Daniel Reitzig Profile picture
Gründer https://t.co/DDaVuJBuph | #Antifa seit '78 | Politaktivist | Hrsg: https://t.co/PVaRQhm3KB | Politische Kommunikation, #Bundestag | Ex-Pfleger | #NoGroKo e.V.
Oct 15, 2021 6 tweets 2 min read
Eine Partei, die sich der Freiheit verschreibt, sollte zuerst dafür sorgen, dass alle frei sind von existenzieller Not und alle so frei sind in der Gestaltung ihres eigenen Lebens, weil über ausreichend Mittel verfügen. Freiheit, die beschränkt ist auf Wenige, ist keine. Eine Partei, die sich der Gleichheit aller Menschen verschreibt, sollte die Abschaffung von Klassen und Ständen angehen, sollte tödliche Grenzen überwinden und Menschen als Schwestern und Brüder ansehen und allen helfen. Gleichheit, die beschränkt ist auf Wenige, ist keine.
Sep 18, 2021 4 tweets 2 min read
hej @EskenSaskia, jetzt, wo du dich so gut mit CL von den marktradikalen verstehst: hast du schon gefragt, warum er im kuratorium einer fdp-nahen stiftung sitzt, die sich nach einem wegbereiter des NS nennt, was da mit der unterstützung des neoliberalen jair bolsonaro war, 1/ ob CL schon die hunderttausend euro zurückgegeben hat, welche die stiftung unter seiner aufsicht für wahlwerbung für ihn ausgegeben haben soll, warum er die wahl von kemmerich zunächst verteidigt hat, warum in seiner partei leute sind, die (wie einige in der afd) hayek u.ä. 2/
Aug 8, 2021 9 tweets 3 min read
Unpopular opinion: unter den derzeit offenbar realistischen Konstellationen nach der #Bundestagswahl scheint mir eine Grün-rot-rote Koalition mit einer möglichst starken Linken unter einer Kanzler @ABaerbock die zu sein, mit der wir in diesen Krisen ansatzweise vorankommen. Dass eine Koalition mit der Union unnötigen Stillstand in der öko-sozialen Frage bedeutet, muss jedem denkenden Menschen klar sein, der in den letzten Jahren das Agieren der Union verfolgt hat. Es gibt nicht ein Projekt, welches die Union zu Gunsten der Vielen erwirkt hat.
Jun 13, 2021 14 tweets 2 min read
Der Kultursoziologe Elias (1987) entwickelte einst die Theorie der „dGesellschaft der Individuen“. Demnach müsse eine Gesellschaft eine Balance schaffen zwischen der eigenen Identität bzw. Autonomie des Individuums und dem Bedürfnis nach Zugehörigkeit. Elias konstatierte eine zunehmende Verschiebung hin zu Individualisierung und zuungunsten von Zugehörigkeit. Der Kapitalismus und seine Kommerzialisierung aller Lebensbereiche befördert diese Entwicklung.
Aug 12, 2020 11 tweets 10 min read
@W_Schmidt_ @RobertBudras @nrwjusos Den ersten Wahlkampf für die SPD habe ich 1990 unterstützt, als gegen die "Allianz für Deutschland" ging. Da war ich 12. Seit dem immer mal wieder als Nichtmitglied. Dass ich erst 2017 Mitglied wurde, tat meiner Unterstützung also keinen Abbruch. Ist aber auch unerheblich, @W_Schmidt_ @RobertBudras @nrwjusos in der Frage, ob ich Dich bei Twitter bisher so erlebt habe, wie oben beschrieben. Ganz davon abgesehen: Du nimmst Dir wieder mehrere Tweets Zeit für den Quatsch hier, schiebst aber die Antworten auf die viel entscheidendere Frage auf, weil grad erst aus dem Urlaub. Dabei
Jul 30, 2020 7 tweets 5 min read
Stellvertretend hat sich der #SPD-MdB @helgelindh gestern zu #NOlaf geäußert. Sein Statement steht stellvertretend für die Vieler, die von der SPD leben. Schauen wir mal, wie er das angeht - ein Thread 1/ @helgelindh nimmt zwei Einzelaspekte heraus, um das Phänomen zu beschreiben. Er macht den "Vorwurf der Haltungslosigkeit" aus und schreibt die Urheberschaft für die Aktion Akteuren zu, die "die SPD mehr hassen würden, als die #noAfD". Damit sagt er aus, dass es eigentlich um 2/
May 30, 2020 10 tweets 2 min read
Mir wird vorgeworfen, ich wolle aus der SPD eine neue Linkspartei machen. Eigentlich möchte ich einfach nur eine fortschrittliche und radikal soziale Partei.

Ein Thread 👇 Die SPD hat ab 2003 schlimmeren Sozialabbau vorangetrieben, als die CDU in den Jahren zuvor. Leuten mit o.g. Vorwurf ist bis heute egal, dass sogar die @FESonline in ihrer Studie "Angst im Sozialstaat" zeigt, dass das Erstarken des Rechtspopulismus eine Folgen der Agenda2010 2/10
May 13, 2020 15 tweets 6 min read
In seinem Buch "Die Globalisierungsfalle" sagte Harald Schumann 1996 voraus, dass künftig in reichen Ländern kein nennenswerter Mittelstand mehr existieren würde, die Gesellschaft aber in 20% Privilegierte und 80% Prekariat gespalten sei. t3n.de/news/geht-noch… Die 80% der Unterprivilegierten müssten laut Zbigniew Brzeziński durch so genanntes "Tittytainment" bei Laune gehalten werden, einer modernen Form von Brot und Spiele, wobei Gewalt durch Sexualisierung ersetzt würde. spiegel.de/spiegel/print/…
May 6, 2020 16 tweets 6 min read
Tja. Die parteirechte Juso-Bubble kocht. 😡 #Kahrs fehlt ihnen. Bei genauerer Betrachtung gibt es jedoch kaum einen Grund, den Mann für einen sozialen Demokraten zu halten. Ein Thread 👇1/11 Dass #Kahrs mit einem Knall von seinem Bundestagsmandat zurücktritt, ist seine Entscheidung. Wenn er das mit seiner Nichtwahl zum nächsten Posten erklärt, auch. Seine Wähler in Hamburg aber haben ihn gewählt, damit er sie vier Jahre vertritt. Aber Kahrs geht es um Kahrs 👇 2/11