Carlo
IR Scholar, Director @metis_institut, Co-Director @cissmunich, Co-Host @sicherheitspod, Guitarplayer. Private account
Tamas Profile picture Hakan Profile picture ᗰᗩᖇǤᗴ @aniho91@social.anoxinon.de Profile picture TITᑌᑕKᕮᖇ / Mastodon: @TITᑌᑕKᕮᖇ@ruhr.social Profile picture daniel Profile picture 7 added to My Authors
Jan 31 4 tweets 1 min read
„Die internationale Gemeinschaft leistet sehr viel zur Unterstützung der Ukraine. Aber es ist immer noch viel zu wenig, damit Kiew seinen berechtigten Anspruch auf territoriale Integrität durchsetzen kann.“

Viele bittere Wahrheiten👇🏿

welt.de/debatte/kommen… Man muss die Headline nicht teilen, aber vieles von dem (was in dem Beitrag drin steht) stimmt einfach.
Jan 29 5 tweets 1 min read
Wir können gern über die Wiedereinführung der #Wehrpflicht reden, wenn jedem klar ist, dass sie

a) zwischen 15-20 Monaten dauern muss (komplexe Waffensysteme) und
b) Milliarden kosten wird, weil Strukturen, Personal und Material dafür fehlen.

Ready when you are 🤡 2021: 795.000 Kinder geboren. Lasst mal 50-50 annehmen. Also fast 400.000 Jungs. Davon fallen vielleicht 100.000 aus gesundheitlichen Gründen aus. Von den verbleibenden 300.000 entscheiden sich 60% für Ersatzdienst. Wäre es 120.000 in diesem Jahrgang.
Jan 27 4 tweets 1 min read
Tja. Jetzt mal mit dem Argument aufhören, dass die Mehrheit der Deutschen die Lieferung von Leopard Panzern nicht befürwortet. Und ich vermute, dass die Veränderung zu hier deshalb zustande kommt, weil die Deutschen sich sicherer damit fühlen, dass die USA dabei sind
Jan 26 6 tweets 2 min read
Warum ich finde, dass wir NICHT von der Notwendigkeit einer #Kriegswirtschaft sprechen sollten. Ich bin sehr dafür, schnell zu einer nationalen und europäischen Vereinbarung zwischen Politik, Sreitkräften und Rüstungsindustrie zu kommen, um den Zulauf von Gerät und Munition zu 1 den Streitkräften zu garantieren, damit keine zu langen Lücken existieren und um die Nachhaltigkeit der Lieferungen an die ukrainischen Streitkräfte sicherzustellen. Aber dies hat NICHTS mit Kriegswirtschaft zu tun. Kriegswirtschaft ist mehr:Sie ist die Ausrichtung großer Teile 2
Jan 25 6 tweets 2 min read
Es ist das eine, wenn Mützenich uns kritisiert, aber zu behaupten, wir machen das aus Egogründen und „helfen“ Moskau dabei, ist unter aller Kanone. Viel Spaß @spdbt damit, demnächst Eure Expertinnen für Veranstaltungen zu finden. Übrig bleiben Eure Claqueur. Und das von einem Mann, der Moskau immer wieder versicherte, dass wir keine Waffen liefern. Aber es ist wie bei Corona. Mal einfach Wissenschaft dumm machen, kommt ja immer gut an. Keine*r von uns macht das zum Spaß, sondern weil wir ein bestimmtes Wissenschaftsverständnis haben2
Jan 20 4 tweets 1 min read
Was mich an der Leo2 Debatte die letzten Tage gestört hat. Der Fokus hat sich weg von der Frage, „was braucht die Ukraine gerade militärisch?“, hin zu innerallianzpolitischen Ränkespielchen verschoben (blame the 🇩🇪, bring the 🇺🇸 on board etc.). Damit sind letzten Endes drei 1 Ergebnisse produziert worden. 1. Die 🇺🇦 bekommt nicht alle, was sie braucht. 2. 🇩🇪 steht jetzt im Allianzrahmen dumm da. 3. In Moskau freut man sich, weil der Eindruck entsteht, dass die einheitliche Position des „Westens“ nach 11 Monaten Risse bekommen hat 2
Jan 17 4 tweets 1 min read
Es wäre schön, sich einzugestehen, dass der Niedergang der Bundeswehr unter den Kanzlern Kohl (CDU), Schröder (SPD) und Merkel (CDU) erfolgte, mit CDU Verteidigungsministern, CSU/CDU/SPD Finanzministern und mit SPD/FDP/Grünen Außenministern. Niemand hat sich dagegengestemmt Dieser ganze Kindergarten „Wer hat’s erfunden?“ bringt exakt 0. Alle waren darin involviert
Jan 13 6 tweets 1 min read
Mir ist langweilig, deshalb ein 🧵zu den hartnäckigen Mythen und ihren Klarstellungen

