Enno Park Profile picture
Technik ist die Natur des Menschen
Christian Vervoorts Profile picture Matzupilami Profile picture Lutz Profile picture Dennis Kubon | @home Profile picture flanoer Profile picture 5 added to My Authors
22 Feb
1/ #Hanau hat mich erschüttert. Ich hatte Schwierigkeit, dazu meine innere Stimme zu finden, vielleicht weil die Meldung bei mir unter dem Eindruck einer Besichtigung des KZ Sachsenhausen stand. Je mehr Tage vergehen, desto mehr bleibt: Wut. Vor allem Wut auf die Untätigen.
2/ Eine Erinnerung aus meiner Kindheit: Es gab noch Postämter und in ihnen hingen Fahndungsplakate mit den Schwarzweiß-Konterfeis der wichtigsten RAF-Terrostïnnen. Für Hinweise, die zur Ergreifung führen, wurden bis zu 1 Mio DM ausgelobt. BKA Fahndungsplakat
3/ Manche Lehrerïnnen kamen nach den Sommerferien nicht mehr wieder, weil sie zu Studienzeiten Mitglied in K-Gruppen waren. Direkter Kontakt zu terroristischen Vereinigungen war nicht nötig, um ein Berufsverbot zu erhalten.
Read 15 tweets
19 Feb
1/ "Bundesregierung stimmt für Pflicht zur Passwortherausgabe": Das darf auf keinen Fall Gesetz werden. Ich habe das Gefühl, dass meine Followerïnnen das schon wissen, aber falls nicht sicherheitshalber und zum Retweeten ein Thread:
heise.de/newsticker/mel…
2/ Bei den vielen, vielen Online-Diensten, die wir so nutzen, kommt es immer mal wieder zu Einbrüchen und Datenleaks. Da draußen gibt es riesige Datenbanken z.B. E-Mail-Adressen, Passwörtern oder Kreditkartendaten.
3/ Um in dieser Situation die Sicherheit zu erhöhen, speichern deshalb seriöse Anbieter die Passwörter ihrer Nutzerïnnen nicht mehr im Klartext auf ihren Servern sondern als Hash. Das ist eine mathematische Funktion, die nur in 1 Richtung funktioniert.
Read 10 tweets
20 Jan
1/ Tatsächlich steckt in der #Dorfkinder-Kampagne und der Debatte viel mehr, als auf den ersten Blick zu sehen ist. Thread:
2/ Das erste Bild zeigt zwei Kinder, die mit Technik spielen/basteln/lernen. Offenbar wird per Windenergie eine Glühbirne zum leuchten gebracht. Die dahinter stehende Aussage: "Dorfkinder" sind innovativ. Kinder basteln mit Technik eine Windenergieanlage auf einem weiten Feld. Slogan: Dorfkinder haben den Dreh raus.
3/ Diese Aussage ergibt nur Sinn vor dem Hintergrund des Vorurteils, dass Dorfkinder weniger schlau/innovativ seien oder nicht mit Technik können würden. Dass dieses Vorurteil großer Unfug ist, wissen alle, die jemals auf einem modernen Bauernhof waren.
Read 28 tweets
30 Dec 19
1/ Nee wirklich, ich weigere mich, diese #Umweltsau-Aufregung ernst zu nehmen. Wer das Lied hörte/den Text las, kann nicht im Ernst Drama machen. Wer unter meinen Followern die Ehre seiner Oma gekränkt sieht, soll bitte einfach auf Entfolgen klicken.
2/ Wenn etwas an diesem harmlos-frechen Kinderchor schlimm ist, dann diese absurd dramatisierte Entrüstung, die sowieso von Rechtspopulisten strategisch befeuert und genutzt wird. Und wieviele vermeintlich vernünftige Leute da mit einstimmen.
3/ Was mich aber aufregt, ist die völlige Unfähigkeit Tom Buhrows und seiner Kollegïnnen, ein paar rechtsradikale Twittertrolle richtig einzuschätzen und die erbärmliche Bereitwilligkeit, mit der der WDR Mitarbeiterïnnen dem Mob überlässt, statt sich schützend vor sie zu stellen.
Read 8 tweets
5 Nov 19
Boah ich kann dieses Gelaber von "Verantwortung tragen" nicht mehr hören. Viele Menschen können sie aufgrund ihrer Lage nicht tragen und brauchen Solidarität. Thread, ausschließlich von Fällen aus meinem persönlichen Umkreis der letzten 12 Jahre: tagesschau.de/kommentar/hart… #hartz
1/ Psychisch kranke Person häuft ungeöffnete Briefe an und erscheint nicht zu Terminen. Sozialarbeiterin des psychosozialen Dienstes macht Papierkram und verhindert Obdachlosigkeit. Jobcenter erkennt Depression trotz medizinischer Gutachten jahrelang nicht an. Sanktioniert.
