Der Graslutscher Profile picture
Blogger, Science based, schreibt Artikel zu Energie-, Ernährungs- und Verkehrswende. albern, kichert oft, vegan🌱, liebt 🚲 Spendenbasiert: https://t.co/uyQQtlpU7r
Eric Eggert Profile picture Patrick Profile picture intentionally left b_ank Profile picture Aromat Profile picture Dominik Lenné Profile picture 10 added to My Authors
Jul 28 7 tweets 2 min read
Wenn jemand behauptet, wir bräuchten keine Energiewende, sondern einfach nur längere Laufzweiten für Kernkraft, hat er/sie vom Thema so gar keine Ahnung.
Selbst mit 100% Kernkraft müssen wir unsere Sektoren Verkehr, Industrie etc. elektrifizieren und brauchen viel mehr Strom.
1⃣ Längere Laufzeiten für die bestehenden 3 AKW oder inkl. der am 01.01.2022 abgeschalteten 6 AKW könnten uns hier eine klimafreundliche Verschnaufpause gönnen, ja. Aber die richtig große Herausforderung ist dadurch nicht gelöst.

Die müssen wir aber lösen.

2⃣
Jul 25 12 tweets 3 min read
So, da isses endlich, mein Buch.

Eine Anleitung zum Einhalten des 1,5-Grad-Ziels und dem Erschaffen einer gerechten, sauberen und lebenswerten Welt in Frieden und Wohlstand

Ab dem 02. August wird es im Buchhandel herumliegen und dass ich das überhaupt so ...

Thread 1⃣ / schreiben kann, liegt zu einem großen Teil an den Menschen, die mich auf Steady, Patreon, per Paypal oder Direktüberweisung finanziell unterstützen. Ohne sie wäre ich dieses Risiko wohl kaum eingegangen.

Ihnen gebührt mein besonderer Dank.

Worum geht's? Darum:

2⃣
Jul 20 4 tweets 1 min read
Können wir vielleicht parteiübergreifend Physik-Unterricht anbieten? Das ist ja alles nicht mehr witzig.

Sonst buddeln wir gegen zu wenig Wasser bald tiefere Löcher in die Flussbetten und gegen die Hitze in Wohnungen öffnen wir einfach unsere Kühlschränke. Ergänzung: Ja, bei einem Fluss mit normal viel Wasser und breitem Uferbereich könnte man den ganzen Fluss schmaler und gleichzeitig tiefer machen.
Wir reden hier aber über den Rhein bei Niedrigwasser. Da gibt es an den Engstellen kein nennenswertes Ufer mehr, siehe Loreley.
Jul 10 6 tweets 3 min read
Jens Spahn, den die Union als Energieexperten installieren will, hat sich offenbar noch nie mit dem deutschen Strommix beschäftigt. Ihm ist offenbar nicht bekannt, dass wir im Winter sehr viel Windstrom erzeugen, so dass diese Monate oft das EE-Maximum erzielen. Die Monate, in denen im jeweiligen Jahr in Summe der meiste Wind- und Solarstrom erzeugt wurde, waren: Februar 2016, Dezember 2017, Januar 2018, März 2019, Februar 2020.

Wir verbrauchen im Winter schlicht mehr. Deswegen ist Windkraft so ein wichtiger Baustein.
Jul 8 5 tweets 2 min read
Bei der Veröffentlichung der "schlechten" Netflix-Zahlen war gefühlt jeder zweite Kommentar "go woke, go broke". Ich habe mich gefragt, ob sich das wirklich mit Wokeness erklären lässt und finde @BeHaind s Video dazu sehr sehenswert.

tl;dr: Nein, so einfach lässt sich das...

/1 nicht erklären.