*Die Krim war nicht schon immer 🇷🇺
*Es gibt keinen Zusammenhang zwischen bestimmten Waffenlieferungen und Eskalation
*Der Donbas war kein Bürgerkrieg, sondern eine russische Inszenierung
1 *Sanktionen wirken
*Russland hat in der Ukraine keine Eskalationsdominanz
*UK hat im April nicht einen Friedensvertrag verhindert
*Es gab in UKR keine Biowaffenlabore
*Die UKR ist kein Nazistaat
*Die UKR stand nicht kurz davor NATO-Mitglied zu werden 2
Jan 12 4 tweets 1 min read
„Dieser Krieg war anfangs nur eine innenpolitische Auseinandersetzung der Ukraine. Die ging bereits 2014 los, zwischen den russischsprachigen ethnischen Gruppen und den Ukrainern selber. Es ist also ein Bürgerkrieg gewesen.“

Wow

emma.de/artikel/erich-… Die Annexion der Krim wird verschwiegen. Dass die Russen mittlerweile selber zugeben, den Konflikt im Donnas aufgebaut zu haben auch.
Jan 8 4 tweets 1 min read
Borna ist eine Stadt in Sachsen mit einem hohen Anteil an migrantischen Jugendlichen…ach ne, doch nicht. Borna
Jan 5 4 tweets 1 min read
Ich hoffe, niemand fällt darauf rein. Wenn die RF nicht gleichzeitig von ihren Maximalforderungen hinsichtlich möglicher Verhandlungen abrückt, ist das ein PR Trick, sicherlich auch um die Zweifler bei der möglichen neuen Runde an Waffenlieferungen zu bestärken.
Jan 5 8 tweets 2 min read
Mit großem Bedauern und großer Trauer möchte ich mitteilen, dass mein akademischer Lehrer, Doktorvater und langjähriger Chef, Werner Link am 3. Januar 2023 verstorben ist. Möge ihm die Erde leicht sein. Image Werner Link begann seine akademische Karriere in Marburg als Mitarbeiter von Wolfgang Abendroth, von dem er 1961 über die Geschichte des Internationalen Jugendbundes und des Internationalen Sozialistischen Kampfbundes promoviert wurde. Danach wechselte er 1965mit Erich Matthias 2
Dec 28, 2022 4 tweets 1 min read
„Das alles indiziert eine Pflicht der Regierung in Kiew, Verhandlungen ex bello zu akzeptieren und deren konzessionslose Ablehnung zu beenden. Diese Pflicht ist..kein unmittelbares Gebot des Völkerrechts, wohl aber eines der politischen Ethik.“

