Florian Aigner Profile picture
Physiker, Autor, Wissenschaftserklärer. Kolumnist (futurezone/Kurier), Skeptiker (GWUP), Wissenschaftsredakteur TU Wien. https://t.co/uQWGqtffJX
Aromat Profile picture PorcaMiseria☆•☆☆Antifa Profile picture Andreas Pöchhacker Profile picture claudia_do Profile picture Ray Profile picture 6 added to My Authors
18 Jan
Ein Text, der mich sehr ärgert: Ein Philosoph verteidigt Sucharit Bhakdi, attackiert naturwissenschaftlich denkende Menschen als "Sektierer" und spricht von "Rückfall in die Barbarei". Man sollte die Philosophie vor solchen "Philosophen" schützen. (Thread) derstandard.at/story/20001231…
Mit bemerkenswerter Arroganz versucht der Autor, Naturwissenschaftlern die Naturwissenschaft zu erklären, als hätten die noch nie von philosophischen Grundbegriffen gehört. Glaubt er, dass Physiker noch nie Popper gelesen haben? Das macht eine Diskussion schwierig.
Zunächst geht es um bloße Wortklauberei: "Wissenschaftliche Fakten" sei ein falscher Ausdruck, doziert der Autor. Denn es gibt ja keine "unwissenschaftlichen Fakten"! Wirklich? Auf diesem Niveau wollen wir diskutieren? Regt er sich auch auf, wenn jemand "Pariser Eiffelturm" sagt?
Read 20 tweets
8 Jan
Das tut wirklich weh: Ein ganzseitiges Inserat mit haarsträubendem Corona-Unsinn, erschienen heute im Kurier. Sehen wir uns das mal an.
Klarstellung vorweg: Ich schreibe selbst eine Kolumne im Kurier, in der ich mich für Wissenschaft und gegen Verschwörungstheorien einsetze. Dieses Inserat macht leider das Gegenteil. Gerade deshalb MUSS ich Stellung beziehen, sonst würde ich mich völlig unglaubwürdig machen.
Argument 1: Masken seien nutzlos und gesundheitsschädlich. Das ist falsch. Zu Beginn der Pandemie war der tatsächlich noch nicht so ganz klar, wie wirksam die Masken sind. Außerdem gab es Bedenken, die breite Bevölkerung würde dem medizinischen Personal die Masken wegkaufen.
Read 25 tweets
7 Jan
Für mich verblüffend: Die Putschisten im Kapitol versuchen nicht einmal, sich zu vermummen. Sie zeigen sich völlig offen, machen Selfies, geben Interviews. Das sind keine Leute, die das System stürzen wollen. Das sind Leute, die zeigen wollen: Wir sind jetzt das System! (Thread)
Dieses Video fasst das für mich wunderschön zusammen: Eine Frau ist fassungslos, dass sie beim Eindringen ins Kapitol Pfefferspray abbekommen hat. Bereitwillig nennt sie ihren Namen. Was sie dort wollte? Naja, Revolution eben! Was denn sonst?
Das zeigt, wie sicher sich diese Leute fühlen. Und das erschreckenderweise zurecht: Nur ganz wenige von ihnen sind festgenommen worden.
Read 10 tweets
1 Jan
Man kann gegen etwas sein und es trotzdem nicht verbieten wollen. Ich halte das für einen ganz wichtigen Gedanken. Mir wird momentan erst bewusst, wie viele Menschen das anders sehen. Das beunruhigt mich. (Thread)
Ein Beispiel: Ich engagiere mich seit vielen Jahren für wissenschaftliches Denken, gegen Esoterik, Aberglauben und Pseudowissenschaft. Ich finde Horoskope blöd, Verschwörungstheorien bedrohlich und alternativmedizinische Heilsversprechen gesundheitsgefährdend.
Aber nie wäre es mir in den Sinn gekommen, ein gesetzliches Verbot für all diese Dinge zu fordern. Soll es illegal sein, magische Heilsteine zu verkaufen? Nein. Soll man bestraft werden, wenn man sein Leben nach dem Horoskop ausrichtet? Nein, man braucht eher Hilfe.
