Elvira Rosert Profile picture
@elvira_rosert@mas.to | political scientist @fu_berlin @unihh @ifshhamburg | IR · norms · IHL · UN · pandemic politics ·🇷🇺 invasion of 🇺🇦 | 🇪🇺🇩🇪🇷🇺🇱🇹
Ralf Fuecks Profile picture Stephan Wiehr Profile picture 🖤l8r5p199e #MaskeBleibtAuf 🏳️‍🌈🔥🧯🦠 Profile picture 3 added to My Authors
Jan 23 4 tweets 1 min read
Eine dubiose Elterninitiative fordert mich auf, mich von der Stellungnahme „Kinder in der Pandemie“ (@JSchmitzLeipzig) zu distanzieren, die die Covid-19-Impfung für Kinder empfiehlt.

Drollig.

Lieber verrate ich, was ich für die 3 größten Fehler in der Pandemiebekämpfung halte. 1. Am Anfang nicht zu erkennen, dass es nur eine richtige Option im Umgang mit Sars-CoV-2 gab, für welche sich das Handlungsfenster rapide schloss, nämlich: Ausrottung.
Dec 8, 2022 16 tweets 4 min read
Zwei klarstellende Punkte zum Krieg gegen die Ukraine betreffend
1) die Rechtmäßigkeit der ukrainischen Angriffe auf militärische Ziele auf russischem Territorium
2) die Kriegsführung der NATO und der USA in der Vergangenheit. 🧵 ad 1) Ob sich UKR Angriffe auf militärische Ziele in RUS unter Selbstverteidigung fassen lassen, ist in dem Fall nicht relevant; Selbstverteidigung ist eine Kategorie aus dem ius ad bellum (bzw ius contra bellum), relevant ist aber das ius in bello.
Oct 30, 2022 12 tweets 2 min read
Ich stimme nicht allem zu, was Herr Gärditz im @verfassungsblog zur Wissenschaftsfreiheit schreibt, aber für ein paar Feststellungen - die leider mitnichten nur auf den Fall Ulrike Guérot anwendbar sind - bin ich dankbar: 🧵 aus 5 Snippets.
TL;DR: Die @UniBonn sollte sich äußern. 1a. "Hiernach fallen dann auch Verschwörungstheorien, extremistische Positionen oder krude Verirrungen, soweit sie nicht vorsätzlich unwahr sind, unter den Schutz der Meinungsfreiheit."
Oct 22, 2022 21 tweets 3 min read
Ein Thread über Stress und warum viele Eltern so viel davon haben. Stress entsteht bekanntermaßen durch ein Missverhältnis zwischen Zeit und Aufgaben.

Kinderhaben kann auf beide Seiten wirken: das Zeitbudget verringert sich während die Menge an Aufgaben explodiert.
Oct 20, 2022 5 tweets 2 min read
Bald 4. Pandemiejahr.

Bisher bis zu 27 Mio Tote 🌍; 3,5 Mio in 🇪🇺.

Allein in 🇩🇪 2022: 40 Tsd Tote.

🌏Millionen chronisch Erkrankter.

🌎Millionen Waisen.

Wiederkehrende Lockdowns.

Setzt die Reflexion, ob der Umgang mit Sars-CoV-2 richtig war, noch ein und wenn ja, wann? Quellen für die Zahlen:

economist.com/graphic-detail…
Oct 18, 2022 5 tweets 1 min read
Jenseits von Musk als Putins nützlichem Idioten drei weitere beachtenswerte Punkte:

wenn Putsch, dann seitens der Eliten, nicht aus der Bevölkerung;

Sicherung des jetzigen Status Quo für ihn attraktiv;

in keinem der Kriege Russlands unter Putin Friedensvertrag, nur Freeze. 🧵 1. Man weiß ja, dass Putin diesen Krieg auch dadurch vorbereitet hat, dass er die Zivilgesellschaft systematisch ausschaltete. Er versteht, dass er um jeden Preis eine relevante Mobilisierung der Bevölkerung verhindern muss. Daher massive Repressalien. Eliten-Putsch aber möglich.
Oct 16, 2022 4 tweets 1 min read
Das Impfen ist aktuell nach dem Whitelist-Prinzip organisiert: Geimpft wird idR nur, wer bestimmte Kriterien erfüllt (Alter, Risiko, Impfstatus etc).

➡️ viele, die sich impfen lassen wollen, werden abgewiesen.

