Elvira Rosert Profile picture
political scientist @unihh / @politikUHH & @ifshhamburg | usually: IR & norms & IHL & weapons | right now: mostly corona politics
19 Jan
No-Covid als Ziel, Grüne Zonen als Strategie - 🧵zum Papier unseres interdisziplinären Teams: @prof_m_baumann, @markusbeier1, @BrinkmannLab, Heinz Bude, @FuestClemens, @dfeldner1, @HallekMichael, @IlonaKickbusch, @mayer_iras, Michael Meyer-Hermann, @APeichl, @Matthia74608934
+
Unsere Motivation: Pandemie in den Griff kriegen, Perspektiven schaffen, Teil der Lösung sein.
Unsere Ziele: Neuinfektionen & Todesfälle stoppen, bundesweite Lockdowns vermeiden, Rückkehr zur Normalität - in 🇩🇪& 🇪🇺.
Unser Vorschlag: Grüne Zonen: Nullinzidenz erreichen & halten.
+
Warum jetzt?
Der jetzige Zustand ist für viele tödlich, für die Gesellschaft unerträglich, für die Wirtschaft ruinös.
Noch infektiösere Mutationen entstehen und verbreiten sich ➡️Wir müssen schneller sein.
Die Durchimpfung braucht ihre Zeit ➡️ wir können schneller sein.
+
Read 11 tweets
14 Dec 20
Deutsche 🦠-Schulpolitik in a nutshell (Triggerwarnung: Polemik)
Freitag, 13. März: Schulen und Kitas schließen ab Montag. Nur noch Notbetreuung. Rest ist ja eh im Home Office (wie wir alle von Symbolbildern wissen: Zweijährige sitzen doch immer so putzig aufm Schoß vorm Laptop)+
Und diese Arbeitsblätter können die Schulkinder doch selbst ausfüllen. Stundenlang. Man muss da auch nichts erklären und falls doch, das bisschen Chemie und Französisch kann man kurz während Zoom erklären, während das Kleinkind aufm Schoß schreit.+
Manche Familien haben keinen Drucker? 😳Wie, nicht mal einen Laptop? 😳 Es gibt nicht an jeder Milchkanne 5g?! Seltsam, sehr seltsam. Aber wir reden mal über das Coronaelterngeld (beschließen? nee). Wir hoffen, Ihre Arbeitgeber sind dennoch verständnisvoll. Wie sonst auch.+
Read 18 tweets
23 Nov 20
Ein tiefgehender und komplexer Text @FrankNullmeier, der den Zusammenhang zwischen Pandemie, Freiheit und Grundrechten aus Sicht der politischen Theorie beleuchtet.
These: Die Unfreiheit schafft die Pandemie - staatliche Maßnahmen zielen darauf ab, Freiheit wieder herzustellen.+
„Pandemie als sozio-naturaler Zustand ist per se Unfreiheit. Stattdessen ist ein sozialstaatliches Freiheitsverständnis zu entwickeln, das es erlaubt, staatliche Intervention zunächst als Reaktion auf einen Zustand der Unfreiheit zu verstehen.“
„Die zentrale Überlegung lautet, dass ein politisch-theoretisches Verständnis von Pandemie und Pandemie-Bekämpfung auf der Basis eines liberalen Freiheitsverständnisses nicht möglich ist. Stattdessen ist von der Konzeption des Staates als Sozialstaat auszugehen.“+
Read 10 tweets
21 Nov 20
Zurecht geht seit gestern dieser Thread von @florianaigner viral, in dem es darum geht, wie wichtig Anstand für die Bekämpfung der Epidemie ist.
Aber wo kommt er her, dieser Anstand? Hier also mein ergänzender Thread mit einem Erklärungsvorschlag, der auf Erziehungsansätze zielt.
Geplant war der Thread schon seit einigen Wochen, nur kam ich die ganze Zeit nicht dazu, aber jetzt passt es umso besser, da das Thema dankenswerterweise ohnehin auf die Agenda gelangt ist.
Mir geht hier um zwei Fragen, die mich seit Beginn der Coronakrise beschäftigten:
Wovon hängt es ab, wie es jemand mit Corona hält?
Warum läuft es gerade in den etablierten Demokratien so katastrophal?
In Kürze: es hat _sehr viel_ mit dem Typus des autoritären Charakters zu tun.
Read 55 tweets
20 Nov 20
Realitäten anzuerkennen heißt auch, anzuerkennen, dass viele Menschen Weihnachten mit Verwandten verbringen wollen und werden.
Statt #StrategieDaumendrücken müssen Lösungen her.