Read 13 tweets
28 Dec 20
Nein, die COVID-19-Impfung macht Frauen NICHT unfruchtbar! Habe heute schon wieder von einem Arzt gehört, der ankündigt, Frauen mit Kinderwunsch nicht zu impfen. Das ist Unsinn. (Thread)
Das Gerücht geht offenbar zurück auf den Biounternehmer Michal Yeadon (manchmal wird in Social Media Posts behauptet, er sei Forschungsleiter bei Pfitzer, das ist er nicht.) Wie jedes gute Gerücht klingt es zunächst nicht unplausibel:
Die Impfung bringt unsere Zellen dazu, ein Spike-Protein des Coronavirus herzustellen, das soll dann vom Immunsystem attackiert werden. So weit, so richtig. Die oft gelesene Behauptung ist nun: Das Spike-Protein ähnelt einem anderen Protein (Syncytin-1),
Read 19 tweets
14 Dec 20
ACHTUNG: Ich habe heute eine Graphik des deutschen Städte- und Gemeindebundes geteilt, mit einer Prognose, dass es sehr lange dauern wird, bis die allgemeine Bevölkerung gegen COVID-19 geimpft werden kann. Der DStGB hat die Graphik entfernt - daher habe ich den Tweet gelöscht.
Offenbar lässt sich derzeit einfach nicht sagen, wie lange die Sache dauern wird. Es tut mir leid, unzuverlässige Information weitergegeben zu haben. Ich hätte zumindest in meinem Kommentar dazu vorsichtiger formulieren müssen.
Was aufrecht bleibt, ist meine Bitte an die Politik: Wir brauchen ehrliche Kommunikation zu diesem Thema. Wenn man etwas noch nicht weiß, ist es ok zu sagen, dass man es nicht weiß.
Read 4 tweets
11 Dec 20
Ein astronomisch wichtiger Tag: Ab morgen geht die Sonne abends wieder später unter - auch wenn die Tage insgesamt noch kürzer werden, weil die Sonne morgens immer noch später aufgeht. Das hat mit der Geometrie des Sonnensystems zu tun. (Thread)
Die Erde dreht sich einmal am Tag um ihre Achse, in der selben Zeit ist sie auf ihrem Weg um die Sonne ein Stück weitergewandert. Nach einer Erdrotation ist die Sonne daher in einer etwas anderen Richtung als vorher.
Das verlängert den Tag - wenn man ihn als jene Zeit misst, die es dauert, bis man die Sonne wieder exakt im gleichen Winkel sieht. Die Erde muss sich noch ein kleines Stückchen weiterdrehen, bis das passiert.
Read 8 tweets
8 Dec 20
Wie ist das mit den falsch Positiven Coronatests? Das ist tatäschlich ein bisschen verwirrend: Wenn von den Leuten mit positivem Schnelltest-Ergebnis relativ viele in Wahrheit gar nicht positiv sind, dann spricht das NICHT gegen die Qualität der Tests. (Thread)
In Wien wurden jetzt bei den Schnelltests täglich ca. 100 Personen positiv getestet. Diese Leute machten danach noch einen genaueren PCR-Test, bei dem sich herausstellte, dass nur ungefähr die Hälfte wirklich positiv war.
Das enttäuscht jetzt viele Leute: Eine Trefferquote von nur 50%? Das kann doch nicht sein! Aber das ist falsch gerechnet. Diese Quote sagt überhaupt nichts aus. Wenn es täglich ca. 50 falsch positive Tests gibt, muss man das in Relation zur Gesamtzahl der Getesteten setzen.
Read 10 tweets
7 Dec 20
Bitte hört auf, Homburg zu attackieren. Der arme Mann braucht unsere Hilfe, das ist ja nur noch mitleiderregend. Ja, genau so rechnet man das aus! Was hat er denn gedacht? (Thread)
Homburg suggeriert hier also: Wenn man sagt, die Impfung sei zu 90% effektiv, würde das eigentlich bedeuten, dass die Positivrate unter Geimpften um 90 ProzentPUNKTE niedriger ist als unter Ungeimpften. Das wäre nur möglich, wenn über 90% der Bevölkerung positiv sind.
