Pedro Profile picture
Sep 17 26 tweets 7 min read Twitter logo Read on Twitter
⚠️Wichtig:
Russischer Plan zur endgültigen Vernichtung der Ukraine🧵

Führende russische Wissenschaftler haben vor einigen Wochen ein umfassendes außen- und innenpolitisches Strategiepapier für die 🇷🇺 Regierung erstellt, das von einer russischen Newssite geleaked wurde.

1/20 Image
Auf 20 Seiten wird empfohlen:
-Atomwaffen an Drittstaaten weiterzugeben
-Die gesamte Infrastruktur (einschl. Transport/Energie) der Ukraine dauerhaft zu zerstören, um sie in eine leere Agrar-Pufferfläche zu verwandeln
-Mind 1-2 Millionen Ukrainer nach Sibirien zu deportieren
2/20 Image
Autor der Studie ist u.A. Sergey Karaganov, Leiter des Rats für Außen- und Sicherheitspolitik und Dekan an der Wirtschaftsuniversität Moskau.
Die Mitglieder sind in einflussreichen regierungsnahen Organisationen vernetzt.
3/20 Image
Wesentliches Thema:
einer neue Außen- und Innenpolitik, die sich vom Westen abwendet und die "Multipolare Weltordnung" forcieren soll.

Dazu solle Russland u.A. aus allen Kernwaffenverträgen mit der USA austreten.
4/20
Insbesondere wird Russland der Austritt aus der OSZE und aus dem Vertrag für die Nichtweiterverbreitung von Kernwaffen (NPT) empfohlen.
Die Verbreitung von Atomwaffen in Drittstaaten könne die „Multipolare Weltordnung“ befördern.
5/20 Image
Da sich der Fokus der russischen Außenpolitik mehr in Richtung Asien verlagern solle, wird der forcierte Aufbau von neuer Infrastruktur und neuen Großsiedlungen und Zentren im Osten Russlands/Sibirien gefordert.

Für die dafür erforderlichen Arbeitskräfte gibt es 2 Ideen:
6/20 Image
Zum einen sollen die Rechte und Lebensbedingungen von Gastarbeitern aus Zentralasien verbessert werden, Rassismus gegen diese ethnischen Gruppen vermindert werden.

Zum anderen soll die Ukraine als Human-Ressource ausgebeutet werden:
7/20 Image
Kriegsgefangene ukrainische Soldaten sollen zu Zwangsarbeit an den großen Infrastrukturprojekten (Straßen- und Schienenbau) herangezogen werden.

Außerdem sollen zunächst 1-2 Millionen Ukrainer in die neuen Siedlungsgebiete in Sibirien deportiert werden.
8/20 Image
Die Ukraine spielt in den strategischen Betrachtungen darüber hinaus keine Rolle: Ihr Gebiet soll in einen leeren Pufferraum zum Westen plattgewalzt werden.

Es soll keine Investitionen in den Wiederaufbau der Ukraine geben!
Im Gegenteil: es wird eine tabula rasa gefordert
9/20 Image
Nach der Besetzung der Ukraine soll dort sämtliche Infrastruktur zerstört werden:
-Verkehrswege
-Energieerzeugung
-Industrie
-größere Siedlungen.

Am Ende des Transformationsprozesses soll die Ukraine ein leerer Agrar-“Hinterhof“ werden.
10/20 Image
Damit soll der Ukraine auf Dauer die Möglichkeit genommen werden, als eigenständiger Staat und Nation existieren zu können.
Nur so könne der ukrainische Nationalismus der Wunsch nach Eigenständigkeit dauerhaft gebrochen werden.
Die Ukraine würde für den Westen uninteressant
11/20 Image
Um den Krieg in der Ukraine zu gewinnen, schlägt der Bericht vor, westliche Waffenlieferungen zu stoppen, durch glaubhafter Drohung mit präventiven Nuklearschlägen auf westliche Lieferländer.

[Das könnte die „Unsicherheiten“ im Kanzleramt erklären.]
12/20
Karaganov hatte in einem früheren Papier empfohlen, präventive Nuklearschläge z.B. auf Polen umgehend durchzuführen, um den 🇷🇺 Atomdrohungen mehr Glaubwürdigkeit zu verleihen.
Er schätze die Wahrscheinlichkeit einer Reaktion der NATO für gering ein.
13/20
@usv1980 und @jakluge hatten über diesen Bericht schon Anfang des Monats berichtet, aber es gab keine große Resonanz.

Ich halte es für sehr wichtig, die Position der russischen Eliten (das ist nicht allein Putin) bei uns deutlicher zu verbreiten.
14/20
@usv1980 @jakluge Außerdem halte ich es für ein systematisches Versagen deutscher Leitmedien, diese von der russischen Führung präzise formulierten Absichten zur Vernichtung der Ukraine nicht prominenter und eindeutiger zu thematisieren.

