Halle Verkehrt #StopBurningFossilFuels Profile picture
(he) Die Welt brennt, die teuerste Variante ist kein Klimaschutz! #AutoKorrektur + #FreeElla Geb. 330 ppm #ZeroAxelSpringer
Sep 30 7 tweets 1 min read
Es kann keine friedliche Koexistenz zwischen der Lobby der fossilbasierten Konzerne und den exakten Wissenschaften geben. Fossilkonzerne können *NUR* Profite machen, so lange Politik, Wirtschaft und Gesellschaft komplett und anhaltend gegen die Erkenntnisse der exakten Wissenschaften verstoßen.
Die einzige Chance der Fossilkonzerne ist die (Zer)Störung der Aussagen der exakten Wissenschaften.
Sep 28 5 tweets 1 min read
Das wirklich fiese am Populismus ist, dass er gar keinen Schaden daran nimmt, Unsinn zu erzählen und von der Realität widerlegt zu werden, weil er nur über Emotionen funktioniert.
Merz und Söder werden auch profitieren, wenn ihr Streckbetrieb kein einziges Problem löst. Die andere Seite dagegen ist strikt der Wahrheit verpflichtet, differenziert, kompliziert, vorsichtig. Sie redet und handelt stets so, als gäbe es einen großen übergeordneten fairen Schiedsrichter.
Aber den gibt es nicht.
Siehe @Natascha_Strobl "Radikalisierter Konservatismus".
Aug 15 5 tweets 1 min read
Es ist kein Schwarz-Weiß- oder Gut-Böse-Denken, wenn man die Welt einteilt in die Zerstörer und Bewahrer unserer Lebensgrundlagen, sondern die eindeutige Folge klar messbarer Fakten.
Spätestens seit 2019 liegen die Karten der Konservativen und Liberalen offen.
Resultat:
⬇️ Für die drei existenziellen und zivilisationsbedrohenden Krisen des 21. Jahrhunderts (Klimakrise, Biodiversitätskollaps, extreme Soziale Schere) haben diese Kräfte (Industrie, "Die Wirtschaft", CxU, FDP) nichtmal den Ansatz einer Lösung parat.
Das beweist auch:
⬇️
Aug 1 13 tweets 2 min read
Ist Twitter noch vor den rechten Trollen (Nazis, Schwurbler, TERFs, Libertäre, Seuchenfreunde, Putinisten) zu retten?
Ich weiß es nicht.
Aber eins weiß ich sicher: es liegt auch an Euch allen, ob Trolle größer und stärker werden als wir. An Euren Reaktionen, Eurer Beherrschung!🧵 Wenn Dummtrolle mit plumpen Bemerkungen provozieren, prüft erstmal deren bisherige Relevanz, eh ihr antwortet. Neue Accounts mit sehr wenigen Followern setzen wirklich dumme Tweets ab, um dann Relevanz aus Euren Reaktionen zu ziehen und zu wachsen. >>
Aug 1 4 tweets 1 min read
Damit eine radikale, menschenfeindliche Minderheit eine Gesellschaft zur desaströsen Diktatur umkippen kann, muss die breite Mehrheit lange genug in einer falschen Sicherheit schwelgen und auf Scheinproblemen rumtanzen.
Das ist die Aufgabe der "Cancel Culture" Marktschreier. Siehe:
Jun 2 5 tweets 1 min read
Wie wirr muss man klagen, um vor dem Verwaltungsgericht zu verlieren, obwohl die Beklagte eine besondere örtliche Gefahrenlage aus erwartetem groben Fehlverhalten der Kraftfaher und aus unbelegten, der ERA 2010 widersprechenden Behauptungen konstruiert? Und was muss man in seine Texte reinhauen, um anschließend auch noch den Antrag auf Berufung zu verlieren?

An manchen Tagen versteh ich die Welt echt nicht mehr. Eine ruhige, für Radfahrende vollkommen ungefährliche Straße, und ich verkack die Klage irgendwie komplett.
Jun 2 4 tweets 1 min read
Stellt euch vor, ein guter Freund von euch leidet an einer schweren bakteriellen Infektion und riskiert langfristige schwere Schäden.
Antibiotika würden helfen, liegen neben ihm und er will sie nicht nehmen. Wie blöd fändet ihr das?
1/
Steigerungsform: ein ganzes Dorf, in dem viele Freunde von euch leben, hat diese Krankheit und will sich nicht behandeln. Obwohl die Medizin bereit liegt. Obwohl schutzbefohlene Kinder mit leiden müssen. Weil irgendwer mal geraunt hat, das Antibiotikum sei nicht so toll.
2/
Jun 2 6 tweets 2 min read
Gestern wurde vorsätzlich, strategisch und für viele Jahre wirksam dafür gesorgt, dass in den Wintermonaten Energieknappheit herrscht und wir auf besonders viele Fossile zurückgreifen müssen.