Organisation von Massenschnelltests asap wäre eine Lösung.+
Man muss die realistischen Alternativen abwägen, wobei anzunehmen ist, dass es Treffen gibt.

Alternativen sind also NICHT:

Wenn wir keine Tests anbieten, dann bleiben die Leute zuhause. Wenn wir Tests anbieten, dann animieren wir sie zu Treffen.

Sondern +
Wenn wir keine Tests anbieten, dann treffen sich die Leute ohne. Wenn wir welche anbieten, treffen sie sich hoffentlich mit Test vorab (wenn negativ 😬).
➡️Ohne Schnelltests wird es auf Treffen ohne Test hinauslaufen. (Positive) Tests könnten wenigstens einen Teil unterbinden.+
Read 4 tweets
24 Oct 20
Also, Что делать?
Oder auch: was man vielleicht noch versuchen könnte, um die Epidemie ohne Lockdown in den Griff zu kriegen.
Disclaimer: Bin Politologin, Schwerpunkte internationale Normen & Rüstungskontrolle =keine Epidemiologin/Virologin/Gesundheitsexpertin.
Trotzdem Thread 😬
Zunächst: Es ist für mich schwer zu ertragen, dass es überhaupt wieder soweit gekommen ist und dass es definitiv noch schlimmer werden wird. Ich war schon am Beginn der Pandemie der Meinung, dass wir auf Eindämmung/Ausrottung hinarbeiten müssen.
Tatsächlich hat die Bundesregierung erfolgreich Eindämmung versucht, aber aufgrund massiven Drucks von verschiedenen Seiten nicht lang genug durchhalten können. Präventionsparadoxon nicht eingefangen. Signalwirkung der Lockerungen unterschätzt. Mehr dazu:
Read 19 tweets
11 Aug 20
In Dtl. haben sich 10980 Kinder unter 15 Jahren (davon 3323 unter 5) nachweislich mit Sars-CoV-2 infiziert.

1493 Neuinfektionen seit 28.7., 350 unter 5, 1143 5-14.

Anteil U15-jährige an 11051 Neuinfektionen: 13,5%
Anteil U15-jährige an Bevölkerung: ~13%

corona.rki.de
➡️Anstieg der Gesamtneuinfektionen geht einher mit einem Anstieg der Neuinfektionen bei Kindern - und zwar proportional zu ihrem Bevölkerungsanteil.
➡️Anstieg = seit Mai pro Woche ~350 (mit Schwankungen); in den letzten 2 Wochen jeweils ~750, in den 2 Wochen davor je ~450.
Zur Dauerbrenner-Frage, ob das NUR bedingt ist durch den Anstieg der Tests, empfehle ich den Beitrag @BR24 (Spoiler: nein & das Argument ist zu einfach):

Read 6 tweets
30 Jun 20
In Dtl haben sich 7850 Kinder unter 15 J (davon 2409 unter 5) nachweislich mit Covid-19 infiziert.

394 Neuinfektionen seit 23.6., 130 unter 5 J, 264 5-14 J. Weniger als letzte Woche, mehr als in jeder Woche zuvor seit Mai.
Quelle: corona.rki.de

Kurven nach Alter ⬇️
Altersgruppe ab 15
Achtung: Y-Achse 0-180.000
Daten: RKI npgeo-corona-npgeo-de.hub.arcgis.com/datasets/dd458…
Altersgruppe 0-14
Achtung: Y-Achse 0-8.000
Wie wäre es mit #FlattenTheCurve auch bei Kindern?