2/ Taxifahrer ist Aufstocker. Kann nicht zu einem Termin erscheinen, weil der nicht zu seiner Schicht passt. Teilt dies genau so dem Jobcenter mit und bittet um anderen Termin. Sanktioniert.
Read 11 tweets
3 Nov 19
1/ Stell dir vor, du lebst in einer Zeit, in der nicht mehr ausgeschlossen werden kann, dass Faschisten an die Macht kommen und der Gesundheitsminister hat nichts besseres zu tun als eine Gesundheitsdatenbank der gesamten Bevölkerung anzulegen. rnd.de/politik/spahn-…
2/ Eins muss sich das klar machen. Anhand einer solchen Liste ließen sich sämtliche Infektionskrankheiten zuordnen, insbesondere HIV und andere sexuell übertragbare. Anhand der gelisteten Therapien ließe sich z.B. feststellen, wer transsexuell ist.
3/ Aus der Liste ginge genauso hervor, wer alles welche Behinderungen hat und welche Frauen wann welche Frauen gerade die Pille nehmen, eine Spirale haben oder schonmal abgetrieben haben.
Read 7 tweets
1 Nov 19
1/ Ich glaube mittlerweile, dass Antifeminismus aktuell die wichtigste "Red Pill" ist, die Leute mental auf die Fascho-Schiene bringt. Vermutung: Das funktioniert so gut, weil fragile Männlichkeit hier sofort beigeistert einrastet.
2/ Sehr viele Männer erfahren Zurückweisungen und geraten im Laufe des Lebens in eine Phase voller Selbstzweifel. Das heißt, viele Männer durchleben mindestens in der Pubertät eine Phase, in der sie anfällig sind für ein faschistisches Rabbit-Hole.
3/ Die müssen nur im richtigen Moment "abgeholt" werden. Für gekränkte Männerseelen ist Antifeminismus wohl einer der wirkmächtigsten Opfermythen des neuen Faschismus. Wer ihn erstmal verinnerlicht hat, akzeptiert leicht auch weitere nach gleichem Muster getrickte Opfermythen.
Read 8 tweets
28 Oct 19
Gestern wurde in der Wahlberichterstattung und insbesondere bei Anne Will der Erfolg AFD wieder sehr stark als Konsequenz einer Kränkung, materiellen Schlechterstellung in Diskriminierung der Ostdeutschen gedeutet. Das ist gefährlicher Unsinn. Thread:
2/ Ja, so etwas wie Diskriminierung Ostdeutscher gibt es. (Pop)Kulturelle Markierungen, Lohnunterschiede, mangelnde Repräsentanz etwa in Chefetagen, Othering des Ostens (wenn etwas im Westen passiert, passiert es nie im Westen sondern in Deutschland) usw.
3/ Das ist alles richtig. Aber es erklärt allenfalls, warum die AFD dort stärker ist als in den "alten" Bundesländern, nicht die Wurzel des Problems. Das sieht eins alleine schon daran, dass das Erstarken rechtsradikaler Bewegungen ein weltweites Phänomen ist.
Read 17 tweets
25 Oct 19
Immer wieder geil, so Menschen die meine Biografie, Herkunft, Vermögen und Kontostand besser kennen als ich.
Ich möchte das mal zum Anlass nehmen, etwas persönlicher zu werden. Ich will nicht jammern, nich klagen, weder Lob noch Mitleid – mich kotzt nur dieses "aBEr diE LEutE siNd dOcH seLBeR scHuld" so an. Thread:
1/ Als Teenie habe ich mein Gehör verloren. Dass ich trotzdem am Gymnasium bleiben. Abi machen konnte, verdanke ich u.a. dem Support bestimmter Lehrerïnnen durchaus im Widerstand gegen bestimmte andere Lehrerïnnen. Allein das machte mich für einen Behinderten schon privilegiert.
Read 27 tweets
25 Sep 19
Du glaubst persönlich nicht an den Klimawandel? Dann solltest du dich trotzdem hüten, von "Hysterie" zu sprechen, insebesondere dann, wenn du aus der konservativ-liberalen Ecke kommst. Thread:
1/ Eigentlich ist doch bemerkenswert, wieviele derjenigen, die nicht an die Erderwärmung oder ihre Menschengemachtheit glauben und bei Maßnahmen dagegen bremsen wo es nur geht, dass diese Leute ganz überwiegend "wirtschaftsnah" sind oder sich so sehen.