Das kann natürlich nicht sein, und das war jedem Menschen, der nicht ausgesprochen quer denkt, auch völlig klar. Homburg hat natürlich die Intelligenz, das zu erkennen. Er ist nicht dumm. Er hat sich nur so in seinen irrigen Gedanken verfangen, dass er nicht mehr zurück kann.
Read 5 tweets
6 Dec 20
Ich finde diese Instant-Lebensverbesserungsbücher furchtbar: Schlank über Nacht! Sprachen lernen in 4 Wochen! 7 einfache Schritte zur Glückseligkeit!
Das kann nicht funktionieren. Große Erfolge sind immer mit Mühe verbunden, sonst wären es keine großen Erfolge.
Wer Abkürzungen verspricht, der lügt. Aber die Werbung redet uns eben ein, dass man jede Abkürzung bekommen kann, wenn man genug dafür bezahlt. Und diese Geisteshaltung überträgt sich auch auf Bildung und Wissen im Allgemeinen: Man holt sich heute Instant-Expertise.
So ist es kein Wunder, wenn sich die Leute nach ein paar Youtube-Videos für Impfexperten halten, wenn sie Agrarexperten widersprechen, weil sie schon mal Blumen gegossen haben, und wenn sie nach dem Quantenheiler-Wochenendseminar die Physik widerlegen wollen.
Read 5 tweets
2 Dec 20
Ausländer sind schuld an der Corona-Welle? Ich bin sehr erstaunt über diese Aussagen. Mit den Gesetzen der Mathematik sind sie nicht so recht vereinbar. Ich glaube, hier gibt es ein Missverständnis mit der Natur von Exponentialfunktionen. (Thread)
Von einer im Sommer eingeschleppten Krankheit könnte man sprechen, wenn die Fallzahl im Land 0 betragen hätte und durch Reiserückkehrer wieder neu eingeschleppt worden wäre. Das war nicht der Fall. Wir waren nie bei 0 Fällen.
Bei einer Pandemie steigt die Zahl der Fälle exponentiell an. Die Zahl der Fälle heute ergibt sich dann aus genau zwei Parametern:
1) Zahl der Fälle zu einem früheren Zeitpunkt (z.B. im Sommer)
2) Wachstumsrate seither
Zweiteres ist nur dann egal, wenn 1) genau 0 ist.
Read 11 tweets
1 Dec 20
Wieder bekomme ich eine Email: "Ihr Wissenschaftler glaubt ja bloß nicht an paranormale Phänomene, weil ihr sie nicht erklären könnt!" Und das tut mir immer ein bisschen weh. Wer das sagt, hat ganz grundlegend missverstanden, wie Wissenschaft funktioniert - und wie schön sie ist.
Niemand lehnt ein Phänomen ab, weil man es nicht erklären kann. Im Gegenteil: Unerklärte Phänomene sind das Lieblingsthema in der Wissenschaft. Genau darum geht es ja: Unerklärtes erklärbar zu machen. Würden Wissenschaftler daran nicht glauben, wären sie arbeitslos.
Das Traurige daran ist das Bild von der Naturwissenschaft, das hinter dieser Aussage steht: Ein Bild von Leuten, die ihre bekannten Theoreme verkünden und alles ablehnen, was sich damit nicht vereinbaren lässt. Ich kenne in der Wissenschaft niemanden, der so denkt.
Read 11 tweets
27 Nov 20
Österreichs Kanzler Kurz verkündet, dass man wegen der Impfung im Sommer die "Pandemie für beendet erklären" wird. Das ist möglich aber alles andere als sicher. Ich würde mir mehr Ehrlichkeit und Transparenz in der Kommunikation wünschen. (Thread)
Natürlich hoffen wir alle, dass die Pandemie durch die Impfung endet. Aber derzeit haben wir einfach nicht die nötigen Daten, um klar sagen zu können, ob das möglich sein wird. Ganz grobe Abschätzung: Ungefähr 2/3 der Bevölkerung müssen immun sein, damit die Pandemie abklingt.
