Kinderpsychiater Dierssen Profile picture
Dr. med. Oliver Dierssen, Facharzt für Kinder- & Jugendpsychiatrie twittert zu Kindeswohl & Leben mit Kindern, Psyche, Psychotherapie und Pharmakologie.
🔴 Frank Runge Profile picture Stephan Wiehr Profile picture britta oldoerp Profile picture Andrea Peter Profile picture 4 added to My Authors
17 Jul
"Wir müssen lernen, damit zu leben." Es ist die Kunst der Konservativen, Dinge als 'unveränderlich' darzustellen, um einen Wandel zu verhindern.

Diese lange erprobte Strategie kann bei vielen Menschen kindliche Bewältigungsmuster triggern und Hilflosigkeit auslösen.

Ein Thread.
Der Klügere gibt nach.
Reden ist Silber, schweigen ist Gold.
Kinder sollte man sehen, aber nicht hören.

Nachgeben und schweigen, sich fügen, Gehorsam und Demut zeigen: diese Verhaltensmuster wurden Kindern traditionell abverlangt und durch eine autoritäre Übermacht erzwungen.
Im Zentrum des konservativen Autoritarismus stehen weder Argumente, sachliche Erwägungen, Interessenausgleiche oder Gleichwürdigkeit.

Im Zentrum steht die Autorität an sich, in Gestalt von Familienvätern, Staatenlenkern, Religionsgründern, spirituellen Wesen. Sie entscheiden.
Read 15 tweets
14 Jun
Ich habe unerwartet viel Kritik und Beleidigungen für einen Zeitschriftenbeitrag erfahren, in dem ich einem Kind riet, seine Ängste vertraulich einer erwachsenen Person anzuvertrauen.

Ich habe viel nachgedacht, warum dieses Thema so zündet.

Es folgt ein Thread über Ehre.
Bei der Ehre (oder dem Stolz) verstehen wir Menschen keinen Spaß. Die Vorwürfe, die man mir macht, haben militärische Bezüge. Es wird von "Denunziation" gesprochen, von "Kameraden" und "Verrat": scharfe Begriffe für das unscharfe, aber so mächtige Gefühl von Ehre und Ehrverlust.
Wenn wir solche Begriffe von "Ehre" und "Ehrverlust" auf die kindliche Psyche übertragen, implizieren wir: Ein Kind hat eine Ehre, die es verlieren kann, durch eigenes Zutun oder "Verführung" durch einen Verräter. Ehrverlust bedeutet traditionell soziale Ächtung, Isolation.
Read 16 tweets
12 Jun
Ein anstrengender Tag.

In zweieinhalb Jahren Twitter habe ich insgesamt nur 25 Accounts blockiert, im Schnitt nicht einmal einer pro Monat. Heute waren es gleich drei.
Danke für die Solidarität heute!
Jetzt haben die Querdenker entdeckt, dass man unsere Praxis bei Google bewerten kann.

Die hatten sich ja schon im Shitstorm gewundert, dass sie keine negativen Rezensionen über mich gefunden hatten. Das lassen sie natürlich nicht auf sich sitzen. Image
Read 7 tweets
10 Jun
Ich habe mich häufig gewundert, warum ich als Patient so schnell Termine bekomme und dann meist eine Diagnostik, die ich als übertrieben empfinde.

Es ist kein Zufall, das weiß ich jetzt.
Es liegt an meiner privilegierten Position als promovierter Arzt, als Mann und als Weißer.
Die Psychologin mit arabischen Wurzeln, die trotz schwersten Schwangerschaftserbrechens keine Krankschreibung erhält.

Der Ergotherapeut mit osteuropäischem Nachnamen und Armparese, der vom Hausarzt ohne Diagnostik als "Hypochonder" bezeichnet und nach Hause geschickt wird.
Die armenische Krankenpflegerin, die mit Haushaltschemikalien im Auge und stärksten Schmerzen beim Augenarzt ohne Untersuchung abgewiesen wird.

