🪲Schreibers Naturarium🔬 Profile picture
Biologin | Autorin | Wissenschaftsjournalistin | Bin @lavievagabonde, hier geht's aber um Natur | Podcast: @bugtalesfm | Alles für den Käfer, alles für den Club
Jan 27 5 tweets 2 min read
Blattschneiderameisen sind ziemlich coole Kerlchen. Sie leben in großen Kolonien und legen Pilzgärten an. Die Ameisen verbringen einen Großteil ihrer Zeit damit, Blätter und anderes Pflanzenmaterial zu sammeln, das sie dann zurück in die Kolonie bringen. 1/5 Eine Blattschneideameise schneidet ein Stück Blatt ab Mit den Blättern "füttern" sie ihren Pilzgarten, und von den Pilzen ernähren sie sich wiederum. Den Pilzgarten zu pflegen braucht 29 Schritte, ist also eine sehr aufwändige Sache und eine echte Teamleistung - die Ameisen kümmern sich um den Garten, indem sie ...
2/5 Königin der Art Atta colombica mit Brut und Arbeiterinnen a
Jun 12, 2022 6 tweets 2 min read
Hier sammeln Ameisen die zuckerhaltigen Ausscheidungen von Blattläusen ab, den sogenannten „Honigtau“ – im Gegenzug beschützen sie die Läuse. Diese Ausscheidungen locken übrigens auch Wespen und andere Insekten an.

1/ Honigtau ist tatsächlich auch das, was Windschutzscheiben und den Gehweg z.B. unter Linden so klebrig macht 👀. Nicht nur Blattläuse scheiden ihn aus, sondern auch andere pflanzensaugende Insekten wie Zikaden, Blattflöhe, Weiße Fliegen usw.
2/
May 16, 2022 5 tweets 2 min read
Habe erstmal alles in meine Küche getragen und in eine Petrischale gelegt, und dann ging es ab unter das Binokular. Ich dachte erst, die Larven seien tot, weil sie so klein sind, dass man ihre Bewegungen nicht sieht. Aber sie leben noch.

3/ Hier seht ihr noch die Junghummeln im Close-Up:

4/
May 16, 2022 27 tweets 7 min read
Okay, bei meinem Hummelstock gab es gerade Action. Zuerst kam die UNFASSBAR GROSSE Königin raus, was mich sehr erstaunt hat. Aber: sie kam nicht allein. Vor dem Stock lagen zwei tote Arbeiterinnen (noch recht jung) und lauter kleine Körnchen. 🤔

1/ Eine Erdhummelkönigin Ich habe mich direkt gefragt, ob es eine Meuterei ist. Also ob eine Jungkönigin die Kontrolle übernommen hat und die alte Königin samt ihrer Larven herausgeworfen hat, denn genau das sind die kleinen Körnchen gewesen: Larven. Aber im Mai? Das wäre ungewöhnlich.

2/ Man sieht kleine gekrümmte ...
May 16, 2022 4 tweets 1 min read
Gestern kamen noch 5 Farne und ein Elch dazu und das reicht jetzt, damit ich einer Illustratorin Geld geben kann, dass sie zumindest einmal im Monat ein kleines Natursuchbild für Kinder zeichnet. 💅🏻 ES WIRD. 🐛 Mein größenwahnsinniger Traum: So viele Abos haben, dass ich regelmäßig Illustrator:innen und hier und da auch externe Autor:innen bezahlen kann, fürs Naturarium was zu machen. Vielleicht klappt das irgendwann. Insekten an die Macht!
May 15, 2022 5 tweets 2 min read
Ok, ich habe gebaut. Keine Sorge, bei den Abos ändert sich nichts, ihr erhaltet wie gewohnt die Kolumne in euer Postfach. Nur: Ihr habt jetzt auch Zugriff auf noch mehr (kommende) Artikel. Außerdem finanziert ihr mit eurem Abo den Kinderbereich mit ❤️ schreibersnaturarium.de
1/4 Zur Einweihung gibt es direkt den ersten Kinder-Artikel über Bodentiere, bitte sehr 🐛🪱❤️

schreibersnaturarium.de/kids/die-tiere…

2/4
May 14, 2022 12 tweets 2 min read
Würde aus SCHREIBERS NATURARIUM gern ein richtiges kleines Webseitenmagazin machen, also nicht nur der Newsletter. Aber weiß einfach nicht, ob sich das lohnt und ob es genug Leute interessiert. Aber dann könnte ich zB eine eigene Sektion für Kids machen usw. Was denkt ihr? 1/3 Würdet ihr ein Abo bei sowas abschließen? (Bitte ehrlich sein) Also Newsletter bleibt wie gehabt, aber einfach mehr Content als nur einmal pro Woche. Aber nicht ins Mailpostfach, sondern auf der Webseite.

2/3
May 8, 2022 8 tweets 2 min read
OB IHR VIELLEICHT AUFHÖREN KÖNNTET, DAUERND BIENENSTÖCKE IRGENDWO AUFZUSTELLEN, HABE ICH GEFRAGT :)

Das 👏 ist 👏 kein 👏 Bienenschutz 👏

#biodiversität #artenschutz

1/ Es ist wirklich zum Haare raufen. Liebes @FFHde, vielleicht solltet ihr euch das nächste Mal von Menschen beraten lassen, die sich wirklich auskennen, und nicht von einer Firma, die „Bienen BUSINESS“(!) heißt.