Daten RKI: npgeo-corona-npgeo-de.hub.arcgis.com/datasets/dd458…
Read 4 tweets
28 Jun 20
@apsmunro @ChrisAltham @RS_Eng_Brain @JaneMcLane1 @csdings @fraumierau @DrZoeHyde @DFTBubbles First, I appreciate the discussion @apsmunro. Thanks for investing so much time in this issue.
I’ll just follow up on the value/evidence/proportionality question.⬇️
@apsmunro @ChrisAltham @RS_Eng_Brain @JaneMcLane1 @csdings @fraumierau @DrZoeHyde @DFTBubbles Values are one of the necessary elements of proportionality assessments. You have to value two (or more) goods that conflict, because otherwise the course of action was clear and you’d not need to assess proportionality at all.
@apsmunro @ChrisAltham @RS_Eng_Brain @JaneMcLane1 @csdings @fraumierau @DrZoeHyde @DFTBubbles So if two goods A and B have a value to you, but there is a trade-off between them, you’ll have to decide which value is more important and how much more important. The more you value good A and the less you value good B, the more harm you will accept to good B to protect A.
Read 11 tweets
25 Jun 20
Ich würde sagen, die Threads von @christoph_rothe und mir sind schöne Beispiele dafür, wie man mit den selben Zahlen unterschiedliche Aussagen machen kann.

Ein Thread dazu, warum ich die RKI-Zahlen zu Corona und Kindern auf eben diese Weise gerahmt (@CordSchmelzle) habe.
⬇️
Eine Überlegung war, welche Aspekte in der Diskussion dominant sind und welche Aspekte fehlen/untergehen.

Warum? Weil ich das wichtig finde, möglichst umfassende Informationen aus verschiedenen Blickwinkeln zu haben.
Warum diese spezielle Fokus wichtig ist: Die Kultusministerkonferenz hat beschlossen, dass die Schulen in den Regelbetrieb zurück sollen, ohne Masken und Abstand.
Dieser Beschluss wird mit Verweisen auf die geringe Rolle von Kindern fürs Infektionsgeschehen begründet.
Read 18 tweets
11 May 20
Im verlinkten Blog @famlyhq finden sich die dänischen Leitlinien zur Kitaöffnung, die ich im Thread zusammenfasse, übersetze und ergänze.
famly.co/blog/covid-19/…
Bisweilen wird Forderung nach #Kitaöffnungen damit begründet, dass das Covid-19-Risiko für #Kinder gering sei und sie Sars-Cov-2 nicht übertragen. Doch #Dänemark zeigt, wie man Kitas öffnen kann, ohne sich darauf zu verlassen, dass es schon gut gehen wird.
famly.co/wp-content/upl…
In anderen Bereichen des privaten, öffentlichen u wirtschaftlichen Lebens werden die Auflagen unter der Bedingung gelockert, dass Menschen weiterhin vor Ansteckungen zu schützen sind. Dieses Ziel gilt in Dänemark auch für die Kitaöffnungen – und sollte auch in Deutschland gelten.
Read 18 tweets
28 Apr 20
Guten Tag, hier spricht die Wissenschaft. Die Talkshowanfragen sind bisher nicht allzu zahlreich, daher Zeit, um etwas zu #Kitaöffnung und Forschung zu sagen.
Aber Achtung, das wird denen nicht gefallen, die Forschungsergebnisse wollen, UM Kitas so schnell wie möglich zu öffnen.
Epidemiologisch qualifiziert bin ich nur durch den Intensivkurs Corona der letzten Monate. (Hauptächlich @c_drosten und Michael Meyer-Hermann, dazu @bopanc, @JakobSchlandt und @economist).

Aber was ich ziemlich gut verstehe, ist Wissenschaftslogik.
Forschung (zumindest ein guter Teil davon) funktioniert in der Regel so:
Es gibt ein Problem. Über das Problem gibt es Annahmen, mehr oder weniger offensichtliche Fakten, einen Forschungsstand und offene Fragen, die man beantworten will.
Read 31 tweets