Der "mediterran" aussehende Lehrer, der trotz kardialer Beschwerden & Schlappheit nach Infekt drängeln muss, um EKG & Labor zu bekommen
Read 11 tweets
2 Jun
"Wir haben das Medikinet unseres Kindes vor 3 Monaten abgesetzt. Die alten Probleme haben sich allmählich, nach Wochen und Monaten wieder eingestellt. Kann das am Medikament liegen?"

Ein Thread über Missverständnisse, Kurz- und Langzeitwirkungen der medikamentösen ADHS-Therapie.
Die ADHS-Therapie mit Stimulanzien (z.B. Medikinet, Ritalin) ist mit Vorurteilen behaftet. Viele Eltern fürchten eine solche Behandlung. Gleichzeitig höre ich von vielen nach Behandlungsbeginn: "Hätten wir gewusst, wie sanft und gut das wirkt, hätten wir es früher versucht."
Zu Beginn einer medikamentösen ADHS-Therapie ist die Situation oft verfahren. Schule wird als überfordernd erlebt, es viele Misserfolge, das Kind erwartet Kritik, bewertet sich selbst negativ, Arbeitsverhalten ist oft deutlich beeinträchtigt. Oft liegen die Nerven blank.
Read 12 tweets
18 May
Die Dauer einer psychotherapeutischen Behandlung durch die vergebene Diagnose zu limitieren (#RasterPsychotherapie, wird gerade von BMG geplant) wird dazu führen, dass Behandlungen enden müssen, ehe es eine Heilung gegeben hat. Vieles bleibt dann ungeklärt und schmerzhaft.
Z.B. ahnen nur wenige Patient*innen mit komplexer PTBS vor Behandlungsbeginn, dass sie diese Erkrankung haben. Viele wissen nicht, dass es sie gibt. Sie kommen mit Depressionen, Ängsten, Beziehungsstörungen in die Behandlung. Sie sind auf lange, haltgebende Therapien angewiesen.
Werde ich als Therapeut gezwungen, aufgrund der anfangs gestellten Diagnose meine Therapie in ein stark limitiertes Stundenraster zu zwängen, herrscht Eile in der Therapie. Beziehungsaufbau, sanftes Aufdecken, Phasen der Erholung und der Ressourcenstärkung bleiben auf der Strecke
Read 6 tweets
10 Apr
"Jugendliche leiden unter den Maßnahmen ebenso wie unter der Pandemie."

Wer diesen Satz sagt, meint häufig: Wenn wir die Pandemie schon nicht beenden können, lasst uns wenigstens die Maßnahmen lockern, damit es den Jugendlichen besser geht.

Das ist ein Fehlschluss.

Ein Thread.
Es ist falsch anzunehmen, dass es jungen Menschen allein dadurch besser geht, wenn man sie unter der laufenden Pandemie wieder in Schulen & Vereine schickt.

Junge Menschen sind nicht ohne Mitgefühl, Verantwortungsbewusstsein, einen Sinn für Gefahr und Risiko. Ganz im Gegenteil.
Was jungen (und älteren) Menschen zusetzt, ist Angst um die eigene Gesundheit - Angst, Familie und Freunde anzustecken. Sorge um Eltern & Großeltern. Schuldgefühle, wenn man keinen Abstand gehalten hat. Überforderung aufgrund der übergroßen Verantwortung. Angst vor der Zukunft.
Read 15 tweets
9 Apr
Hinter der krawattigen Onkelhaftigkeit des Ministerpräsidenten verbirgt sich eine Rhetorik der Desinformation.

Gleich im ersten Tweet verwendet er das Wort "schuldig" und markiert damit die Gegenseite. Eigene Schuld & Verantwortung für das Geschehen wird so geschickt abgestreift
@MpStephanWeil suggeriert, die Gegenseite handele uninformiert, belegt dies mit scheinbar unbeantworteten Fragen, fordert "viele Antworten".

