Morgen, am Donnerstag, den 30.06.2022, soll der Bundestag über die Einführung des sog. “#Selbstbestimmungsgesetz” abstimmen, das dann das veraltete “Transsexuellengesetz” ablösen soll. Dies ist ein gewaltiger Schritt für die Rechte und Sichtbarkeit von trans Menschen. 🧵 1/15
Bisher war eine Transition mit hohen Kosten, bürokratischen Hürden und der Abhängigkeit von gutwilligen Therapeut*innen und Behörden verbunden. Das neue Gesetz soll die amtliche Personenstandsänderung vereinfachen. U.a. Portugal, Belgien oder Norwegen haben ähnliche Gesetze. 2/15
Dass trans Menschen nun selbstbestimmt ihren amtlichen Geschlechtseintrag anpassen können, ist transfeindlichen Kräften ein Dorn im Auge. Seit Monaten machen sie mit antifeministischer und queerfeindlicher Propaganda gegen das Selbstbestimmungsgesetz mobil. 3/15
Der Hass auf die #LGBTQ-Community ist momentan einer der wichtigsten Propaganda-Aspekte reaktionärer Kräfte. Es ist davon auszugehen, dass Gruppen wie die AfD, die Querdenken-Bewegung oder die antifeministische “Manosphere” demnächst verstärkt #Transfeindlichkeit verbreiten. 4/15
Das gängige Narrativ der “Translobby” suggeriert, dass es eine Institution gäbe, die gezielt ihre “Trans-Agenda” verbreiten und so Kinder und Jugendliche indoktrinieren würde. Hinter der Translobby stecke der “Kulturmarxismus” - also jüdische Kommunist*innen. 5/15
Diese Behauptung impliziert, dass Queerness nichts Normales & Natürliches sei, sondern finstere Mächte, die unschuldige Kinder in 1 queeren “Lifestyle” verführen würden. Das würden sie durch Sexualkunde, #LGBTQ-Repräsentation in Medien &generell queere Sichtbarkeit erreichen.6/15
Um Queers zu dämonisieren, bedienen ihre Gegner*innen längst widerlegte Stereotypen. Momentan ist es vor allem der “Groomer”-Vorwurf - queere Menschen würden Kinder zu Sex nötigen. Kinder werden so instrumentalisiert. 7/15
Auch trans Frauen wird unterstellt, eine Transition nur durchzuführen um in sog. “Frauenräume” einzudringen und cis Frauen zu bedrängen. Dies entbehrt jeglicher Grundlage. Bedrohung für trans, als auch cis Frauen ist viel mehr patriarchale Gewalt. 8/15
#Antifeminismus und #Antigenderismus sind einer der häufigsten Türöffner in die radikale und extreme Rechte. Denn wenn LGBTQ-Feindlichkeit zu Ende gedacht wird, mündet sie in Verschwörungsideologien wie der “Redpill”-Ideologie oder dem Narrativ vom “Großen Austausch”. 9/15
#Queerfeindlichkeit geht immer mit einer Glorifizierung von traditionellen, heteronormativen, binären Geschlechterrollen einher. Diese implizieren u. A. eine soldatische, protofaschistische Männlichkeit, und die Frau in der Rolle aus Hausfrau, Mutter und Gebärerin. 10/15
Die jüdisch konnotierte LGBTQ-Lobby würde nun durch ihre Agenda in Schulen, Medien, etc. Menschen von diesen vermeintlich gottgegebenen, “natürlichen” Rollenvorstellungen abhalten. Dies führe zu einem Verfall traditioneller Werte und einem Rückgang der weißen Geburtenraten. 11/15
Seit Ende des 19. Jhdts bringen Antisemiten Queerness & Jüdischsein in Verbindung & stellen dem verweiblichten Juden/der maskulinisierten Jüdin “arische” Geschlechterbilder gegenüber. Die Vorstellung einer hinter den Kulissen agierenden “Lobby” ist strukturell antisemitisch.12/15
Der Kampf gegen queere Emanzipation ist integraler Bestandteil des immer antifeministischen, rassistischen & antisemitischen Kampfes für das weiße “Volk”, und somit gegen die Moderne, und eine egalitäre, progressive Gesellschaft. Queerfeindlichkeit ist #demokratiefeindlich!13/15
Diese Narrative sind jedoch keine Sache von Neonazis oder der AfD - sondern finden sich auch zunehmend im bürgerlich-konservativen Mainstream. Das zeigt auf, wie normalisiert vor allem #Transfeindlichkeit noch ist. 14/15
Um über Queer- und speziell Transfeindlichkeit aufzuklären, werden wir auf unseren Social Media Kanälen einzelne transfeindliche Codes und #Dogwhistles genauer beleuchten. Stay tuned! Und habt einen kämpferischen, liebevollen #Pride-Monat! 15/15