Das heißt: Deutlich mehr als 2/3 der Bevölkerung müssen geimpft werden (weil keine Impfung 100% wirksam ist). In Umfragen gibt derzeit ca. die Hälfte an, sich impfen zu lassen. Das genügt nicht. Das würde bedeuten: Weiterhin Einschränkungen, weiterhin regelmäßige Lockdowns.
Read 7 tweets
20 Nov 20
Wir müssen einfach für höhere Bildung sorgen, dachte ich lange Zeit. Wir müssen der breiten Bevölkerung wissenschaftliche Fakten beibringen, Mathematik und logisches Denken, dann wird alles gut!
Ich lag falsch. Was fehlt, lernt man entweder im Kindergarten - oder nie. (Thread)
Mit Schaudern sehen wir, was derzeit geschieht: Die Bevölkerung zerfällt in Gruppen, die jeweils ihr eigenes Bild von der Welt zur Wahrheit erklären: Corona gibt es nicht. Klimawandel ist harmlos. Impfen ist gefährlich, weil uns Bill Gates Computerchips implantieren will.
In den USA gibt es 2 verschiedene Ansichten darüber, wer zum Präsidenten gewählt wurde. Das Problem dabei ist nicht, dass zu wenige Fakten zur Verfügung stehen, oder dass komplizierte Zusammenhänge nicht erklärt werden. Das Problem ist, dass Lügen nicht mehr als unanständig gilt.
Read 10 tweets
12 Nov 20
"Warum äußerst du dich als Physiker zu medizinischen Themen wie COVID-19? Das ist doch nicht dein Gebiet!" Das höre ich jetzt wieder besonders häufig, oft gewürzt mit üblen Beschimpfungen. Gut, ich erkläre es gerne noch einmal.
Zuallererst: Jeder darf sich immer zu allem äußern. In einer Demokratie ist es Unsinn, jemanden dafür zu kritisieren, dass er sich zu einem bestimmten Thema äußert. Kritisieren soll man ihn, wenn er zu ein Thema Unsinn erzählt.
Aber es stimmt: Nur weil man das Recht hat, seine Meinung zu verbreiten, heißt das noch lange nicht, dass es eine gute Idee ist. Manchmal ist es klüger, sich nicht zu äußern, und stattdessen lieber anderen Leuten zuzuhören, die es besser wissen.
Read 15 tweets
9 Nov 20
Es scheint also, als gäbe es eine Chance auf einen erfolgreichen RNA-Impfstoff gegen Coronaviren. Da kommt wohl jetzt auch eine Verschwörungstheorie-Welle auf uns zu: "Man will unser Erbgut mit fremder RNA umprogrammieren!" Das ist natürlich Unsinn. (Thread)
Disclaimer: Das hier ist nicht mein Spezialgebiet, daher nur ein paar ganz grundlegende Dinge: RNA-Impfstoffe sind tatsächlich etwas ziemlich Neues. Es gibt bisher noch keinen, der für Menschen zugelassen ist. Aber ihre Grundidee ist weder besonders tollkühn noch spektakulär.
Während man normalerweise Viren oder Virenteile in den Körper einschleust, damit das Immunsystem lernt, dagegen vorzugehen, schleust man bei RNA-Impfstoffen RNA in den Körper ein (bzw. mRNA, für "messenger RNA").
Read 8 tweets
30 Oct 20
Offenbar gibt es Verwirrung um Begriffe wie "überexponentiell" - daher ein kurzer Thread dazu. Zunächst: Was ist eigentlich exponentielles Wachstum?
Manche Leute glauben, exponentielles Wachstum heißt, eine Zahl wächst immer schneller. Das stimmt nicht. Nur weil etwas immer schneller wächst, muss es noch lange nicht exponentiell wachsen.
