Moritz Hoffmann Profile picture
Freier Historiker. Macht Geschichte in 280, 6.000 und 300.000 Zeichen.
22 Nov
Die Vorstellung dass Jana sich nicht mit Sophie Scholl verglichen hätte wenn sie nur mehr Geschichtsunterricht genossen hätte ist an Naivität auch kaum zu überbieten, und das aus mehreren Gründen. Ja, kurzer Thread:
1. "Geschichtsunterricht" ist nicht gleich effektiver Aufklärungsunterricht. Im Thüringer Landtag sitzt ein Fraktionsvorsitzender, der das beste Beispiel gegen so eine vereinfachende Idee von "Unterricht" ist.
2. Jana hat ja offenbar historisches Vorwissen, sonst würde sie gar nicht erst versuchen sich in eine historische Traditionslinie zum ehrenvollen NS-Widerstand zu positionieren. Sie weiß doch was sie da tut.
Read 7 tweets
15 Oct 19
Ihr erinnert euch noch an die Geschichte der Metzgerei Dönninghaus und der mutmaßlichen "Arisierung", die @janboehm Ende letzten Jahres bei #festundflauschig öffentlich gemacht hat? Ich durfte den Fall erforschen: moritz-hoffmann.de/2019/10/15/doe…

Das Wichtigste als Thread:
Die Metzgerei des deutschen Juden Jakob Meyer wurde zum 3. Januar 1938 von Otto Dönninghaus gekauft. Somit liegt eine "Arisierung" vor. Aber nicht das, was man für gewöhnlich darunter versteht: Meyer wurde nicht enteignet, er verkaufte.
Das tat Meyer natürlich, weil NS-Deutschland ihm kaum eine andere Wahl mehr ließ. Verfolgung, Boykott, Probleme auf dem Schlachthof machten das Geschäft immer schwieriger. Dazu kam: Er hatte die Metzgerei 1928 selbst auf Raten gekauft und konnte diese Raten nicht mehr bedienen.
Read 6 tweets