• • •

Missing some Tweet in this thread? You can try to force a refresh
 

Keep Current with Amadeu Antonio Stiftung

Amadeu Antonio Stiftung Profile picture

Stay in touch and get notified when new unrolls are available from this author!

Read all threads

This Thread may be Removed Anytime!

PDF

Twitter may remove this content at anytime! Save it as PDF for later use!

Try unrolling a thread yourself!

how to unroll video
  1. Follow @ThreadReaderApp to mention us!

  2. From a Twitter thread mention us with a keyword "unroll"
@threadreaderapp unroll

Practice here first or read more on our help page!

More from @AmadeuAntonio

Sep 27
Was hat der Auftritt des kanadischen Psychologen und Bestsellerautors Jordan B. Peterson im Berliner @tempodrom am 29.09. mit #Antifeminismus, #Transfeindlichkeit und der Sturm des Kapitols am 6. Januar 2021 gemeinsam? Well, a lot: 1/11 Image
Wer stellt da am Donnerstag, den 29.09. sein Buch vor? Jordan Peterson kokettiert damit, der gefährlichste "Intellektuelle" des Internets zu sein. Seine enorme Reichweite spricht dafür: Auf YouTube hat er mittlerweile 5,5 Millionen Abonnenten und über 443 Millionen Aufrufe. 2/11
Auch auf Twitter folgen ihm 2,8 Millionen Menschen. 2018 waren es noch 650.000 Twitter-Follower & eine Million auf YouTube. #JordanPeterson steht nach wie vor hoch im Kurs, das allein ist nicht problematisch, wären da nicht seine Inhalte & das, dem er Vorschub leistet. 3/12
Read 12 tweets
Sep 26
Eine Rechtsextreme hat in #Italien die Wahl gewonnen & wird mit einem Rechtsbündnis regieren. Überraschung? Wohl kaum! Es geht schon lange nicht mehr um einen #Rechtsruck in Europa, sondern um gezielte Machtergreifungspläne, wie in anderen EU-Staaten. 1/7 profil.at/ausland/wer-si…
Rechtsextreme sind europaweit gut vernetzt und gerade die #EU ist seit Jahren ihr erklärtes Feindbild: So ist es auch keine Überraschung, dass die AfD den Wahlsieg der rechtsextremen #GiorgiaMeloni feiert. Denn Rechtspopulisten jubeln gemeinsam. 2/7
Alarmierend: Europa hat alle Signale über Jahrzehnte verschlafen, wenn jetzt allg. Verwunderung herrscht. In Frankreich, Deutschland und Polen hat #Rechtspopulismus mit Frauen in führenden Positionen bereits ein „freundlicheres“ Gesicht bekommen: #LePen, Weidel & jetzt Meloni.3/7
Read 7 tweets
Aug 26
Stehen wir vor einem Herbst der Demokratiefeindlichkeit? Eine antidemokratische Kampagnenmaschinerie ist längst in Aktion. Neues Policy Paper der @AmadeuAntonio Stiftung: amadeu-antonio-stiftung.de/publikationen/… 🧵 1/10
Die Feind*innen der Demokratie in Deutschland sind so selbstbewusst wie nie und erreichen mehr Menschen als je zuvor. Organisierte Rechtsextreme, die schon vor der Pandemie aktiv waren, konnten mit den Protesten gegen die Corona-Maßnahmen enormen Geländegewinn verzeichnen. 2/10
Jetzt vollzieht sich der nahtlose Übergang zu Protesten in Sachen #Energiekrise. Berechtigte Ängste werden in Wut und Hass gewandelt, das ist nichts anderes als geistige Brandstiftung. 3/10
Read 10 tweets
Aug 22
#Polizeiproblem Heute stehen 2 Gastautoren von @Belltower_News vor Gericht, weil sie einen Artikel über einen tödlichen Polizeieinsatz veröffentlichten. Wir erwarten v. d. Polizei, dass sie Todesfälle lückenlos aufklärt und nicht, dass sie gegen kritische Journalisten vorgeht.1/5
Der Fall weist viele Parallelen zu anderen Fällen von #Polizeigewalt auf. Ein Polizist schießt 2018 in #Fulda auf den afghanischen Geflüchteten #Matiullah J., der daraufhin stirbt. Bis heute sind viele Fragen offen & Polizei und Staatsanwalt haben nur nach Druck nachermittelt.2/5
Es bleiben jedoch Widersprüche in den Darstellungen zum Tatgeschehen, zwischen den Aussagen von Polizisten und auch die Frage, ob Matiullah nicht hätte anders überwältigt bzw. zur Ruhe gebracht werden können. #Polizeiproblem 3/5 belltower.news/was-geschah-mi…
Read 5 tweets
Aug 22
#RostockLichtenhagen: In unserer gemeinsamen PM mit @ProAsyl fordern wir anlässlich des 30. Jahrestags des Pogroms konsequentes Handeln gegen #Rassismus. Denn rassistische Gewalt ist kein Problem der Vergangenheit. Unsere Forderungen im Thread. 🧵1/5
amadeu-antonio-stiftung.de/pressemitteilu…
Um #Rassismus und rechtem Terror präventiv zu begegnen, müssen isolierende Massenunterkünfte für Schutzsuchende, die als Zielscheibe für rechten Terror und Vorurteile dienen, aufgelöst werden. Es braucht eine schnelle Verteilung in die Kommunen und Integration von Anfang an. 2/5
Das Beispiel Ukraine zeigt, was in der Asylpolitik möglich ist, wenn der politische Wille zum Handeln da ist. Es zeigt aber auch die massive Ungleichbehandlung von ukrainischen Geflüchteten und Geflüchteten aus Drittstaaten. Wir fordern die Gleichstellung aller Geflüchteten. 3/5
Read 5 tweets
Aug 3
Wir gedenken des 24-jährigen polnischen Erntehelfers Ireneusz Szyderski, der am 03. August 1992 starb, nachdem er von mutmaßlich rechtsextremen Ordnern in einer Disco in Erfurt-Stotternheim (#Thüringen) misshandelt wurde.