1.: Zu den erfolgreichsten Netflix-Serien gehören tatsächlich Werke, die Wert auf Diversität legen:

Stranger Things, Bridgerton, 13 Reasons Why, Maid, Sex Education

2.: Das Film- und Serienbusiness war immer schon woke/progressiv und diskutiert seit jeher

/2
Jul 6 12 tweets 3 min read
Das @handelsblatt veröffentlicht einen Gastkommentar zu E-Fuels, geschrieben vom CEO eines Unternehmens, das E-Fuels herstellt.

Kann man machen, aber garniert ist das auch noch mit einer Quatsch-Überschrift, die etwas anderes aussagt als besagter CEO im Artikel:

1⃣ Im Artikel steht "Ein Verbrenner [...] KANN sehr viel klimafreundlicher sein als ein E-Auto, das zum Beispiel mit 30 Prozent Kohlestrom fährt"

Die Überschrift lautet bekloppterweise: "Umweltfreundlicher als Elektroautos"

Oh boy... 🙄

2⃣
Jun 21 15 tweets 5 min read
Dieses wirklich infame Fake-Bild postete der FDP-Landesvorsitzende Ba-Wü @ruelke gestern Mittag auf Facebook.

1. Weder Thunberg noch FfF haben jemals gefordert, ALLE sollten E-Auto fahren.
2. Auf dem unteren Foto sieht man ein Kind in einer afrikanischen Goldmine.
3.

THREAD 1⃣/ 3. Auf dem oberen Foto sieht man Thunberg bei einer Rede, in der das Wort "E-Auto" nicht mal vorkam.

Den Vorwurf, dass unser Rohstoffhunger Menschenrechte verletzt, ausgerechnet an Thunberg auszulagern, ist hochgradig populistisch. Thunberg wurde im Jahr 2003 geboren, zu ...

2⃣
Jun 17 6 tweets 2 min read
Ich fand „autoritärer Charakter“ etwas drüber. Bis ich die Drukos gesehen habe.

In einer Welt mit fettreduzierten Chicken Wings in Dinosaurieroptik, koffeinfreiem Kaffee, laktosefreier Kuhmilch, Obstsorten ohne Kerne ist Wurst ohne Tier auch 2022 immer noch ein Aufreger 🤷
Wie.. käme es wohl an, wenn Boes jemanden mit einem Clausthaler auf dem Tisch vollquatscht, dass das ja wie echtes Bier aussieht und er stattdessen auch einfach Apfelsaft trinken könne. Ja, kann er, aber er mag halt den Geschmack von Bier, ohne die Wirkung von Alkohol zu mögen. Der...
Jun 15 15 tweets 3 min read
Es ist frappierend, wie krass unterschiedlich Weltbilder sind.

Insbesondere die Sichtweise, dass günstiges Benzin eine Art Menschenrecht ist, hat in meinen Augen das Potential, ganz besonders unschön an der Realität zu zerschellen.

THREAD 1⃣ / 1⃣4⃣ So wortwörtlich formuliert das kaum jemand, aber die geäußerten Beschwerden, Forderungen und auch das Ausmaß an Wut über die aktuelle Situation lassen wenig andere Interpretationen zu, als dass eine Menge Menschen hierzulande denken, ihnen stehe Benzin einfach zu. 2⃣
May 27 22 tweets 6 min read
Ich verstehe einfach nicht, warum so was überhaupt erlaubt ist. In Deutschland dürfen Kinos an Karfreitag nicht das Leben des Brian aufführen, aber @ProSieben darf zur Prime Time den Willen von jungen Frauen brechen und sie zu Sexobjekten degradieren.
1/21
Ich will schon seit Jahren einen langen, kritischen Artikel zu den Machenschaften von Frau Klum und der Sendergruppe schreiben, scheitere aber in der Praxis daran, dass ich nach 10 Sekunden GNTM-Footage zu angefasst bin, um was zu Papier zu bringen.
/2
May 23 4 tweets 2 min read
Letzte oder vorletzte Woche habe ich mich sehr über Herrn @Wissing und seine Partei beschwert wegen der krassen E-Auto-Förderung.