Hier hilft kein Relativieren und keine false balance.
15/20
@usv1980 @jakluge Wie kann es sein, dass 41% der Befragten einer aktuellen Umfrage die Ukraine zu „Gebietsverlusten“ zwingen will?
Ich erkläre es mir damit, dass diese Leute offensichtlich NICHTS von den 🇷🇺 Plänen wissen.
16/20
@usv1980 @jakluge Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein großer Teil der deutschen Bevölkerung zusehen und billigen will, wie Russland in den „verlorenen“ Gebieten der Ukraine die oben genannten faschistisch-totalitären
Zerstörung-,
Unterdrückungs-
und Vernichtungspläne umsetzt.
17/20
@usv1980 @jakluge 🇷🇺Pläne sind nicht unbekannt.
Es sind nicht Putins Pläne, es sind die Pläne russischer Eliten!

Als wichtiges außenpolitisches Ziel wird in dem Papier die Destabilisierung Europas gefordert, wirtschaftlich und politisch.
Ein Angriff, gegen den sich Europa bisher kaum wehrt
18/20 Image
@usv1980 @jakluge Die Debatte in Deutschland muss endlich vom Kopf auf die Füße gestellt werden

Mit einem Staat wie Russland, dessen Bevölkerungsmehrheit an einem Vernichtungskrieg aktiv und wissentlich beteiligt ist, dessen Führung alle Verträge bricht, kann es keine Verhandlungen geben.
19/20 Image
@usv1980 @jakluge RU ist heute feindlich.
Eine Mehrheit der RU Bevölkerung ist dem Westen feindlich gesonnen. Sei es aus Gehirnwäsche, Opportunismus, Ideologie.
Es gibt keinen common ground für Verhandlungen.
Stellen wir uns gegen diese Bedrohung, indem wir die Ukraine eindeutig unterstützen
20/20
@usv1980 @jakluge Hier zum Beleg:
Der Bericht mit dem Leak des Dokuments
newsland-com.translate.goog/post/7698415-k…
@bmi1900 @usv1980 @jakluge Diese russischen Eliten fordern eine Abkehr vom "degenerierten" Westen.
Selbst wenn westliche Politiker Putins Stiefel und Zehen einzeln lecken, durch eine militärischen Erfolg -und das wären ukrainische "Gebietsverluste"- würde diese Politik nur bestätigt und bestärkt
2/2
@usv1980 @jakluge English translation: 🇬🇧

@alxgraef Stattdessen wird Leuten wie Varwick breiter Raum gegeben die behaupten man wisse nicht, welche Ziele die RU Führung verfolge.

Wobei der Kreml aus seinen Absichten und Zielen keinen Hehl macht und auch seine Taten sprechen lässt.
2/2
@Matthias01133 Und Ihre russischen Sprachkenntnisse können Sie an diesem Artikel anwenden.
Aber solche Artikel werden Ihnen von ihren "Informations"-Kanälen aus St. Petersburg nicht gezeigt.
Obwohl es eine russische Quelle ist.

kommersant.ru/amp/6223018
@Matthias01133 Ah, diese pro-russischen Schneeflöckchen.
Eine ernsthafte Diskussion halten sie nicht durch.

Da sie keine Argumente liefern können, wird geblockt. Image

• • •

Missing some Tweet in this thread? You can try to force a refresh
 

Keep Current with Pedro

Pedro Profile picture

Stay in touch and get notified when new unrolls are available from this author!

Read all threads

This Thread may be Removed Anytime!

PDF

Twitter may remove this content at anytime! Save it as PDF for later use!

Try unrolling a thread yourself!

how to unroll video
  1. Follow @ThreadReaderApp to mention us!

  2. From a Twitter thread mention us with a keyword "unroll"
@threadreaderapp unroll

Practice here first or read more on our help page!

More from @mfphhh

Nov 26
Wie beenden wir die strategische Leere ?🧵

Haben die USA noch einen Führungs- und Mitgestaltungsanspruch für Europa?
Oder wollen Sie diese Rolle an Russland und China abtreten?
Warum eigentlich wollen wir Europäer diese Rolle nicht selbst übernehmen?
1/25
friendsofeurope.org/insights/criti…
Image
Seit 1945 haben die USA für viele Jahrzehnte den europäischen Kontinent geprägt. Mit ihrer Unterstützung liberaler Demokratien haben Sie seitdem „den Westen“ geformt.
Diese Phase scheint jetzt vor ihrem Ende zu sein.
2/25
Fremde Mächte wie Russland gewinnen in Europa zunehmend Einfluss:
durch Subversion verschiedener Bereiche und durch Machtprojektion über militärische Gewalt.
Der Westen wirkt schwach.
Die NATO war bis jetzt z.B. nicht in der Lage, Schweden aufzunehmen
3/25
fr.de/politik/erdoga…
Read 25 tweets
Nov 21
Zahlen zum Krieg:
Der US-Militärhaushalt von 850 Mrd $ entspricht 3,6% des GDP der USA.