2/ Da ist es eigentlich schon egal, ob sie Lindner, von Storch, Scheuer oder Scholz heißen. Dabei ist ihre Denke zutiefst unwirtschaftlich. Eine ernsthafte Ökonomïn/Unternehmerïn/Spitzenmanagerïn o.ä. wird sich die "Glaubensfrage" nicht stellen.
Read 8 tweets
23 Sep 19
Das wird mich jetzt ein paar Followerïnnen kosten, muss aber sein. Thread:

#Klima #Erderwärmung #FridaysForFuture #ExtinctionRebelion
1/ Ich versteh's einfach nicht: Die Erderwärmung ist eine existenzielle Menschheitsfrage, die alle unabhängig vom persönlichen Weltbild etwas angeht oder zumindest angesehen sollte.
2/ Rechtsradikale und bürgerliche Gruppen betreiben Greta- und Schulkinder-Bashing unter Ignoranz der Tatsache, dass diese Kinder (wie viele andere auch) einfach nur den Erhalt ihrer Lebensgrundlage auf diesem Planeten einfordern.
Read 11 tweets
7 Aug 19
Mal vorerst den Zankapfel Dieselfahrverbote und den vermeintlichen Sinn/Unsinn der derzeit gültigen Grenzwerte beiseite – Thread:
Es gibt ein Gesetz mit eindeutiger Rechtslage. Dieses wurde von einem demokratisch gewählten Parlament erlassen. Es ist Aufgabe der Regierung, die Rechtslage umzusetzen. Doch die tut einfach nichts. /1
Es folgen mehrere Gerichtsurteile bis rauf zum Bundesverwaltungsgericht, die das Land BaWü verurteilen, diese Rechtslage umzusetzen. Doch das Land in Form der Landesregierung in Form der zuständigen Minister und des Ministerpräsidenten tun weiterhin: nichts. /2
Read 8 tweets
4 Aug 19
Moneyquote: "Die FDP hat die großen bürgerrechtsliberalen Themen - Massenüberwachung, sexuelle Selbstbestimmung, Drogenpolitik - ohne Not an die Grünen abgetreten." /2 Screenshot/Zitat des verlinkten Artikels.
Neulich schrieb ich einen längeren und viel beachteten Thread, warum die meisten Konservativen eigentlich nur konservativ in Bezug darauf sind, ihre eigene privilegierte Stellung zu sichern. /4
Read 6 tweets
15 May 19
1/ Ich bin etwas konsterniert, dass so viele Leute in meiner Timeline gerade das Zeiterfassungsurteil als Einschränkung ihrer Freiheit ansehen und mehr oder weniger darüber ranten. Thread:
2/ Ok, Zeiterfassung ist bürokratisch und nervig. Ich habe auch schon in Firmen mit Stechuhr gearbeitet, das damals eher als Gängelung empfunden und liebe mein heutiges Freiberuflerdasein (in dem ich bei bestimmten Projekten – bingo! – Zeiten aufschreibe).
3/ Die Leute, die sich daran stören, ihre Zeit erfassen zu müssen, sind ganz überwiegend privilegierte, gut bezahlte Menschen in akademischen Berufen. Und scheinen häufig ziemlich blind für ihre Privilegien zu sein.
Read 15 tweets
18 Apr 19
Weil's gerade so schön ist, ein paar Spaßfakten zum #Tanzverbot - noch ein Thread:
1/ Ursprung von Tanzverboten ist die Vorstellung, dass der körperliche Kontakt von Frauen und Männern in der Öffentlichkeit sündig sei, und zwar grundsätzlich und nicht nur ausgewählten Feiertagen. Im europäischen Christentum wird das Tanzverbot vor allem mit der Fastenzeit
2/ verbunden, aber Mennoniten, Baptisten, Zeugen Jehovahs und mehreren andere kleine christliche Gruppen kennen ein totales Tanzverbot. Im Islam gilt Tanzen bei vielen Salafisten und Wahhabiten als "haram" (verboten). Dasselbe gilt für viele orthodoxe Juden.
Read 13 tweets
15 Apr 19
1/ Dieser Tweet zog einige ... äh ... interessante Replys und Kommentare nach sich. Offenbar muss das näher eklärt werden. Warum haben medizinische Implantate selbstverständlich Schnittstellen und warun sollten diese nicht proprietär sein? Thread:
2/ Ich will's mal anhand meines Cochlea-Implantates beschreiben. Dasselbe gilt aber auch für Herzschrittmacher oder myoelektrische Arm- und Beinprothesen und viele andere Formen von Implantaten, Prothesen und Hilfsmitteln.