2/
Feb 10, 2022 4 tweets 2 min read
Habe beim Kaffeetrinken mit den Taschenmikroskopen ein Stückchen Wasserpest aus dem Aquarium angeschaut. Habe leider keine Färbelösungen hier, muss ich noch besorgen, dann könnte man auch richtig schön Zellkerne und sowas sehen. Soon.
(Pflanze, 20fach, 120fach, 250fach) Wasser Pest auf dem Objektträger20fache Vergrößerung100fache Vergrößerung250fach (Limnophila sessiliflora)
Feb 9, 2022 8 tweets 3 min read
Taschenmikroskope und Lupen sind unerlässlich für die Feldarbeit, machen aber auch beim Waldspaziergang allein oder mit Kindern sehr viel Spaß. ❤️

(Bevor ihr fragt: meine sind von Carson, kosten zw 10 und 20 € und nein, werde nicht für Werbung bezahlt).

THREAD
1/ Taschenmikroskope und Lupen Natürlich sind die nicht so gut wie ein Tischmikroskop, aber ich finde, man kann damit sehr viel machen.

Eine meiner Asseln hat sich gehäutet und der vordere Teil lag neben der Wasserschale. Schauen wir ihn uns an:

2/ Mein Finger neben der Asselhaut
Dec 23, 2020 10 tweets 4 min read
🎄#Räubvent Türchen 23🎄
NACKTMULL!

Übelmeinende Menschen sagen ihm nach, ein wenig wie ein bezahnter Penis auszusehen. 🧐😡 Ich finde jedoch, er sieht einfach so aus, wie ich mir meinen Hamster vorstelle, wenn er sich mal komplett rasiert, für einen Strandurlaub oder so.

1/10 Nacktmulle leben in riesigen unterirdischen Höhlensystemen unter den Halbwüsten Ostafrikas und machen etwas, das sonst fast nur Insekten machen: Sie bilden Staaten. Diese Staaten - oder besser: Kolonien – bestehen aus bis zu 300 Individuen.

2/10
Dec 22, 2020 15 tweets 4 min read
🎄#Räubvent Türchen 23🎄
BÄRTIERCHEN!

Bärtierchen haben einen relativ länglichen und ein wenig moppelig aussehenden Körper und niedliche Stampferchen, entfernt erinnern sie an Bären.

1/X Zudem bewegen sie sich sehr tapsig fort, wodurch sie zu ihrem Namen kamen. Das Besondere: Man kann Bärtierchen nur sehr schwer töten, denn sie besitzen eine ungeheure Widerstandskraft, die die Forschung natürlich neugierig macht. Könnten wir uns da etwas abgucken?

2/X
Dec 21, 2020 8 tweets 3 min read
🎄#Räubvent Türchen 21🎄
GEMSEN!

Sie sehen ein bisschen aus wie unsere Hausziegen und leben zum Beispiel in den Alpen über der Waldgrenze. Im Sommer steigen sie teilweise richtig hoch auf und sind im Hochgebirge unterwegs.

1/6 Image Weibchen und Jungtiere leben in Gruppen zusammen, die so 20-30 Tiere groß sind. Im Sommer sind die Tiere sozial enger miteinander verbunden und organisieren sich richtig, also es gibt dann eine Wächtergams, die pfeift, wenn Gefahr droht und so weiter.

2/6
Dec 18, 2020 11 tweets 5 min read
🎄#Räubvent Türchen 18🎄
TAUBEN!

Tauben haben zurecht einen schlechten Ruf. Viele behaupten, sie seien "schmutzig" und würden Krankheiten übertragen, und, und, und. Fakt ist: Das ist alles Unsinn.

Und ich erzähle euch jetzt, wieso. Schauen wir uns mal die Vorurteile an:

1/10 "Tauben machen krank!"

Schon in den 70ern hatte man festgestellt, dass Tauben nicht mehr Krankheiten übertragen als jede Meise und jedes Rotkehlchen. Danach wurden diese Ergebnisse mehrfach bestätigt, zB 1992 in Frankfurt am Main.

2/10

stadttiere-bs.de/Stadttauben/Sc…
Dec 17, 2020 5 tweets 2 min read
🎄#Räubvent Türchen 17🎄
TAUBENSCHWÄNZCHEN!

Nachdem wir hier schon die Kolibris hatten, möchte ich jetzt mal von der unserer Version berichten. Kolibris gibt es bei uns in Deutschland ja leider nicht, doch haben wir ein Insekt, das ziemlich ähnlich ist: Einen Nachtfalter.

1/5 Das Taubenschwänzchen (Macroglossum stellatarum) ist, obwohl es zu den Nachtfaltern gehört, gern tagsüber unterwegs und lässt sich besonders gut an warmen Sommertagen beim Sonnenuntergang beobachten.

2/5
Dec 16, 2020 8 tweets 3 min read
🎄#Räubvent Türchen 16🎄
ERDMÄNNCHEN!

Berühmt wurden die kleinen Racker durch den König der Löwen. Sie sind Fleischfresser, gehören zu den Katzenartigen und leben im südlichen Afrika in trockenen Halbwüsten und Savannen.

1/8 Image Was sofort auffällt: Die dunkle Maske. Die Ränder haben einen wichtigen Effekt - sie verhindern, dass sie beim Ausschau halten von der Sonne geblendet werden. Auch die alten Ägypter haben sich diesen Effekt zunutze gemacht...

2/8