Mit den Stimmen der CDU, der SPD und der Grünen.
Und keiner schaut hin. Wer glaubt, dass unsere parlamentarische Demokratie mit starkem Hang zur Plutokratie auch nur ansatzweise auf Kurs Klimaschutz gehen wird, der irrt. Ein fataler Irrtum, der Millionen Menschen in Leid und Elend und Tod stürzt.
Wir alle sind mitschuldig.
May 31 4 tweets 1 min read
Tageslektion: Die Überlebenden der Klimakatastrophen haben am wenigsten Kraft und Nerven für den Kampf gegen die Verschärfung der Klimakatastrophe.

Wer auch immer hofft, dass die Zunahme der sicht- und spürbaren Katastrophen irgendwas Richtung Klimaschutz bewegt, der irrt. Das Fenster für die mögliche Transformation schließt sich langsam. Zu viele Katastrophen werden immer mehr "Jetzt nicht" hervorrufen. Siehe Agrar und Biodiversität.
In den nächsten wenigen Jahren entscheidet sich die Richtung. Ökologisch-Sozial oder Egoistisch-National.
Apr 19 17 tweets 3 min read
Wer jetzt einfach nur Neuwahlen oder eine andere Kanzlerin fordert, hat aus meiner Sicht gar nichts aus den letzten 18 Jahren, aus FFF und Minister Lauterbach gelernt.
Kanzlerin und Ministerinnen *können* dieses Desaster nicht allein für uns lösen.
Egal wer. Geht nicht. Ich weiß nicht warum, ich kann euch die Sachzwänge und Mechanismen nicht erläutern, es hängt sicher mit Wirtschaft und Lobby zusammen, mit eng ineinandergreifenden Zahnrädern, mit der Unmöglichkeit, die Reichen zur Kasse zu bitten, mit Macht und Medien und Geld.
>>
Apr 1 23 tweets 7 min read
Erdöl- vs Elektroautos. #Thread
Triviale Vorbemerkungen:

1. Der Bestand an Autos in DE muss massiv sinken. Umweltverbund = Fuß + Fahrrad + ÖPNV + Carsharing, in der Wichtung.

2. Das erfordert kreative vernetzte moderne Lösungen, hohe Änderungsbereitschaft + Kommunikation.
1/
3. Infrastruktur ist der Schlüssel. Mobilität ist Planwirtschaft: Strecken, Kreuzungen, Abstellmöglichkeiten, Flächenverteilung, integrierte Konzepte, ÖPNV etc sind unverzichtbar, um effizienteren Verkehr hinzubekommen.
4. Das betrifft auch Siedlungsstrukturen (kurze Wege).
2/
Mar 10 4 tweets 1 min read
Was tun wir, wenn unser gesamtes System tatsächlich aus so vielen ineinander verschränkten Zahnrädern besteht, dass wirklich keine Veränderung in Richtung ökosozialer Umgestaltung möglich ist?
Dass *jede* Veränderung echte existenzielle Probleme zu vieler Menschen verursacht? Sollen wir dann weiter und immer schneller in Richtung Untergang rasen, gleichzeitig die Macht- und Vermögenskonzentration voranschreiten lassen, unvorstellbar viel Verschwendung durch die Reichen fördern, um den Ärmsten das Überleben zu sichern?
Mar 9 5 tweets 1 min read
Ja, die meisten der "Gründe" für große Verbrennerautos in den letzten Jahren sind plumpe Ausreden.
Und ja, der größte Teil des Problems ist strukturell (Infrastruktur, Werbung, Regeln).
Und Ja, es gibt Leute, die heute existenziell von den hohen Energiepreisen bedroht sind. Nicht jeder, der jetzt jammert, hat dafür einen Grund - bei den allermeisten sind es reine vorsätzlich selbstverursachte Luxusprobleme, über die Menschen mit echten Problemen nur noch irre kichern können.
Aber: Nicht jede kann ihren Autokonsum kurzfristig kompensieren!
Mar 8 7 tweets 1 min read
Reminder: Für die Aussage