Für sinnvoller hielte ich daher ein Blacklist-Prinzip: Die Default-Option ist, dass man auf Wunsch geimpft wird - es sei denn, bestimmte Kriterien sprechen dagegen (zB letzte Impfung erst erhalten, Krankheitssymptome, starke Impfreaktionen).

Das würde so viel Frust und Ineffizienz ersparen. Von Public-Health-Benefits ganz abgesehen.
Oct 13, 2022 23 tweets 7 min read
Die Verunsicherung bezüglich der Impfungen scheint mir so groß wie noch nie. Quellen, aus denen man sich sonst zuverlässig informieren konnte, helfen kaum weiter. Ärzte, die individuell beraten sollen, verweisen oft pauschal auf die Stiko. Deshalb 2-3 allgemeine Überlegungen. Disclaimer: Das wird sofort in den Drukos stehen, daher schon hier: Ja, richtig, ich bin Politikwissenschaftlerin. Keine Ärztin. Keine Immunologin. Aber weil so viele Menschen allein gelassen sind mit der Entscheidung, schreibe ich auf, wie sich das Problem für mich darstellt.
Oct 11, 2022 7 tweets 1 min read
Die Argumente über den Ukrainekrieg sind im Kern ausgetauscht. Dennoch werden einige unhaltbare Positionen weiter gehalten. Der Dissens beginnt dabei schon bei der Problemdefinition.
🧵 mit 5 Punkten, die es sich abzuklopfen lohnt, bevor man in weitere Debatten investiert. 1. Russland hat die Ukraine angegriffen (im Februar 2022 begann die großflächige Invasion, aber der Krieg hat schon 2014 begonnen mit der Annexion der Krim und dem darauf folgenden Krieg in der Ostukraine). Täter: Russland; Opfer: Ukraine.
Oct 8, 2022 12 tweets 2 min read
Ich habe wegen des politischen und öffentlichen Umgangs mit dem Ukrainekrieg und seinen Folgen so einige Pandemie-Déjà-vus - leider keine ermutigenden, insbesondere mit Blick auf die Klimakrise als größte existenzielle Krise.🧵 1. Ziellosigkeit und ewiges Fahren auf Sicht über die ersten Schockmomente hinaus. @drfranksauer neulich bei Sicherheitshalber: Die Bundesregierung sagt nicht klar, welches Ziel sie mit ihrem Handeln im Kontext des Ukrainekrieges verfolgt. Auch in der Pandemie oft angemahnt.
Sep 25, 2022 10 tweets 3 min read
Auf dem gestrigen Long-Covid-Symposium @TheWHN ballte sich die medizinische Fachexpertise zu dieser Krankheit: @claudia_ellert, @HallekMichael, @C_Scheibenbogen. Aus sozialwissenschaftlicher Sicht fand ich einen Punkt besonders interessant - die (Nicht)Anerkennung von LC. 🧵 Den Eindruck, dass die Long Covid Advocacy primär von Betroffenen geleistet wird, hatte ich schon von Beginn der Pandemie an - das ist im Lichte dessen, was wir aus der Advocacy-Forschung wissen, an sich nicht überraschend. Aber eine mögliche Verbindung war mir nicht klar:
Jul 22, 2022 8 tweets 2 min read
Eine Argumentationsfigur, die mich - erst in der Pandemie und jetzt mit Blick auf den Ukrainekrieg - immer wieder staunen lässt, ist, wenn Synergien in Zielkonflikte umdefiniert werden.

Damit konstruiert man ein Dilemma und kann / muss nicht handeln.

Was ich meine:🧵. Herr Merkel insinuiert, es ginge um Waffenlieferungen ODER um Verhandlungen - das wäre ein Zielkonflikt.

Nein.

Diplomatische, militärische und ökonomische Maßnahmen wirken in diesem Fall (!) in eine (!) Richtung. Sie tragen zum gleichen Ziel bei.

Das ist eine Synergie.
Mar 21, 2022 11 tweets 2 min read
Im Kontext des Krieges kommt immer wieder der Hinweis auf die völkerrechtswidrige Intervention der NATO. Wichtig, sich zu vergegenwärtigen, dass diese Intervention deshalb als völkerrechtswidrig gilt, weil ihr das Mandat des UN-Sicherheitsrats fehlte. Es fehlte wegen: Russland.🧵 1998 stellte der Sicherheitsrat in Res 1160 zur Situation im Kosovo fest, nach Kap VII der UN-Charta zu handeln, welches alle (auch militärische!) Mittel legitimiert, um Frieden wiederherzustellen. Res 1199 stufte dann die Situation als Bedrohung des internationalen Friedens ein+