So verkehrt er die Lage ins Gegenteil: Tatsächlich handelt er selbst ja entgegen wissenschaftlicher Erkenntnisse und Expertenempfehlungen.
Seine eigene Position markiert @MpStephanWeil mit unscharfen Buzzwords: "verlässlich, konsequent, umsichtig". So stellt er die Gegenseite als "unverlässlich, inkonsequent, kurzsichtig" dar. Diese Vokabeln beschreiben die Pandemiepolitik, für die er verantwortlich ist, jedoch gut.
Read 5 tweets
24 Mar
Der heutige Tag stellt für mich eine Zäsur dar. Das Versagen der Corona-Politik von Bundes- und Landesregierungen macht es notwendig, diese nicht allein zu kritisieren, sondern unmittelbar in Verantwortung zu nehmen für die erheblichen gesundheitlichen Folgeschäden.

Ein Thread.
Als Arzt führe die Patientenbehandlungen auf wissenschaftlicher Grundlage durch und strebe stets bestmögliche leitliniengerechte Behandlungen an.

Nicht weniger als das erwarte ich von der Pandemie-Politik: eine wissenschaftsbasierte, durch Daten belegte Strategie wie #NoCovid.
Ich bin Kinder- und Jugendpsychiater. Ich habe keine frühzeitige Impfung erwartet und stehe gern hinter Kolleg:innen aus Notaufnahme, Rettungsdienst, Innerer Medizin zurück. Doch auch meine fehlende Impfung hat einen Preis für Patientenversorgung, den ich hier klar benennen werde
Read 20 tweets
24 Mar
Unionsparteien fallen innerhalb von 7 Wochen bundesweit von 37% auf 26%.

n-tv.de/ticker/Union-s…
Ein tolles Lob für die Kanzlerin von der Präsidentin des Verbandes der Automobilindustrie, Hildegard Müller.

Müller war 1998-2002 Vorsitzende der Jungen Union. Von 2005 bis 2008 war sie als Vertraute von Merkel Staatsministerin im Bundeskanzleramt.

Read 4 tweets
21 Mar
Die Zirkellogik des Öffnens in 4 einfachen Schritten:

Schritt 1
"Die Schulen sollten das letzte sein, was schließen muss. Es darf nicht auf Kosten der Kinder gehen."

Deswegen bleiben Schulen offen, solange man noch auf andere Bereiche verweisen kann, z.B. Geschäfte oder ÖPNV.
Schritt 2

"Baumärkte, Einzelhandel, ÖPNV, Restaurants mit Platz oder großen Außenbereichen sind keine Hochrisiko-Orte."

Deswegen wird in diesen Bereichen durch Lobbygruppen auf Öffnung oder Offenhalten gedrängt. Hier steckt man sich ja nicht so leicht an wie in der Schule.
Schritt 3

"Die Schulen sollten das letzte sein, was schließen muss. Es darf nicht auf Kosten der Kinder gehen."

Deswegen bleiben Schulen offen, solange man noch mit dem Zeigefinger auf andere Bereiche verweisen kann, z.B. ÖPNV oder Einzelhandel.
Read 5 tweets
10 Mar
Ich habe mich bei der @RegionHannover als Impfarzt gemeldet. Daraus wurde nichts.

Ein Thread über Bürokratieversagen.
Die Region Hannover entwickelt sich zum Hotspot in Niedersachsen. Vom 08. bis zum 10.03. ist die Inzidenz dort von 103 auf 121 hochgeschnellt.

Die Impfzentren in Hannover arbeiten in etwa zu den regulären Ladenöffnungszeiten. Am Sonntag impft dort niemand, nachts schon gar nicht
Warum wird in der Region Hannover so wenig geimpft? Liegts am Impfstoff? Nein, der lagert laut Medienberichten massig in den Kühlschränken. Können keine Ärzt*innen gewonnen werden?

"Das check ich für euch!" dachte ich mir, meldete mich freiwillig und telefonierte hinterher.
Read 13 tweets
6 Jan
"Zeig etwas Respekt", brüllt der Vater seinen ~4jährigen Sohn auf dem Aldiparkplatz an, sein kantiges Gesicht dicht vor dem des Kindes. Der Junge ist starr, blass, der etwas ältere Bruder ebenso.