3/ Ein Cochlea-Implantat muss individuell für jede einzelne Person angepasst werden. Die Hardware bleibt gleich, aber für jeden Patienten wird genau eingestellt, wie das Implantat den Hörnerv stimuliert.
Read 19 tweets
1 Apr 19
1/x Die Schulpflicht-Debatte zeigt: Wir müssen mal über das Konzept "Kolumnist" reden, der Woche für Woche eine "starke Meinung" zu einem x-beliebigen Thema raushaut und raushauen muss, egal ob Ahnung vorhanden ist oder nicht.
2/x Das muss schon aus statistischen Gründen irgendwann zunehmend zu Bullshit führen. Nur wenige sind cool genug, wie @saschalobo oder @marga_owski einfach bei den Themen zu bleiben, mit denen sie sich auskennen.
3/x Nervig aber harmlos: Die Sendezeitverschwendung für den fast immer nichtssagenden sowohlalsuachigen Nullkommentar auf Provinzblattniveau in der Tagesschau/Tagesthemen, wo kommentieren darf, wessen Landesrundfunkanstalt gerade turnusmäßig dran ist.
Read 8 tweets
24 Mar 19
Viele freie Künstler:innen verteidigen die EU-Urheberrechtsreform, weil sie glauben, dass das Internet™ ihnen etwas wegnähme. Dabei ist der wahre Konflikt ein anderer. Thread:
1/x Kern ist immer noch das alte Narrativ der Raubkopie. Künstler:innen glauben, dass sie Einkommen verlieren, wenn die Leute Inhalte im Netz tauschen. Teilweise stimmt das sogar. Daran ändert die Reform aber nichts. Schauen wir uns die Situation an, in der Künstler:innen stecken
2/x Früher: Du machst Musik, schreibst usw. Wenn du davon leben wolltest, musstest du einen Verlag, ein Label oder einen anderen Content-Verwerter von deinem Werk überzeugen. Findest du keinen, findest du nicht statt. Nix mit Geld.
Read 16 tweets
19 Mar 19
Ich mache mir ernsthaft Sorgen, welche Richtung die CDU unter @akk einschlägt und was das für unser Land bedeutet. Thread:
1/x Schon früher machte @akk regelmäßig mit menschenfeindlichen Äußerungen auf sich aufmerksam, etwa wenn sie die Ehen Homosexueller mit Inzest verglich bzw. dem Heiraten von Aliens und Goldhamstern. Seit ihrer Wahl zur Vorsitzenden dreht sie richtig auf (oder wird sichtbarer).
2/x Ihre herabwürdigenden Äußerungen über inter- und transsexuelle Menschen im Karneval dürften großen Anklang bei all den Wählern von rechts bis braun gefunden haben, deren Freizeitbeschäftigung vor allem darin besteht, sich über "Gender-Unfug" zu beklagen.
Read 14 tweets
5 Mar 19
Es ist ein weit verbreitetes Missverständnis, dass es Konservative darum geht, Wandel aufzuhalten, um Erhaltenswertes und Werte zu bewahren. Das ist nicht ihr Ding. Thread:
1/x Erst kurz zum Begriff: Mit "Konservative" meine ich hier im Wesentlichen die CDU, ihre Wählerschaft, diverse Mittelstandsvereinigungen, Medien die sie umkreisen und vielleicht auch noch Teile von AFD und FDP. Also nicht Konservatismus im Wortsinn sondern
2/x der tonangebende "real existierende" Konservatismus. Der hat sich selten gegen Wandel gewehrt sondern ihn oft maßgeblich betrieben. Industrialisierung, Automatisierung, Digitalisierung sind alles Projekte, die auch von konservativer Seite nach Kräften gefördert wurden.
Read 20 tweets
3 Mar 19
Ok, weil ein Artikel in der @tazamwe wieder eine Debatte über #Homöpathie angestoßen hat, hier noch ein Thread über einige Homöopathie-Mythen, denen nicht nur Befürworter sondern oft auch Gegner aufsitzen:
1/x Ich gehe hier nicht darauf ein, dass die Wirkungsweise der Homöopathie in 200 Jahren nie wissenschaftlich belegt werden konnte. Das einmal mehr zu wiederholen wird keine Homöopathiegläubigen von ihrem Glauben abbringen. Doch was spricht *für* Homöopathie?
2/x Oft heißt es, dass Homöopathie als "Gesprächstherapie" wirken kann, einfach weil Patienten Zuwendung von ihrem Homöopathen erhalten. Das stimmt zwar, ist aber ein romantisiertes Bild der Homöopathie. Nur ein geringer Teil der Therapien wird lehrbuchhaft
Read 19 tweets