Die UkrainerInnen sollten ihre Partisanenstrategie mal langsam einstellen. Die Feinstaubbelastung wird zu hoch
Ja, ich weiß, Ursache ist noch unklar. Wie immer
Nein, mal ganz Ernst. Diese ganzen Explosionen werden die Russen dazu zwingen, ihre Truppen in die Breite zu ziehen. Wenn sie es nicht schaffen, viel mehr Soldaten an die Front zu bekommen, wird’s mit der eigenen Offensive schwierig
In die Breite und Tiefe to be precise

• • •

Missing some Tweet in this thread? You can try to force a refresh
 

Keep Current with Carlo "Realism, Gedankenfetzen and Rants" Masala

Carlo

Stay in touch and get notified when new unrolls are available from this author!

Read all threads

This Thread may be Removed Anytime!

PDF

Twitter may remove this content at anytime! Save it as PDF for later use!

Try unrolling a thread yourself!

how to unroll video
  1. Follow @ThreadReaderApp to mention us!

  2. From a Twitter thread mention us with a keyword "unroll"
@threadreaderapp unroll

Practice here first or read more on our help page!

More from @CarloMasala1

Jan 31
„Die internationale Gemeinschaft leistet sehr viel zur Unterstützung der Ukraine. Aber es ist immer noch viel zu wenig, damit Kiew seinen berechtigten Anspruch auf territoriale Integrität durchsetzen kann.“

Viele bittere Wahrheiten👇🏿

welt.de/debatte/kommen…
Man muss die Headline nicht teilen, aber vieles von dem (was in dem Beitrag drin steht) stimmt einfach.
Ableitung ist halt, dass die Ukraine jetzt schnell mehr von allem braucht (insbesondere Munition, Artillerie und ATACMS), damit ihre Offensive ein Erfolg wird. Und wenn der Süden erstmal vom Osten getrennt ist, wird’s halt für Russland auch schwer die Krim zu halten. Dann könnte
Read 4 tweets
Jan 29
Wir können gern über die Wiedereinführung der #Wehrpflicht reden, wenn jedem klar ist, dass sie

a) zwischen 15-20 Monaten dauern muss (komplexe Waffensysteme) und
b) Milliarden kosten wird, weil Strukturen, Personal und Material dafür fehlen.

Ready when you are 🤡
2021: 795.000 Kinder geboren. Lasst mal 50-50 annehmen. Also fast 400.000 Jungs. Davon fallen vielleicht 100.000 aus gesundheitlichen Gründen aus. Von den verbleibenden 300.000 entscheiden sich 60% für Ersatzdienst. Wäre es 120.000 in diesem Jahrgang.
Klar, jetzt kann man noch die ohne deutschen Pass rausreichenden (40.000?). Sind es noch immer 80.000, die eingezogen werden. Viel Spass
Read 5 tweets
Jan 27
Tja. Jetzt mal mit dem Argument aufhören, dass die Mehrheit der Deutschen die Lieferung von Leopard Panzern nicht befürwortet.
Und ich vermute, dass die Veränderung zu hier deshalb zustande kommt, weil die Deutschen sich sicherer damit fühlen, dass die USA dabei sind
It‘s getting even better. Erhebungszeitraum der neuesten Umfrage vor UND nach dem Beschluss. Bedeutet, die Pro Stimmung gab es schon vorher

forschungsgruppe.de/Aktuelles/Poli…
Read 4 tweets
Jan 26
Warum ich finde, dass wir NICHT von der Notwendigkeit einer #Kriegswirtschaft sprechen sollten. Ich bin sehr dafür, schnell zu einer nationalen und europäischen Vereinbarung zwischen Politik, Sreitkräften und Rüstungsindustrie zu kommen, um den Zulauf von Gerät und Munition zu 1
den Streitkräften zu garantieren, damit keine zu langen Lücken existieren und um die Nachhaltigkeit der Lieferungen an die ukrainischen Streitkräfte sicherzustellen. Aber dies hat NICHTS mit Kriegswirtschaft zu tun. Kriegswirtschaft ist mehr:Sie ist die Ausrichtung großer Teile 2
der Volkswirtschaften auf militärische Belange, mit dem Ziel, dass sie den Anforderungen der Kriegslage möglichst gerecht werden. Es ist somit mehr als nur eine Ankurbelung der Produktion von Rüstungsgütern. In einer Kriegswirtschaft gibt es staatlichen Interventionismus und 3
Read 6 tweets
Jan 25
Es ist das eine, wenn Mützenich uns kritisiert, aber zu behaupten, wir machen das aus Egogründen und „helfen“ Moskau dabei, ist unter aller Kanone. Viel Spaß @spdbt damit, demnächst Eure Expertinnen für Veranstaltungen zu finden. Übrig bleiben Eure Claqueur.
Und das von einem Mann, der Moskau immer wieder versicherte, dass wir keine Waffen liefern. Aber es ist wie bei Corona. Mal einfach Wissenschaft dumm machen, kommt ja immer gut an. Keine*r von uns macht das zum Spaß, sondern weil wir ein bestimmtes Wissenschaftsverständnis haben2
Und keine*r von uns liebt die zahlreichen Haßmails an Tag danach, die anonymen Anrufe, die sexualisierte Gewalt, die Kolleginnen angedroht wird. Halten Sie doch ihr Gesicht hin und erklären der Bevölkerung die Dinge. Dann müssen wir es nicht machen3
Read 6 tweets
Jan 20
Was mich an der Leo2 Debatte die letzten Tage gestört hat. Der Fokus hat sich weg von der Frage, „was braucht die Ukraine gerade militärisch?“, hin zu innerallianzpolitischen Ränkespielchen verschoben (blame the 🇩🇪, bring the 🇺🇸 on board etc.). Damit sind letzten Endes drei 1
Ergebnisse produziert worden. 1. Die 🇺🇦 bekommt nicht alle, was sie braucht. 2. 🇩🇪 steht jetzt im Allianzrahmen dumm da. 3. In Moskau freut man sich, weil der Eindruck entsteht, dass die einheitliche Position des „Westens“ nach 11 Monaten Risse bekommen hat 2
Vermute, wir werden deshalb ein Ansteigen russischer Drohungen in der Zukunft sehen. Bin weiterhin relativ sicher, dass es bald Leo Lieferungen geben wird, aber „bessere Diplomatie“ von allen Seiten im Vorfeld, hätte die heutige Show möglicherweise vermieden. 3
Read 4 tweets

Did Thread Reader help you today?

Support us! We are indie developers!


This site is made by just two indie developers on a laptop doing marketing, support and development! Read more about the story.

Become a Premium Member ($3/month or $30/year) and get exclusive features!

Become Premium

Don't want to be a Premium member but still want to support us?

Make a small donation by buying us coffee ($5) or help with server cost ($10)

Donate via Paypal

Or Donate anonymously using crypto!

Ethereum

0xfe58350B80634f60Fa6Dc149a72b4DFbc17D341E copy

Bitcoin

3ATGMxNzCUFzxpMCHL5sWSt4DVtS8UqXpi copy

Thank you for your support!

Follow Us on Twitter!

:(