Gehe ich dazwischen? Der Mann ist ein Hüne. Gewalt liegt in der Luft. Weitergehen?
Ich bleibe stehen, hole das Handy raus. Gucke einfach. Der Bruder nimmt Blickkontakt auf, ich nicke. Der Kleine sieht mich auch. Der Kopf des Vater entfernt sich vom Kind. Dann nimmt er beide und verschwindet. Polizei? Jugendamt? Alles ist so schnell gegangen. Ich bin angespannt.
Wie Momente der gewaltsamen Überwältigung ein Kind prägen können. Diese Übermacht, die alles ALLES tun kann. Angst, Anspannung. Betäubte Erlösung, die mit der Unterwerfung einhergeht.

Die Sehnsucht, durch den gewaltvollen Erwachsenen doch geliebt zu werden, beschützt, gehalten.
Read 9 tweets
6 Jan
Die Geister, die von der republikanischen Partei seit Jahren gerufen wurden, brechen nun durch Türen und Fenster des US-Kongresses.
"This is Trump's legacy."
-- CNN-Kommentator zum gestürmten Kapitol.
Wir erinnern uns an die schwarzgekleideten Homeland Security Einheiten, die das (unbedeutende) Bundesgericht in Portland vor BLM "schützten".

Nun fällt der Altar der US-Demokratie in die Hände von gewaltsamen Revolutionären. Von Präsident Trump kommen nichts als Tweets.
Read 8 tweets
16 Dec 20
Heute beginnt der Lockdown der 2. Corona-Welle in Deutschland. Die Intensivstationen sind voll, die flächendeckende Maximalversorgung ist nicht gewährleistet. Das Leben, das wir kannten, kann nicht mehr gelebt werden.

Es ist Zeit für einen Strategiewechsel.
Zeit für #ZeroCovid
Warnende Stimmen haben im Frühjahr 2020 die frühe Diskussion über "Lockerungen" kritisiert. Damals haben "Corona-Kritiker" die Debatte bestimmt und Landespolitiker vor sich her getrieben. Der damalige Lockdown wurde aufgehoben, ehe die Fallzahlen ausreichend gesenkt wurden.
Durch das zu frühe "Lockern" im Frühjahr wurde die erste Welle nicht erstickt. Viele Infektionscluster breiteten sich langsam und diffus unter dem Deckmantel des Sommers aus. Wie von @c_drosten prognostiziert schlägt die 2. Welle nun von allen Seiten ungleich härter zu.
Read 11 tweets
8 Nov 20
Dann wollen wir doch mal sehen, was du für einer bist, mein kleiner Freund. Image
Winterhoff:

"Bei einem Großteil dieser Kinder und Jugendlichen, die in allen Lebensbereichen Probleme verursachen, haben wir es nach meinem (...) entwickelten Modell mit Menschen zu tun, deren psychischer Reifegrad in etwa auf dem Niveau von maximal Dreijährigen stagniert."
"Kinder, die aufgrund fehlender psychischer Veranlagung nicht dazu in der Lage sind, falsches von richtigem Verhalten zu unterscheiden, entwickeln sich zu eben jenen Tyrannen und Monstern, vor denen wir im Alltag immer häufiger mit einer großen Fassungslosigkeit stehen." -M.W.
Read 12 tweets
14 Jul 20
"Mein Kind muss endlich lernen zu hören. Darum gibt es jetzt immer eine Konsequenz, wenn es eine Regel übertritt."

Noch ein kurzer Thread über Strafen, Regeln, Konsequenzen, Bedürfnisse.

Steter Tropfen.
Wenn Eltern Kinder strafen, die "nicht hören" oder sich nicht an "Regeln" halten, hat dies vor allem eine Folge: Eltern haben kurzfristig das Gefühl von Selbstwirksamkeit.
Das Strafen fordert leider einen hohen Preis bei gegenseitigem Vertrauen & Respekt. Die Kooperation leidet.
Haben Sie Sätze im Kopf wie "Dem Kind müssen Grenzen gesetzt werden!" oder "Wenn ich das jetzt durchgehen lasse, tanzt es mir für immer auf der Nase rum" ?