Wow! faz.net/aktuell/feuill… Ich bin kein Völkerrechtler, aber diese Pflicht des angegriffenen Staates scheint mir doch recht konstruiert zu sein, um die ursprüngliche Position von Merkel „ergebt euch“ einfach jetzt mal durch eine politische Ethik zu unterfüttern.
Dec 27, 2022 4 tweets 2 min read
Ok. Man sollte den @derspiegel Artikel dazu lesen. 1/4 geht in die Ukraine und unter den Top 10 sind fast ausschließlich NATO Partner oder befreundete Demokratien.(Ungarn klar problematisch, führt aber keinen Krieg) 1 Von den dann verbleibenden 3,3 Milliarden gingen 2/3 in die Ukraine
Dec 24, 2022 7 tweets 2 min read
Bischen unsortierter Gedanke. Was mich dieses Jahr ein wenig zuversichtlich gestimmt hat war diese Koalition aus Menschen, die sich sicherlich in vielen gesellschaftlichen Fragen nie einig werden würden, die sich aber um die Frage der Unterstützung der Ukraine gebildet hat 1 Politisch von links bis konservativ, wissenschaftlich von Friedens- und Konfliktforschung über „normale“ IR zu Osteuropaforschung bis hin zu „nuts and boldts“ security Menschen. Von Pazifistinnen zu Verteidigungspolitikerinnen. 2
Dec 23, 2022 5 tweets 1 min read
Wenn der Westen 2023 nicht dazu kommt , Produktionslinien auf- und auszubauen, gibt bald wenig, was der UKR überhaupt noch geliefert werden kann.
Wenn das Gerede von: „Die UKR muss gewinnen“ ernst gemeint ist, dann muss AUCH über die Tabus Kampfflugzeuge und MBTs geredet werden1 Andernfalls wird aus dem Krieg ein protracted conflict, der sich vielleicht noch über Jahre hinziehen wird. Russland unter Putin ist nicht bereit, diesen Krieg aufzuhören, kann ihn aber auch nicht mehr gewinnen. Und es dauert wohl noch lange, bis auf russischer Seite 2
Dec 23, 2022 4 tweets 2 min read
Back to Ginfluenzer:Für alle die noch unentschlossen sind 4 5/5 Batteriechefsterne Gins

Danke @CNawrat Exquisit
Dec 16, 2022 12 tweets 3 min read
Nochmal zu möglichen Sicherheitsgarantien für die Ukraine. Wie bereits ausgeführt, ich halte so allgemeine Sicherheitsgarantien, wie sie Zelensky im März (?) vorgeschlagen hat, für zu kompliziert und nicht praktikabel. Aber es gibt ein historisches 1

berliner-zeitung.de/politik-gesell… Beispiel, dass einen möglichen und praktikablen Weg zeigt, sollte die Ukraine nicht NATO Mitglied werden. Der Schlüssel liegt im „Protokoll über die Beziehungen zwischen der Europäischen Verteidigungsgemeinschaft und der Organisation des Nordatlantikpaktes“ des EVG Vertrages 2
Dec 16, 2022 4 tweets 1 min read
Natürlich hat Hofreiter recht. Entweder die Ukraine muss NATO Mitglied werden oder so gerüstet werden + Art. 5 like Sicherheitsgarantien, dass Russland es nicht mehr wagt, sie zu überfallen

Alles andere ist LaLaLand berliner-zeitung.de/politik-gesell… Im zweiten Fall bleibt die Ukraine neutral. Kriegt aber harte Sicherheitsgarantien. Das ist kompliziert genug. Aber die Idee, dass die Ukraine militärisch schwach bleibt und irgendwelche Sicherheitsgarantien von 10(!!) Statten bekommt + einem komplizierten Mechanismus, wie die 2
Dec 15, 2022 4 tweets 1 min read
Es gab keinen einzigen Konflikt seit 1990 (und auch nicht seit 1949), indem die Bundesrepublik die Diplomatie nicht weit vor dem Militärischen gestellt hat. Deutschland versteht bis heute den Einsatz militärischer Macht als letztes Mittel und beraubt der Diplomatie dadurch 1 die Androhung mit dem Einsatz militärischer Macht als legitimes (extremes) Instrument zur Erlangung diplomatischer Ziele. An dem Tweet und dem thread ist so ziemlich alles falsch2
Dec 15, 2022 7 tweets 2 min read
294 Tage Krieg: Bilanz

Russland kann diesen Krieg militärisch nicht gewinnen, Putin kann ihn nicht beenden;
Russland zerstört gerade die Ökonomie der Ukraine;
Russland terrorisiert die Zivilbevölkerung;
Im Winter wird weitergekämpft;
Im Frühjahr wohl neue russische Offensiven. Zerstörung der Ukraine zielt darauf ab den Druck auf den „Westen“ zu erhöhen, weil Wiederaufbaukosten immens werden;

Was tun?: Jetzt massive Hilfe zur Wiederherstellung kritischer Infrastruktur (Generatoren, Transformatoren etc)

Weiter Waffenlieferungen vor allem mit 2