Ich habe den Tweet gelöscht, weil sich keine Quelle fand, laut der er das wirklich will. Sorry dafür.

Alternativ hätte ich folgende 3 Wünsche:

/1
Wer eine tonnenschwere Maschine lenken möchte, sollte in Zukunft regelmäßig seine Tauglichkeit unter Beweis stellen, so wie in der LKW-Branche ja auch.

Solche Nachrichten will ich nicht mehr lesen, ich komme den ganzen Tag nicht mehr klar darauf:

/2


Apr 23 11 tweets 3 min read
Die Argumentation, eine vegetarische Ernährung sei schlecht für Tiere, weil es dann weniger Tiere gäbe, ist wahrlich nicht neu. Dass die @SZ diesen Unsinn aus der antiveganen Mottenkiste noch mal wiederbeleben muss, ist dennoch so zynisch wie fragwürdig.

Die Idee dahinter... /1 ist, dass die Natur den Menschen braucht, um zu gedeihen, dabei ist exakt das Gegenteil der Fall. Autorin @ChristinaBerndt sorgt sich, dass wir dann ja keine Tiere mehr sehen würden, wenn wir sie nicht zum Töten züchten würden. Viel mehr Egozentrik geht glaube ich nicht. /2
Mar 25 9 tweets 3 min read
Zur Einordnung dieser Forderung von CSU und Söder, die Kernkraft länger laufen zu lassen:

Bayerischer Atomstrom/Jahr: 11 TWh
Stromverbrauch Bayern/Jahr: 75 TWh
Energieverbrauch Bayern/Jahr: 485 TWh, davon 60% Öl und Gas
--> Lasst es halt laufen, aber das reicht never

Thread (8) Der bayerische Strommix sieht gar nicht schlecht aus, 2020 lag der EE-Anteil leicht über dem deutschlandweiten Schnitt. Besonders die Photovoltaik lag mit 17% deutlich über den bundesweiten 10%, dafür lag Wind mit 6,4% deutlich unter dem deutschen Schnitt von 27%.

2/8
Mar 22 20 tweets 4 min read
Das Problem am deutschen Straßenverkehr ist imo auch, dass Straßen durch den krassen Personalmangel in der Verkehrsüberwachung zu großen Teilen rechtsfreier Raum sind. Das Ergebnis sind chaotische Zustände und das Recht der Stärkeren. Vorschlag zur Änderung:

1/20
THREAD In diesem Land gab es ja nicht immer schon 49 Mio. PKW, das war mal ein Eisenbahnland und Autos eine seltene Randerscheinung.
Um das in geordnete Bahnen zu lenken, standen Verkehrspolizisten vor der Einführung von Ampeln in der Mitte von Kreuzungen und taten das selbst.

2/20
Mar 18 5 tweets 2 min read
Kann vielleicht die gesamte @ZDF -Redaktion mal eine Fortbildung in Sachen Energiewende besuchen? Wir haben Klimakrise und keine Zeit für so einen, sorry, Bullshit.

1. Energiewende und Stromimporte sind KEIN Widerspruch
2. Deutschland hat einen Strom-Exportüberschuss

1/5 Wir werden 2035 vermutlich noch mehr Strom ex- und importieren. Wir haben nämlich ein europäisches Verbundnetz, was jedem Land große Wohlfahrts- und Effizienzvorteile beschert.
Sich 2035 zu 100% autark versorgen, wäre ökonomisch und ökologisch kompletter Unsinn.

2/5
Mar 16 13 tweets 3 min read
Okay, komisches Timing, aber: Ich schreibe ein Buch.

Ich weiß, es gibt gerade Wichtigeres, aber ich muss das jetzt trotzdem mal ankündigen, denn viele mich supportende Menschen wundern sich, warum mein Output gerade im Keller hängt.