Ja? Atmen Sie tief durch. Diese Sätze führen Sie immer tiefer in Konflikte um Macht & Respekt. Lassen Sie sie ziehen.
Read 14 tweets
5 Jul 20
Einige Gedanken zur Dramaturgie von Corona, dem Weg in die Unterwelt und der Sehnsucht nach Triumph und Auferstehung.

Ich hatte diesen Thread zur HELDENreise erstmals im April '20 gebracht. Hier kommt er noch einmal im generischen Femininum. Die Heldinnenreise durch die Pandemie
Dieser Tweet bietet keine sozialpsychologischen Corona-Erklärungsmuster, sondern spielt mit der Frage, welches innere Drehbuch Menschen evtl. durch die Krise führt. Literaturwissenschaftler bin ich auch nicht.

Lest ihn als Unterhaltung.
Männliche Helden sind mitgemeint.
Während der Pandemie hörten wir von vielen Fakten, der Kopf war gut versorgt. Doch es ist oft der Instinkt, der unser Handeln bestimmt. Und unsere Bäuche reagieren seltsam. Es wurde gehortet, dramatisiert, verharmlost, geschlossen, geöffnet. Corona-Partys und Twitter-Konzerte.
Read 22 tweets
3 Jul 20
"Die Hausaufgaben dauern manchmal stundenlang. Oft macht mein Kind nur noch weiter, wenn ich ununterbrochen daneben sitze und es dauernd ermahne."

Ein Thread über Überlastungszeichen von Kindern, über leere und voller Batterien.
Um Überlastungszeichen bei Kindern zu erkennen, ist es notwendig anzuerkennen, dass auch Kinder massiv überlastet sein können.

"Du kannst keine echten Sorgen haben, du bist zehn!" habe ich oft gehört, es war immer falsch. Kinder können ebenso belastet sein wie Erwachsene.
Chronische Überlastung und Überforderung von Kindern kann - ebenso wie bei Erwachsenen - gefährliche Folgen haben. Hierzu gehören z.B. Depressionen, Angsterkrankungen, Schlafstörungen, Leistungsabfall in der Schule.
Read 12 tweets
23 May 20
"Bestrafungen, Belohnungen - wir haben bei unserem Kind alles versucht, nichts hilft. Strafen sind ihm inzwischen egal, und sogar der Belohnerplan hilft nicht."

Ein Thread über das Bestrafen von Kindern, über "Konsequenzen" und Lob, Macht und Würde.
"Strafe muss sein", sagt der Volksmund. Und: "Gebranntes Kind scheut das Feuer." Ganz selbstverständlich gehen viele Eltern davon aus, dass Bestrafungen ein unentbehrlicher Bestandteil der Erziehung sind. Das "Fernsehverbot" ist als Klassiker in den meisten Familien zu finden.
Viele Eltern berichteten mir, dass ihre Kinder auf Strafen kaum ansprechen. "Dann gucke ich eben kein Fernsehen. Dann verabrede ich mich eben nicht." Oft summieren sich dann Strafen: "Jetzt gibts noch eine Woche Fernsehverbot obendrauf." Diese Strafen sind eine Belastung für alle
Read 19 tweets
14 May 20
"Mein Kind ist einfach faul. Es könnte ja viel mehr erreichen, aber es will einfach nicht."

Ein Thread über das "Faulsein" - und darüber, wie der Wechsel unseres Blickwinkels schon vieles positiv verändern kann.
Was bedeutet "Faulsein" eigentlich? Es beschreibt unsere Bereitschaft, Mühe und Zeit aufzuwenden, um ein Ergebnis oder gar eine Belohnung zu erreichen.

Beispiel: Ich jäte das Unkraut, damit das Beet morgen hübsch & ordentlich ist. Wüchse es heute nacht wieder zu, jäte ich nicht.
Wie hoch ist Ihre Bereitschaft, eine Handvoll Papiere vom Schreibtisch wegzusortieren, wenn sonst nichts drauf liegt? Hoffentlich eher hoch. Das Ergebnis lässt sich sehen.
Ist aber der komplette Schreibtisch zugemüllt, ist die Bereitschaft meist geringer: Das Ergebnis lockt nicht
Read 15 tweets