Vergleich: Das sind 48% des russischen GDP.
Wenn Russland 30% seines Staatsbudgets von 360 Mrd $ für Rüstung ausgeben will,
wären das etwa 107 Mrd $.
1/9 Image
Dabei ist fraglich
-wie hoch das tatsächliche Staatsbudgets Russlands im Moment ist
-ob man wirklich in der Lage ist, 30% davon in Rüstung zu investieren
-und wie viel davon wiederum durch Korruption in die 11. oder 12. Luxusyacht Putins oder seiner getreuen fließen wird.
2/9
Die russischen Zahlen kann man also bezweifeln.
Mit den Voraussetzungen waren die USA nicht in der Lage, die Ukraine finanziell und mit militärischen Gütern aus ihren riesigen Beständen so auszustatten, dass die Ukraine damit eine wirksame Offensive durchführen konnte.
3/9
Read 9 tweets
Nov 20
Chinas Interessen beim Krieg in der Ukraine -
Ein Gedankenexperiment: 🧵

In der US-Debatte gibt es ein Argument, der Ukraine nicht mehr Waffen zu liefern:
man müsse Waffen zurückbehalten, um sich für einen möglichen Krieg mit China zu wappnen.

Aber ist das logisch stimmig?
1/22 Image
Wagen wir für einen Perspektivwechsel folgende Annahmen:
Gesetzt den Fall, China würde über Softpower erfolgreich Subversion im Westen betreiben, um unsere Debatten zu beeinflussen.

Ich sage nicht, dass es so wäre, es ist nur ein Gedankenexperiment.
2/22
foreignpolicy.com/2020/12/18/chi…
Versetzen wir uns in die Lage eines chinesischen Polittechnologen:
Wie würde man westliche Debatten beeinflussen um für China einen maximalen strategischen Vorteil daraus zu erzielen?
Nehmen wir 3 Optionen:
-Kapitulation der Ukraine
-langjähriges Patt
-oder Sieg der Ukraine
3/22
Read 22 tweets
Nov 18
In its current state, would the USA counter a serious attack by Russia on NATO territory with military force?

If Russia claimed that it was taking back its own territory?
I now have my doubts. 🧵
And there should be no such dangerous doubts.
1/30 Image
Why do I have these doubts?
Because many of the arguments that advisors around Biden and Scholz are using today to reject a strategy for victory in Ukraine could also apply to attacks on NATO states.
I worry that they would not want to react seriously in this case either.
2/30
“Zeitenwende” means:
Russia uses military force for revisionist wars of conquest.
There is no compromise when it comes to ending such wars:
Either Russia wins land, in which case it has won.
Or it is completely beaten back.
Half-half: Russia wins.
3/30 Image
Read 30 tweets
Nov 17
Würde eine US-Regierung bei einem ernsthaften Angriff Russlands auf NATO-Gebiet militärisch dagegenhalten?

Wenn Russland dabei behauptete, es hole sich "eigenes Gebiet" zurück?

Ich habe mittlerweile Zweifel: 🧵
Und solche gefährlichen Zweifel dürfte es nicht geben.
1/30 Image
Warum ich Zweifel habe?
Weil viele Argumente, mit denen die Berater um Biden und Scholz heute eine Sieg-Strategie für die Ukraine ablehnen, auch für Angriffe auf NATO-Staaten gelten können.
Ich befürchte man würde in diesem Fall wohl auch nicht ernsthaft reagieren wollen.
2/30
Zeitenwende heißt: Russland nutzt militärische Gewalt für revisionistische Eroberungskriege.
Für die Beendigung solcher Kriege gibt es keine Kompromisse:
Entweder RU gewinnt Land, dann hat es gewonnen.
Oder es wird vollständig zurückgeschlagen.

Halb-halb: Russland gewinnt.
3/30 Image
Read 31 tweets
Nov 14
Wie funktioniert Zersetzung / Subversion einer demokratischen Gesellschaft?
Kurz-Anleitung in 4 Schritten 🧵

Als Diskussions-Grundlage für alle, die sich für den Erhalt der freiheitlich-demokratischen Grundordnung einsetzen.

[Meine Vorbehalte und Einschätzung dazu am Ende]
1/28 Image
Der russische KGB-Überläufer Yuri Bezmenov machte Anfang der 80er Jahre KGB-Strategien zur Zersetzung von Staaten publik.
Durch den Zusammenbruch der UdSSR wurden seine Warnungen nicht mehr ernst genommen.

Man sollte sie trotzdem kennen.
2/28 Image
Die Strategie basiert auf chinesischen Strategemen und der Kriegslist von Sunzi (Kunst des Krieges).
Es sei besser, einen Feind zu täuschen, dass er dich nicht für seinen Gegner hält, um ihn dann innerlich zu entzweien und zu zersetzen, als ihn offen militärisch zu bekämpfen
3/28 Image
Read 28 tweets

Did Thread Reader help you today?

Support us! We are indie developers!


This site is made by just two indie developers on a laptop doing marketing, support and development! Read more about the story.

Become a Premium Member ($3/month or $30/year) and get exclusive features!

Become Premium

Don't want to be a Premium member but still want to support us?

Make a small donation by buying us coffee ($5) or help with server cost ($10)

Donate via Paypal

Or Donate anonymously using crypto!

Ethereum

0xfe58350B80634f60Fa6Dc149a72b4DFbc17D341E copy

Bitcoin

3ATGMxNzCUFzxpMCHL5sWSt4DVtS8UqXpi copy

Thank you for your support!

Follow Us on Twitter!

:(