unterricht? Vielleicht. Aber ich glaube, ein großes Problem kann nur der Sprachunterricht lösen: Verständnis für Textsorten. (Thread)
Oft habe ich irgendwo das Gefühl, dass grobe Missverständnisse darauf beruhen, dass Texte nicht richtig kategorisiert werden: Was ist ein wissenschaftlicher Text? Was ist ein journalistischer Text? Was ist Polemik, was ist Meinung? Wo darf ich welchen Grad an Präzision erwarten?
Was ist Satire? Was ist ernst gemeint? Wie funktionieren Gleichnisse?
In einem Tweet wird man eher locker formulieren, Exaktheit ist in der Kürze oft nicht möglich, und das ist ok. Das heißt aber nicht, dass dasselbe in anderen Textsorten auch ok ist.
Read 7 tweets
25 May
"Die Todeskurve folgt der Impfkurve" - mit diesem Slogan wird gerade versucht, Panik vor der Impfung zu schüren. Das ist vollkommener Unsinn. Als Quelle angegeben wird immer wieder ein Youtube-Video. Also sehen wir uns das mal an. (Thread)
Das Video ist eine kommentarlose Auflistung von Sterbezahlen vieler Länder, unterlegt mit bedrohlich-emotionalisierender Musik. Ok. Finde ich blöd, aber kann man machen.
Interessant schon mal: Wenn das der Beweis sein soll, dass die Todeskurve der Impfkurve folgt, sollte man da nicht Todeskurve und Impfkurve zeigen? Im Titel steht "Vaccinations and Deaths". Ist aber nicht so. Impfkurve wird gar keine gezeigt.
Read 15 tweets
25 May
Fake News: Nobelpreisträger Luc Montagnier soll behauptet haben, dass alle Leute, die sich gegen COVID-19 impfen lassen, in 2 Jahren sterben werden. Das ist in mehrfacher Hinsicht falsch. (Thread)
1. Luc Montagnier hat das nie gesagt. Das ist ein Zitat, das ihm bloß von radikalen Impfgegnern angedichtet wurde. Zitatforscher @krieghofer hat das schön analysiert: falschzitate.blogspot.com/2021/05/alle-g…
2. Selbst WENN er es gesagt hätte, sollte man Luc Montagnier Aussagen über COVID-19 nicht glauben. Ja, er ist Nobelpreisträger, ja, er hat am AIDS-Virus geforscht. Das macht ihn definitiv NICHT zu einem Impfexperten. Im Gegenteil:
Read 7 tweets
20 May
In den USA werden jetzt UFO-Aufnahmen offiziell untersucht. Finde ich toll - nur wenn man Ungewöhnliches untersucht, kann man etwas Neues lernen. Was ich nicht verstehe ist der gedankliche Automatismus: Wenn wir keine Erklärung finden, dann MÜSSEN ES ALIENS SEIN! Wieso? (Thread)
Außerirdische, die in fliegenden Untertassen herumfliegen, sind nur deshalb in unseren Köpfen, weil sie Teil unserer Erzählkultur sind. Wir kennen sie aus Büchern, Comics und Filmen. Es wären unzählige andere Dinge vorstellbar, über die man ebenfalls Geschichten schreiben könnte.
Fliegende Kuckucksuhren aus Atlantis? Unbekannte Elementarteilchen, die mit der Atmosphäre auf wundersame Weise interagieren? Die wiedergeborene Seele verstorbener Topfpflanzen? Alles ähnlich weit hergeholt. Aber darüber gibt es keine Geschichten, daher vermutet das niemand.
Read 7 tweets
18 May
Sloterdijk findet, Corona verlangt "eine veränderte Grammatik unseres Verhaltens und eine globale immunitäre Vernunft." Kann er das nicht in besseren Worten sagen?
Dann jammert er, wie illiberal Staaten sind, die Leben schützen. (Frechheit!)
Das ist der größte deutsche Philosoph?
Bei seinem Interviewband "Der Staat streift seine Samthandschuhe ab" schaffe ich es kaum, die Amazon-Gratis-Vorschau ganz durchzulesen, so viel Unsinn steht dort. Ein reicher alter Mann präsentiert rhetorische Pseudokunststückchen um sich selbst zu feiern, und alle applaudieren.
Ich wollte eigentlich seine Aussagen auseinandernehmen, aber das lohnt sich gar nicht.
"Die Grenzen werden geschlossen, obwohl jeder weiß, dass ein Virus keinen Paß zum Reisen braucht."
Wirklich? Da gab es bei Suhrkamp niemanden, der gesagt hat: Herr Sloterdijk, das ist dämlich?
Read 6 tweets

Did Thread Reader help you today?

Support us! We are indie developers!


This site is made by just two indie developers on a laptop doing marketing, support and development! Read more about the story.

Become a Premium Member ($3/month or $30/year) and get exclusive features!

Become Premium

Too expensive? Make a small donation by buying us coffee ($5) or help with server cost ($10)

Donate via Paypal Become our Patreon

Thank you for your support!

Follow Us on Twitter!

:(