A) Wir müssen die Ölverbrennung und Energieverschwendung schnell und massiv reduzieren

ist

B) Viele Wohn- und Arbeitsstrukturen sind heute auf massive Energie- und Ressourcenverschwendung in Form von Autoverkehr angewiesen

kein Gegenargument. >> Wir können die Physik nicht an "Wünsch dir was" anpassen. Wir können nur gemeinsam mit den Betroffenen nach Lösungen suchen. Diese werden für den Einzelnen NICHT genauso billig und bequem wie die aktuelle Verschwendung auf Kosten der Gemeinschaft sein. >>
Feb 21 35 tweets 6 min read
OK, dann mal ein langer #Thread zu XR.
Anlass sind die vielen Debatten zu Möglichkeiten, Grenzen, Chancen, Risiken, Fehlern und Problemen dieser Klimagerechtigkeitsbewegung.
Disclaimer: Ich bin absoluter Laie und das hier ist subjektiv.
1/
Vorgeschichte: 2017/2018 waren Klimakrise und Artensterben in den Medien und der Politik ein absolutes Randthema, knapp hinter Dokus über das Liebesleben der Faultiere und Wirksamkeit von obskuren Haarwuchsmitteln. Attac hatte sich fast totgelaufen, Occupy war Folklore. 2/
Dec 1, 2021 13 tweets 2 min read
1/
Wann und warum zum Henker ist unsere Gesellschaft so anspruchslos, verzagt, defensiv und feige geworden? Wir haben heute die technischen und wissenschaftlichen Voraussetzungen für ein super Leben, ressourcenschonend, kreislauforientiert, erneuerbar. >> 2/
Uns steht das Weltwissen auf Knopfdruck zur Verfügung, wir haben einen unermesslich großen Luxus an Informationsgesellschaft und Kommunikation, können Texte, Bilder, Videos, Musik vervielfältigen und Milliarden Menschen auf der Welt können per Knopfdruck miteinander reden! >>
Oct 3, 2021 28 tweets 5 min read
1/
Ein subjektiver #Thread zur friedlichen Revolution und dem #TagderDeutschenEinheit. (retro-ungegendert*)
Frühjahr 1989 war ich 15, und nach allem menschlichen Ermessen waren für mich Paris oder Nürnberg weiter weg als der Mond, die Altherrenriege der SED allmächtig, 2/ und die "Systemfrage" war in der DDR unantastbar. Nur ein paar radikale Spinner legten sich mit der Führung offen an. Natürlich war ich auf meine naive Art subversiv, gegen die ganzen dogmatischen Dummheiten, kollidierte auch mal heftig mit dem "Freiwilligen Zwang".
Oct 1, 2021 7 tweets 2 min read
Das von außen so absurd wirkende Zerfallen jeglicher Rationalität bei den Corona Schwurblern mit Schauspielhintergrund ist kein individuelles Problem, sondern ein Indikator, wie kaputt unsere Gesellschaft ist und wie viel Macht wir der Antiaufklärung schon geben. >> Ursache sehe ich in der immer wieder mit extremem Druck von CDU, Bild, Welt, FAZ, Nuhr und anderen verbreiteten Ideologie von Individualisierung, Antisozialem, Selbstüberhöhung, aber vor allem einem Anspruchsdenken, das jegliche Veränderungen als existenzielle Bedrohung framed.>>
Aug 30, 2021 5 tweets 2 min read
Ich habe mal wirklich schwere Challenge für euch.
CN: Blutdruck.

Kommentiert diesen move der CDU Halle angemessen, ohne Fäkalsprache zu verwenden oder sonstwie arg unanständig zu werden. Bonuspunkte gibts für
Aug 29, 2021 4 tweets 1 min read
Es gibt eine hoch technisierte Zivilisation auf der Basis von Physik, Mathematik und Chemie, die im 21. Jahrhundert lebt,

und es gibt eine Partei, die auf dem Level von Dogmen und "Irgendwelche Kurven" steht und die Aufklärung umkehren will.

Bitte: Wählt weise! Andererseits scheint die Nachmerkel-CDU und die FDP bundesweit zusammen so viel physikalischen Sachverstand in Spitzenpositionen zu haben, wie die Grünen im Saarland antretende Kandidat*innen haben.

Was aber nicht unsere Schuld ist!
Aug 23, 2021 4 tweets 2 min read
Wann werden die Kinder @TinaHassel fragen, wie sie in all den Jahren ab 1990, als die Klimakrise endgültig auf internationaler Spitzenebene ankam, mit ihrer großen Verantwortung umging und warum sie ihren Einfluss nicht Tag und Nacht für deren Lösung eingesetzt hat?
>> Die Geschichte der Klimakrise ist auch eine Geschichte des jahrzehntelangen kompletten Versagens aller großen Leitmedien im Kampf gegen Lügen, Propaganda, Lobbyismus.
Und Tina Hassel sitzt an einer der zentralen Stellen des wichtigsten deutschen Mediums!