--> Wegen des Buchs ;)

1/13 🧵 Image Eigentlich müsste ich hier jeden Monat einen Danke-Post schreiben, aber da ich mich immer so schlecht kurzfasse, würde das zu Lasten der anderen Texte gehen und das will ja auch niemand. Also erst mal vielen Dank für eure unfassbare und nachhaltige Unterstützung.
/2
Mar 14 4 tweets 1 min read
Mit Benzin ist es übrigens wie mit dem Fleisch: Reiche Leute erklären uns, das müsse billiger werden, damit arme Menschen es sich leisten können, anstatt die Armen einfach mit zusätzlichen 200 € / Monat zu unterstützen.

Damit könnten die aktuell 200 km Pendelweg und...

1/4
"artgerechtes" Fleisch kompensieren.

Die Alternative ist, dass wir mit den Steuergeldern von Leuten, die allein ihre 15 €/m² Miete zahlen, das Benzin für Leute in Luxuskarren subventionieren und damit die Öl-Importe aus Russland fördern.

Finde die erste Idee besser 🤷‍♂️
/2
Mar 13 4 tweets 1 min read
Internet-Diskurs zwei punkt doof:

Wenn der kompetente Wirtschaftsjournalist @Stefan_Hajek dich argumentativ in die Ecke gedrängt hat, RTst du einfach seinen letzten Kommentar und hoffst, dass die große Zahl deiner Follower die mangelnde Qualität mit Quantität wettmachen

/1 Ja, E-Autos und Wasserstoff können WIRKLICH mal net zero sein. Sind sie heute natürlich noch nicht, weil Rohstoffe, Halbfertigprodukte, Kraftstoff, Straßen und Ladestrom mindestens zum Teil fossil hergestellt werden. Als Bestseller-Autor, Freigeist und Vordenker (!) sollte er

/2
Mar 8 10 tweets 2 min read
Okay, das ist so on point, besonders 2008 bis 2022.

Ja, ich bin mir bewusst, dass viele, viele Menschen Auto fahren, weil sie es müssen, nicht weil sie es wollen (dazu bitte Buch von @kkklawitter kaufen und lesen).

Ja, das ist Mist und denen können wir gerne helfen.

ABER:
/1 Es gibt in Deutschland auch Millionen von Menschen, deren Auto ein Vielfaches vom Jahresgehalt anderer Menschen kostet und die sich schon längst etwas sparsameres oder elektrisches hätten zulegen können. Aber sie haben lieber darauf gewettet, dass der Ölpreis nicht steigt /2
Mar 8 4 tweets 1 min read
Mein Vorschlag, damit Deutschland Erdöl einspart: Jede Tankstelle muss die Produktnamen auf diesen großen Preistafeln umbenennen in „Putin-Benzin“, „Putin-Diesel“ etc., und daneben hängt ein Bild des feist grinsenden Diktators.

Um Zusammenhänge sichtbar zu machen 😎 Ich wäre von dieser Maßnahme übrigens auch betroffen. Ich habe zwar kein Auto, aber ich leihe mir ab und an eins beim Carsharing-Dealer meines Vertrauens und das verbrennt dann auch diese blöden prähistorischen Kleinstlebewesen. 😱
Mar 7 8 tweets 2 min read
Moin lieber @derspiegel , ich verstehe den journalistischen Mehrwert dieses Interviews nicht. Lohbeck ist 77, erliegt bzgl. E-Autos einigen Irrtümern, trotzdem wird er von euch "einer der profiliertesten deutschen Mobilitätsexperten" genannt.
Ihr...

/1


spiegel.de/auto/tesla-gig… fragt da recht kritisch nach (gut), lasst dann aber seine Antworten darauf einfach so stehen. "Erneuerbare Energien – das ist doch Mumpitz".

Der Mann hatte in Bezug auf die Verkehrswende bestimmt mal gute Ideen, aber die aktuellen Entwicklungen überfordern ihn offenbar.

/2