#RechteGewalt #KeinVergessen

1/10
CN Gewalt

Ireneusz Szyderski besuchte mit Freund*innen eine Zeltdisco. Gegen Mitternacht wollte die Gruppe das Gelände verlassen. Szyderski ging vorher alleine auf die Toilette. Ein Ordner entdeckte ihn kurz danach auf einem Absperrzaun und griff ihn unvermittelt an. 2/10
Mehrere Männer des Ordnungspersonals kamen hinzu und beschimpften den polnischen Mann. Als Ireneusz Szyderski am Boden lag, schlugen die Männer mit einem langen Stock auf ihn ein. Zudem erlitt er einen Faustschlag oder Tritt gegen den Kopf. 3/10
Read 10 tweets

Did Thread Reader help you today?

Support us! We are indie developers!


This site is made by just two indie developers on a laptop doing marketing, support and development! Read more about the story.

Become a Premium Member ($3/month or $30/year) and get exclusive features!

Become Premium

Don't want to be a Premium member but still want to support us?

Make a small donation by buying us coffee ($5) or help with server cost ($10)

Donate via Paypal

Or Donate anonymously using crypto!

Ethereum

0xfe58350B80634f60Fa6Dc149a72b4DFbc17D341E copy

Bitcoin

3ATGMxNzCUFzxpMCHL5sWSt4DVtS8UqXpi copy

Thank you for your support!

Follow Us on Twitter!

:(