Exponentiell wächst etwas, wenn es in gleichen Zeiteinheiten immer um denselben Prozentsatz anwächst - z.B. täglich plus 10%, oder eine Verdopplung jede Woche. Die Rate dieses Wachstums kann natürlich sehr unterschiedlich sein.
Read 6 tweets
28 Oct 20
Also doch keine Aliens auf der Venus! Die angeblich verräterischen Moleküle, die kürzlich entdeckt worden sein sollten, waren wohl doch etwas anderes. Wir lernen daraus etwas Wichtiges über Medien & Wissenschaft (Thread): spektrum.de/news/kein-lebe…
Erstens: Die modernen Medienmechanismen, die von Aktualität und Sensation leben, werden der Wissenschaft nicht gerecht. In der Politik mag es einschneidende Ereignisse geben, die ganz plötzlich alles ändern: Eine Wahl, ein Gipfeltreffen, eine Vertragsunterzeichnung.
In der Wissenschaft ist das anders. Sie schreitet nicht voran, indem jemand eine zündende Idee hat und "heureka!" ruft, sondern indem man sich in vielen kleinen Schritten immer sicherer wird, dass eine vage Vermutung stimmt. Für die Medien ist das schwierig.
Read 6 tweets
16 Oct 20
Bhakdi & co erklären die Pandemie für beendet. Eine gewagte These - aber lebt die Wissenschaft nicht genau von solchen gewagten Thesen, vom Aufbrechen der bisher gültigen Lehrmeinung? Manchmal schon - aber sicher nicht so. (Thread)
Bhakdi vertritt eine Meinug, die dem breiten Konsens der Wissenschaft widerspricht: In der Forschung ist man sich einig, dass die Corona-Epidemie eine gefährliche Sache ist, die noch lange andauern wird. Bhakdi sieht das anders, das ist natürlich sein gutes Recht.
Schließlich kann es sein, dass die wissenschaftliche Mehrheitsmeinung falsch ist. Man dachte lange, dass Planeten sich auf Kreisen bewegen - es sind aber Ellipsen. Und viele Leute dachten, dass Spinat wahnsinnig gesund ist, weil er besonders viel Eisen enthält- tut er aber nicht.
Read 16 tweets
15 Oct 20
Ministerin Köstinger meldet ihr zweijähriges Kind als Mitglied der Jungen Volkspartei an. Warum ich das problematisch finde. (Thread)
Auf den ersten Blick könnte man sagen: Kinder sollten generell nicht kategorisiert werden. Sie sollten sich selbst entscheiden, zu welchen Gemeinschaften sie gehören wollen - von Religion über Parteien bis zum Schachclub. Doch ich glaube, ganz so einfach ist es auch nicht.
Wir alle werden in eine bestimmte Umgebung hineingeboren, die wir uns nicht ausgesucht haben. In eine bestimmte Stadt, in eine Familie, die besonders Wert auf Bildung legt, oder auf Marschmusik. Das prägt unsere Identität, lange bevor wir uns dessen bewusst sind - und das ist ok.
Read 8 tweets
29 Sep 20
Ich stelle immer wieder fest, dass sich Leute mit Begriffen wie "Corona-Leugner" angegriffen fühlen, die damit überhaupt nicht gemeint waren. Das ist ein Problem. (Thread)
Wie bei jedem aktuellen Thema gibt es über die Corona-Pandemie verschiedene akzeptable Meinungen. Unter welchen Umständen ist ein Lockdown das kleinere Übel? Wo sollte man Masken tragen? Wann wird es eine Impfung geben? Darauf gibt es keine eindeutige bekannte Antwort.
Wer bei solchen Fragen eine Meinung vertritt, die nicht dem politischen Mainstream entspricht, darf natürlich nicht als "Esoteriker" oder "Corona-Leugner" angegriffen werden. Ich habe aber den Eindruck, dass viele Menschen genau solche Begriffe zu Unrecht auf sich beziehen.
Read 10 tweets